Kapitel 1006 - 1008

      Kapitel 1006 - 1008

      Keine Spoiler von den Chinesen mal wieder, dafür erneut Textspoiler, allerdings diesmal direkt in Form der Chatverläufe von dem Bekannten von Jecka von DCTP, der bereits das Kapitel hat.

      Der Fakt, dass Shinichi den Fall gelöst hat ist ziemlich viral gegangen, Reporter belagern die Villa Kudo. Im Internet gibt es wohl einen Kudo-Familien Stalker Blog, der natürlich in der aktuellen Situation doppelt problematisch ist. Rumi erkundigt sich bei Haibara, ob sie irgendwas über Shinichi und dessen angebliche Rückkehr weiß, da sie neben der Villa Kudo wohnt. Maria Higashio (die Schülerin, die aus Osaka an die Teitan-Grundschule gewechselt ist; war der Fokus in dem einem Rätselfall in Band 53 und auch im Schlüsselloch des Bands) ist heute nicht zur Schule gekommen, was Kobayashi-sensei und Marias Eltern Sorgen macht. In ihrem Haus finden die Detective Boys dann ein merkwürdiges Rätsel-Seup. Drei Wochen Pause, Kapitel 1007 erscheint am 1. November.

      Hier die Bilder des Chatverlaufs:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Aoyama at its best. Glaubt wir sind nach dem Wangenkuss so hart geflasht, dass wir erstmal einen DB-Fall und einen Monat Pause brauchen.

      Dass das mit Shinichi so dermaßen viral gegangen ist, erhärtet nur den Verdacht, dass er da von dem Kendoclon entlastet wird. Hätten es nur FBI, CIA und Rum mitgekriegt, hätte es auch anders gelöst werden können. Aber wenn Weltpresse und damit auch jeder andere in der BO das jetzt weiß dann ist sicher, dass die Situation gelöst werden muss, indem offenbart wird, dass es nicht Shinichi war.

      Puh, danke für die Spoiler, aber ich finde sie bisher eher ernüchternd insofern, als dass ich wieder einmal exakt wie @TheDetective wage zu behaupten, dass wir hier nun umso wahrscheinlicher einen Build-up mit Soshi Okita als Shinichis Entlastung bekommen. Falls es echt darauf hinausläuft - und momentan wirken alle Weichen darauf gestellt - haben wir sowas wie Kaito Kid als Deus ex machina im Bell Tree Express all over again, was imho nicht umsonst bis heute von vielen Fans als Fehler von Gosho gewertet wird. Naja, mal abwarten...

      Sehr lange abwarten. Drei Wochen Pause? :D Okay - wenn dann echt nur ein "Okay, hier habt ihr wieder euren Status Quo!" folgt und plottechnisch rein garnix draus resultiert, wäre es schon ziemlich bitter. XD

      TheDetective schrieb:

      Dass das mit Shinichi so dermaßen viral gegangen ist, erhärtet nur den Verdacht, dass er da von dem Kendoclon entlastet wird. Hätten es nur FBI, CIA und Rum mitgekriegt, hätte es auch anders gelöst werden können. Aber wenn Weltpresse und damit auch jeder andere in der BO das jetzt weiß dann ist sicher, dass die Situation gelöst werden muss, indem offenbart wird, dass es nicht Shinichi war.

      Ja? Ehrlich gesagt bin ich mir nicht so sicher, dass Shinichi diesmal so einfach davonkommt. Selbst wenn der Presse mit Nachdruck eingetrichtert wird, dass es sich um eine Verwechslung mit Okita handelt - Rumi und die anderen Verdächtigen dürfte diese Ausrede nicht so einfach überzeugen.
      Außerdem weiß ich nicht, ob Okita überhaupt eingeweiht ist. Die Presse wird ihn bestimmt befragen und vielleicht verplappert er sich so nach dem Motto: "Ja, ich war am Tatort und Shinichi auch." Dann hätte Shinichi ein Problem...

