3rd Base 4th, Kapitel 1 - Der Wunderschläger

      3rd Base 4th, Kapitel 1 - Der Wunderschläger

      So, und hier nun endlich mal das erste Kapitel unseres Nebenprojektes zu Yaiba - den Übersetzungen zu Gosho Aoyamas Manga 3rd Base 4th. XD



      Zuerst einmal enorm vielen Dank an @Corab für die Übersetzung direkt aus dem Japanischen! Ich hab ihn ewig mit dem Lettering warten lassen, aber da ist es nun endlich. :D Ehe ihr meinen Beitrag liked, bedankt euch lieber bei ihm. XD
      Bei gegebener Zeit werde ich noch ein wenig recherchieren und einen kleinen Crashkurs zum Thema Baseball schreiben, samt Glossar - eigentlich hatte ich das bereits für den jetzigen Release vorgesehen, aber... *hust*
      Keine Sorge allerdings: Die Handlung versteht man auch ohne Baseballkenntnisse.

      Hier nun endlich Kapitel 1: Der Wunderschläger

      Und wie immer die unnütze Trivia
      • Dieses Kapitel erschien in der monatlichen Shōnen Sunday Super #1/1991 vom Januar 1991, oder im Serienvergleich: Irgendwann parallel zu Kapitel 116 - 119 von Yaiba.
      • 3rd Base 4th ist die Übersetzung der Serie, die im Original Yoban Sādo (4番サード) heißt. Wer das Kapitel bereits gelesen und aufgepasst hat, wird merken, dass sich dies auf Shigeo Nagashimas Position im Spiel bezieht: Er ist der Third Batter und Fourth Baseman seiner Mannschaft.
      • Der Prototyp für diese Serie war Goshos One Shot Excalibur, den ihr in der auf Deutsch erhältlichen Gosho Short Stories Collection findet. Aus dem "Excalibur" wurde hier dann wohl die Inspiration zu dem "Schläger Gottes"...
      • Einige von euch werden die Charaktere aus 3rd Base 4th noch aus Detektiv Conan kennen: In File 445 - 449 (Band 43, Kapitel 10 bis Band 44, Kapitel 3) haben sie einen Auftritt als Hauptakteure im Kôshien-Stadion, dessen Match direkten Bezug auf das Finale aus den letzten beiden Kapiteln dieses Manga nimmt... aber da sind wir noch nicht. :D
      • Passend dazu: Keine Gosho-Serie ohne Kaito Kid-Crossover in den ersten Kapiteln... Die gegnerische Mannschaft aus diesem Kapitel ist von der Ekoda-Oberschule, bei welcher es sich natürlich um die fiktive Schule handelt, die auch Kaito Kuroba, Aoko Nakamori, Akako Koizumi, Saguru Hakuba, Keiko Momoi, sowie später auch Sayaka Mine aus Yaiba besuchen.
      • Das Kôshien-Stadion, in dem auch das Crossover in DC stattfand, ist ein reales Stadion, das vor allem für seine Austragungen der Oberschulmeisterschaften in Japan berühmt ist.
      • Eiji Sawamura und Babe Ruth sind zwei echte, legendäre Profispieler und auch ihre Begegnung, bei der die japanischen Giants (übrigens Gosho Aoyamas Lieblingsmannschaft, die immer noch als Yomiuri Giants existiert) dem US-Team stark einheizten, beruht auf einem realen Ereignis aus 1934. Ob der Schläger und seine Übergabe von Ruth an Eiji wahr ist, konnte ich nicht herausfinden. So sehr beide einander im Sport auch respektierten, die Wirklichkeit war jedoch nicht so harmonisch: Eiji lehnte eine ihm angebotene Karriere in den USA ab, weil er Amerikaner hasste und auch Ruth äußerte - nicht direkt bezogen auf Eiji - dass seiner Ansicht nach "alle Japaner zur Hölle fahren" können... Ansichten, die leider pauschal dem Zeitgeist entsprachen. Eiji Sawamura starb 1944, gegen Ende des zweiten Weltkriegs, im Pazifikkrieg durch amerikanische Hand. Ich finde es aber gut, dass sowohl die Amerikaner, als auch Japaner beide Größen heutzutage gemeinsam für die sportlichen Leistungen ehren, die sie erbrachten, ohne es zu politisieren - wie auch Gosho in dieser Geschichte.
      • Shigeo Nagashima - der reale Baseballspieler, mit dem einige Charaktere den Protagonisten vergleichen - ist ebenfalls ein (ehemaliger) Giants-Spieler und ein Lieblingssportler Aoyamas. Er taucht zusammen mit seinem Vater auch in Kapitel 11 von Kaito Kid (Band 2, Kapitel 5) auf.
      • Der Teamkollege von Shigeo Nagashima mit den dicken, dreieckigen Augenbrauen und den fast immerzu geschlossenen Augen wird in einem späteren Kapitel als Yamagishi-san bezeichnet. Damit sieht er nicht nur so aus, sondern heißt auch so wie Gosho Aoyamas langjähriger Assistent Eiichi Yamagishi, der auch in Yaiba als Restaurantbesucher, in einem Kaito Kid-Omake als Teil von Goshos Crew und in Detektiv Conan als Yoko Okinos Manager (in der deutschen Übersetzung Hidekazu Yamagishi, im Anime Sakae Yamagishi) auftrat. Er ist im wirklichen Leben der Experte für Darstellungen technischer Geräte, insbesondere Fahrzeugen und Waffen. Er hat bei DC auch entschieden, welcher Charakter von der Organisation und den Geheimdiensten welche Waffe trägt.
      • Apropos Yoko Okino: Die Kohnan-Oberschule, die von Shigeo besucht wurde, war auch die Schule, die von Yoko und ihrem Exfreund Akiyoshi Fujie, sowie dem Fußballstar Ryusuke Higo aus Detektiv Conan besucht wurde. Tatsächlich gibt es ein reales Stadtviertel Kônan/Kohnan im Stadtteil Minato von Tokyo - mit denselben Kanji geschrieben - das sich garnicht weit entfernt von den ungefähren Lagen der anderen Orte aus Goshos Werken befindet. Ob das Absicht ist oder nur Zufall, kann ich jedoch (noch) nicht sagen.


      Es gibt sicherlich ein paar Dinge, die ich vergessen hab... aber ich glaube, das reicht erstmal. ^^'

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()