Die Top10-Conan-Fälle der Shonen Sunday-Leser

      Die Top10-Conan-Fälle der Shonen Sunday-Leser

      Ich war mir nicht ganz sicher, in welchen Bereich dieser Thread am besten passt, also habe ich ihn mal hierhin gepackt.

      Leserinnen und Leser der Shonen Sunday Super durften über ihre 10 Lieblingsfälle aus Detektiv Conan abstimmen und so schaut das Ergebnis aus:

      1. Die scharlachrote Rückkehr
      2. Der Pfeil der Sirene
      3. Mord bei Mondschein
      4. Holmes' Offenbarung
      5. Eine Stadt als Geisel
      6. Eine Erinnerung an die Kirschblütenklasse
      7. Conan und Heiji, Code der Liebe
      8. Mord in New York
      9. Der tiefschwarze Mystery Train
      10. Der Weg des Drachen & Mord in der ersten Reihe

      Ich sage ja immer: Geschmäcker sind verschieden. Auffällig ist, dass ungewöhnlich wenige BO-Fälle, dafür aber umso mehr Lovestory-Plots vertreten sind. Das hätte ich jetzt so nicht erwartet. Wie seht ihr das?

      Ich will nicht sagen, dass die Auswahl schlecht ist (da sind wirklich einige klasse Fälle vertreten wie Mord bei Mondschein), aber gerade was die BO-Fälle betrifft, vermisse ich einige, die vom Fall selbst und der Atmosphäre her (meiner Meinung nach) doch deutlich stärker waren als der Mystery Train wie etwa 'Zusammenstoß von Rot und Schwarz' oder 'Zwei Mysterien in einer Vollmondnacht'. Das waren qualitativ unterschiedliche Welten, aber das ist meine Meinung.
      Gleiches gilt für Holmes' Offenbarung. Der Fall war jetzt keine Katastrophe, aber mit der Schnitzeljagd durch London, den völlig unpassenden griechischen Götternamen und der SOS-Tennisbotschaft am Ende konnte ich nicht viel anfangen. Da war der Waldteufel-Fall mit Makoto Okuda vom Anspruch her eine andere Liga (wenn es schon um Shinichi-Fälle geht.)

      Wie schaut eure Top10 aus?

      WATCH IN MOTION PICTURES :love:
      Diese Liste zeigt mMn wieder mal sehr gut, dass die japanische Leserschaft von Conan zu 60% weiblich ist und allgemein die Romance Subplots wesentlich mehr mag, als das westliche Fandom. Zudem scheint die Liste auch stark von den Filmen beeinflusst zu sein: Film 20 hat Amuro und Akai in Japan super beliebt gemacht, weshalb sie eine Tonne an Merch in Japan bekommen und hier jetzt Scarlet auf Platz 1 ist und Film 21 mit dem Fokus auf Heiji und Kazuha, der es irgendwie geschafft hat, den Drogendeal-Fall auf der Ebisu-Brücke mit dem "Meine Kazuha" in die Top 10 zu bringen (der Fall ist mMn in dieser Liste am unpassendsten, weil er halt ein sehr standardmäßiger Fall war).

      Klar, in meiner Top 10 wären auch ein paar andere Sachen: der Waldteufel-Fall, die Konfrontation mit Vermouth, der Fall mit Heiji auf dem Kreuzfahrtschiff, Clash und vielleicht sogar der Mordfall des Nachtbarons in Izu als kleine Nostalgieperle meinerseits.
      Also prinzipiell finde ich es gar nicht schlimm, dass die BO Fälle nicht oder weniger prominent auftreten. Man sollte zwar meinen, dass diese besonders gut durchdacht sind (und den Plot weiterbringen) und daher sehr beliebt sind, aber es gibt definitiv genug andere Fälle, die punkten können, auch ohne BO. Eine eigene Top 10 aufstellen kann ich persönlich nicht, aber ich gehe mal diese Liste durch

      1. Die scharlachrote Rückkehr

      What. The. Fuck. Ich mein, yay, Akai is back, aber so geil war der Fall beim besten Willen nicht, die "Amuro ist eigentlich ein guter Kerl" Sache nervt mich immer noch und das einzig "Gute" an dem Fall war Yukiko, die sich als Yusaku verkleidet hat, weil das lustig war. Definitiv unverdient in den Top 10 und bestimmt nur drin, weils der relativ neuste Organisationsfall ist.