      THE DEFENDING CHAMP IS READY
      GANBARE YUZURU!! :thumbsup:

      Henni147 schrieb:

      Ja? Ehrlich gesagt bin ich mir nicht so sicher, dass Shinichi diesmal so einfach davonkommt

      Naja, wir sind einfach nicht am einem Punkt in der Geschichte, in der der Fakt, dass Shinichi noch lebt, öffentlich groß bekannt und damit auch der BO zugetragen wird, und es dann nicht irgendwie wieder bereinigt wird. Denn wir steuern ja nicht auf das Finale zu, sondern wir sind noch in der Mitte des Rum-Arcs, und da glaube ich nicht, dass eine Großoffensive der BO gegen Shinichi und sein Umfeld passieren wird, was ja zwangsläufig die Konsequenz wäre, wenn das nicht irgendwie mit "Im Internet haben ihn die Leute mit Okita verwechselt" oder so erklärt wird.

      Henni147 schrieb:

      Serinox schrieb:

      Denn wir steuern ja nicht auf das Finale zu [...]

      Musstest du es unbedingt aussprechen :D :D :D

      Wenn es so weitergeht, werden wir in 30 Jahren auch nicht auf das Finale zusteuern. :D

      Und auch wenn Kudo Double zwei (sry, der Name ist mir entfallen) in Shinichis Miserie
      helfen wird, finde ich die jetzige Entwicklung doch sehr spannend. Und ich finde es gut, dass sein Leichtsinn endlich Konsequenzen hat.
      Dadurch wäre eine weitere Charakterentwicklung
      Conan's garantiert. Der Outcome mal völlig außen vor gelassen :)
      (Außerdem habe ich die vage Vermutung, dass Ran iwie hineingezogen wird, wenn die Organisation merkt, dass sie nun (endlich!!) zsm sind.)


      Naja, mal schauen, was Gosho so geplant hat. Ich bin jedenfalls gespannt. :D

      Stella schrieb:

      Wenn es so weitergeht, werden wir in 30 Jahren auch nicht auf das Finale zusteuern. :D

      Alles, was recht ist, aber BITTE keine Ghostwriter. Nur Goshos Genialität im Schreiben und Zeichnen hält mich noch bei der Serie. Wenn der Stil der Filme übernommen wird, steige ich aus.

      Stella schrieb:

      Und auch wenn Kudo Double zwei (sry, der Name ist mir entfallen) in Shinichis Miserie helfen wird, finde ich die jetzige Entwicklung doch sehr spannend. Und ich finde es gut, dass sein Leichtsinn endlich Konsequenzen hat. Dadurch wäre eine weitere Charakterentwicklung Conan's garantiert. Der Outcome mal völlig außen vor gelassen :)
      (Außerdem habe ich die vage Vermutung, dass Ran iwie hineingezogen wird, wenn die Organisation merkt, dass sie nun (endlich!!) zsm sind.)

      Eigentlich haben wir inzwischen mindestens drei Fake-Shinichis:
      1. Kaito KID/Kaito Kuroba
      2. Soshi Okita
      3. Makoto Okuda
      Letzterer hat sich zum Shinichi-Look umoperieren lassen, ok. Die anderen sehen BEIDE rein zufällig genau wie Shinichi aus. Dass es EINEN anderen Menschen gibt, ja von mir aus, aber gleich mehrere - das ist schon bizarr. (Ist Shinichi etwa so ein 08/15-Japaner?)

      Ich glaube, bevor Ran in die BO-Story hineingezogen wird, ist erstmal Kogoro dran. Gin hat ihn schon ziemlich lange im Visier (seit dem Black-Impact-Fall mit Kirs Debüt). Dieser Verdacht hat sich verhärtet, seit sich die dubiosen Ereignisse im Beika- und Haido-Viertel so häufen. Da sich die Villa Kudo ebenfalls im Beika-Bezirk befindet, wäre es nicht abwegig, eine Verbindung zwischen Shinichis Verschwinden und Kogoros Aktivitäten herzustellen...

