Die aktuellen Openings und Endings

      Die aktuellen Openings und Endings

      Es dauert zwar noch ein bisschen, bevor das nächste neue Ending veröffentlicht wird, aber bevor zu jedem neuen Opening/Ending neue Threads eröffnet werden übernehme ich das mal.
      Ich freu mich auf alle Fälle schon auf das neue Ending, denn "Butterfly Core" von VALSHE hat bei mir musikalisch einen guten Eindruck hinterlassen.
      Mitglied der berühmt-berüchtigten Akirai-Foundation 8)


      Vielen lieben Dank Miya
      Was mich allgemein an Conan inzwischen ärgert, ist der ständige Wechsel, sodass man sich gar nicht in ein Opening/Ending reinhören und gewöhnen kann.
      Butterfly Core lief lange und das fand ich auch auf jeden Fall verdient und gut, denn VALSHE war definitiv mal etwas Neues als Sängerin, die eine rauere und tiefere Stimme hat und als kleiner Fan von nano war ich da natürlich recht begeistert. ^^
      Muteki na Heart ist einfach für mich persönlich 0815-Gedudel und hat das Potential zum Ohrwurm, weil es gut ins Ohr reingeht, aber nichts, was ich mir nun extra runterladen würde oder dergleichen..
      Bei Opening 38 dachte ich mir nur: Das passt doch überhaupt nicht zu Conan und fand es gleichzeitig etwas traurig, dass Greed so schnell ersetzt wurde. DYNAMITE ist einfach nur ein Clublied, weil es so ganz anders als bisherige Lieder von Mai Kuraki abgemixt wurde, kann man allerdings mit Try Again, also Opening 35, vergleichen. Die Visuals haben auch mal einen anderen Touch, aber es passt einfach noch weniger zu Detektiv Conan als andere Openings,
      Somit haben wir nun mal wieder Mai Kuraki in Opening und Ending.. ob das was wird..
      Aber ich freue mich ebenfalls auf das kommende neue Ending.

      Mit den Liedern hab ich in der Regel weniger ein Problem - ich gewöhne mich meistens ziemlich schnell an ein Lied (nicht an alle, aber das sollte klar sein). Mich stören da eher die Videos dazu. Jedenfalls teilweise. Sie sind schon schön anzuschauen, aber wenn ständig die gleichen Szenen nur mit anderen Klamotten und einer unterschiedlichen Tageszeit verwendet werden, dann ist das auf Dauer doch ein klein wenig störend. Aber gut, bei so vielen Openings und Endings gehen einem vielleicht auch irgendwann die Ideen aus?
      Und die Animationen sind hin und wieder auch ziemlich schlecht gemacht, nur das Problem hat im Moment irgendwie jeder Anime (oder ist das nicht schon seit Jahren so?).

      Butterfly Core fand ich ebenfalls sehr gut. Ich hab das sogar auf meinem Handy, auch wenn ich eher wenig japanische Lieder wirklich außerhalb von Animes höre, aber das musste ich mir damals einfach holen. :D

      Kugawa schrieb:

      Was mich allgemein an Conan inzwischen ärgert, ist der ständige Wechsel, sodass man sich gar nicht in ein Opening/Ending reinhören und gewöhnen kann.

      Das geht mir ganz ähnlich. Für mich ist ein Opening auch immer so was wie eine Erkennungsmelodie und früher haben auch Serien die lange gelaufen sind keine, bzw. sehr selten neue OP bekommen. Die Animationen wurde zwar schon ab und an geändert aber das wars dann meist auch. Wobei... da fällt mir ein, dass das wahrscheinlich hauptsächlich daran lag, dass die deutsche Übersetzung einfach nicht alle verfügbaren OP umgesetzt hat. Ist bei Conan ja genau so gewesen. Na ja, dennoch wirkt es inzwischen eher wie Promotion für die jeweils neusten Songs der Künstler und nur nebenbei geht es um den Anime. Etwas längere Laufzeiten wären schon schön.

      Tobina schrieb:

      Na ja, dennoch wirkt es inzwischen eher wie Promotion für die jeweils neusten Songs der Künstler und nur nebenbei geht es um den Anime.
      Wahrscheinlich wollen sie auch so mehr Promogeld erhalten. Ist auch eine Taktik um die Kosten zu decken. Gefühlt ist es ja mittlerweile wirklich so, als ob alle zwei Wochen ein neues Opening/Ending käme. Weiß jemand in welchem Abstand die neuen Openings/Endings tatsächlich erscheinen?

