Yaiba, Kapitel 4 - Das große Samuraiaufgebot

      Yaiba, Kapitel 4 - Das große Samuraiaufgebot

      Aller guten Dinge sind vier. Oder so ähnlich?



      Kapitel 4: Das große Samuraiaufgebot

      Wie immer viel Spaß damit.
      (Teilweise lahmt der Server die letzten Tage und auch heute wieder. Sollte es bei euch nicht korrekt/sofort laden, probiert es in 5 bis 10 Minuten nochmal. Ich muss mich mal nach einem Mirror umsehen. ^^')

      Trivia
      • In diesem Kapitel debütieren:
        • Der Direktor der Mittelschule von Yaoya. Da gibt es nicht viel zu sagen... Erinnert er euch auch so sehr an einen Hund?
        • Kapitän Kumazawa, der Chef des Kendovereins an der Schule. "Kuma" bedeutet so viel wie "Bär" - deswegen bezeichnet Yaiba ihn (vermutlich neben seiner Gestalt) auch ständig als Bären.
        • Und natürlich endlich Takeshi Onimaru. Auch ihn haben wir erst kürzlich in Detektiv Conan, File 990 - 994 getroffen - ein Auftritt, der ihm ein eigenes Schlüsselloch bescherte. Was es mit ihm genau auf sich hat - sofern noch nicht bekannt - werdet ihr bald erfahren. "Oni" bedeutet im Übrigen so viel wie "Dämon" oder "Oger" und ist eine Art Monster aus der japanischen Mythologie, das meist bösartig gesinnt ist.

      • Ein paar Worte zum Titel: Im Original lautet dieser "Samurai ga ippai", eine Anspielung auf den Film Taiyou ga ippai (Nur die Sonne war Zeuge im deutschsprachigen Raum), einer der Lieblingsfilme von Gosho Aoyama - und zugleich eine Anspielung auf das dritte Kapitel von Kaito Kid, im Original "Keikan ga ippai", das ebenfalls nach diesem Film benannt war. Da EMA das deutsche Kid-Kapitel "Das große Polizeiaufgebot" nannte und ich die Verbindung nicht zerstören wollte, habe ich mich bei diesem Kapitel für "Das große Samuraiaufgebot", statt der direkteren Übersetzung "Viele Samurai", entschieden.