      Überhaupt glaube ich, dass eine Konfrontation mit Kogoro nicht mehr lange auf sich warten lässt. Hier zwei Zitate von Gin:

      Das erste stammt aus dem ersten Kapitel des Kaufhaus-Falls mit den 13 roten Shirts:
      "Die Verräterin Sherry hat sich doch im Haido City Hotel blicken lassen. Akai hat uns bei der Detektei Mori im Baker-Viertel in den Hinterhalt gelockt und das FBI hatte Kir im Haido Zentralklinikum in Gewahrsam. Und jetzt soll ein Akai sehr ähnlicher Mann in einer Bank im Baker-Viertel aufgetaucht sein. Alles spielt sich im Baker- oder Haido-Viertel ab, die gleich nebeneinander liegen. Glaubst du, das ist Zufall?"

      In Band 90 am Ende vom Gaito-Hotta-Fall (wo Mary den Stimmentransposer benutzt hat), sagt Gin:
      "Schon eher bereitet mir da der Schlafende Kogoro Sorgen. Bei dem Fall heute Morgen war er wieder mit von der Partie. Wirklich äußerst unheimlich, der Typ... Also, wenn das so ist, dann sollten wir ihn wohl ausschalten, während er schläft."

      Das spricht für mich dafür, dass in naher Zukunft etwas in der Detektei oder sonst mit Kogoro passiert... Denkt ihr nicht?

      THE DEFENDING CHAMP IS READY
      GANBARE YUZURU!! :thumbsup:

      Henni147 schrieb:

      Stella schrieb:

      Wenn es so weitergeht, werden wir in 30 Jahren auch nicht auf das Finale zusteuern. :D

      Alles, was recht ist, aber BITTE keine Ghostwriter. Nur Goshos Genialität im Schreiben und Zeichnen hält mich noch bei der Serie. Wenn der Stil der Filme übernommen wird, steige ich aus.

      Das ist einer der Punkte, wo ich schon relativ optimistisch bin - ich denke schon, dass Gosho seine Serie selber beenden wollen wird. Er wirkt da prinzipiell wie jemand, der sehr gerne möglichst viel Kontrolle über sein geistiges Eigentum ausüben will (seine Geschichte darüber, dass er sich bei der Sunday das Recht erkämpft hat, "alles zu tun was ich will", die Sache mit Film 1, wo er sich mit aller Macht involvieren wollte soweit wie möglich, so dass er sogar seinen Las Vegas-Urlaub unterbrach, um mitmachen zu können - ein Einfluss, der ja bis auf heutige Filme wirkt - dann dieses pochen auf bestimmte Elemente (wie das mit dem Happy End), weil es "meine Geschichte ist", etc.)
      Gehen wir also mal nach Goshos aktuellem Alter und seiner zeitweise schon eher mitgenommenen körperlichen Verfassung, würde ich weitere 20 bis 30 Jahre (auch wenn das lange genug ist XD) schon als absolut pessimistische Obergrenze von DC sehen. (Nicht zu vergessen, dass er nach der Serie noch MK fortsetzen und ein paar One Shots machen will, was davon abgezogen werden müsste.)


      Eigentlich haben wir inzwischen mindestens drei Fake-Shinichis:
      1. Kaito KID/Kaito Kuroba
      2. Soshi Okita
      3. Makoto Okuda
      Letzterer hat sich zum Shinichi-Look umoperieren lassen, ok. Die anderen sehen BEIDE rein zufällig genau wie Shinichi aus. Dass es EINEN anderen Menschen gibt, ja von mir aus, aber gleich mehrere - das ist schon bizarr. (Ist Shinichi etwa so ein 08/15-Japaner?)

      Und dann noch Shigeo Nagashima. Allerdings ist das eher Goshos Standard-Character-Designs geschuldet, denn man darf nicht vergessen, dass sowohl Nagashima, als auch Kaito Kid und Soshi Okita eigentlich überhaupt keine Detektiv Conan-Charaktere sind. Und das ist auch genau der Grund, warum sie nicht umsonst eine ehrlich gesagt recht billige Deus ex machina wären, neben der Tatsache, dass Charaktere völlig anderer Geschichten (die auch noch übernatürlichen Settings entstammen) eigentlich garnichts im Main plot von DC zu suchen haben (sollten, imho).

