Kapitel 987 - 989

      Kapitel 987 - 989

      Die Detective Boys gehen campen! ... Nein, nein, halt, nicht den Tab schließen! Sie gehen campen mit Rumi Wakasa anstatt mit Professor Agasa. Sie treffen ein paar andere Camper und dann bekommt Haibara plötzlich ihr BO-Gefühl, als Rumi sie von hinten finster anstarrt und irgendwas in ihrer Tasche fest umklammert hält. Das Zelt eines Campers geht in Flammen auf, vermutlich mit jemandem noch darin. Und plötzlich treffen Conan & Co. auf einen weiteren Camper, der sich als Hyoe Kuroda herausstellt, der scheinbar Rumi bereits hier erwartet hat.

      Serinox schrieb:

      Die Detective Boys gehen campen! ... Nein, nein, halt, nicht den Tab schließen!

      Na ok, weil du es bist.

      Serinox schrieb:

      dann bekommt Haibara plötzlich ihr BO-Gefühl

      *schließt Tab*

      Serinox schrieb:

      Das Zelt eines Campers geht in Flammen auf, vermutlich mit jemandem noch darin.

      *schaut interessiert zurück*

      Serinox schrieb:

      Und plötzlich treffen Conan & Co. auf einen weiteren Camper, der sich als Hyoe Kuroda herausstellt, der scheinbar Rumi bereits hier erwartet hat.

      *kommt zurück*

      Oh, eine Sache die mir jetzt gerade aufgefallen ist: bevor Rumi richtig aggro wird und Haibara triggert, erzählt der eine Camper scheinbar davon, dass er ein künstliches Auge hat, weil ein anderer Camper ihm beim Basketball mit dem Ellbogen im Auge erwischt hat:

      Scheinbar ist die Erwähnung eines künstlichen Auges genug, damit Rumi wütend ihre Hosentasche umklammert und bedrohlich auf den Boden starrt.
      Der Fall scheint schonmal interessant zu sein. Rumi-ist-ein-BO-Mitglied confirmed? (es ist wahrscheinlich wieder ein Red Herring aber whatever).
      Wir sollten auch nicht ausschließen, dass es Vermouth sein könnte, wobei dann die Frage aufkommt, wieso die Erwähnung eines künstlichen Auges sie so triggered.

      TheDetective schrieb:


      Serinox schrieb:

      dann bekommt Haibara plötzlich ihr BO-Gefühl

      *schließt Tab*

      Weil ihre BO-Sinne unrealistisch sind, oder weil du Haibara nicht magst? xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Shinichi-Kun“ ()

      Shinichi-Kun schrieb:

      Weil ihre BO-Sinne unrealistisch sind, oder weil du Haibara nicht magst? xD
      Weil diese Aura ein ganz gewaltig dummes Element ist, das nie erklärt wird. Es ist so 'ne Sherlock Staffel 4 Kacke.
      Ich gehe ja noch mit Corabs Erklärung dafür mit, dass es sich um einen psychologischen Trigger handelt, wobei der Schlüsselreiz ausgelöst wird, wenn jemand, mit dem sie Kontakt hatte, halt in irgendeiner Form handelt, die ihr unterbewusst vertraut vorkommt oder so.
      Aber erstens ist es für einen Krimi total unverzeihlich, niemals zu erklären, dass es eben soetwas ist: Das ist wie die Sherlockscheiße: "das obliegt der Interpretation des Zuschauers" -> My Ass. Wenn du 'nen Krimi schreiben willst, dann erklär gefälligst am Ende, was da passiert und denk dir nicht irgendeinen Mist aus, für den du selbst keine Erklärung hast und rede dich dann raus mit "das ist der Fantasie des Lesers überlassen".
      Und zweitens funktioniert das halt auch nur, wenn sie die Leute mal getroffen hat. Bisher kann man das also ganz ok über dieses Triggern erklären, da sie bisher nur solche Aura-Momente hatte, wenn sie dem Gegenüber schonmal begegnet ist. Das heißt aber auch, dass Rum eben nicht soetwas bei ihr auslösen darf, denn den kennt sie nachweislich nicht. Folglich wäre ein Trigger von Rum halt vollkommener Bullshit (Was wohl auch bedeutet, dass Rumi nicht Rum ist?)
      Dass Rumi ein 0815 BOler ist glaube ich aber auch nicht, kann mich nicht erinnern, dass außer Rum jemand foreshadowed wurde, und Aoyama ist eher der Typ, der alle wichtigen Gegenspieler in irgendeiner Weise vorher ankündigt. (Außer in der Anfangsphase, da hatte Conan nicht die Mittel von Vermouth und Co zu erfahren, aber wenn Bourbon und Rum angekündigt werden, sollte Aoyama dem Leser auch die Chance geben, zu deduzieren, dass Rumi ein BOler, aber nicht Rum ist.)
      Aber naja mal sehen, spekulieren kann man hier viel ala "Rumi arbeitet für Rum und soll Conan ausspionieren" oder "Rumi hat damals für Rum als Asaka Haneda umgelegt" oder so, ist aber bisher alles sehr willkürlich.