      Ich kann mich den Meinungen eigentlich nur anschließen.
      In letzter Zeit werden die Lieder nach gefühlten 10 Folgen schon wieder von anderen ersetzt und man (zumindest geht es mir so) hat sich kaum an das laufende Opening/Ending gewöhnt, da kommt schon das nächste. Generell finde ich die Songs ok, manche gefallen einem eben mehr, andere weniger, wobei mir die ersten Openings am besten gefallen, was sicherlich damit zusammenhängt, dass es ein Großteil von denen auf deutsch gibt und man die durch die deutschen Folgen somit einfach öfter gehört hat.
      Was mich noch wie viele andere auch stört, sind die oftmals gleichen Szenen, wie z.B. der Baum oder das-auf-Wiesen-herumgelaufe :D
      Huch, das neue Ending lief ja schon in der Specialfolge vom 3.1. Wusste ich gar nicht mehr, da es für diese Folge angekündigt war. Ich dachte, dass es mit der nächsten neuen Folge erscheint. ^^


      Also das Lied an sich gefällt mir schon einmal sehr gut. Es hat einen ruhigeren Charakter als "Butterfly Core", aber klingt trotzdem sehr angenehm.
      Zu dem Video an sich: Zuerst war ich überrascht, dass die Resturant-Szenen aus "Die letzte Fahrt vom Chef" noch einmal verwendet wurden. :) Die Szenen mit dem Zahnrad und der gesprungenen Glasscheibe fand sehr schön und mal eine neue Idee. Allerdings hätte es ruhig etwas mehr Handlung geben können und diese Wiesen-Szene kommt ja auch in irgendeiner Form fast immer in den letzten Openings/Endings vor.
      Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit diesem Ending.
      Mitglied der berühmt-berüchtigten Akirai-Foundation 8)


      Vielen lieben Dank Miya
      Der Song gefällt mir ebenfalls sehr gut und ich finde auch die gewählte Szene dazu passend. Allgemein gehört diese Szene mit zu meinen Lieblingen, gerade weil sie doch wirklich traurig ist. Solche Momente fehlen mir im Anime doch in der letzten geraumen Zeit. Deswegen finde ich es gut, das sie hier nochmal auf gegriffen wird.
      Mehr Handlung wäre schön, ist aber in ein Ending wohl nicht hinein zu bekommen.
      Bin sehr zufrieden damit, ich erinnere mich nämlich noch mit Grausen, als Conan mit Ran auf seinem Skateboard am Nachthimmel zum Mond geflogen ist. Ich weiß nicht mehr welches Ending das genau war, aber muss ja auch nicht.
      Auch die Wiesenszene stört mich nicht. Klar kommt sie sehr oft vor, wie auch der Baum, aber irgendwie ist mir das sympatisch.
      Bekomme ich direkt mal wieder Lust in die Folgen "Die letzte Fahrt vom Chef" wieder rein zu sehen.

      The truth is still out there!!!
      Ich kann mich meinen Vorpostern weitestgehend anschließen. Ending 49 ist ein recht ruhiges Lied, auf jeden Fall um einiges ruhiger als "Butterfly Core" (Opening 37), das ja auch von Valshe war. Valshe hat ja eine rauere, teilweise etwas männliche Stimme und sowohl das rockige Opening 37 als auch das aktuelle Opening passen gut zu ihrer Stimme. Das Lied gefällt mir, kann man sich gut anhören. Und der Song passt auch zu DC, was ja beim aktuellen Opening kritisiert wird.
      Die Animationen finde ich auch sehr gelungen. Ich war auch etwas überrascht bezüglich der Szene aus "Die letzte Fahrt vom Chef", fand es aber schön, sie wiederzusehen und finde auch, dass sie gut zu dem Lied passt. Die Szenen mit dem Zahnrad und dem Sprung im Glas waren mMn auch neu oder zumindest fällt mir jetzt spontan kein OP oder END ein, wo es sowas schonmal gab. Diese Szenen haben mir auch gefallen. Gut, die Wiesenszene wiederholt sich schon zum x-ten Mal, aber die scheint ein wiederkehrendes Element zu sein, von daher akzeptabel.
      Mehr Handlung können die Produzenten nicht in ein Ending packen. Dieses Ending und ich glaube auch alle anderen Ending dauern immer ca. 1:20. Davon sind dann 15-20 Sekunden Rückblende auf die ausgestrahlte Folge und es bleibt eine Minute, von der man inhaltlich kein Feuerwerk erwarten kann. Im Prinzip drehen sich doch die meisten Endings um die Shinichi-Ran-Conan-Problematik, mir jedenfalls geht es so, als wären in all den Endings meistens nur diese 3 Charaktere aufgetreten, mit wenigen Ausnahmen. Das findet sich auch hier wieder.
      Insgesamt also ein gelungenes Ending, gefällt mir gut.
      Btw. @wutz: Das Ending mit dem Skateboard zum Mond ist Ending 42, "Overwrite" von Breakerz. Den Song fand ich schon in Ordnung, die Animationen dazu waren aber wirklich nicht das Wahre. Ich meine, wie kommt man auf die Idee, dass Conan und Ran mit dem Skateboard zum Mond fliegen? Naja, ist aber schon Vergangenheit. ^^