      2. Der Pfeil der Sirene
      I approve. Definitiv einer meiner Lieblingsfälle, geiler Fall, geile Atmosphäre, schöne Interaktionen zwischen den Charakteren, Charaktere wurden vertieft, es gibt sogar nen BO Hint (der bisher nicht wieder aufgenommen wurde, leider), alles in allem ein sehr solider Fall, gehört definitiv zu den Top 10, bei mir wahrscheinlich sogar ebenfalls Top 3.

      3. Mord bei Mondschein
      Glaube, da brauch ich nichts zu sagen, eigentlich stimmen wir hier alle überein, dass der Fall sehr gut ist :D

      4. Holmes' Offenbarung
      Hm, als Shinran Fan ist der Fall natürlich toll und der Schauplatz an sich ist auch genial, aber ob er so gut ist? Wenn ich die rosa-rote Brille ausziehe, sehe ich den Fall eigentlich nicht so weit oben, muss ich sagen.

      5. Eine Stadt als Geisel
      Erneut ein Volltreffer. Packender, spannender Fall, Charakterentwicklung Satos ist 1A und mal was ganz anderes (immerhin ist sie kurz davor, einen Mann zu erschießen). Total verdient!

      6. Eine Erinnerung an die Kirschblütenklasse
      ... also richtig süß ist es schon xDDD Als einen der besten Fälle würde ich es nicht ansehen, den gesamten Manga betrachtet, aber es war definitiv ein sehr süßer Fall und eine schöne Abwechslung, mal die kleinen Kinder zu sehen.

      7. Conan und Heiji, Code der Liebe
      *hust* Öhm *hust* Ich glaub, den Fall hab ich nie wirklich gelesen...? Joa ne? Sagt eigentlich schon viel, denn eigentlich ist ein Heiji/Kazuha Moment drin und deswegen würde ich eigentlich reinschauen, aber irgendwie fand ich das jetzt nicht so krass ansprechend, dass ich es im Endeffekt auch getan hätte ^^" Und wenns schon um ihre Romanze geht, dann würde ich locker (auch ohne das hier gelesen zu haben) "Heiji Hattori in Lebensgefahr" (Band 38, wo sie von einer Rechtsanwältin gefangen wurden) vorziehen. Ich meine auch, dass die Rezeption hier nicht so arg war, kann mich aber irren.

      8. Mord in New York
      Joa, ich mag Shinichis zweiten Fall :D Er ist verdient in den Top 10, es gibt eine ausgewogene Mischung zwischen Shinichi, Shinran, gutem/interessanten Mord und sowohl BO (in Form von Sharon) als auch das FBI haben einen Auftritt, dennoch fühlt sich der Fall nicht "gewollt" oder überladen an.

      9. Der tiefschwarze Mystery Train
      Ich glaub, wir haben genug über Kid geraged. Der Rest des Falls war jedoch spitze und darum auch verdient in den Top 10.

      10. Der Weg des Drachen & Mord in der ersten Reihe
      AAAAAAY, auch wenn Shinichi offiziell schon vorher mal wiedergekommen ist, sehe ich das als DEN "Shinichi kehrt zurück" Fall an und er ist auch einfach meisterhaft. Die gesamte Inszenierung ist gigantisch, Rans erster Verdachtsmoment und eigentlich schon Sicherheit, dass Conan Shinichi ist, dann die doppelte Ablenkung durch Heiji (gescheitert :D ) und Ai, Love Plot wird (minimal) vorangetrieben, richtig guter Fall kommt extra. Ganz klar verdient, meiner Meinung nach gehört der Fall aber weiter hoch. Definitiv Top 5.


