Yaiba, Kapitel 7 - Ich werde dein Gegner sein

      Yaiba, Kapitel 7 - Ich werde dein Gegner sein

      Oder auch: "Das Schweigen der Tauben". :D



      Kapitel 7: Ich werde dein Gegner sein

      Wie immer viel Spaß damit.

      Trivia
      • Dieses Kapitel erschien ursprünglich in der Shōnen Sunday #45/1988 vom 5. Oktober 1988.
      • Debüts: Wir lernen in diesem Kapitel Takeshi Onimarus Schwester Ayame und ihren gemeinsamen Großvater kennen. Außerdem erreicht Yaibas Hausgeier Shonosuke die Stadt. Dieser hatte auch in Kaito Kid zwei kurze Gastauftritte - einmal in "Yaiba vs. Kaito!", wo er wortwörtlich auf Kid trifft und in "Red Tear", wo der verkleidete Kaito Kid ihn unter seinem Hut hervorzaubert. Fun fact: Laut einem Eintrag, den ich vor Jahren mal im Internet entdeckte (und leider nicht mehr wiederfinde), müsste Shonosuke seinem Aussehen nach ein weiblicher Geier sein. Allerdings habe ich dazu zu wenig Ahnung von Geiern (vermutlich ebenso wie Gosho damals XD) und ich finde Shonosuke auch nur als ausschließlich männlichen Namen.
      • ​Erinnert die Szene in Yaibas Baumhaus mit Onimaru, als er die ganzen Zeichnungen bemerkt, nur mich an eine markante Szene aus dem Film Shining? :whistling:
      • ​Bei Yaibas Flug auf Shonosukes Rücken kann man in der Ferne die Wolkenkratzer von Nishi-Shinjuku erkennen... Wo zum Geier (XD) lebt die Familie Onimaru? Das sieht aus, als wäre es nicht einmal mehr in der Kernstadt Tokyo, sondern weitab am Rande der Metropolregion, westlich davon. Chiyoda, bei dem normalerweise angedeutet wird, dass die Familie Mine dort lebt, müsste von der Perspektive in diesem Panel aus HINTER den Wolkenkratzern wohnen (die Flugrichtung stimmt also immerhin schonmal). Wie weit sind Yaiba und Onimaru gelaufen...? :D
      • Ayame fand ich ziemlich cool
      • Die Frage "Wer zum Teufel ist hier eigentlich der wahre Antagonist?" nach den Todesfallen im letzten Kapitel bleibt für mich auch hier bestehen, denn weiterhin finde ich Yaiba deutlich unsympathischer als Onimaru :D (auch wenn sein Geier eigentlich das größere "Verbrechen" in diesem Kapitel begangen hat)
      • Interessant aus Konzeptionssicht (und ziemlich deutlich) ist auch, dass der Manga an diesem Punkt noch relativ bodenständig (zumindestens im Vergleich zu Tierdämonen, fliegenden Festungen und Donnerschwertern) und vom Konfliklevel her eher kleingehalten ist. An diesem Punkt könnte der Manga jetzt noch 2-3 Kapitel Kampf zwischen Yaiba und Onimaru und einen Epilog haben und wäre in einem Band vorbei, sollte die Leserschaft nicht ansprechen. Aber die Geschichte von Yaiba ist ja zum Glück eine andere ;)
      • Insgesamt fand ich dieses Kapitel richtig gut :D