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Bin ich hier einer der wenige, denen kaum ein Intro gefällt und wenn sind es die recht alten?
      Mittlerweile skippe ich einfach direkt zum Beginn der Episode, weil mir sowohl Opening und Ending ziemlich auf den Sack gehen.
      Gut waren meiner Meinung nach die deutschen Intros, besonders natürlich "Nur Fragen in meinem Kopf" und "Mein Geheimnis", welches auch mein Lieblingsopening ist. "Der Wind singt lalala" fand ich auch gut, wobei die deutschen Intros - auch aufgrund des Nostalgiefaktors - durchweg richtig gut sind. Die einzigen mir gut in Erinnerung geblieben Openings/Endings, die ich gelegentlich gerne hören sind "Hello Mr. My Yesterday" von Hundred Percent Free und "Mou Kimi Dake Wo Hanashitari Wa Shinai" von Aya Kamiki.
      No matter what, my heart will be forever yours and I will fight until the day I see you again.
      Ich bin eher Jemand der alles an Musik geil findet, so auch bei den Intros unseres Superschnüfflers :D

      Aber irgendwie am besten finde ich das mit der Tänzerin, die finde ich total süß.


      ,,An unserer Schule wird nichts mehr so sein, wie es vorher war", Urlrich Wessel nach dem tragischen Flugzeugabsturz des Fluges 4U9525, bei dem 14 Schülerinnen und Schüler sowie 2 Lehrerinnen seiner Schule ums Leben kamen.

      Gestern waren wir viele, heute sind wir allein...
      Im Moment geht es im Anime ja langsam auf die "scharlachrote Serie" zu. Wann genau es los geht steht ja noch nicht fest. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn es dafür ein neues Opening geben würde. Solange die Musik stimmt und die Animationen nicht wieder so wie bei "Q & A" verrissen wird bin zufrieden.
      Das Ending darf gerne noch bleiben. :)
      Mitglied der berühmt-berüchtigten Akirai-Foundation 8)


      Vielen lieben Dank Miya
      Der Detektiv Conan-Anime bekommt ein neues Opening. Das 40. Opening der Serie trägt den Titel "WE GO" und stammt von der Rockband BREAKERZ. Damit wird das 39. Opening "Dynamite" von Mai Kuraki abgelöst. Das erste Mal wird Opening 40 zur Episode 774 am 18. April ausgestrahlt. Auf die Schnelle habe ich den Song leider nicht im Internet gefunden. Aber BREAKERZ haben bereits in der Vergangenheit einige Openings und Endings Detektiv Conan beigetragen, wie "Everlasting Luv" (OP 26), "Miss Mistery" (OP 33), "Hikari" (ED 34) und "Overwrite" (ED 42). Die bisherigen Songs der Band haben mir rein musikalisch immer gut gefallen, von daher hoffe ich, dass sich das neue Opening ebenso gut einfügt und zu überzeugen weiß.

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Na da hoffe ich doch wieder auf etwas rockiges, was eigentlich mehr meinem Geschmack entspricht. Die Band hatte ja in der Vergangenheit ganz gute Songs, also kann man sich da doch etwas Hoffnung machen. Bin auch auf die visuelle Umsetzung gespannt, ob da mal wieder mehr Innovation angesagt ist. Ich hab nix gegen die grüne Wiese, oder den Baum. Aber mal was erfrischend Neues wäre nicht schlecht..xD

      The truth is still out there!!!
      Also ich muss ja gestehen, durch die Songs, die sie bisher zur Serie beigesteuert haben, bin ich ein kleiner Fan von ihnen geworden. Sie spielen einfach Lieder, die meinem Geschmack recht gut entgegen kommen und ich hör mir ihre Lieder immer wieder gerne an - auch, wenn ich den Anime nicht mehr schaue.
      Darum sind meine Erwartungen was zumindest den musikalischen Teil des neuen Openings angeht, doch nicht gerade so niedrig.

      wutz1880 schrieb:

      Ich hab nix gegen die grüne Wiese, oder den Baum. Aber mal was erfrischend Neues wäre nicht schlecht..xD


      Ich sehe täglich so viele Bäume und Wiesen, da bin ich voll dafür, dass sie das mal wieder weglassen und uns was neues präsentieren. Aber wir werden sehen.
      https://www.youtube.com/watch?v=I3MGpQ0M19s

      Und da ist es, das Opening Nr. 40 von Breakerz namens We Go. Nur der Link, da ich befürchte dass das Video vielleicht wieder nach kurzer Zeit nicht abspielbar ist, aber ich traue mal jedem zu auf den Link klicken zu können..xD