      Alles in allem sind ja schon ein paar richtig gute Fälle dabei, ein paar Organisationsfälle (oder wenigstens Fälle mit kleinem Hinweis) gibts auch und bis auf drei Fälle würde ich partout jetzt auch keinen hochkant von der Liste werfen. Also ich habe da doch deutlich schlimmeres erwartet und während Die scharlachrote Rückkehr jetzt ein Totalausfall ist, ist die Liste an sich doch ganz gut. Man darf halt nicht vergessen, dass es in der Vergangenheit wirklich sehr viele gute Fälle gab, die den Organisationsfällen auch locker das Wasser reichen können. Während ich selbst auf ein Ende hoffe und Gosho wirklich mal hinne machen darf, so ist und bleibt es doch wahr, dass Detektiv Conan viel mehr als nur die BO Fälle ist und das wird in diesem Ranking hier auch eigentlich sehr gut sichtbar. Und irgendwo stimmt es, ich warte immer auf die BO Fälle, damit die Story weitergeht, aber im Endeffekt sind es doch die anderen Fälle, die mir am meisten Spaß machen.

      Aber klar, wenn man schon nen BO Fall in die Top 10 nimmt, dann wohl den, in dem Shuichi seinen Tod vortäuscht, denn das ganze ist und bleibt legendär.
      ~Don't assume your dreams are just fantasy.

      If you can imagine a world, believe in it...and dive in.~

      Henni147 schrieb:

      1. Die scharlachrote Rückkehr
      2. Der Pfeil der Sirene
      3. Mord bei Mondschein
      4. Holmes' Offenbarung
      5. Eine Stadt als Geisel
      6. Eine Erinnerung an die Kirschblütenklasse
      7. Conan und Heiji, Code der Liebe
      8. Mord in New York
      9. Der tiefschwarze Mystery Train
      10. Der Weg des Drachen & Mord in der ersten Reihe

      1. ist natürlich vollkommen überhyped, aber kein so super großes Vergehen.
      Dass 4., 6., 7. und 9. in den Top 10 sind ist eine Schande. Aber auf der anderen Seite bin ich sehr froh, dass die Qualität von 3. und 5. hier anerkannt wurde.

      Henni147 schrieb:

      Ich will nicht sagen, dass die Auswahl schlecht ist (da sind wirklich einige klasse Fälle vertreten wie Mord bei Mondschein), aber gerade was die BO-Fälle betrifft, vermisse ich einige, die vom Fall selbst und der Atmosphäre her (meiner Meinung nach) doch deutlich stärker waren als der Mystery Train wie etwa 'Zusammenstoß von Rot und Schwarz' oder 'Zwei Mysterien in einer Vollmondnacht'. Das waren qualitativ unterschiedliche Welten, aber das ist meine Meinung.

      Also prinzipiell finde ich es nicht schlimm, dass die BO hier untervertreten ist. Die ist nämlich halt auch nicht das, worum es in Detektiv Conan geht und wenn man nach den besten 10 Fälle fragt, sind die halt nicht dabei, denn das sind ja meist keine Fälle. Aber ja wenn man schon BO-Fälle drin haben will, dann ist CORAB natürlich weit vor MT.

      Serinox schrieb:

      Diese Liste zeigt mMn wieder mal sehr gut, dass die japanische Leserschaft von Conan zu 60% weiblich ist und allgemein die Romance Subplots wesentlich mehr mag, als das westliche Fandom.

      Ich werde nie verstehen, wie man sowas wie Conan wegen des Loveplots lesen kann. Der Loveplot ist halt unglaublich schlecht geschrieben UND absolut nicht Mittelpunkt der Handlung. Shippings und so ein Mist werden sich mir wohl nie erschließen.

      Da man @Heijis Beitrag nicht zitieren kann:
      Die scharlachrote Rückkehr ist nicht halb so schlimm wie Mystery Train. Aber ja auf 1 hat sie nichts zu suchen.

      @Heiji Sooo katastrophal würde ich das mit Platz 1 nicht sehen. Zugegeben: Rückkehr in Scharlachrot ist auch meiner Meinung nach nicht der beste Fall im DC-Universum, aber ich wäre doch wesentlich entsetzter gewesen, wenn Holmes' Offenbarung zur No. 1 gekürt worden wäre (finde selbst Platz 4 noch stark übertrieben).

      RiSR wäre ein guter Top10-Kandidat, wenn a) Bourbon nicht als guter Charakter revealed worden wäre und so panisch reagiert hätte, b) Conan nicht den ganzen Plan allein ausgeheckt hätte und c) Akai ex-machina auf dem Rücksitz aufgetaucht wäre (die anschließende Reiha Pass-Stuntshow war auch so naja muss nicht).