      Sieht ja schon mal interessant aus. Dannos Glasauge kann man jedenfalls erkennen, da es hier ja zwischenzeitlich mal Diskussionen gab, ob man ein Glasauge sehen könnte. Außerdem frage ich mich, was Rumi in ihrer Tasche umklammert. Also genau genommen fragt Conan sich das, aber das bedeutet wohl, dass wir als Leser darüber nachdenken sollen und sie nicht einfach nur irgendwas greift, um ihre verstörte Reaktion zu zeigen.

      Mein Gefühl nach dem Fall ist jedenfalls, dass Rumi wahrscheinlich eher nicht Rum ist. Von Wakita wissen wir es noch nicht, aber unter den beiden bisherigen Verdächtigen wäre sie die einzige, die Ais BO-Wahrnehmung triggert, was mir zu offensichtlich scheint. Außerdem ist Rumi auch noch die einzige, von der wir mit Sicherheit wissen, dass sie etwas verbirgt und dass sie gewaltbereit ist. Sollte sich Gosho also diesmal nicht an einem Meta-Twist versuchen, wäre Rumi - als der Charakter auf den alles hindeutet - als Red Herring auszuschließen.

      Nebenbei bemerkt ist es auch irgendwie eine abgefuckte Mordmethode, jemanden in seinem Zelt zu verbrennen, auch wenn das Mordopfer diesmal wieder klar in der Kategorie "Arschloch" zu verorten ist.
      Sind obv irgendwelche Studenten - daher billiges, gut erkennbares Glasauge.
      Die BO wird natürlich ein superduper High-Tech-Glasauge entworfen haben, dessen Pupillengröße sich je nach Lichteinstrahlung ändert. 8)
      Halte das zumindest für vorstellbar.

      Wurde AI eig. schoneinmal von einem Nicht-BO-Mitglied getriggert?
      Wurde sie doch auch von Akai, oder?
      Rumi = Ex-BO-Mitglied ggf?
      Akai ist aber ebenfalls Ex-BO-Mitglied Rye, sogar ein Mitglied, mit dem sie persönlich Kontakt hatte, daher ist ihr triggern da verständlich. Wenn sie plötzlich von Rum getriggert wird, mit dem sie laut eigener Aussage nie in Kontakt getreten ist, werde ich ein wenig ungehalten (nicht, dass er uns noch erklären will, sie habe ihn als Kind getroffen und erinnere sich nur nicht dran...meh)

      Ach ja, ich warte nur darauf, dass Wakita zum Catering auftaucht, dann haben wir alle Rumverdächtigen versammelt :D Bin aber weiterhin gespannt darauf, wie das Glasauge sich tatsächlich macht, in diesem einen Screen ist das Auge ja nur (?) etwas kleiner, in einem Screen ist es halt nichts sagend, da das auch ein normaler Gesichtsausdruck sein kann.
      ~ Kiss me once, Kiss me twice ~
      Das ist mal ein DB-Campingfall, auf den man gespannt sein kann :D

      Ich denke auch, dass Ais BO-Sinn in Bezug auf Rumi ein Red Herring sein wird. Bleibt natürlich die Frage wieso Haibara getriggert wird. Bei Akai war es ja aufgrund seiner BO-Vergangenheit, aber was ist der Grund bei Rumi?
      Ein weiterer ehemaliger Undercover-Agent in der BO wäre schon sehr lächerlich. Ich könnte mir vorstellen, dass Rumi Kohji Hanedas Freundin ist und bei seiner Ermordung irgendwie Rum begegnet ist bzw. Nachforschungen angestellt hat.
      Aber ob das ausreicht für Ais Aurawahrnehmung ist auch fraglich.

      Interessant auch, dass Kuroda dabei ist, der vermutlich Rumis Anwesenheit erwartet hat. Bin gespannt, welche Konversationen zwischen den beiden es geben wird.

