Die aktuellen Openings und Endings

      Ich merke grade, dass ich mich seit der Anime-Ausstrahlung von OP 41, dem "Nazo"-Cover von LaPomPon, noch gar nicht zu den Animationen geäußert habe, daher verliere ich zunächst darüber noch einige Worte.
      Zur Musik habe ich ja vor dem Anime-Opening schon genug gesagt. An sich ist der Song gut, auch in seiner neuen Version, er ist ordentlich gecovert, aber das war es dann auch schon. Ein solides Opening, das man sich gut anhören kann, aber sonst nichts Besonderes. Bei den Animationen kann ich mich euch anschließen. Ich würde jetzt nicht behaupten, dass die Animationen der Openings vor Nr. 41 so grottig waren, aber richtig gut waren sie nicht, das stimmt. Opening 41 haut mich animationstechnisch auch nicht um, aber ich würde mal sagen, es ist ein Schritt in die richtige Richtung und eine Steigerung. Am Anfang springt Conan aus einem Fenster und schaut dann hinter sich nach oben, wo Gin und Wodka auf ihn herabblicken. Naja, wenigstens bei den Openings scheinen Gin und Wodka noch ein Dauergast zu sein. Wenn sie schon im Manga nicht vorkommen, müssen sie sich als Darsteller in den OPs ihr Geld dazu verdienen. :D Aber wutz, du hast schon Recht, Gins "böser Blick" sieht irgendwie nicht so gut gemacht aus, soll böse wirken, klappt aber nicht so ganz. Gerade wenn ich an Episoden denke, in denen Gin eine wichtige Rolle gespielt hat, da hatte er so einen genial teuflischen Blick drauf, den hätten sie doch übernehmen können, stattdessen wird ihm dieser Gesichtsausdruck reingedrückt. ^^
      Dann ein paar Sekunden Ran beim Karate-Training, anschließend trifft sie Shinichi, die DB rennen kurz durchs Bild und ein Auto mit Ai fährt vorbei. Ich muss zugeben, als ich dieses OP zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich, diese ShinRan-Szene soll eine Zeit darstellen, in der Conan zwischenzeitlich wieder zu Shinichi wurde, aber natürlich stellt es eine Szene vor der Schrumpfung dar. Das merkt man ja auch daran, dass Ai als Sherry/Shiho einen weißen Kittel an hat und zudem in einem schwarzen Auto sitzt, aber vor allem der schwer erkennbare Kittel ist mir erst gar nicht aufgefallen. ^^ Und Gentas Pose beim Vorbeirennen ist "komisch", einerseits schmunzelt man drüber, andererseits denkt man WTF?!?!, aber so kennen wir ja Genta. xDDD
      Dann sehen wir nochmal das Ende der ersten Episode und den Anfang von DC schnell und hier muss ich sagen passt der Hintergrundeffekt mit den Grautönen oder so ganz gut, gefällt mir. ^^ Dann eine Szene mit Ran, die Shinichi anruft und dabei mit Conan spricht, haben wir zwar auch schon oft in OPs gesehen, aber immer noch besser als sinnloses Rumrennen und Bäume. Das Ende von OP 41 erinnert mich an das Ende von OP 1: Conan rennt in der Dunkelheit eine Treppe hoch, durch kleine Fenster scheint noch Licht, er rennt auf ein Licht am Ende des Tunnels zu und greift nach dem Licht. Etwas Nostalgie kann ja nicht schaden, trotzdem heißt das nicht, dass man OPs ab jetzt aufwärmen muss. Das Schlussbild gefällt mir sehr gut, Conan und Shinichi im Sherlock Holmes-Outfit vor einem London-Poster. :D