      Außerdem ist mir immer noch schleierhaft, was Bourbon sich bei seinem Hausbesuch genau gedacht hat. "Dieser Okiya ist Akai, ich weiß es. Weil wir uns so mögen, wird er mich natürlich ohne größeren Widerstand reinlassen und mit mir quatschen. (Als Alibi-Student hat er momentan eh nichts anderes zu tun.) Wenn ich die Bestätung habe, dass er wirklich Akai ist, joah, dann werde ich solange die Sch**** aus ihm rausprügeln, bis Scotch zufrieden ist. (Ohne Widerstand. Selbstredend.)"
      Was genau hat Bourbon sich da erhofft? Wollte er, dass Akai voller Erfurcht seine lückenlose Theorie bestätigt? ("Boah, du hast Recht. Genau so hab ich es gemacht.") Wollte er, dass Akai vor ihm auf die Knie fällt und sich flehend entschuldigt? Wollte er Akai von seinen Leuten wegen Mordes verhaften und aus dem Haus schleifen lassen? Klingt alles irgendwie ein bisschen lächerlich.

      WATCH IN MOTION PICTURES :love:

      TheDetective schrieb:

      Da man @Heijis Beitrag nicht zitieren kann:
      Die scharlachrote Rückkehr ist nicht halb so schlimm wie Mystery Train. Aber ja auf 1 hat sie nichts zu suchen
      Agree to disagree. Du weißt, ich verachte Scarlet Return mit all meiner Macht von ganzem Herzen. Und Mystery Train ist nichtmal halb so schlimm wie Scarlet Return ;)

      Henni147 schrieb:

      @Heiji Sooo katastrophal würde ich das mit Platz 1 nicht sehen. Zugegeben: Rückkehr in Scharlachrot ist auch meiner Meinung nach nicht der beste Fall im DC-Universum, aber ich wäre doch wesentlich entsetzter gewesen, wenn Holmes' Offenbarung zur No. 1 gekürt worden wäre (finde selbst Platz 4 noch stark übertrieben).
      London > Scarlet #ShotsFired
      Wobei ich ja eher zu London schweigen möchte, weil ich mit dem Wissen, dass ihn irgendwie ALLE hassen ja mal rereaden wollte... argh...
      Let the bullets rain.
      Meiner Meinung nach gibt es in der Top 10 der Shonen Sunday-Leser einerseits Fälle, die wie bereits festgestellt wurde absolute Volltreffer sind und zurecht in der Liste auftauchen, z.B. Mord bei Mondschein oder Eine Stadt als Geisel. Das sind wirklich Fälle, die wohl bei vielen hier im Forum sehr beliebt sind und auch auf meiner Liste vertreten wären ^^ Andererseits gibt es aber auch Fälle, die in meinen Augen in einer Top 10 der besten Conan-Fälle eigentlich nichts verloren haben. Und damit meine ich noch nicht mal unbedingt die umstrittenen BO-Fälle Mystery Train und Scarlet Return, bei denen ich denke, dass man sie nicht in eine Top 10 packen muss, aber kann. Ich stimme auf jeden Fall zu, dass Scarlet Return keinesfalls der beste Fall aller Zeiten ist, aber ich persönlich würde ihn zumindest irgendwo in meine Top 20 packen. Ob er die Top 10 schaffen würde, kann ich schwer sagen, weil ich es bei der Vielzahl an richtig starken Fällen in DC sehr schwierig finde, sich auf eine Top 10 festzulegen und innerhalb der 10 dann noch auf genaue Platzierungen ^^
      Ich denke, dass "Conan und Heiji, Code der Liebe" sowie "Erinnerung an die Kirschblütenklasse" nicht wirklich in diese Top 10 gehören. Ersteres ist mMn einer der schlechtesten Heiji-Fälle, die Sache mit dem Drogendealer war mal was Neues, aber der Fall hat mir weniger gefallen, da konnte auch das "Meine Kazuha" nichts daran ändern. Und ehrlich gesagt wusste ich bei der Kirschblütenklasse erstmal gar nicht, welcher Fall überhaupt gemeint ist, obwohl er in den Top 10 der aktuellste ist xDD Ich dachte erst an diesen Fall mit Jodie auf dem Kirschblütenfest, als Amuro sich als dieser eine Mann verkleidet, weil die Anime-Folge dazu hieß "Jodies Erinnerungen und die Falle der Blütenschau", erst beim Nachgucken sah ich, dass es der Kindergarten-Fall ist :D Ja, er ist süß gewesen, aber ernsthaft, doch kein Top 10 Kandidat.

