Kapitel 1006 - 1008

      Ich will nicht zu viel hineininterpretieren da ich lieber auf die Übersetzung warte. Allerdings ist es schon ein wenig Erschreckend das Gosho wiedermal aus gesundheitlichen Gründen pausieren muss + die Thematik Renya Karasuma wieder aufgegriffen wird (der ja wie schon im Spoiler Pic gezeigt unzählige Male in Theorien als Boss der BO aufgegriffen wurde.)

      HOLY FUCKING SHIT!

      Okita-Auflösung war ja klar, aber wer konnte den Karasuma-Zusammenhang kommen sehen? Und dann auch noch geschrieben mit C, also direkte Verbindung mit Asaca. Und die Kudo-Eltern machen auch irgendwas, also waren die Punkte über Yusakus Kopf echt foreshadowing. Und wie krüppelig liest Amuro eigentlich Mails?

      Na ja, krass auf jeden Fall. Wehe, Gosho stirbt uns jetzt weg. D:
      Ach ja, hier ist noch die letzte Seite vom Kapitel:

      Hier ist die Übersetzung:
      Yusaku: Karasuma Renya… If that theory is correct, you’ve made an enemy out of the most powerful person in Japan… A multi-millionaire that isn’t supposed to be a part of this world… that’s why we decided that until this comes to close, Yukiko and I will stay in Japan and think of a plan… From now on, we’re in a do-or-die situation, Shinichi… No… Edogawa Conan-kun?
      Shinichi/Conan: Yeah! Just what I wanted!!
      Sidenote: [WE FINALLY REACHED THE IDENTITY OF THE BOSS OF THE ORGANIZATION!! EVERYTHING IS FOR THE SAKE OF RETURNING BACK TO ORIGINAL FORM]

      Ja. Ernsthaft.

      Mal abgesehen von WHAT?!?! - das riecht aktuell extrem stark nach überhasteter Auflösung. Und wenn man dann noch den neuen Hiatus wegen Krankheit beachtet... oh oh.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      What the fuck...
      Muss das daheim nochmal alles lesen und durchdenken, aber das riecht mir doch sehr sehr stark nach Notbremse O.o Das wär echt super schade:/

      @Corab: ich bin mir sogar recht sicher mal gelesen zu haben, dass Asaca Rum ein Anagramm auf Carasuma ist, der Typ würde dann halt nur direkt von allen tot-geflamt, weil der Zusammenhang vollkommen sinnlos ist. Ich meine woher kommt das C?

      WTF?! trifft es doch ganz gut. Und ja, finde auch, dass das nach nem flotten Ende klingt. Oh man, wäre echt schade, wenn die Serie jetzt ein halbgares Ende bekommen würde. Ich wünsche Aoyama auf jeden Fall gute Besserung und hoffe, dass er in Ruhe wieder gesund wird und dann den Manga noch anständig beenden kann.

      Was ich vom der Identität des Bosses halten soll, weiß ich gerade noch nicht. Bin erst mal nur extrem geplättet.
      ... was?
      Okay, ich hab grad echte Angst um Aoyama, wenn er jetzt tatsächlich praktisch aus dem Nichts, nicht mal nur für seine Verhältnisse, direkt zum Boss überführt - vorausgesetzt, das ist jetzt kein Riesenbluff als Cliffhanger für den tatsächlichen Reveal in Form eines Twists nach seiner Rückkehr oder sowas...

      Hoffentlich ruht er sich jetzt mal wirklich aus - und steigt anschließend nicht sofort wieder bei Tempo 100 ein.
      Ich weiß auch nicht was ich davon halten soll.
      Eine so plötzliche Auflösung von Anokata bedeutet wohl, dass es um Gosho gesundheitlich nicht gut bestellt ist. Ich hoffe er erholt sich und kann noch einige Zeit am Manga weiterzeichnen.

      Natürlich ist dieser überhastete Reveal durch Goshos Gesundheit begründet, aber bin gespannt auf die Erklärung, wie Yusaku die Identität rausfinden konnte.
      Was auch extrem schade ist, dass Yusaku und nicht Conan das Rätsel um Anokata gelöst hat und dass wohl der ganze Arc um Rum jetzt völlig nebensächlich geworden ist. Rum ist jetzt nicht mehr so wichtig, was ich sehr bedauere, weil mir der Rum-Arc bis dato sehr gut gefallen hat.