      Nun zum neuen Ending: Erstmal danke Bee für die Info. :D Ich bin schon überrascht, dass sich das 49. Ending so lange im Anime gehalten hat. Denn normalerweise sind sie meiner Meinung nach doch wechselfreudiger bei den Endings. Es gibt immerhin fast 10 Endings mehr als Openings. Aber gut, ich verfolge seit Längerem den Anime nicht mehr, sondern lese verstärkt den Manga, daher fällt mir das mit den Openings und Endings auch nicht mehr so stark auf wie früher.
      Ich bin auch nicht gerade begeistert zu hören, dass die Anime-Produzenten schon wieder einen Song covern lassen, den es bei DC schonmal gab. Das hat mir schon bei "Nazo" nicht so recht gefallen und ich bin auch weiterhin der Meinung, dass sie besser neue Lieder nehmen sollten anstatt jetzt eine Girlie-Band alte Songs nochmal singen zu lassen und die damit zu promoten. Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen LaPomPon, außer dem "Nazo"-Cover habe ich noch nichts von ihnen gehört und das "Nazo"-Cover selbst war ganz ordentlich, daher denke ich sogar, dass das Cover zu "Unmei no Roulette Mawashite" auch sich dem Original anpassen wird und ebenso ordentlich wird. Aber es kann kein Dauerzustand werden, dass LaPomPon oder auch mal ein anderer Künstler die alten Openings und Endings aufwärmt. Als ob es in Japan keine anderen Sänger und Bands gäbe, die womöglich einen neuen Song haben, der so halbwegs zu DC passt. Ich meine, das Thema Liebe geht fast immer und ich denke, nicht alle Openings und Endings wurden extra für DC komponiert.
      Das damals 4. Openings finde ich an sich nicht schlecht, es ist zwar auch keines meiner Favoriten, aber ich finde es gut anzuhören, es gefällt mir sogar besser als "Nazo". Ich gehe ja sowieso davon aus, dass LaPomPon den Song recht originalgetreu nachsingen werden und die Melodie durch den Computer noch etwas modernisiert wird und fertig ist das 50. Ending , von daher wird es musikalisch wieder solide bis gut sein. Ich frage mich aber auch, warum die Band keinen eigenen Song zur Serie beisteuert, sondern nur covert. Haben die keine eigenen Songs und sind nur eine reine Cover-Band (das wäre schon ziemlich mickrig)? Naja, warten wir mal ab, vielleicht geht der Anime bei den Animationen zum Ending wieder einen Schritt in die richtige Richtung. ^^
      Und wenn die OPs und EDs schon weiter gecovert werden sollten (ich hoffe nicht, aber möglich wäre es), dann wäre als nächstes OP 5 dran, das wäre "Truth" von Two Mix, auch bekannt als "Mit aller Kraft". :D Da das eines meiner Favorites ist, würde ich das Cover bei guter Umsetzung sogar begrüßen. :D

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Naja, davon bin ich jetzt nicht sonderlich begeistert. Mir war LaPomPon zumindest lieber als die weinerlicher Stimme von Inaba (Don't wanna lie war einfach furchtbar); von daher könnte Nazo von mir aus noch länger bleiben, aber es soll wohl nicht sein.

      Auf DCTP wurde übrigens ein Video von einer japanischen Radioshow zu dem neuen Lied gepostet, inklusive einer Hörprobe ab 7:13


