Kapitel 990 - 993

      Kapitel 990 - 993

      Es ist wieder Kendo-Turnier Zeit, weswegen Heiji und Kazuha schon wieder auftauchen, nach gerade einmal 6 Kapiteln ohne sie ^^ Diesmal ist auch Soshi Okita, der Schwertkämpfer aus Kyoto, der Heiji die Narbe hinterm Ohr verpasst hat und einstmals der finale Gegner der vorletzte Gegner von Yaiba in Goshos gleichnamigen Manga, und ein weiterer Kaito/Shinichi/der eine Typ aus 3rd Base Fourth Look-A-Like :D (auch wenn Conan hier Okitas Schatten wegen der Frisur mit Heiji verwechselt). Außerdem feiert Gosho ein Jubiläum, wie er auch bei Animal Crossing geschrieben hat: "Next case will be an episode to celebrate the 30th anniversary of my drawing career! I want people who know (my works) and those who don't know to enjoy it!"

      Na denn, hoffen wir auf einen spannenden Fall :D Die Szenen mit dem Täter sind jedenfalls schonmal sehr atmosphärisch mMn und außerdem... ein alter, offenbar blinder Mann als Zeuge... interessant.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Serinox schrieb:

      Außerdem feiert Gosho ein Jubiläum, wie er auch bei Animal Crossing geschrieben hat: "Next case will be an episode to celebrate the 30th anniversary of my drawing career! I want people who know (my works) and those who don't know to enjoy it!"

      Da kann man ja dann „Herzlichen Glückwunsch Gosho“ sagen :thumbup:

      Zumindest nach den Spoilern sieht der Fall bisher dem Jubiläum würdig aus. Entgegen meiner ersten Hoffnung scheint der Fall nicht in Osaka zu spielen, was mMn schade ist, da wir von den dortigen Charakteren schon so lange nichts mehr gesehen haben, sieht man von wenigen, eingestreuten, Panels mal ab. (Vielleicht wird das im 21. Film ja noch nachgeholt) Bleibt btw. zu hoffen, dass es dieses Mal den Kampf zwischen Heiji und Okita geben wird, nachdem uns Gosho dies in Band 32 noch vorenthalten hat. Ein etwaiger Siegs Heijis, bzw. dieses Turnier überhaupt, wäre auch eine gute Gelegenheit für Momiji direkt in Erscheinung zu treten.

      Was den Fall selbst betrifft, so erinnert dieser wohl nicht ganz ohne Grund an den in Band 31, allerdings haben die Abweichungen bislang etwas für sich. Seit Kurodas Debüt ist dies wieder der erste und seltene Fall, in dem wir den Mord direkt sehen (das lässt ja hoffen, auch wenn noch kein Kopf abgetrennt wurde xD). Zudem ist der blinde Mann ein interessantes Element in der Handlung und die Panels mit ihm und dem Mörder sind atmosphärisch mEn sehr intensiv, was Gosho schon länger (Zombie-Fall) nicht mehr so hinbekommen. Bleibt jetzt eigentlich nur noch zu hoffen, dass Okita sich nicht auch noch als Meisterdetektiv herausstellt.
      Hard things are hard.
      Awesome, Okita ist wieder da - erst vor Kurzem hatte ich das Thema noch mit @Sephiroth, dass Gosho zu seinem Jubiläum irgendeine Anspielung an seine One Shots, das frühe Kaito Kid oder Yaiba, etc. bringen könnte und dass Okita ja seit Langem nicht mehr vorkam (bei dem Gosho sich früher schon einmal offen hielt, ihn wiederzubringen und erst jüngst meinte, dass er ihn vielleicht tatsächlich wiederbringt, weil er auf die selbe Schule wie Momiji geht) - und da isser. :D Ich hätte nicht gedacht, dass tatsächlich er der im vorherigen Kapitel angekündigte "Swordman" ist.