      Auf jeden Fall gute Besserung an Gosho!
      Joo nachdem ich heute fest mit den Spoilern gerechnet hatte, hatte ich eher auf die Auflösung des Falls gewartet.UND NICHT DARAUF VERDAMMT NOCHMAL, SCHEIßE!! Seit meiner Kindheit habe ich mich gefragt, wer Anokata wirklich ist. Und heute wurde das Mysterium gelüftet. Nach so einer scheiß langen Zeit. Ich habe diese Entwicklung wirklich nicht kommen sehen und war heute voll sprachlos. Ich warte jtz erstmal auf das Kapitel, bis ich mir eine Meinung bilde, auch wenn es so aus dem Nichts kommt, was schon traurig ist.
      Ich weiß nicht, ob es Zufall ist, ich aufgrund der Anokata-Situation verwirrt bin oder einfach aufgrund der Sorge um Gosho ein bisschen durcheinander, aber Marias Opa/der ältere Herr auf dem Bild mit ihr sieht James Black doch wirklich sehr ähnlich.
      kA wie wahrscheinlich das ist und in der derzeitigen Situation, in der es gefühlt um jede Sekunde geht, ist es wohl eher weniger wahrscheinlich, dass er da noch mehr Verbindungen einbaut, aber... kA ist mir so aufgefallen x.x
      ~ Kiss me once, Kiss me twice ~

      Serinox schrieb:

      Äh, naja, "U MASCARA" -> "CARASUMA" hat schon immer funktioniert? Das C ist aus Mascara.
      Stimmt mein Fehler, hatte die genauen Umstände grad garnicht mehr parat.

      Nachdem ich mich jetzt ein wenig beruhigt hab, versuch ich mal sachlich was dazu zu schreiben :D
      Unabhängig davon, wie es dazu jetzt kam, müssen wir es ja jetzt so hinnehmen.
      Auch wenn das ganze jetzt gerusht wurde, bin ich mir doch recht sicher, dass Karasuma, wenn er sich jetzt als Anokata herausstellt, auch derjenige ist, den Aoyama als Anokata vorgesehen hat.
      Den Reveal selbst finde ich natürlich genauso schlecht getimed und viel zu überstürzt wie jeder andere. Aber die Meinung, dass es Schade ist, dass Yusaku den entscheidenden Hinweis liefert, teile ich nicht.
      Da wir nicht wissen, wie genau und ob Yusaku den Hinweis liefert und woher er sein Wissen hat, kommentiere ich jetzt nur die bloße Möglichkeit, dass Yusaku den Hinweis gibt: Yusaku ist der beste Detektiv im Manga und er weiß, dass sein Sohn in Gefahr ist. Außerdem hat er internationale Connections. Es ist nur natürlich, dass er sowas rausfinden würde, wenn er die Mittel hat und es ist auch natürlich, den Hinweis zu liefern, wenn er weiß, dass das Leben seiner Familie davon abhängt. Yusaku ist halt immernoch um Welten besser als Shinichi.
      Ich kommentiere auch nicht, wie genau jetzt von "U MASCARA" darauf geschlossen wurde, dass Karasuma Anokata ist. Denn auch das wissen wir nicht. Ich hoffe, dass es hier eine gute Erklärung gibt und nicht ein bloßes "Naja Karasuma wird ja wohl zu mächtig sein, für eine rechte Hand. Der wird ja dann wohl der Drahtzieher sein."
      Ich kommentiere jetzt nur, die bloße Möglichkeit von Anokata = Karasuma:
      Zuerst habe ich gedacht, what the fuck? Nein? Hoffentlich ist das ein Fakeout. Aber je mehr ich drüber nachdenke, hoffe ich das nicht.
      Karasuma war eigentlich jederzeit in den Top5 wahrscheinlichsten Ankata Kandidaten und wurde eigentlich nur so hart ignoriert, weil Atsushi ihn überschattete. Denn Atsushi hätte den Vorteil gegenüber Karasuma, dass es eine persönliche Komponente gibt.
      Karasuma ist aber eigentlich, wenn ich drüber nachdenke, der zweitbeste Kandidat (drittbeste natürlich, nach Jodies Dad und Atsushi :p). Viele haben sich gewünscht, dass Anokata eine Person ist, die bisher nicht sonderlich wichtig im Plot war. @Heiji meinte sogar über Jahre hinweg "Ich hoffe, Gosho labert BS und Anokata ist einfach ein reicher Politiker, der nie vorkam" - Karasuma ist the next best thing. Er ist für den Plot bisher total egal gewesen. Er ist reich und er nutzt seinen Reichtum für das was er grad will und braucht: ewiges Leben.
      Wenn Karasuma jetzt ein Fakeout ist, dann müsste der eigentliche Anokata ein NOCH BESSERER Kandidat sein. Sprich dann käme wirklich nurnoch Atsushi in Frage und wenn der es dann nicht ist, dann ist das Geschrei groß. Warum sollte man überhaupt zwei Totgeglaubte nacheinander als Anokata revealen? Von daher bin ich mit der Wahl selbst eigentlich recht zufrieden, auch wenn die ganze Krähen Thematik mMn zu sehr in-your-face und nicht sehr subtil war.
      Bin mal gespannt auf alle Kontexte des Kapitels, denn das einzig wirklich beschissene ist, wie sehr das ganze gerusht wird. Wobei rushen ja auch noch so eine Sache ist. Dass Aoyama Tempo zulegt, war ja im letzten Jahr schon erkennbar. Aber ich bin echt mal gespannt, wie er das jetzt weiter machen will. Ich hoffe, dass auch wenn er jetzt rusht, er nicht wichtige Aspekte vergisst. Denn auch wenn es jetzt Schlag auf Schlag geht, gibt es noch unglaublich viel zu klären: Zu wissen, dass Karasuma Anokata ist, bring Conan garnichts. Der Typ ist ja ein Phantom, ein totgeglaubter Milliardär. Der könnte überall und nirgends sein. Und selbst wenn er gefunden wird, muss es einen Clash geben, der sicher nicht in einem Kapitel abgehandelt wird. Des weiteren haben wir immernoch die aktuellen Charaktere: Wer ist Rum und wer sind die anderen zwei? Und was werden sie tun? Was passierte in den USA mit Rum und co? Was kommt noch zwischen Akai und Ai? Was will Sera von Conan? Und und und... und dann natürlich noch alte Probleme die es zu klären gilt: Warum ist Vermouth Anokatas Liebling? Kommt noch was zu Gin? Was ist mit dem kompletten Plot um Ais Eltern?
      Also selbst wenn man jetzt vollkommen überstürzt alles abhandeln will, wird das noch eine Weile dauern. Ich hoffe echt, dass Aoyama hier nicht auf die Hälfte des Plots verzichtet. Schlimm genug, dass er Anokata in das Kapitel gequetscht hat, statt ihm ein eigenes zu geben.