      Mein Fazit dazu: meh.
      Ich habe mir gerade das erste Mal Ending 16, "Overture" von Koshi Inaba, angehört und muss sagen, dass es ganz okay ist. Ich bin nicht wirklich begeistert, aber finde es musikalisch auch nicht grausig. Man kann sich Ending 16 anhören, es ist solide. Man muss aber auch dazusagen, dass Koshi Inaba mit B´z schon mehrfach Openings und Endings zum Detektiv Conan-Anime beigesteuert hat und die haben mir bislang fast alle zugesagt. Opening 17 "Shodo" fand ich eher unterdurchschnittlich im Vergleich zu den meisten anderen DC-Songs und hat mir weniger gefallen, ich war zudem enttäuscht, dass es zum BO-Special "Black Impact" (Episode 425) lief, weil es mMn nicht so gut gepasst hat. Dafür fand ich "Don´t wanna lie" als 31. Opening sehr stark, das hat mir gut gefallen und gehört für mich in eines der besseren OPs. Opening 36 "Q&A" war gut, nicht mega, aber trotzdem ein schönes Opening. Und OP 6 "Girigiri Chop" habe ich mir gerade zum ersten Mal angehört, gefällt mir aber nicht wirklich. Bei den Endings hat B´z noch Ending 39 "Pilgrim" gesungen, das ich auch sehr schön finde. Daher sind die bisherigen Openings und Endings von Koshi Inaba bzw. B´z meiner Meinung nach insgesamt doch ganz gut ausgefallen, mir persönlich hat ein Großteil davon jedenfalls gut gefallen.
      LaPomPon mit "Nazo" sind zwar auch gut, aber es ist ja nicht untypisch, dass der DC-Anime regelmäßig seine Openings ändert. Ich glaube, in der Regel wird ein Opening noch vor dem offiziellen Release der Single ausgestrahlt, d.h. wir können uns wohl darauf einstellen, dass "Nazo" noch im Dezember oder spätestens Anfang Januar von "Hane" ersetzt wird.
      Die Hörprobe aus der Radiosendung vermittelt schonmal einen ersten Eindruck zum neuen OP. Musikalisch finde ich "Hane" gelungen und würde es ähnlich bewerten wie "Q&A" von B´z, also ich würde es nicht zu meinen Favoriten, aber zu den guten OPs zählen. Ich bin mal gespannt, wie sich der Song dann als OP macht, mit den Animationen usw.
      Immerhin scheinen die Anime-Produzenten wieder neue Openings zu bringen, wie es scheint, das ist doch auch eine gute Nachricht. ^^ Es hätte mich mehr geärgert, wenn ich jetzt gelesen hätte, dass schon wieder ein alter Song gecovert und neu aufgelegt wird. Von daher hoffe ich, dass die Cover-Serie jetzt erstmal beendet ist und wir auch in Sachen Musik mit neuen Beiträgen rechnen können. ^^

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Opening 42:


      Ending 50:


      Fazit: Opening-Song ist eher lahm, nicht genug Energie und Tempo und das ist absolut langweiliges 08/15 Zeug, mehr als jedes andere Opening bisher.

      Ending ist ein nettes Cover, LaPomPon machen das einigermaßen gut. Bei Endings passt ein eher ruhiger Song besser; die Bilder von den DB, Kogoro und Ran in verschieden Szenarien, über die Ran träumt nach dem Lesen dieses Buches sind ganz lustig. Solides Ending, nächstes gibts dann 2017 :P
      Also ich bin da eher dem Opening freundlicher gesinnt, als der Musik des Endings. Ich habe einfach kein Verständnis dafür wenn jemand bereits bestehende Songs covert und die dann als supertoll neu verkauft. Wenn ein Cover, dann muss es schon was Besonderes haben. Hier nicht der Fall. Wieder diese farblosen gecasteten La Pom Pom Mädels, die mit ihren süßen Stimmchen ein wenig trällern. Das ist alles und nicht mein Fall.
      Der Song vom Opening ist wenigstens was Neues. Ja sogar das einzige Neue was überhaupt in den beiden Openings und Endings auftaucht.
      Fast alles andere in den bildlichen Szenen war schon hundertausendmal da. Man merkt so richtig das hier keiner Lust hatte einmal ein gutes zur Musik passendes Ending oder Opening zu machen. Für mich schreien die beiden Versionen das geradezu heraus. Ich spare mit die Aufzählung was genau sich da wiederholt. Es sind sogar noch weniger Szenen als sonst. Es starren die Protagonisten eine gefühlte Ewigkeit irgendwohin.
      Das einzige was mich ein wenig gewundert hat ist das Rouletterad am Anfang des Endings. Kam das schonmal vor, oder hat das was mit dem Text des Liedes zu tun (den ich nunmal leider nicht vestehe). Aber egal wie immer enttäuschend.