      Für alle, die Okita nicht wirklich kennen (oder solcher Hintergrundmüll genauso interessiert wie mich):



      Soshi Okita ist, wie Serinox schon angemerkt hat, ursprünglich ein Charakter aus Yaiba (Band 24, Kapitel 248 - 250), allerdings der vorletzte Gegner aus dem Halbfinale, nicht der finale. Yaibas finaler Gegner war
      Spoiler anzeigen
      Takeshi Onimaru, der wieder zum Menschen geworden war (ursprünglich war er vom Schwert des Windgottes besessen und dadurch praktisch eine Reinkarnation des japanischen Windgottes Fuujin).

      Kurzer Handlungsabriss zu den drei Kapiteln:

      Spoiler anzeigen
      Yaiba Kurogane nimmt im finalen Arc seiner Serie an einem bunten Kampfturnier auf einer schädelförmigen Insel teil, die von einem reichen Kerl namens Shirogane mit gleichnamiger Firma organisiert wird. Dabei hat er seine Schwester Moroha, seine beste Freundin Sayaka Mine und den rund 300 Jahre alten Samurai Musashi Miyamoto bei sich. Nach dem Sieg über Jubei Yagyu (der im Übrigen neben der historischen Person des Yamato Kansuke ein Prototyp für... Kansuke Yamato war) spazieren Yaiba und seine Freunde durch eine Art Waldgebiet auf der Insel, wobei Yaiba über die Beine von Okita stolpert, der dort im Gras schläft, um seine Kräfte zu sammeln, wie er es immer zu pflegen tut und worauf auch Heiji Hattori sich in Detektiv Conan bezieht, da er Okita hinter der Halle im Gras liegend schlafend sah.



      Naja, Yaiba und Okita stellen schnell fest, dass sie die nächsten Kontrahenten sind und der gute Okita macht den kleinen Yaiba nach Strich und Faden fertig. Musashi Miyamoto erkennt im Kampfstil Okitas (und vermutlich seiner Uniform) den der Shinsengumi und Okita bestätigt, dass er der direkte Nachfahre Soji Okitas ist, welcher der Anführer dieser Samurai-Schutztruppe war, und er offenbar äußerst kreative Eltern hat.



      Okita bearbeitet ungeachtet dessen unbeirrt weiter Yaiba, der schon kurz davor scheint, den Löffel abzugeben und trotzdem nicht aufgibt (starke Son-Goku-Assoziationen werden wieder einmal geweckt...). Gerade als Yaiba den irritierten Okita attackieren will, um endlich einen Gegentreffer zu landen, stoppt Okita ihn und meint, dass er ursprünglich mit dem Kendo aufhören wollte, da es eher lästige Familienpflicht als Leidenschaft war. Nachdem er jedoch Yaiba bis zum bitteren Ende hat kämpfen sehen, fühlt er sich inspiriert, weiter zu machen und hofft, Yaiba eines Tages wiederzusehen und zu einem erneuten Kampf herausfordern zu können, wenn er besser ist. Okita gibt damit so gesehen auf und ermöglicht Yaiba effektiv, ins Finale des Turniers einzuziehen.



      Im Übrigen ist es extrem zweifelhaft, dass es sich bei oben geschildertem Turnier um jenes handelt, über das in Detektiv Conan gesprochen wird, obwohl man Heijis Namen auf der Tafel der Teilnehmer sehen konnte. (Der sich damals vermutlich eher auf Hanzo Hattori bezogen hat und erst retroaktiv durch Okitas und Heijis Bekanntschaft zu Heiji Hattori wurde.) Hier greift dann vermutlich wieder Goshos Erklärung der Parallelwelten wie bei Detektiv Conan und Kaito Kid. :D



      [/trivia]

      Edit: Aber nett anzusehen, wie Okita den Leichnam mustert. Hoffentlich mutiert er jetzt nicht auch noch zum Hobbydetektiv. :D
      Hm, nicht der Wakita-Fall auf den ich spekuliert habe - wobei das Jubiläum dafür natürlich eine gute Entschuldigung ist. Und sonst sieht der Fall auch recht interessant aus. Dass der Täter den Zeugen wegen seiner Blindheit verschont, ist interessant und auch sonst ist Kendō ein cooles Thema.