      Alja schrieb:

      Ich weiß nicht, ob es Zufall ist, ich aufgrund der Anokata-Situation verwirrt bin oder einfach aufgrund der Sorge um Gosho ein bisschen durcheinander, aber Marias Opa/der ältere Herr auf dem Bild mit ihr sieht James Black doch wirklich sehr ähnlich.
      kA wie wahrscheinlich das ist und in der derzeitigen Situation, in der es gefühlt um jede Sekunde geht, ist es wohl eher weniger wahrscheinlich, dass er da noch mehr Verbindungen einbaut, aber... kA ist mir so aufgefallen x.x


      Da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung.
      Vllt. gibt das komplette Kapitel ja noch Aufschluss.

      Ansonsten sollte man nach der anfänglichen Hysterie, die ich ebenfalls hatte, vllt. einfach mal den Ball flach halten.
      Zwischen
      Zu krank zum arbeiten - und - Kurz vorm Sterben
      liegen ja noch ein paar Welten.

      Vllt. wollte er das Jahr einfach mit einem Megacliffhänger beenden und für die Pause mit einem Knall einläuten.
      Oder aber das ist wirklich der Beginn vom Ende.
      Ich würde aufgrund des sehr fröhlichen Wortlauts des Briefs doch eher für eine standardmäßige Arbeitspause
      und zu einem netten, red herring´schen Cliffhänger tendieren.

      dccd schrieb:

      Ich würde aufgrund des sehr fröhlichen Wortlauts des Briefs doch eher für eine standardmäßige Arbeitspause
      und zu einem netten, red herring´schen Cliffhänger tendieren.

      Ja. Aber: die Formulierung mit den ärtzlichen Behandlungen und der Regenerationszeit klingt jetzt andererseits auch nicht nach "Ich hab mich komplett überarbeitet und muss mich mal zwei Wochen schön ausruhen und ausschlafen."
      Ich kann auch nur hoffen, dass es Gosho nicht so schlecht geht wie manche befürchten.