      Vielleicht taucht ja noch Wakita auf, der für das Sushi-Restaurant in der Nähe angeln ist und dann hätten wir alle drei Rum-Kandidaten an einem Ort :)

      dccd schrieb:

      Die BO wird natürlich ein superduper High-Tech-Glasauge entworfen haben, dessen Pupillengröße sich je nach Lichteinstrahlung ändert.
      Halte das zumindest für vorstellbar.
      Möglich, wobei sie die Frage stellt, wieso jemand ein möglichst gut getarntes Glasauge entwickelt, aber gleichzeitig zulässt, dass die halbe BO davon weiß.

      dccd schrieb:

      Rumi = Ex-BO-Mitglied ggf?
      Wäre eine Möglichkeit. Zusammen mit einem weiteren NOC vielleicht auch die einzige, wenn sich Rumi am Ende als eine von den Guten herausstellen sollte. Aber wahrscheinlich sollten wir erst einmal abwarten, ob Ais Reaktion wirklich die BO-Panik ist oder nur ein einfaches Erschrecken, wie sie es auch Kuroda gegenüber gezeigt hat (auch, wenn der Szenenaufbau hier schon nahelegt, dass es wirklich der BO-Trigger ist).

      Alja schrieb:

      (nicht, dass er uns noch erklären will, sie habe ihn als Kind getroffen und erinnere sich nur nicht dran...meh)
      War ja more or less bei Pisco der Fall, also würde es mich nicht wirklich wundern, wenn sowas wieder vorkommt.

      Vergesst nicht, dass es genau so gut ein BO Mitglied in Verkleidung sein kann, wie zum Beispiel Vermouth, was heißen würde, dass Rumi nicht unbedingt Verbindungen mit der BO haben muss - ob nun Ex-Mitglied oder Mitglied.

      Corab schrieb:

      Zusammen mit einem weiteren NOC vielleicht auch die einzige, wenn sich Rumi am Ende als eine von den Guten herausstellen sollte.
      Bitte nicht noch mehr NOCs, langsam wird's echt lächerlich. :whistling:

      Corab schrieb:

      Dannos Glasauge kann man jedenfalls erkennen

      Allerdings ist jetzt die Dialogübersetzung von Yunnie draußen: yesyunniechan.tumblr.com/post/…ilers-english-translation

      Und sie übersetzt den Teil des Dialogs so: "D: Grazed? I almost lost it and nearly had to get a fake eye!"

      Deswegen bin ich mir jetzt gar nicht mehr so sicher, ob das wirklich ein Glasauge oder einfach nur eine permanente Verletzung der Gesichtsmuskulatur + echtes Auge sein soll.
      Beim 2. Anschauen fällt mir erst Conan´s Gesichtsausdruck, letzte Seite links oben, auf.
      Weiß nicht, aber selten so auffällig "erschrocken" gezeichnet von Gosho.

      Und bzgl. der Frage, ob Kuroda nur ein offenes Auge hat:
      "But I was able to grasp the situation even with my one eye"
      Wenn man davon ausgeht, dass "artificial eye" =Glasauge und eben nicht "zugenähtes Auge" heißt,
      dann wissen wohl alle, was das in Bezug auf Kuroda heißt.

      Ansonsten: CH966 P5.
      Rumi steht direkt hinter Ai, ebenso wie hier. Kein Trigger.
      Soviel zu Ai´s 100%igem Spürsinn, wenn sich Rumi als zumindest Ex-BO-Mitglied herausstellen sollte.

      dccd schrieb:

      Beim 2. Anschauen fällt mir erst Conan´s Gesichtsausdruck, letzte Seite links oben, auf.
      Weiß nicht, aber selten so auffällig "erschrocken" gezeichnet von Gosho.

      Ist bei Kuroda eigentlich Standard selbst für Conan (und so gut wie alle anderen Charaktere) und auch ansonsten kommt dieser Ausdruck häufiger vor.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Shinichi-Kun schrieb:

      War ja more or less bei Pisco der Fall, also würde es mich nicht wirklich wundern, wenn sowas wieder vorkommt.
      Ja genau deswegen, ich mag es nicht, wenn sowas wieder aufgegriffen wird mit anderen Charakteren. Es mag zwar an sich in einem so langen Manga schon gehen, Themen immer wieder aufzugreifen, aber bitte nicht für den BO-Plot.