      Ich glaube, bevor Ran in die BO-Story hineingezogen wird, ist erstmal Kogoro dran. Gin hat ihn schon ziemlich lange im Visier (seit dem Black-Impact-Fall mit Kirs Debüt). Dieser Verdacht hat sich verhärtet, seit sich die dubiosen Ereignisse im Beika- und Haido-Viertel so häufen. Da sich die Villa Kudo ebenfalls im Beika-Bezirk befindet, wäre es nicht abwegig, eine Verbindung zwischen Shinichis Verschwinden und Kogoros Aktivitäten herzustellen...

      Überhaupt glaube ich, dass eine Konfrontation mit Kogoro nicht mehr lange auf sich warten lässt. Hier zwei Zitate von Gin:

      ...

      Das spricht für mich dafür, dass in naher Zukunft etwas in der Detektei oder sonst mit Kogoro passiert... Denkt ihr nicht?

      Das ist einer dieser Punkte, wo ich dann wieder eher pessimistisch bin, insofern, als dass:
      Ja, innerhalb der Geschichte wird es für Kogoro fast unumgänglich eng werden dank der BO. Aber in Realzeit? Das kann Gosho wie viele andere Sachen (von denen sich manche 7, 10 und mehr Jahre zogen) einfach unter den Tisch fallen oder nur am Rande erwähnen lassen, ohne, dass es dank der fliegenden Zeitlinie, in der DC existiert, irgendwelche Auswirkungen hätte.
      Also ja, das Groundwork (nenne ich es mal XD) ist da, aber der Pay-off (sehr Englisch heute :D) kann gut denkbar noch einige Jahre auf sich warten lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()

      Puzzle schrieb:

      Ja, innerhalb der Geschichte wird es für Kogoro fast unumgänglich eng werden dank der BO. Aber in Realzeit? Das kann Gosho wie viele andere Sachen (von denen sich manche 7, 10 und mehr Jahre zogen) einfach unter den Tisch fallen oder nur am Rande erwähnen lassen, ohne, dass es dank der fliegenden Zeitlinie, in der DC existiert, irgendwelche Auswirkungen hätte.

      Also unter den Tisch fallen lassen wird Gosho Gins Verdächtigungen bestimmt nicht - so wie er auch Itakuras Programm und Elenas Kassetten nach... öhm... knapp 400 Kapiteln wieder angesprochen hat. Die APTX-Liste mit Hanedas Namen hat sogar noch länger gebraucht, um wieder ausgebuddelt zu werden, aber weglassen tut Gosho solch pikante Dinge eigentlich nicht.

      Dauert halt alles nur eeewig lange. Gins Verdacht gegen Kogoro besteht jetzt seit ca. 500 Kapiteln. Der Presseansturm auf die Kudos könnte zumindest ein plausibler Anlass sein, dass Gins Fühlerchen wieder Alarm schlagen. Er vergisst zwar leicht die Namen seiner Opfer, aber nach "Shinichi Kudo" hat er Vermouth schon mal befragt (als Wodka auf dem Geisterschiff war).
      UND eine Konfrontation mit Kogoro heißt ja nicht automatisch, dass die Serie damit zu Ende ist. Das FBI oder jemand anderes könnte Kogi da rausboxen, den Verdacht ablenken und es passiert wieder 500 Kapitel lang nix.

      Ich bin auch bei euch, wenn ihr sagt - Okitas Präsenz in Kyoto haut Shinichi da raus und die Sache ist erledigt. Wäre ja nicht das erste Mal... aber irgendwas sagt mir, dass sich im Hintergrund zu viel bewegt. Mary will in die Offensive gehen, sobald sie das Gegenmittel hat (Frage ist, ob sie sich mit einer temporären Rückverwandlung zufrieden gibt...), Rumi ist da an etwas dran und auch die anderen beiden Rum-Kandidaten sind aufmerksam. IRGENDWAS wird kommen. Vielleicht noch vor 2018.