      Momiji wird wohl auch vorkommen, da sie auf der einen Seite am linken Rand eine Charakterbeschreibung hat.

      Ob Okita der nächste Breakout-Charakter à la Kaitō Kid wird? :D Wäre ich Shinichi, würde ich mir langsam Sorgen machen, ob ich nicht in Wahrheit Teil eines Orphan-Black-mäßigen Klonexperiments bin... Yaiba habe ich sogar mal gelesen, aber leider die meisten Plotdetails vergessen. Eigentlich könnte ich das auch mal rereaden, war iirc ziemlich gut.

      Corab schrieb:

      Ob Okita der nächste Breakout-Charakter à la Kaitō Kid wird? :D Wäre ich Shinichi, würde ich mir langsam Sorgen machen, ob ich nicht in Wahrheit Teil eines Orphan-Black-mäßigen Klonexperiments bin...

      Mir ging schon etwas Ähnliches durch den Kopf und dann eben noch etwas anderes:
      Wir kriegen kurz nach Aoyamas indirekter Bestätigung aus der Postkarte und (voraussichtlich) nur sieben oder acht Kapitel vor File 1000 ausgerechnet den einzigen Yaiba-Charakter als Gastrolle, der aussieht wie Shinichi - und der taucht offenbar direkt auf, nachdem Ran den Tatort verlässt. Außerdem bezeichnete Kazuha Okita bei seinem ersten Auftritt auch als „der Kerl der aussieht wie Kudo“, was bedeutet, dass die Charaktere da in-universe auch eine Ähnlichkeit erkennen. Ich hoffe sehr, dass Gosho hier nicht das Set-up für eine Deus ex machina ála Mystery Train vorbereitet, in der Okita noch irgendwie als (unfreiwilliges) Kudo-Double herhält oder sowas. XD

      Yaiba habe ich sogar mal gelesen, aber leider die meisten Plotdetails vergessen. Eigentlich könnte ich das auch mal rereaden, war iirc ziemlich gut.

      Oh ja, Yaiba ist sehr genial, wenn man auf absurden Humor steht. „Chiki Chiki Grand Prix“-Arc >>> alles andere in Yaiba. :D So herrlich bekloppt.
      Übersetzungen der bisherigen Bilder von yunnie-chan

      [A Kansai person resembling Shinichi appears?!]

      Oh je, jetzt wird tatsächlich darauf herumgeritten, wie sehr er Shinichi ähnelt - irgendwie muss ich jetzt nochmal an meinen vorherigen Beitrag denken. :D'
      Ich hoffe es bleibt bei den Anspielungen.

      Aber interessant, dass Okita offenbar Kansai-Dialekt in Detektiv Conan redet.
      Speziell an @Corab - tat er das im Originaltext von Yaiba auch?
      Vollständige Dialogübersetzung für 990: yesyunniechan.tumblr.com/post/…e-990-japanese-to-english
      Momiji: Iori? Have you finished with the preperations for Heiji-kun’s victory party?
      Iori: Yes… At the highest floor of Imperial Hotel…
      Momijij: That’s a surprise, you shouldn’t let Heiji-kun notice…
      Iori: I understand…
      Momiji: Well then? From what you’ve seen, Heiji-kun… Will he win?
      Iori: I think he’ll advance to the finals… But winning can be a little difficult…
      Momiji: A-ah, Okita-kun from my class? I’ll have to do somethin’…
      Iori: No, although he’s one of the difficulties, there is another… They say a high-scholer strong as a demon will appear…
      Momiji: He-eh… That is interesting… Well then, I’ll reach the assembly hall soon, will you meet me?
      Iori: Certainly, Momiji-ojou-sama!

