Kapitel 987 - 989

      Ich weiß ja nicht wie es bei euch so ist, aber ich für meinen Teil halte Rumi jetzt schon für einen der besten weiblichen Charaktere des Manga :D Es ist immer wieder interessant und spannend zu sehen, wie straight foreward sie auf Konfrontationskurs aus ist und all ihre Gegner in die Ecke drängt. Ein verdammt raffinierter Charakter, der es wie kaum eine Andere aus dem Werk schafft so badass rüber zukommen. Insbesondere bin ich verblüfft darüber, wie sie jetzt schon zum dritten mal Conan (und diesmal sogar Kuroda) den entscheidenden Tipp zur Fallauflösung gibt. Irgendwie kommt hier der leichte Eindruck zustande, als sei sie Conan detektivisch überlegen, was man bisher mit Ausnahme von Yusaku noch nie im Manga gesehen hat. Keine Ahnung ob sie nun Rum ist oder nicht, aber von ihren Fähigkeiten würde sie dem Status "rechte Hand des Bosses" definitiv Gerecht werden. (Natürlich vorausgesetzt, es steckt keiner hinter diesen brillanten Leistungen wie bei Sera oder so Ähnlich..)

      pinki schrieb:

      Insbesondere bin ich verblüfft darüber, wie sie jetzt schon zum dritten mal Conan (und diesmal sogar Kuroda) den entscheidenden Tipp zur Fallauflösung gibt.

      Zum dritten Mal? In ihrem zweiten Fall in Rumis Wohnung hat sie keinen Hinweis auf die Falllösung gegeben. Oder meinst du zwei Hinweise im ersten Fall und einen im Dritten?
      Ich müsste nochmal nachgucken, aber ich meine mich zu erinnern, dass sie Conan auch im zweiten Fall (indirekt) einen Tipp gegeben hat als es um den Trick mit dem Selfie ging. IIRC hat sie einen der DB's dazu gebracht, was zu sagen, das Conan dann auf die Sprünge half. Müsste ich aber wie gesagt mal nachsehen, um sicher zu sein. (Was aber letztendlich irrelevant ist, da selbst 2 von 3 sehr beachtlich ist).
      Hab grad auch das Chapter komplett gelesen und etwa so wie der Typ im Chap geschaut, als ich die Seite gelesen hab.
      Gabs jemals eine ähnliche Szene in DC?
      Glaube nicht. Hat das ganze jetzt imo auf ein ganz neues Level gehoben.
      Aber gefällt. Mehr davon!

      Will nichts spoilern, aber jeder der das Chap lesen wird, wird wissen was ich meine.
      Ich muss zustimmen, die Szene ist schon sehr gut dargestellt. Auch TD muss ich da zustimmen, dass Rumi ordentlich einen am Sender haben muss und arg rücksichtslos agiert, aus den Gründen die er bereits nannte: Sie spielt hier auf Psychobraut und fordert heraus, dass der Typ Klein-Ayumi absticht, wobei sie überhaupt nicht kalkulieren kann, ob er das wirklich täte oder nicht. Möglicherweise ist das wieder so ein Moment künstlerischer Freiheit für Aoyama, wo, egal was Rumi gesagt hätte, sie den Typen mit ihrem Blick dermaßen verängstigt hat, dass er Ayumi niemals mehr etwas hätte antun können; aber dann sollte das möglichst bald natürlich auch so erklärt werden. :D Zumal es auch die bereits zitierte plötzliche Wandlung Ais immer noch nicht ganz zufriedenstellend erklärt (für mich).

      Rein erzählerisch mag ich die Richtung, die Rumi bisher einschlägt, jedoch ebenfalls und bin mal gespannt, was sich da noch so tut. Für RUM halte ich sie zwar nach wie vor nicht, aber sie ist eindeutig kein heldenhafter oder rein guter Charakter in dem Sinne; wenn der Zug nicht schon bei dem Mord abgefahren war, den sie einfach geschehen ließ, ist er's jetzt.

      Mir gefiel auch ganz gut, wie Kuroda den Moment gleich genutzt hat, um auf ruppige Weise einzugreifen und dem Typen dermaßen das Bein wegzutreten, dass auch Ayumi in den Dreck fliegt; allerdings sagt das natürlich (leider?) nichts über seine tatsächliche charakterliche Rücksichtslosigkeit aus, da es in dem Augenblick wohl die spontan beste Idee war, den Killer so schnell wie möglich aktionsunfähig zu machen, ehe er wirklich noch eine Grundschülerin mit in den Tod reisst.

      Aber: Netter Fall, sehr gute Szene. File 1000 naht, ich hoffe einfach mal, dass Gosho das nicht verbockt und Szenen wie diese die Maßgabe für das meiste Kommende sind. :P