      The truth is still out there!!!

      wutz1880 schrieb:

      Das einzige was mich ein wenig gewundert hat ist das Rouletterad am Anfang des Endings. Kam das schonmal vor, oder hat das was mit dem Text des Liedes zu tun (den ich nunmal leider nicht vestehe). Aber egal wie immer enttäuschend.

      Ja, das Lied heißt sogar "Unmei no Roulette Mawashite" (Spinning the Roulette of Destiny).

      "Wie immer enttäuschend" finde ich ein bisschen hart. OP 37, 38, 39 und 41 waren alle richtig gut mMn, nur OP 40 war lame. Und ED 49 war ein toller Dauerbrenner. Die neuen beiden sind für mich die ersten Enttäuschungen seit langem.
      Ach deswegen das Rad. Naja, ich empfinde es irgendwie so. Von der Animation habe ich schon lange kein gutes Opening mehr gesehen. Dafür war mal ein Ending da zwischen das o.k. war. Weiß nicht mehr genau welches, das wo Ran in dem Cafe sitzt. Oder auch mit dem Liebesbrief für Conan, das waren nette Ideen.

      The truth is still out there!!!
      Ending 51 wird das Lied "Futari no Byōshin" (ふたりの秒針) vom Sänger Takuto. Kenn ich persönlich nicht, sieht aber aus wie ein Steampunker. Das Ending wird mit Episode 813 (The Shadow Sneaking Up On Amuro) am 16. April erstmals laufen.

      Hier ein Vorschauvideo mit einigen Ausschnitten des Songs (in Deutschland wegen Gema gesperrt, aber da gibts ja Wege :D ):


      Hier noch die Cover der Single, einmal normal und einmal die Conan Variante:
      (Quelle: natalie.mu/music/news/180080)
      Ich habe gerade mal in die (noch) aktuellen Songs des Detektiv-Conan-Animes reingehört und reingeschaut und möchte auch noch ein paar Worte darüber verlieren, auch, wenn es mittlerweile schon fast 3 Monate her sind, dass OP 42 und ED 50 laufen. ^^

      Ich beginne mal mit dem 42. Opening, "Hane" von Koshi Inaba.

      Serinox schrieb:

      Fazit: Opening-Song ist eher lahm, nicht genug Energie und Tempo und das ist absolut langweiliges 08/15 Zeug, mehr als jedes andere Opening bisher.