      Shinichi-Kun schrieb:

      Vergesst nicht, dass es genau so gut ein BO Mitglied in Verkleidung sein kann, wie zum Beispiel Vermouth, was heißen würde, dass Rumi nicht unbedingt Verbindungen mit der BO haben muss - ob nun Ex-Mitglied oder Mitglied.
      Hab ich auch kurzzeitig überlegt, ob Vermi sich nicht irgendwo versteckt, wäre jedenfalls eine mögliche Erklärung, ob ich das gut finden soll, ist eine andere Frage... bleiben wir aber erstmal dabei abzuwarten, was tatsächlich da im gesamten Kapitel geschieht.

      dccd schrieb:

      Und bzgl. der Frage, ob Kuroda nur ein offenes Auge hat:
      "But I was able to grasp the situation even with my one eye"
      Wenn man davon ausgeht, dass "artificial eye" =Glasauge und eben nicht "zugenähtes Auge" heißt,
      dann wissen wohl alle, was das in Bezug auf Kuroda heißt.
      Ist doch egal? Funktionell ist nur ein Auge, also guckt er auch nur mit einem Auge. Ob das andere Auge ein Glasauge ist oder zugenäht ist dabei irrelevant, da er ja sowieso eine getönte Sonnenbrille trägt, die jedem klar macht, dass eines seiner Augen zumindest verletzt sein muss. Er macht auch keinen großen Hehl daraus, dass er nur mit einem Auge sehen kann, soweit ich mich erinnere, wieso sollte er also jetzt damit anfangen?
      ~ Kiss me once, Kiss me twice ~
      Es ist mMn sehr interessant, dass uns Gosho hier zeigt, wie eine Verletzung am Auge aussehen kann. Auch wenn es sich nicht um eine Prothese handelt, so ist es doch so unauffällig - und mEn soll das auch ein Wink zur Unauffälligkeit von einem Glasauge sein - das man wieder zu dem Widerspruch kommt, warum Rums Augenverletzung so auffällig ist, sein restliches Aussehen aber nicht genau beschrieben werden kann. Dass deutet schon in Richtung einer sichtbaren Verletzung wie bei Kuroda, bei dem man auf Seite 16 sehen kann, dass er keine Prothese trägt. Die Frage wäre jetzt ob Wakita wirklich eine dauerhafte Verletzung am Auge hat. Ich habe bei dctp mal gelesen, dass der bei Wakita verwendete Verband schon mal in dem Fall mit dem Meerfelsen zu sehen war, und dort nur vorübergehend zu tragen war. Wakitas Gesichtszüge (unter den übersetzten Spoilern zu sehen) würden mEn darauf deuten, dass er das verletzte Auge im Moment nicht schließen kann, was aber gegen eine dauerhafte Verletzung sprechen könnte.
      Hard things are hard.
      Vollständige Dialogübersetzung von 987: yesyunniechan.tumblr.com/post/…e-987-japanese-to-english

      Sehr interessantes Kapitel. Kuroda liest scheinbar denselben Artikel über Koji Haneda wie Conan. Ist die Webseite mit den Information wieder online oder hat Kuroda davon Screenshots o.ä. gemacht? Und wenn zweites der Fall ist, könnte er dafür gesorgt haben, dass die Webseite offline ist? Zudem beobachtet er Conan & Co. heimlich von seinem Zelt aus, als Haibara getriggert wurde. Geht die BO Aura also von ihm aus? Allerdings würde sie auch dann erst von ihm ausgehen, nachdem Danno ein künstliches Auge erwähnt hat. Hm.

      Ach ja, und diese Bild:

      Wir sehen in diesem Kapitel erstmalig oft durch Kurodas Brille durch und sehen darunter, dass er das rechte Auge wie Kansuke geschlossen hält. Wir gingen ja bisher davon aus, dass er wie Kansuke auch da einfach nichts mehr hat, doch jetzt haben wir dieses Bild? Soll das ein künstliches Auge sein? Dazu sollte es ja eigentlich eine Pupille etc haben, um echt auszusehen. Ist es einfach nur eine medizinische Prothese, die man nicht sehen soll? Würde die halbgetönte Brille erklären. Oder soll da einfach wirklich gar nichts sein, aber Gosho konnte das für diese Reaktions-Shot nicht grafisch expliziter zeigen?

      Und noch eine Kleinigkeit: ein Fall, wo nahe Tokio das Opfer verbrannt ist. Bitte Gosho, lass doch Yuminaga in diesem Fall wieder auftreten und nicht die übliche Megure Takagi Kombo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Würde eher darauf tippen, dass das einfach nur das leere Innere darstellen soll.
      Macht es eigentlich viel Sinn eine getönte Brille und dazu ein Glasauge (das man eh nicht sieht, weil man es nicht zeigt, weil man die ganze Zeit sein Auge geschlossen hält)
      eingesetzt zu haben?