      Andererseits freue ich mich, dass Bewegung in die Geschichte kommt. Eigentlich habe ich von Anfang an damit gerechnet, dass Conan erst den Kampf gegen die BO beenden kann, wenn aus dem Nichts die "Hölle über ihn hereinbricht".

      Das ist jetzt hier mehr oder weniger der Fall. Die Presse sitzt ihm im Nacken, verdächtige Personen setzen sich in Bewegung und Carasuma wurde als neues potentielles Problem in den Raum geworfen, was ich aus mehreren Gründen super finde btw:

      1. Ich habe von Anfang an nicht verstanden, wie sich Akai und Conan bei ASACA RUM so sicher seien konnten und keine alternative Anordnung der Buchstaben (oder eine komplett andere Nachricht) in Betracht gezogen haben.
      Asaca Rum war für mich irgendwie an den Haaren herbeigezogen. Cool, dass Yusaku eine neue Alternative in den Raum wirft.
      2. Ich hatte Karasuma als Boss-kandidat No. 1 im Verdacht, aber den Zusammenhang zu U MASCARA habe ich nicht gesehen. War eine schöne und unerwartete Bestätigung.
      3. Das Drei-Verdächtige-Schema eines BO-Arcs wurde durch diesen Reveal etwas aufgebrochen. Jetzt geht es nicht mehr allein um Rum, sondern etwas größeres.

      WATCH IN MOTION PICTURES :love:
      Zur Presse und zum Blogger, was jetzt vielleicht ein bisschen untergegangen ist; auf der Seite 11 mit Masumi, Ran und Sonoko findet ja dieser Dialog statt:
      Ran: Really… What happened?
      Sera: So this must be why? “I’m the one who claimed to have seen Kudo Shinichi-kun at Kiyomizu-dera… But now that I think about it, I think that that might have been a hallucination born from my own desire… I’m sorry for stirring everybody up…”
      Sonoko: H-hallucination…
      Ran: But Shinichi WAS in Kiyomizu-dera!!
      Sera: And Hattori-kun also seems to be saying that the one who was caught on TV in Ponto-cho was actually Okita-kun… Looks like everyone’s joining forces to try and make it look like… Your boyfriend doesn’t exist…
      Sonoko: And sensei warned us “not to answer the media when they ask about Shinichi-kun” too…
      Sera: Do you think that we might have seen a phantom too?


      Vorher aber haben wir Seite 6, wo Yusaku und Yukiko am Flughafen sich mit einer (von den Assistenten gezeichnete) Frau treffen, die total abgeht:

      Girl: No way… You’re the real deal?!
      Yusaku: Nice to meet you, I'm Kudo Yusaku…
      Yukiko: And I’m Yukiko <3

      Also wird vermutlich die Frau der Kudo Family Freak sein und Yusaku und Yukiko haben sich mit ihr getroffen und ihren Fangirl-Traum erfüllt und sie gebeten, in Sachen Shinichi zurückzurudern, wie ja auf Seite 11 dann auch geschehen. Wenn das so stimmt, dann ist die ganze Sache mit dem Blog ja sehr elegant und schnell aus der Welt geschafft worden, die Bloggerin kriegt noch nicht einmal eine Gosho-Zeichnung xD

      Serinox schrieb:


      Also wird vermutlich die Frau der Kudo Family Freak sein und Yusaku und Yukiko haben sich mit ihr getroffen und ihren Fangirl-Traum erfüllt und sie gebeten, in Sachen Shinichi zurückzurudern, wie ja auf Seite 11 dann auch geschehen. Wenn das so stimmt, dann ist die ganze Sache mit dem Blog ja sehr elegant und schnell aus der Welt geschafft worden, die Bloggerin kriegt noch nicht einmal eine Gosho-Zeichnung xD

      Naja, vielleicht eben auch wegen Goshos Gesundheitszustand. Ich mein, vielleicht hätte er sie eh nie zeichnen wollen, aber kann gut sein, dass er sich jetzt vor seiner Pause umso mehr nur auf die wichtigsten Personen beschränken wollte.
      Viel bringts ihm aber eh nicht, ich meine, die Rum-Kandidaten sind weiter auf seiner Spur und jetzt noch Carasuma/Karasuma...