      Tja, Geschmäcker sind nunmal verschieden und ich bin da eher anderer Meinung und gehe da mit der Meinung von wutz mit. Ich finde OP 42 gelungen und vertrete noch immer die gleiche Meinung wie bei meinem letzten Post, als wir diese eine Hörprobe von "Hane" aus der Radiosendung hatten. Es ist kein Song, der mich umhaut, aber doch ein solides, eigentlich sogar gutes Lied. Es gab schon bessere DC-Openings, aber dieses hier kann sich auch hören lassen und fügt sich qualitativ in die anderen Lieder von Koshi Inaba und seiner Band B´z ein, die mir (zumindest zum Großteil) gefallen haben. Energie und Tempo finde ich schon vorhanden und es gab schon Schlechteres. Aber gut, bei Musik kann man immer unterschiedlicher Meinung sein. ^^
      Unbestritten sollte aber meiner Meinung nach sein, dass die Animationen bei OP 42 wirklich unter aller Sau und eine Katastrophe sind. Ich kann mich wutz dabei nur anschließen, alles wirkt so lustlos und mal nebenbei ein paar Anime-Szenen unkreativ hingeklatscht. Ich habe dabei nicht mal wirklich direkt ein Problem mit der Qualität des Anime, die Anime-Qualität scheint ja nicht nur bei DC, sondern auch bei anderen Serien mit der Zeit abzunehmen. Ich sage mal, die Openings und ihre Animationen sahen auch schon mal besser aus, sind aber noch okay und annehmbar. Was mich aber wirklich erschreckt ist vor allem der Inhalt, der uns hier geboten wird. Nicht nur, dass wir hier mal wieder etliche Szenen haben, die es in anderen OPs schon zu Genüge gab, sondern es gibt viele Standbilder, sekundenlang die gleichen Motive, keine originellen Ideen. Wir haben am Anfang eine Straße, nach der Vorschau auf die Folge sehen wir dann ganze 28(!!!) Sekunden lang nur Conan auf einem Stein stehen aus verschiedenen Perspektiven. Zum Vergleich: Wenn man die Vorschau und den Abspann raunimmt, ist das Opening ca. 80-90 Sekunden lang, d.h. ein Drittel nur Conan auf dem Stein. Das ist schäbig :thumbdown:
      Ansonsten werden halt die bekannten Motive wieder aufgewärmt: Das Conan-Ran-Shinichi-Dreieck, Conan springt von der Säule und es folgt eine Skateboard-Aktion, dann alle Gadgets mit dem Fußballschuss als Abschluss. Dann der Baum, dessen Bedeutung mir auch beim 42. Opening nicht deutlich wird, und zum Schluss nochmal Gin und Wodka, bevor uns zum Abspann dann die (zugegebenermaßen doch eher schlecht animierten) Conan und Shinichi anstarren. Abwechslung gibt es auch nicht bei den Charakteren im Opening, wir sehen eigentlich fast nur Conan, etwas ShinRan und kurz Gin und Wodka, nicht zu vergessen einen halben Kogoro. Nicht, dass ich die Detective Boys vermisse, aber wo sind die DB, Agasa, Megure, Heiji... einfach die typischen DC-Charaktere, sowas ist dann auch dürftig :thumbdown:
      Positiv nennen möchte ich wenigstens noch, dass bei dem Detektiv Conan-Schriftzug am Ende, als der Schriftzug auf die Mauer trifft, die schwarzen Federn (oder sind das Fledermäuse xDDDD) zu weißen Federn werden, das gefällt mir noch, schöne Idee. Man sieht, um das Positive zu finden, muss man tief graben und sich schon an den kleinsten Hoffnungsschimmern festklammern ^^