      THE DEFENDING CHAMP IS READY
      GANBARE YUZURU!! :thumbsup:

      Henni147 schrieb:

      Er vergisst zwar leicht die Namen seiner Opfer, aber nach "Shinichi Kudo" hat er Vermouth schon mal befragt (als Wodka auf dem Geisterschiff war).
      Aber eben nur, weil Wodka ihn im selben Fall erinnert hat, ihn selbst hat es nicht so besonders interessiert.

      Andererseits wurden uns für dieses Kapitel neue Plotentwicklungen versprochen. Ich prophezeie den Okita-Ausweg zwar schon seit dessen Auftritt im Kiyomizudera-Fall, aber eigentlich tendiere ich auch dazu, dass irgendetwas Bleibendes passieren müsste. Nachdem Yusaku im letzten Kapitel so verheißungsvoll auf den Fernseher geguckt hat und auch in diesem Kapitel seine Eltern wieder eine Rolle spielen, könnte es vielleicht etwas damit zu tun haben. Möglicherweise fängt die BO an, sie zu überwachen oder Vermouths Verbindung zu Yukiko spielt eine Rolle.

      Ansonsten: Wenn Wakita Rum ist - und ich halte ihn für den wahrscheinlichsten Kandidaten im Moment - dann unternimmt die BO ja schon was in Sachen Kogoro.

      Henni147 schrieb:

      Also unter den Tisch fallen lassen wird Gosho Gins Verdächtigungen bestimmt nicht - so wie er auch Itakuras Programm und Elenas Kassetten nach... öhm... knapp 400 Kapiteln wieder angesprochen hat. Die APTX-Liste mit Hanedas Namen hat sogar noch länger gebraucht, um wieder ausgebuddelt zu werden, aber weglassen tut Gosho solch pikante Dinge eigentlich nicht

      Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. :D Dass er es komplett vergisst denke ich auch nicht; ich meinte genau das, was du hier angesprochen hast: Auch wenn die Grundsteine jetzt schon gelegt sind, kann es eben noch hunderte Kapitel dauern, bis wir überhaupt wieder in bedeutsamerer Rolle von ihnen lesen. (Bezogen auf "dass in naher Zukunft" aus deinem vorletzten Beitrag. ^^)

      Ansonsten stimme ich dem pauschalen Konsens bisher zu, dass sich irgendetwas aus dem momentanen Fall ergeben sollte, selbst wenn es nur eine geringfügige Änderung des Verhaltens der Kudos oder eine Annäherung RUMs an Conan sei - alles andere würde sich eben echt so anfühlen, als würde dieser Fall nur dem Zweck dienen, den Status Quo vollständig zu wahren und alles, was seit File 1000 in Bezug auf Shinichis öffentliches Auftreten geschah, wieder zu revidieren. Hier hoffe ich - wie u.a. Henni - dass die Organisation selbst bei einem Okita-Ploy trotz allem am Ball bleibt, weil es sie stutzig macht, dass so viele Leute Shinichi und Okita dermaßen durcheinandergeworfen haben sollen oder sowas...

      Puzzle schrieb:

      Auch wenn die Grundsteine jetzt schon gelegt sind, kann es eben noch hunderte Kapitel dauern, bis wir überhaupt wieder in bedeutsamerer Rolle von ihnen lesen. (Bezogen auf "dass in naher Zukunft" aus deinem vorletzten Beitrag. ^^)

      Ich dachte mir, dass ein Verdacht, der seit nunmehr über 500 Kapiteln besteht und sich immer weiter erhärtet, selbst für Gosho-Verhältnisse so langsam (in +/- 100 Kapiteln) mal aufgegriffen werden kann (also Gins Verdacht gegen Kogoro).