      Aha, aha. Okita geht also sogar in Momijis Klasse, bisher wussten wir ja nur, dass sie auf dieselbe Schule gehen. Zudem scheint Momiji Heiji jetzt hier treffen zu wollen; mal sehen ob das tatsächlich passieren wird, denn in Film 21 sehen wir ja auch das erste Treffen von Momiji und Heiji in den Trailern. Wird wohl aber nicht vor dem Ende des Wettbewerbs passieren, der evtl. zwecks Tätersuche unterbrochen wird, also wird es wohl erst am Ende des Falls oder gar nicht passieren. Ein Oberschüler, der so stark wie ein Dämon ist, der nicht Okita ist? Am Ende der Täter? Wäre aber ein bisschen zu offensichtlich...
      Außerdem bekommen wir einen erweiterten Einblick in die Finanzlage von Momijis Familie; neben ihrem Butler gibt es da vermutlich einen Fahrer, sie fährt in einem Rolls Royce rum und kann es sich leisten, eine Party in einem (vermutlich) Nobelhotel zu veranstalten, einfach mal so.
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Sephiroth“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      Ich hab mir eben auch noch schnell die Übersetzungen zu Gemüte geführt und muss sagen, dass der Fall bisher interessant beginnt. Vor Kurzem habe ich noch daran gezweifelt, dass das hier ein längerer Fall wird als einer, der drei Kapitel umfasst, aber mittlerweile bin ich mir bei dem ganzen Build-up und dass wir noch keinerlei Verdächtige haben, falls der nicht im folgenden Kapitel blitzschnell aussondiert und im dritten Kapitel konfrontiert wird, nicht mehr ganz so sicher. Bei der Sache mit Momijis Fahrer denke ich jedoch, dass das wirklich nur eine Zeicheneinsparung war und kein bewusstes Mysterium.

      Noch zu dem "Oberschüler der wie ein Dämon ist" (eventuelle Spoiler für Yaiba):

      Spoiler anzeigen
      ... nach Soshi Okitas Gastrolle in diesem Fall musste ich wie @Sephiroth auch sofort an Takeshi Onimaru - ebenfalls passenderweise ein Kendoka - aus Yaiba denken, der Hauptantagonist, der einen ähnlichen Ruf genießt (geschweige denn zeitweise ein echter Dämon war XD) und für Fans wie mich, wie ich finde, eine tolle Ergänzung zum bisherigen Cameo und Aoyamas Jubiläum wäre - nur hier eben in einer für Detektiv Conan tauglichen Version; sprich in seiner menschlichen Form von Anfang und Ende der Serie, womit dieses Kendoturnier dann doch sehr wahrscheinlich die Version des finalen Turniers aus Yaiba in der Welt von Detektiv Conan wäre... eine sehr hübsche Übertragung, wie ich fände.
      Iori bezeichnet den Schüler auf den Raws sogar direkt als 鬼 (oni = Dämon) und Onimaru Takeshi schreibt sich im Original als 丸 猛. Außerdem wäre es ein gutes Tie-in zu Onimarus letzter Szene im allerletzten Kapitel von Yaiba, wo er sich wieder auf eine Karriere als Kendomeister konzentriert:



      Vielleicht sollten wir in den kommenden Kapiteln also tatsächlich mal nach ihm Ausschau halten. :D



      Sorry für das Geschwafel, aber für mich als riesengroßen Yaiba-Fan wäre so ein Auftritt ein big deal. :)'


      Edit:

      Sephiroth schrieb:

      Der Täter kommt ja laut der Aussage des Opfers von der Kyoto Seishin/Senshin (ist das ein Übersetzungsfehler oder sind das tatsächlich unterschiedliche Schulen?) Oberschule, auf die Okita nach eigenen Angaben ebenfalls geht, die Momiji also wohl auch besucht.