      Als nächstes zu Ending 50 und da ist es für mich genau andersrum, denn in diesem Fall finde ich die Musik eher mau und die Animationen gelungen, weil wir hier endlich mal etwas Kreativität sehen können. ^^
      Der Song selbst ist erneut gecovert, was grundsätzlich okay ist. Klar sind mir neue Lieder beim Anime lieber, aber solange das kein Dauerzustand mit den Covers wird (und danach sieht es ja nicht mehr aus) kann man das schon mal machen. Nur im Gegensatz zum "Nazo"-Cover von LaPomPon finde ich die Neuauflage von "Unmei No Ruuretto Mawashite" leicht missglückt. Es ist halt dahingeträllert und nett, aber mich stört zum einen, wie die Musik des Songs verändert wurde. Keine Ahnung, ich kann es auch nicht genau beschreiben, aber mir ist das mit den ganzen "Soundeffekten" zu modern, und zwar auf eine Art und Weise, dass es für mich nicht passt. Wirkt auf mich, als wollten die Produzenten den Song mit allen musikalischen Mitteln fast 20 Jahre weiter transportieren, aber dadurch verliert das Lied seinen Charme und seine Nostalgie. Und hämmert mich nicht drauf fest, weil ich kein Experte bin und selbst musikalisch nicht talentiert bin, aber: Singen die Mädels am Anfang und beim Beginn der ersten Strophe neben der Musik? Hört sich für mich komisch an, irgendwas stimmt da nicht, entweder sind die Stimmen neben der Musik oder die Musik ist deplatziert. :thumbdown:
      Fakt ist, das Original von ZARD war wesentlich besser. Dafür finde ich die Animationen zugegebenermaßen gelungen ^^ Ich finde es auch etwas übertrieben negativ, wenn du, wutz, meinst, es wäre auch beim Ending nichts Neues, sondern nur Müll und "enttäuschend" gewesen. Bei den OP 42-Animationen gehe ich mit, aber ED 50 hat wie ich finde was Originelles. Denn ich habe so viele Endings gesehen und jedes Ending hat immer nur die gleiche Thematik gehabt, nämlich ShinRan. Das soll kein Hate an das Pairing und seine Liebhaber sein, aber wenn man Ending für Ending immer nur das Gleiche Thema sieht, immer nur diese Conan-ShinRan-Problematik, dann ist man auf Dauer beinahe genervt und deshalb begrüße ich es, dass wir hier ein Ending sehen, dass wirklich nochmal was Anderes bringt. Das Roulettrad hat Serinox schon richtig rausgestellt ist halt auf den Song bezogen und dann kommen diese Bilder von Conan und den DB, Kogoro und Ran als Detektive, eine Art Detektei Conan. Zum Schluss stellt sich heraus, dass es ein Traum von Ran war, die beim Lesen eingeschlafen ist. Und da ich für alles, was halbwegs neu ist, dankbar bin und ich die Idee schön finde, mag ich diese Szenen. :D Man kann sich das Ending ja ohne Ton angucken :whistling: :D


      Die Preview auf das 51. Ending gefällt mir musikalisch auch schonmal ganz gut ^^ Wenn dann die Animationen ebenfalls zufriedenstellend sind und mal beides zusammenpasst und nicht nur die eine Hälfte gut und die andere Hälfte Mist ist, dann wäre das doch mal was :D Ich finde den Stil von dem Sänger bzw. in dem Musikvideo ganz interessant, kann man unterschiedlich sehen, aber ich finds im positiven Sinne interessant. Die Gitarre mit den Zahnrädern hat doch was und ich finde Conan in diesem Outfit des Sängers überlst nice, er kann es tragen :D Ich kann zwar kein Japanisch, aber es scheint wohl in dem Lied um die Zeit zu gehen, wenn ich mir das Video mit den ganzen Uhren ansehe und wenn ich hinhöre, singt er für mich "Tick-Tack-Tock". Wir werden mal abwarten, wie dann die dazugehörigen Bilder aussehen


      Btw. hab hier die Preview zu OP 51 nochmal auf Youtube gefunden und das (zumindest noch, weiß nicht, ob sich das noch ändert) ohne GEMA-Sperre, wer es sich also anschauen und anhören möchte, bittesehr: youtube.com/watch?v=IViLT3Gt3D4

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member

      Black organization member schrieb:

      Btw. hab hier die Preview zu OP 51 nochmal auf Youtube gefunden und das (zumindest noch, weiß nicht, ob sich das noch ändert) ohne GEMA-Sperre, wer es sich also anschauen und anhören möchte, bittesehr: youtube.com/watch?v=IViLT3Gt3D4


      Jetzt hab ich es mir auch mal angehört, danke fürs raussuchen, dafür war ich zu faul, nachdem das Video oben gesperrt worden war. :D
      Zunächst einmal find ich es echt süß, wie er Tick Tack Toe singt, das hört sich einfach mal (mit diesem Gesicht dazu) extrem niedlich an. Dieser Steampunkstyle würde meine beste Freundin wahrscheinlich einfach lieben und ich finde das auch immer sehr cool, schaut auf jeden Fall toll aus. Jetzt bin ich mal gespannt, was für ein DC-Video sie machen werden (wobei ich bei EDs nie so anspruchsvoll bin) und ob das Lied mich im 'Ganzen' überzeugen kann oder nicht, weil es sich bisher doch ganz gut hören lässt, auch, wenn es mich jetzt nicht vom imaginären Hocker haut.