      Die Liste ist glaube ich nicht nur von den Filmen und von der japanischen Präferenz für Romance-Fälle beeinflusst worden, wie Serinox anmerkte, sondern generell fällt auf, dass in einigen Bereichen eher aktuellere Fälle gewählt wurden. Klar sind auch Klassiker wie der Mondschein-Fall oder Mord in der ersten Reihe dabei, aber der Kinder-Fall ist vielen wohl noch ganz gut in Erinnerung, weil er nicht so weit zurückliegt und bei den BO-Fällen in der Liste wurden ebenso die beiden neuesten großen BO-Fälle genommen, während der Vermouth-Showdown oder Clash of Red and Black, die meiner Meinung nach in allen Belangen viel besser sind, außen vor sind. Wobei ich nicht weiß, wie sie das bei Clash wählen haben lassen, denn der Arc besteht ja aus 3 Fällen, die hintereinander ablaufen. Kann sein, dass der Fall deshalb rausfiel, weil die Stimmen sich da verteilt haben. Andererseits wurden Weg des Drachen und Mord in der ersten Reihe scheinbar zusammengefasst.

      Ich finde es wie gesagt sehr schwierig, eine eigene Top 10 der besten Conan-Fälle aufzustellen, weil es sehr viele Fälle in der Serie gibt, die richtig genial waren und ein genaues Ranking da ziemlich schwerfällt ^^ Von daher muss ich sagen, dass die Liste der Shonen Sunday-Leser zwar nicht optimal ist, aber zumindest zum Großteil Fälle enthält, die entweder verdient ihren Platz haben oder die man auf die Liste packen kann und damit zumindest kein völliger Fehlgriff waren. Es hätte schon ein schlechteres Ergebnis rauskommen können.

      Ich finde gar nicht mal, dass die BO so unterrepräsentiert ist in der Liste, immerhin gibt es 3 Organisationsfälle (ich zähle Mord in NY mal dazu), nur wurden leider die wirklich besten BO-Fälle nicht gewählt. Und wie bereits richtig angemerkt wurde, gibt es in DC auch viele nicht plotrelevante Fälle, die durchaus mit BO-Fällen mithalten oder einige davon überbieten können. Da ist eine BO-Quote mit 3/10 doch in Ordnung ^^
      Vielleicht wäre es auch besser, zwei Top 10s zu machen, eine mit den besten BO-Fällen und eine mit den besten normalen Fällen, um auch wirklich eine Linie zu ziehen zwischen den Kriminalfällen und BO-Handlung, was nicht immer klassische Fälle in dem Sinne sind.
      Meine Top 10 würde auf jeden Fall Clash of Red and Black (und zwar alle Fälle davon zusammengefasst), die Vermouth-Konfrontation, Mord bei Mondschein und Eine Stadt als Geisel beinhalten; beim Rest fällt es mir schwer, mich festzulegen. Kirs Debüt fand ich noch sehr gut, könnte der dritte BO-Fall werden und damit hätte meine Liste auch eine 30%-BO-Quote. MT und Scarlet würden dann doch eher in eine erweiterte Top 20 kommen und aus der Top 10 fallen. Ansonsten wäre Waldteufel noch ein starker Fall, viele Heiji-Fälle sind natürlich Top 10-Kandidaten (Pfeil der Sirene, Spinnen-Fall, Vampir-Fall, Dämonenhund usw.). Und ich möchte an dieser Stelle auch alle Nagano-Fälle hervorheben, die mMn immer überdurchschnittlich sind. Das sind jetzt schon weit mehr als 10 Fälle und bestimmt gibt es noch andere sehr gute Fälle, die man auch nehmen kann, also keine leichte Aufgabe, 10 davon zu wählen. Das ist aber eigentlich doch ein gutes Zeichen, denn es zeigt, dass Detektiv Conan trotz auch vieler schwächerer Fälle, die es durchaus gibt, immer noch richtig viele fantastische Fälle zu bieten hat :D

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member