      Ich schätze das "Seishin" wird ein Vertipper von yunnie gewesen sein. Die Furigana neben den Kanji in der mittleren Zeile der Aussage des Opfers ganz oben in der Sprechblase, die von ihr als "Seishin" übersetzt wurde, sehen mir (trotz der Winzigkeit) stark nach せんしん (se n shi n) aus, es handelt sich also um ein und dieselbe Schule.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()

      Spoilerbilder für 991. Wie nach der Aussage des Blinden zu erwarten war sind es drei Verdächtige, evtl. wird der Fall also schon im nächsten Kapitel aufgelöst, wobei ich von den Spoilerbildern her auch eine Auflösung erst im vierten Kapitel als möglich sehe, aber wohl nicht mehr als das. Schlechte Nachricht: es gibt wieder eine Woche Pause zwischen 991 und 992 (29. März: 991 - 5. April: Pause - 12. April: 992). Bei all den Pausen bisher in 2017 hoffe ich wirklich, dass Gosho momentan einfach viel mit Promo- und Farbzeichnung im Zuge des Starts von Film 21 zu tun hat, ansonsten kriege ich langsam wieder Sorgen, dass es etwas gesundheitliches sein könnte.
      edit: hier ist nun auch die entsprechende Dialogübersetzung: yesyunniechan.tumblr.com/post/…ilers-english-translation


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Also am Anfang fand ich es ja noch ganz putzig, wie sich Okita offenbar gleich in Ran verschossen hat und so rot wurde - aber ab dem Punkt mit „What? Have ya fallen for me?“ wirkte es eher schon wieder ein wenig sehr selbstüberschätzt. ^^ Interessant ist auch, dass wir ein wenig mehr über ihn erfahren (wie dass er in Kamigyō-ku von Kyoto lebt) und er sich in Detektiv Conan zumindest vor Ran gleich noch selber als Samurai bezeichnet, während seine Inkarnation in Yaiba bis etwa gegen Schluss ja eigentlich keiner sein wollte. XD

      Und nein Ran, abseits des Aussehens ist er nicht wie Shinichi. Shinichi hat dich nie dermaßen rot angelaufen angebaggert und Okitas Deduktion beruhte letztendlich ja offenbar doch erstmal mehr auf seiner eingehenden Kenntnis über den Kendosport.

      Ich bin ja mal gespannt, was für ein „Aber...“ oder was für eine Zusatzinformation da von dem alten blinden Mann bezüglich der Stimme des Täters kommt. Außerdem habe ich fast das Gefühl, dass Heiji seinen inoffiziellen Kampf gegen Okita außerhalb des Gebäudes (zählt der dann überhaupt als Turniermatch?) gewinnen könnte, aber dann entweder gegen den "Oni" unterliegt oder den Kampf gegen diesen genauso verpasst, wie er Okita in Band 31 schon einmal verpasste - und der "Oni" damit zum Ersatz-Okita wird, weil Heiji dann auch ihn besiegen will, ehe er Kazuha ein Geständnis macht.
      Oh und natürlich sag ich letztens noch bezüglich der Aussage aus File 990, dass die Rivalität mit Okita hoffentlich nicht so ein Schwachsinn um Ehre ála „Ich muss dich erst besiegen, ehe ich ihr meine Gefühle gestehen kann“ ist... und jetzt... *hust*... War ja klar. :D
      Vollständige Dialogübersetzung für 991: yesyunniechan.tumblr.com/post/…e-991-japanese-to-english

      Okita: What? Have ya fallen for me?
      Ran: Ah, no..
      Okita: Never underestimate a samurai… I can sense that sort of thing!
      Heiji: What thing, ya idiot?
      Ran: H-Hattori-kun?!
      Heji: This nee-chan is the woman of my best friend! Hands off!
      Okita: It’s fine… This guy is not watching, right?
      Conan: And what if he is?