      Btw bin ich die Einzige, die Conans Kopf auf dem Cover so richtig fehl am Platz findet? Der passt so null zum Körper (wobei ... ist nicht das erste Mal xD).
      Fun Fact zum Ending 51: Michihiko Suwa, u.a. Produzent der DC Filme sagte, dass das Lied die Gefühle von Shinichi für Ran ausdrücken soll. Aber irgendwie würde es durch das Tick Tack eher anders rum passen :D
      Das Ending klingt schon ganz nett aber ich glaub auf Dauer würde mir die hohe Stimme eher auf die Nerven gehen.

      Interessanter Fun-Fact, danke Bee :D Vielleicht war es ja ein Übersetzungsfehler bei der Aussage von Suwa und es ist tatsächlich andersrum, dann würds wieder passen ^^ Wobei natürlich auch Shinichi schon lange warten muss, um mit Ran zusammen zu sein. Aber was reden wir hier von langer Zeit? Ist doch nur 1 Jahr xDDD
      Wenn es dann nach Episode 813 und dem Debüt von Ending 51 irgendwo englische Lyrics gibt, werden wir ja überprüfen können, ob das mit Shinichis Gefühlen übereinstimmt :D

      Ich habe grade auch mal beim englischen Wiki vorbeigeschaut, hier mal der Link dazu: detectiveconanworld.com/wiki/Futari_no_By%C5%8Dshin Obwohl das Ending noch nicht ausgestrahlt wurde, werden hier schon beim Cast Conan, Ran und Shinichi als Charaktere angegeben. Interessant, können die doch noch gar nicht wissen. Aber wie bei meinem letzten Post schon geschrieben, bei den Endings sehen wir sowieso fast immer nur die Drei, evtl. hat das engl. Wiki schonmal vorab auf Verdacht die Chars angegeben, kann man wenig falsch machen :D
      Ich sehe das Ending gefühlt auch schon vor mir. Überall Uhren und das Tick-Tack-Tock, eine ewig wartende Ran mit traurigem Gesicht, ein Conan/Shinichi, dem es Leid tut, Ran traurig zu sehen, weil er nicht da ist. Und am Ende steht entweder der richtige Shinichi vor Ran nach der ganzen Warterei oder es kommt als Ersatz doch Conan, der Ran aufmuntert und beide lachen, evtl. laufen die Charaktere auch wieder irgendwo hin. Wenn es so kommt, wisst ihr, von wem ihr es als Erstes gelesen habt, ich habs dann predictet :D

      @Speise: Conans Kopf sieht auf dem Cover irgendwo so aufgesetzt aus, als hätten die einfach nur den Kopf über den Körper geklatscht xDDD Aber an sich finde ich Conan in dem Outfit trotzdem genial, für die schlechte Animation kann Conan ja nix :D

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Also die 360° Möglichkeit hab ich eindeutig verpennt (will gar nicht wissen wie lange das schon möglich ist ...). An sich, na ja ist halt irgendwie wie immer? Zumindest kommen mir einige Stellen sehr bekannt vor, aber es hört sich jetzt nicht wirklich schlecht an, aber mehr halt nicht. Bin mal aufs Video gespannt.

      Nachtrag zum Ending - weil ich das erst jetzt sehe:
      Lustig ist es allemal. Seras Blick verstört mich aber ein wenig. :')
      Das Lied ist okay, jetzt nicht meins, aber es passt zum Video, also why not. Außerdem ist es mal was anderes. So oft tanzen sie jetzt auch nicht im Video (kann mich ehrlich gesagt nur an 'Die Liebe kann nicht warten' erinnern wo Conan tanzt, aber da verliert man auch irgendwann mal den Überblick bei so vielen OPs und EDs)