      Also das Lied gefällt mir gut. Es gab bessere von Breakerz.
      Tja und nun zur Umsetzung. Conan läuft und läuft und läuft... natürlich erst auf der grünen Wiese, aber nach dem "bedrohlichen" Kräheneinspieler (Gin schafft es nicht mal mehr ins Opening) ist er irgendwie in so was ähnlichem wie Stonehenge gefangen...und fängt ein, seinem Gesichtsausdruck zu urteilen, bedrohliches Glühwürmchen ein. Danach hat er mal schnell von irgendwoher sein Skateboard geholt und schießt dann ohne ersichtlichen Grund seinen Fußball in den Himmel. Der Rest der Protagonisten ist altbekannt. Keiner von der B.O. oder sonst irgendjemand anwesend.
      Tja, am Ende schaut Conan traurig in den Himmel, wo anscheinend gerade die Sonne untergeht und man kann Shinichi endlich wieder mal erkennen. Für mich die netteste Szene im ganzen Opening. Ansonsten im Osten nix neues...xD Vielleicht habe ich auch zu hohe Erwartungen an das Ganze..xD

      The truth is still out there!!!
      So, nachdem das 40. Opening des Animes nun auch schon fast eine Woche draußen ist, möchte ich dazu mal meine Meinung abgeben. Und ich habe eigentlich nicht die allzu großen Erwartungen in die Openings, vor allem, weil die meisten der letzten Openings animationstechnisch nicht der Hammer waren, aber dieses OP ist von den Animationen her schon eine Enttäuschung.
      Aber gut, ich fange erstmal mit dem Song an sich an, WE GO von Breakerz. Beim ersten Hören hat mich das Lied noch nicht so ganz angesprochen, das ist vielleicht auch typisch, wenn man ein Lied zum ersten Mal hört. Jetzt habe ich mir den Song noch einige Male angehört und komme zu einem positiven Urteil. Mir gefällt das Lied gut, es ist wie erwartet ein rockiges OP von Breakerz. Wobei ich auch sagen muss bzw. auch nach öfterem Hören immer noch den Eindruck habe, dass die vorherigen Beiträge von Breakerz mir besser gefallen haben, aber das soll OP40 nicht schmälern. WE GO ist jedenfalls ein schöner Rock-Song.
      Die Animationen haben mich wie bereits angesprochen aber schon ziemlich enttäuscht. Ich erwarte jetzt kein Meisterwerk bei einem Anime-OP, aber schon etwas mehr als Conan rennt, steht rum und schaut durch die Gegend, denn daraus besteht das OP zum Großteil. Es fängt erstmal typisch an mit dem Conan/Shinichi-Motiv, okay, aber dann läuft Conan und man könnte meinen, er hält gar nicht mehr an und natürlich läuft er auf der uns altbekannten Wiese herum, das alte Material aus den letzten OPs wird also mal wieder aufgewärmt. Dann kommt für mich das Highlight des OP, nämlich erst das rote Auge und dann der Schrei des schwarzen Raben. Hier habe ich beim ersten Anschauen wirklich gedacht: Wow. Und ich habe mir auch Hoffnungen gemacht, das jetzt ein Haufen von Organisationsmitgliedern kommt, aber nichts da, keine Organisation, kein FBI, sondern der gewöhnliche Charaktercast. Aber vorher steht Conan erstmal rum, schaut sich um und die Kamera fährt um ihn, bis ein Licht am Himmel auftaucht, in das er erschrocken reinguckt. Hier dachte ich auch erst an etwas Bedrohliches, Gefahr, evtl. BO, aber dann greift Conan nach dem Licht und fängt es ein. Ich frage mich: Logik? Gegen Ende werden die Hauptcharas von Tätern umzingelt, die sie bekämpfen und Conan nutzt das Skateboard und schießt einen Fußball in den Himmel, keine Ahung warum. Und den Abschluss bilden Conan und Shinichi, die im Sonnenuntergang auf der Wiese stehen, wobei die Wiese schon stark nach Feuer aussieht, in der einen Animation würde ich jedenfalls nicht erkennen, dass sie auf einer Wiese stehen, wenn ich es vorher nicht gesehen hätte.
      Der Anime geht ja wohl in Zukunft auf die Scarlet-Reihe zu und aus diesem Grund hoffe ich stark, dass entweder die Animationen bei gleichbleibendem OP für diese Episoden geändert werden, sprich mehr BO und plotrelevante Charas, oder dass das OP recht schnell wieder wechselt. Ich kann mir sogar vorstellen, dass Scarlet ein neues OP bekommt, denn durch Goshos Krankenhausaufenthalt kann es gut sein, dass ein paar Filler kommen könnten und evtl. kommen die wichtigen Folgen dann erst etwas später, dann aber mit neuem OP. Wie genau das mit dem Episodenplan aussieht, weiß ich aber nicht.

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member