      Wir sprechen zwar davon, dass Shinichi bisher immer entlastet wurde, aber eigentlich konnte man von "Entlastung" bisher nicht so richtig sprechen. Bevor überhaupt irgendwas zur Presse durchsickern konnte, wurden vorher immer alle Beteiligten zum Schweigen verdonnert und die Sache war erledigt.
      Das ist das erste Mal in 1000 Kapiteln Conan, dass die Presse von Shinichi tatsächlich Notiz genommen hat. Es wäre sehr komisch, wenn die ganze Sache mit einer einfachen Verwechslung bereinigt werden könnte - JA, selbst für Gosho-Verhältnisse.

      Eigentlich ist es ein großer Storyfehler, dass bisher kein Journalist aus Eigeninitiative Shinichis Verschwinden untersucht hat. Er war immerhin ein kleiner nationaler Superstar. Selbst wenn das Gerücht kursiert, er sei gestorben: Keine Leiche? Keine Kriminaluntersuchung? Keine Trauerfeier? Noch nicht mal ein Zeitungsartikel mit Spekulationen? Das muss doch allen Fangirlies und Journalisten irgendwie komisch vorkommen...

      THE DEFENDING CHAMP IS READY
      GANBARE YUZURU!! :thumbsup:
      Interessant wird auch sein, wie Sera an das Gegengift kommen wird. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass Marys erster Auftritt in ihrem richtigen Körper sehr lange brauchen wird, da sie unter Anderem nicht weiß, dass eine Erkältung für die Wirkung des Gegengifts notwendig ist. Womöglich nimmt sie das Gegengift zu sich, bemerkt, dass das keine Wirkung zeigt(da sie nicht erkältet ist) und zweifelt zusammen mit Masumi daran ob Conan wirklich Shinichi ist. Allerdings ist das mit den Zweifeln an Conans Identität als Shinichi nur meine Wunschvorstellung, da ich kein Fan davon bin, dass die beiden über seine Identität Bescheid wissen. Übrigens: Sera scheint bei ihren ersten Auftritten nicht mal zu wissen wer Shinich ist (die genaue Folge habe ich nicht im Kopf, aber ich meine es war als die im Klassenzimmer sich über ihn unterhalten), entweder sie hat sich dumm gestellt oder es war ein Übersetzungsfehler, oder es war ein Fehler von Gosho.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „saat“ ()

      Dialogübersetzung für 1006: yesyunniechan.tumblr.com/post/…-1006-japanese-to-english

      Kobayashi: I’m worried, so how about you go to Maria-chan’s house to see how things are? I’ll join you after I finish my work…
      Genta: Okay!
      Ayumi: Fine!
      Mitsuhiko: Leave it to us!
      Haibara: …and so it looks like we’ll be a bit late… I’m counting on you!
      Conan: A, hey, Haibara?!

      Ja, geil, erstmal total panisch bei Conan anrufen und ihn anschreien, dann sagen er soll beim Haus des Professors warten und dann am Ende nochmal schön was anderes machen, bevor man nach Hause kommt. Hey, Haibara, ja, das mit Maria ist schon komisch und da sollte mal jemand nach dem Rechten sehen, aber hast du nicht gerade ganz andere Probleme, die vielleicht Vorrang haben, besonders wenn die anderen drei Kinder und deine Lehrerin das auch alleine machen können?!

      Haibara: If we follow this arrow… We’ll return to the entrance where the first arrow was…
      Genta: So then the next arrow is hidden in the entrance hall for sure?
      Mitsuhiko: Maybe inside the shoe box?
      Ayumi: Ayumi remembered the arrow cipher that was in the professor’s villa!
      Haibara: Arrow cipher?
      Genta: It happened before you transferred to us, Haibara!
      Ayumi: There was a treasure box at the end of the arrow trail!
      Mitsuhiko: But there was actually another cipher…

      Oh, hallo, Referenz auf den Sonne, Mond und Sterne Code aus Kapitel 111-113 von 1996. Mit dir hab ich jetzt nicht gerechnet, aber trotzdem cool, diese kleinen Rückbezüge immer mal wieder zu haben :D