      Hat eigentlich irgendwer Lust, ein Thema dazu zu eröffnen im Laufe der Tage oder so? Zum Zusammentragen der Informationen im Bezug auf die ganze Mascara Sache und Karasuma. Vielleicht gibts ja im Nachhinein doch irgendwas, was man da finden könnte (bin da selbst nicht 100%ig auf dem Stand x.x)

      dccd schrieb:


      Zwischen Zu krank zum arbeiten - und - Kurz vorm Sterben liegen ja noch ein paar Welten.

      Vllt. wollte er das Jahr einfach mit einem Megacliffhänger beenden und für die Pause mit einem Knall einläuten.
      Oder aber das ist wirklich der Beginn vom Ende.
      Ich würde aufgrund des sehr fröhlichen Wortlauts des Briefs doch eher für eine standardmäßige Arbeitspause und zu einem netten, red herring´schen Cliffhänger tendieren.

      Natürlich stimmt das schon, dass er vielleicht nicht direkt auf dem Sterbebett liegt, allerdings ist sein ungesunder Lebensstil (und allgemein der Lebensstil anderer Mangaka) lange bekannt und sein Krankenhausaufenthalt vor nur etwas mehr als einem Jahr ist ja auch nicht gerade unwichtig. Ich bezweifle daher ebenfalls, dass es nicht halbwegs ernst ist. Zumal es doch stark auffällt, dass Gosho jahrelang zwar Anokatakandidaten ausschließt, aber jetzt Karasuma offen herausposaunt. Ein guter Knall ins neue Jahr wäre doch schon die Identität Rums, die fast den Rum-Arc beendet hätte (+ natürlich ein paar funale Files), dazu muss er keinen Anokata raushauen.

      Standardmäßig ist die Pause jedoch keineswegs, denn sonst hätten wir nicht dauernd wochenlange Pausen sondern höchstens 1-2 Wochen Pause zwischendurch.
      ~ Kiss me once, Kiss me twice ~

      Serinox schrieb:

      Zur Presse und zum Blogger, was jetzt vielleicht ein bisschen untergegangen ist;
      Apropos bisschen untergegangen: Die Rum-Kandidaten schauen alle gleichzeitig eine unglaubwürdige Reportage über Shinichi, in der sein offensichtliches Auftauchen bei dem Mordfall vertuscht wird. Kurz darauf kriegt Bourbon eine schockierende SMS. Interpretiere ich das richtig, dass Rum Bourbon auf Shinichi ansetzt? Wenn ja gefällt mir das sehr gut, denn dann wird Shinichi auch ein wenig unter Druck gesetzt. Das war nach Kyoto auch bitter nötig. Wäre enttäuschend gewesen, wenn das so einfach über Okita gelöst wird. Außerdem zeigt dass, das Rum weiter der relevante Villain des Arcs ist und nicht Karasuma.

      Alja schrieb:

      Naja, vielleicht eben auch wegen Goshos Gesundheitszustand.

      Ja, naja, ist schon klar, aber trotzdem. Wenn das jetzt vorgezogen wurde, ist es dennoch imo sehr sauber gelöst worden. War am Ende halt niemand böswilliges, sondern einfach wirklich ein Fangirl; und die Folgen ihres Posts bleiben ja auch nach ihrer Rücknahme sicherlich teilweise bestehen.

      TheDetective schrieb:

      Apropos bisschen untergegangen: Die Rum-Kandidaten schauen alle gleichzeitig eine unglaubwürdige Reportage über Shinichi, in der sein offensichtliches Auftauchen bei dem Mordfall vertuscht wird. Kurz darauf kriegt Bourbon eine schockierende SMS. Interpretiere ich das richtig, dass Rum Bourbon auf Shinichi ansetzt? Wenn ja gefällt mir das sehr gut, denn dann wird Shinichi auch ein wenig unter Druck gesetzt. Das war nach Kyoto auch bitter nötig. Wäre enttäuschend gewesen, wenn das so einfach über Okita gelöst wird. Außerdem zeigt dass, das Rum weiter der relevante Villain des Arcs ist und nicht Karasuma.

      Ja, die Okita-Lösung ist tatsächlich eher dazu geeignet, die Reaktion/das Interesse der Öffentlichkeit einzudämmen, damit Gosho nicht groß erklären muss, warum die Presse nicht wie sonst erwartbar weiterbohrt, während sich die BO natürlich nicht so leicht täuschen lässt (sollte man meinen, aber nach manchen Fällen in der Vergangenheit war ich mir da teilweise nicht so sicher). Auch das finde ich sehr gut gelöst.