      War nach den Spoiler so ziemlich meine Wunschvorstellung, dass Heijis Dialog nach dem Schlag auf Okitas Kopf in etwa so lautet, aber ich hätte nicht gedacht, dass es im vollen Kapitel wirklich so direkt ist :D
      Achtung, erneut trivialer Yaiba-Talk. XD

      Das Cover von File 991 ist eine weitere Anspielung auf Soshi Okitas Herkunft aus Goshos früherer Serie: Conan Edogawa trägt hier einen Haori mit dem Schriftzeichen „makoto“ (für „Treue“) und dem typischen "Zackenmuster" der Uniformen des Shinsengumi. Okita hat in Yaiba permanent einen Haori getragen, der ebenfalls dieses Muster und das Schriftzeichen trug, und der seiner eigenen Vermutung nach seinem Vorfahren Soji Okita gehörte, der Anführer des ersten Korps der Shinsengumi war.

      Dann hatte ich noch eine alternative Idee zur Identität des "Oni"-Oberschülers; eine Idee zu einem anderen Gast aus Yaiba, die ich allerdings für weit unwahrscheinlicher halte als Onimaru - und zwar (Achtung, erneut potentielle Spoiler für Yaiba)...

      Spoiler anzeigen
      ... Yaiba Kurogane selbst - allerdings auch hier in einer zu Detektiv Conan passenden Inkarnation (sprich, ohne magisches Schwert :D).

      Wie ich auf die bescheuerte Idee komme? Also, neben Onimaru, der von Fujin besessen war, gab es noch jemand anderen mit Dämonenschwert, der zeitweise von Fujins Gegenstück Raijin besessen war und den man auf mehrere Weisen mit einem "Oni" assoziieren könnte: Und zwar Yaiba. Eventuell spielt Gosho gerade absichtlich mit der Erwartung, dass Onimaru eine Gastrolle bekommen wird und packt dann zur Feier seiner 30-jährigen Karriere Yaiba selber aus. Ein paar Punkte könnten das stützen:

      Michiko Kurogane, Yaibas Mutter, existiert bereits in Detektiv Conan. Sie war die Mittelschülerin aus dem ersten Jahr, gegen die Shizuka Hattori bei ihrem Kendōturnier an der Schule verloren hatte - damals noch unter ihrem Mädchennamen Tsubaki - und man kann sie mit ihrem Team auf Shizukas altem Foto hinter ihr sehen (Band 28). Gosho hatte im Shōnen Sunday Special Booklet bestätigt, dass es sich hierbei um Michiko aus Yaiba handelte.



      Soshi Okita meinte in File 991 nach yunnies Übersetzung bezüglich des "Oni": „ No-no! There’s another one! A strong guy whom I can lose ta…“ Das kann sowohl auf Onimaru als auch Yaiba zutreffen, gegenüber dem Soshi sich ergab, weil Yaiba nicht imstande ist, aufzugeben und sich eher von Soshi hätte töten lassen als den Kampf aufzugeben, obwohl Soshi technisch gesehen gewonnen hätte.

      Yaiba hat auch in Band 23 seiner Serie an einem normalen Schul-Kendōturnier im Nippon Budokan - also einem ähnlichen Setting wie im aktuellen Fall - teilgenommen und dort natürlich alle nach Strich und Faden fertig gemacht.



      Außerdem ist Yaiba am Ende der Serie, nach einem Zeitsprung von mehreren Jahren, etwa im Oberschulalter (und plötzlich einen halben Kopf größer als Sayaka, die vorher fast doppelt so groß war wie er...). Das wäre eine Form, in der ich ihn mir in Detektiv Conan ganz gut vorstellen kann, womit er ein wenig aussehen würde wie Tatsuya Kimura aus dem Karaoke-Mordfall (der ironischerweise Yaiba auf einem Karaokemonitor auf dem Kapitelcover hatte), nur mit schwarzen Haaren und Kendōka-Uniform... und markanteren Augenbrauen. XD



      Soshi Okita freute sich gegen Ende von Yaiba auch auf eine irgendwann stattfindende Revanche mit dem gleichnamigen Hauptcharakter - vielleicht würde der aktuelle Fall gewissermaßen ähnlich damit umgehen wie mit Yoban Sādo (3rd Base 4th). Die Revanche zwischen den beiden Teams von Nagashima und Kazuhisa fand auch in Detektiv Conan statt, parallel zu Conans und Heijis Suche nach den Handies, die der Attentäter dort versteckt hatte.

      Letzten Endes halte ich es nicht für wahrscheinlich... falls es eine Gastrolle wird, tippe ich nach wie vor eher auf Onimaru - aber es wäre ein interessanter Twist und ich würde wirklich gerne die Chemie zwischen dem total naiven und impulsiven Yaiba sehen, der auf zwei Detektive wie Conan und Heiji trifft. Die Masse an aufkommendem Sarkasmus würde vermutlich implodieren. :D
      Wie erwartet ist 992 noch nicht der Abschluss des Falls und es gibt nach diesem Kapitel auch keine weitere Pause, weswegen der Fall erst nach dem Filmstart von Film 21 beendet werden wird. Ansonsten unterbricht Sato noch den Kampf zwischen Okita und Heiji, abgesehen davon sind es diesmal deutlich weniger Spoiler-Seiten als bei den letzten paar Kapiteln.

      Zudem zeigt das aktuelle Sunday Cover Kazuha, welche jemanden vor den Augen von Ran küssen will, aber wen sie küssen will ist nicht zu sehen. Ich vermute mal, dass das nächste Sunday Cover dann evtl. Heiji in ähnlicher Pose mit Conan im Hintergrund sein wird und die beiden Cover nebeneinander ergeben dann ein komplettes Bild ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Sephiroth“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      Unnütze Yaiba-Trivia, Part 3:
      Das Schwert, welches Conan auf dem Kapitelcover hält, ist selbstverständlich das Kiku-ichimonji - das Schwert Sojis, welches Soshi Okita in Yaiba getragen und im Turnier gegen Yaiba Kurogane eingesetzt hat.

      Sephiroth schrieb:

      Dann wird der ominöse Oni wohl erst nach der Fallauflösung auftreten, wenn überhaupt. Ich denke nicht, dass nach dem abgebrochenen Kampf auf Seite vier noch viel zur "Heiji vs. Okita" B-Story kommen wird. Der Auftritt wird dann nur noch kürzer, wenn dazu noch Heijis Geständnis an Kazuha kommt (was ja durch das Cover und dadurch, dass ER den Fall löst, nicht Conan, durchaus passieren kann) und dass sich das nach der Ankündigung der Fallauflösung für 993 bis Kapitel 994 ziehen wird, glaube ich nicht ^^

      Ich stimme zwar zu, dass der Auftritt des "Oni" wohl wirklich nur ein sehr kleiner wird; aber ich fände es ehrlich gesagt ziemlich schade, wenn wir garnicht mehr erfahren, wer er ist - nach all dem Teasing wäre das irgendwie äußerst seltsam. Demnach denke ich, wir werden nächste Woche schon erfahren, wer er ist, aber eventuell erst als Punchline auf der letzten Seite oder sowas.
      Sorry für den Doppelpost, aber - offenbar ist eine fünfte Seite aufgetaucht und auf dieser erfahren wir die Identität des Oni. Es ist...

      Spoiler anzeigen


      ... tatsächlich Onimaru aus Yaiba, awesome. XD

      EDIT:
      Mak: Looks like Onimaru. Another Yaiba character
      k11chi: thats definitely onimaru lol
      Vadous: His plate says so and he is called as such by the glasses man
      Vadous: Pic is blurry in phone but looks like some family business stops him from fighting in the finals

      Vielleicht kriegen wir also noch einen name-drop seines Großvaters oder seiner Schwester Ayame.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()