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Serinox schrieb:

      Oh, hallo, Referenz auf den Sonne, Mond und Sterne Code aus Kapitel 111-113 von 1996. Mit dir hab ich jetzt nicht gerechnet, aber trotzdem cool, diese kleinen Rückbezüge immer mal wieder zu haben :D

      Genau das meine ich: Gosho vergisst nichts von dem, was er schon gezeichnet hat - ganz egal, wie lange das schon her ist. Diese vielen kleinen Verweise und Flashbacks liebe ich bis heute bei Detektiv Conan und verzeihe Gosho dafür alles, was er sonst verzapft hat (3-Verdächtigen-Klischee, Rache-Motiv-Inflation, unendliches Strecken der Story, Solarskateboard, ....) :P

      THE DEFENDING CHAMP IS READY
      GANBARE YUZURU!! :thumbsup:
      Irgendwie ein meh-Kapitel.

      Halt ein relativ typisches DB-Kapitel nach einem großen Fall und dafür eigentlich recht unterhaltsam. Fand irgendwie komisch, dass Conan bei der Detektei war, bevor er bei Agasa war. Wenn die Coverstory ist, dass er die Zeit der Klassenfahrt bei Agasa verbracht hat, wäre es doch viel logischer gewesen, ihn bei Agasa abzusetzen? xD

      Die Eltern von Maria sind ja auch mal richtig abgebrüht. Wenn mich die Lehrerin anruft, dass mein Kind nicht in die Schule gekommen ist und zuhause niemand rangeht, würde ich doch eher alles stehen und liegen lassen und nach dem Rechten sehen / die Polizei rufen.

      Corab schrieb:

      Die Eltern von Maria sind ja auch mal richtig abgebrüht. Wenn mich die Lehrerin anruft, dass mein Kind nicht in die Schule gekommen ist und zuhause niemand rangeht, würde ich doch eher alles stehen und liegen lassen und nach dem Rechten sehen / die Polizei rufen.

      Hat mich auch gewundert, aber ich vermute mal, dass die Eltern ja auch das Rätsel vorbereitet haben und denken, dass Maria einfach solange daran hängt, dass sie nicht zur Schule gegangen ist? Hm, aber irgendwie auch keine befriedigende Erklärung, dass hätten sie Kobayashi ja auch erklären können oder ihr vorlügen können, dass Maria krank ist, wenn sie befürchten, dass Maria in der Schule deswegen Probleme bekommt. Naja, vielleicht sind sie einfach doch eiskalt :D

      Serinox schrieb:

      Corab schrieb:

      Die Eltern von Maria sind ja auch mal richtig abgebrüht. Wenn mich die Lehrerin anruft, dass mein Kind nicht in die Schule gekommen ist und zuhause niemand rangeht, würde ich doch eher alles stehen und liegen lassen und nach dem Rechten sehen / die Polizei rufen.

      Hat mich auch gewundert, aber ich vermute mal, dass die Eltern ja auch das Rätsel vorbereitet haben und denken, dass Maria einfach solange daran hängt, dass sie nicht zur Schule gegangen ist? Hm, aber irgendwie auch keine befriedigende Erklärung, dass hätten sie Kobayashi ja auch erklären können oder ihr vorlügen können, dass Maria krank ist, wenn sie befürchten, dass Maria in der Schule deswegen Probleme bekommt. Naja, vielleicht sind sie einfach doch eiskalt :D

      Vielleicht haben sie Angst, ihren Job zu riskieren, wenn sie sich vom Arbeitsplatz entfernen. Manche Firmen und Arbeitgeber können in solchen Belangen ja ganz schön skrupellos sein (ich weiß nicht, wie das in Japan läuft).

      Als sich Ran zu Conan runtergebeugt hat, um die Temperatur zu checken, dachte ich für einen kurzen Moment, dass er sie reflexartig knutscht :D Sowas käme für Gosho aber natürlich nicht in Frage hihi.

      THE DEFENDING CHAMP IS READY
      GANBARE YUZURU!! :thumbsup: