Magic Kaito Kapitel 34 - 36

      Magic Kaito Kapitel 34 - 36

      Kaito hat jetzt ein Motorrad und setzt es für taktische Rockbewegungen ein. Akako und Hakuba sind dabei, genauso wie Keiko und natürlich Inspektor Nakamori (und vermutlich Jii). Ach ja, und Aoko demaskiert Kid. Hier nochmal der Plan für die MK Kapitel, für diejenigen, die es nicht in der SB gesehen haben:
      26. April - Kapitel 34 (Sunday #22-23)
      03. Mai - Pause, kein Magazin
      10. Mai - Kapitel 35 (Sunday #24)
      17. Mai - Kapitel 36 (Sunday #25)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Erst einmal vielen Dank für die Bilder. :D

      Serinox schrieb:

      taktische Rockbewegungen ein


      Lol.

      Ich freue mich ja wie Schnitzel, dass es bei Kid mal weitergeht. Ob mir das Motorrad-Ding gefällt weiß ich noch nicht. Im ersten Moment finde ich es irgendwie komisch, mal schauen.

      Serinox schrieb:

      Ach ja, und Aoko demaskiert Kid.


      Das würde mMn wirklich Potenzial haben, aber ich befürchte dass Kaito das sicher irgendwie so drehen kann, dass sie am Ende doch denkt er sei es nicht. (Vielleicht bin ich aber auch einfach von Detektiv Conan vorgeschädigt ...).
      Cool, sehr schöner Start ins Wochenende - etwas früher Feierabend (auch wenn ich gleich nochmal weg muss) und Kaito Kid-Spoiler. Bisher schaut es ja ganz interessant aus, aber ich wäre vermutlich aufgeregter bezüglich der letzten Seite, wenn ich nicht wüsste, dass Aoko sehr wahrscheinlich nicht (dauerhaft) wissen wird, dass Kaito unter dem Zylinder steckt. Meine Vermutungen gehen spontan bisher in mehrere grobe Richtungen, wie dass Kaito Corbeau zurückkehrt oder Jii zur Stelle ist und sich entsprechend verkleidet, um Kid ein Alibi zu verschaffen, oder dass Akako nach Langem mal wieder eingreift oder ein anderer Zufall Kaito entlastet, etc. pp. - irgendwas in der Richtung passiert nahezu mit Garantie, auch wenn es wahrscheinlich nicht so funktionieren wird wie die Finte in Kapitel 4 (das mit Kaitos und Aokos Date im Tropical Land).

      Ich würde ja lachen, wenn das ein Fake-out ist, in dem Aoko garnicht ihn so entsetzt ansieht, sondern man zu Beginn von Kapitel 35 sieht, dass sie hinter ihn blickt, wo gerade jemand steht, der vorgeblich aussieht wie Kaito Kuroba und sie deswegen überrascht "Eh!? Ka, Kaito!?" sagt, da sie Kid wegen des Monokels garnicht als Kaito erkannte. :D *zu Bee schiel*

      Gesetz dem unwahrscheinlichen Falle, dass Aoko tatsächlich dauerhaft erfahren wird, wer Kid ist, wird es denke ich zu einer Art Aussprache kommen, wo er ihr die Beweggründe für sein Handeln erklärt und sie diese nachvollziehen kann, für ihn dicht hält oder ihn sogar fortan (indirekt) unterstützt und auch ihrem Vater nichts erzählt. Allerdings hoffe ich, dass es in dem Fall nicht ganz so einfach würde und sie fortan in einem inneren Konflikt zwischen Recht- und Unrechtsbewusstsein schwankt und sie einerseits Kaito, aber auch ihrem Vater, dessen Lebenswunsch es immerhin ist, Kid zu schnappen, loyal bleiben will - was natürlich kaum vereinbar ist. Das wäre tatsächlich eine tolle Wendung, aber ich spekuliere lieber noch nicht darauf.

      Kaito auf dem Motorrad ist zwar cool, aber irgendwas daran wirkt auf mich deplatziert. XD

      Mich interessiert auch, wer die verschleierte Dame ist (hat sie da ein Gebetskettchen oder sowas in der Hand?) und wieso in dem Gebäude dort offenbar Todesfallen eingerichtet wurden, in die Kaito und eine bewusstlose Aoko stürzen. ^^ Das wirkt weniger nach einer Person, die Kid fangen, als eher tatsächlich tot sehen will. Vielleicht hat das alles in irgendeiner Kapazität mit der Organisation zu tun, auch wenn ich das bisher bezweifele - allerdings haben wir bisher auch zu wenig Seiten, um irgendwas feststellen zu können.

      Mal sehen was die anderen Seiten so hergeben - zum Herumspekulieren haben wir ja nun zwei Wochen lang Zeit. Auch gespannt bin ich darauf, ob und von wem wir Übersetzungen kriegen - yunnie hat auf ihrem Blog ja nochmal betont, dass sie kein MK-Fan ist, also scheint es zumindest nach wie vor offen, ob sie sich die Mühe macht.

      Übrigens, das Cover der Shonen Sunday #22-23 - letzten Endes wurde also doch das bereits bekannte Jubiläumsbild übernommen:



      Einerseits schade, andererseits... finde ich es nach wie vor toll. :D Es hat den "George sitzt auf Conans Schulter"-Bonus.

      Edit: Oh, übrigens: Das ist das erste Mal seit Kapitel 24 (dem zweiten Teil des Crossovers Shinichi vs. Kaito Kid), dass Keiko Momoi mal wieder vorkommt. Das sind in Realzeit fast 18 Jahre gewesen - toppt zwar nicht ganz Chikage Kuroba, aber... XD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()

      Yunnie hat die Spoiler nun doch übersetzt, weil wegen Hype und so: yesyunniechan.tumblr.com/post/…apter-34-spoilers-english

      Kaito: Well, the bike was fixed… So that I (Kaito Kid) could outwit the police, which seems to think that I can only escape by way of flight…
      Ja, super Idee, deswegen fährst du damit auch zur Schule wo Hakuba es locker bemerken kann (so wie er es hier auch tut), als ob er noch mehr Beweise dafür bräuchte, dass du Kid bist, wenn du dann beim Heists mit demselben Motorrad entkommst... Oh Mann, steht bei Toichis altem Zeug neben dem Auto nicht auch noch irgendwo ein Motorrad rum, mit dem du dann bei Heists rumfahren kannst?
      Kaito: So… what about you buying one too, Aoko? A helmet…
      Aoko: Haah? Why? Aoko isn’t interested in bikes! And it’s kind of a pain to get a driver’s license…
      Kaito: Didn’t you know? You’re allowed to ride with two people after you’ve had your license for a year…
      Aoko: Eh?
      Kaito: So, Kaito-sama will take you anywhere you’d like: the amusement park, the zoo, the aquarium… Anywhere, and for free at that!
      Aoko: Kaito…
      D'awww :3
      Kaito: I was trying to avoid a kitten! But Jii-chan’s professor friend fixed it for me, so it’s as good as new, right?
      ...
      ...
      Okay, aber treibs nicht zu weit, Gosho...
      Kaito: I was trying to avoid a kitten! But Jii-chan’s professor friend fixed it for me, so it’s as good as new, right?

      Okay, damit hat Gosho jetzt also Konosuke Jiis und Professor Agasas Freundschaft aus Magic Kaito 1412 kanonisch gemacht. :D

      Übrigens:
      Die Geschichte (also alle drei Kapitel) heißt „Nichirin no gokō (San・Heirō)“ (etwa „Sonnenring (Sun Halo)“) - sehr wahrscheinlich steht hier, wie bei den meisten bisherigen MK-Kapiteln seit den Neunzigern, das von Kid auserkorene Kleinod Namenspate; also hat er's diesmal vermutlich auf einen Ring mit diesem Namen abgesehen.
      Die Anspielung ist aber immerhin schon ziemlich eindeutig. :D
      Übrigens, apropos Bestätigungen: Das Mindestalter für einen Motorradführerschein ist in Japan ein Alter von 16 Jahren - wenn Kaito Kuroba seinen also bereits seit einem Jahr hat, ist er damit - nachdem lange unsicher war, ob er 16 oder 17 ist - auch im Manga offiziell 17 Jahre alt. (Ehe jemand einwendet, dass das bereits klar war: Es gab bisher nur eine Altersangabe zu ihm und das war im Anime von Detektiv Conan, Episode 219.)

      Edit: Obwohl man zumindest einwenden könnte, dass er am 21. Juni Geburtstag hat und Aoko im September und er wahrscheinlich eher nicht fast ein Jahr jünger ist als sie...

      Edit²:
      presumenothing: and as mentioned earlier, Magic Kaito volume 5 to be released in July


      Edit³:
      Hintergrundinformationen zur Entstehung des 34. Kapitels aus einem Video auf The Red Thread (Danke an Beechan!) - für alle, die so etwas interessiert:



      ① ネーム (neemu, gewissermaßen ein Storyboard zur groben Planung der Handlung und des Seitenaufbaus)
      ② 下書き (shitagaki, Rohzeichnung/Skizze/Entwurf)
      ③ ペン入れ (pen ire, das sogenannte Inking, Nachzeichnen der Skizze mit Tinte, Finelinern oder digitalen Pinseln)



      ① ネーム (neemu)
      ② 下書き (shitagaki)
      ③ 下書き2 (shitagaki 2, sauberere Skizze, die mittels Lichttisch über dem shitagaki auf einem neuen Blatt Papier gezeichnet wird und als Basis des pen ire dient)
      ④ ペン入れ (pen ire)



      Ein weiteres Panel aus der shitagaki-Phase, auf dem man Ginzo Nakamori, seine Tochter Aoko Nakamori und Kaito Kid erkennen kann.



      ① 下書き (shitagaki)
      ② 下書き (shitagaki, überarbeitete Variante)



      Die mysteriöse Dame aus den bisherigen Spoilerseiten, Ginzo Nakamori und Kaito Kid.

      Sehr indirekt hat man damit auch weitere Spoilerbildchen. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()

      Vollständige Dialogübersetzung: yesyunniechan.tumblr.com/post/…er-34-english-translation

      Sieht so aus, als hätte Kaito eigentlich noch größere Probleme als Aoko, immerhin wurde er zusammen mit ihr von der Priesterin in eine Art Escape Room gesperrt und muss einen Weg raus finden. Immerhin war er zum Zeitpunkt der Tat theoretisch im Gebäude und der Raum war dunkel, weswegen er sich darauf rausreden könnte, dass Kid mit ihm den Platz getauscht hat, ihm ein Kid-Outfit verpasst hat und ihn an seiner Stelle in die Fallgrube hat stürzen lassen (ähnlich wie die Täuschung mit der Doppelverkleidung am Anfang von Midnight Crow).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Danke für den Link. Lustige, triviale Dinge, die mir auffielen:
      • "Tohto Buddha Exposition"; mal wieder dieser Kosename für Tokyo, kurz nach einem DC-Fall mit dem "Tohto Gymnasium". ^^
      • "Sandei Shrine", lol - neben der offensichtlicheren Sunday-Anspielung dürfte nicht mehr ganz so offensichtlich sein, dass wir den Tempel (oder zumindest einen gleichen Namens) bereits aus Detektiv Conan kennen: Es ist das buddhistische Bauwerk, in welchem der Nebelkobold-Fall stattfand. Damit haben wir neben der Anspielung auf Magic Kaito 1412, die wiederum auf Prof. Agasa anspielt, also gleich zwei DC-Referenzen. XD
      Allgemein finde ich das Kapitel aber bisher ehrlich gesagt echt interessant. Ich bin mir zwar zu 99% sicher, dass Aoko nicht (dauerhaft) erfahren wird, wer Kid ist, wie bereits dargelegt (auch wenn ich mich immer gerne seitens Aoyama überraschen lassen würde... naja); aber mich interessiert sehr, was da gerade los ist - die ganze Sache mit der Falltür und dem Laster, der ihn in diesen "Rätselraum" schickt. Außerdem ist irgendwas an der buddhistischen Nonne off - falls sie überhaupt in Wirklichkeit eine ist - da sie kurz vor dem Öffnen der Falltür ziemlich out-of-character redet für eine derartige Person.

      Mir fiel irgendwie auf, wie sehr darauf eingegangen wird, dass der Edelstein tausende von Jahre alt ist und wie sehr Kaito sehr schnell darauf herumreitet, dass er ein Fake sein muss, weil man vor so langer Zeit den Stein niemals hätte so präzise schleifen können. Ich bekomme langsam das Gefühl, dass hier darauf angespielt wird, dass es sich dabei tatsächlich um Pandora handeln könnte. Cracktheorie: Die "Buddhistin" ist Teil einer arkanen Gruppe, welche das Geheimnis um Pandora kennt oder den Stein gar besitzt/bewahrt/beschützt/whatever und jetzt Kid daraufhin testen will, weil sie Wind davon bekamen, dass er an dem Stein dran ist und sie eventuell seine Hilfe brauchen könnten, da sie auch von der Organisation wissen.

      Immerhin kennt Ano kata die Legende um Pandora, die, wie andernorts schonmal dargelegt, offenbar selbst ja ein ziemlich arkanes Ding an sich zu sein scheint. Möglicherweise kennt er den Stein durch diese Gruppe oder er gehörte selbst mal zu ihnen und wurde verstoßen, weil er Pandora für eigennützige Zwecke - eben den Unsterblichkeitsfaktor - missbrauchen wollte. Oder ich schweife gerade massiv in wilde Fantasterei ab. :D
      Nicht zuletzt bezweifele ich dieses ganze Szenario auch deswegen, weil Gosho damit den Plot von MK auch ohne Aokos Einweihung massiv vorantreiben würde und das... mal ehrlich, lol. Nicht in den den nächsten Jahren.

      Naja, unter'm Strich... ich bin gespannt auf 35 und 36. XD

      Puzzle schrieb:

      "Sandei Shrine", lol - neben der offensichtlicheren Sunday-Anspielung dürfte nicht mehr ganz so offensichtlich sein, dass wir den Tempel (oder zumindest einen gleichen Namens) bereits aus Detektiv Conan kennen: Es ist das buddhistische Bauwerk, in welchem der Nebelkobold-Fall stattfand. Damit haben wir neben der Anspielung auf Magic Kaito 1412, die wiederum auf Prof. Agasa anspielt, also gleich zwei DC-Referenzen. XD

      Ist wohl wirklich nur eine Anspielung auf den Namen und das Aussehen, denn der Sandei-Tempel mit der Statue liegt laut Nakamori in den Klippen des Bergs Okutayama, während der Sandei-Tempel im Nebelkoboldfall am Berg Takao lag ^^
      Wo wir nun einmal etwas hochauflösendere Scans haben, hab ich mir einmal den Laster etwas genauer angesehen:



      Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich bei den Kanji auf der Lasterseite um 有里住建, wobei ich nach ein wenig Webforschung jeweils 有里 (arisato) und 住建 (juken oder sumitatsu) als Einzelbegriffe/Namen finde.

      Arisato ist offenbar ein japanischer (Familien-)Name, der offenbar so viel wie "vernünftig" bedeutet. (Offenbar gibt es einen Protagonisten im Manga zu Persona 3, der mit Familiennamen ebenso heißt, mit exakt denselben Kanji.)
      Die letzten beiden Kanji kann ich nicht wirklich zuordnen. Einerseits können sie als "Juken" gelesen werden und kommen in dieser Form auch im Namen einer japanischen Firma namens "Juken Sangyo" vor - vermutlich als Name eines Mitinhabers. Der Name kommt auch auf einer Liste japanischer Jungennamen in der Lesung "Sumitatsu" vor.

      Möglicherweise gehört der Laster also jemandem namens Sumitatsu Arisato bzw. dessen Firma? Die Frage ist, ob der/die Entführer von Kid und Aoko dessen Wagen gestohlen haben oder er der Drahtzieher ist (was bei der Seitenbeschriftung bzw. der Nutzung eines offiziellen Firmenlasters wohl reichlich dämlich wäre :D). Naja, ich bezweifele zwar, dass der Name noch wichtig wird, aber so wissen wir ihn...
      Soweit meine Recherchen dazu. XD

      Edit: Sherry's Soliloquy zu Kapitel 34:



      Ich hab mich gleich mal wieder selbst daran versucht - offenbar sagt sie:

      あら、 紅子ちゃん自己申告♡

      Ara, Akako-chan jiko shinkoku♡

      Ich tue mich bei dem letzten Wort bisher noch etwas schwer, aber augenscheinlich sagt sie etwas in der Richtung von:
      „Oh, Akako-chans Selbsteinschätzung/persönliche Angabe ♡“

      ... mit sehr wahrscheinlichem Bezug zu Akakos Flüstern an Kaito, was dazu passt, dass Ai desöfteren (wortwörtlich) schlüpfrige Bezüge im Soliloquy bringt.
      Könnte die Übersetzung so hinhauen @Corab ? XD

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()

      Und die Kommentare Goshos (vom 28.04.2017) zum neuen Kapitel, die er in Animal Crossing geposted hat, übersetzt von Spimer:

      Spimer schrieb:

      twitter.com/sora_cona/status/857976655805005825

      Pic 1: "It's been a while since I drew a [Magic] Kaito chapter, I knew it'd be hard"
      Pic 2: "And what's more, he's being on stage without respite in the Kid outfit"
      Pic 3: "Look forward to the love comedy with Aoko"
      Pic 4: "It'd seem there'll be a Volume 5 so be on the lookout"

      W... was hat er in letzter Zeit mit der ganzen "love comedy"? :D Hat ihn der Frühling zu hart erwischt? XD
      Spoiler für MK 35: Aoko denkt von alleine, dass Kid sich nur als Kaito verkleidet hat und er kann sie überreden, ihm nicht die Maske abzuziehen. Stattdessen arbeiten die beiden jetzt zusammen daran, aus diesem Raum zu entkommen, wobei Kaito wegen der tiefen Schnittwunde am Bauch langsam am sterben ist und Aoko in einer Desperate Revival-artigen Situation die Rätsel für ihn ausführen muss. Zudem redet Akako mit Luzifer und blickt durch ihre Kristallkugel, und wir sehen in einem kleinen Flashback, wie Kaito Aoko einen Kartentrick vorführt.
      Erinnert mich vom Setup mit Identity Scare und verletztem Kaito irgendwie sehr an den "Weg des Drachen"-Fall aus Conan. Mal gucken, ob Kaito am Ende auch ohnmächtig wird (und wenn, ob Aoko sich gegen eine Demaskierung entscheidet). Sieht auf jeden Fall erst einmal spannend aus, auch wenn ich ein bisschen enttäuscht bin, dass Gosho nun echt den leichtesten aller möglichen Auswege aus seinem Cliffhanger gewählt hat.