Detektiv Conan 20th Anniversary Special - Episode ONE

      So in Trailer 5 wird nochmal bekräftigt, dass man sich zumindest in den schon bekannten Szenen am Manga orientiert: Shinichi wird hier wie im Manga erst zur Polizeiwache gebracht und verschwindet nicht wie im Anime direkt aus dem Tropical Land. Das gibt von mir schon mal einen dicken Daumen hoch.

      Außerdem ist mir zu Ohren gekommen, dass Sherrys Tierversuche gezeigt werden sollen, was eventuell einige neue Einblicke hinter die Kulissen der BO geben könnte. (Viel neues erwarte ich selbstverständlich nicht, weil nicht kanonisch).
      Auch der der Täter im Rollstuhl aus Fall 1 soll etwas mehr Screentime bekommen und mit den Suzukis in Verbindung gebracht werden (ersteres gefällt mir sehr, die Suzukis sehe ich aber eher skeptisch... Die gehören für mich nicht wirklich in dieses Special. Es wurden schon mehr als genug Charaktere angekündigt).

      Was mir noch völlig suspekt ist, sind die Szenen aus Trailer 4: was haben die Verkleidungsverarsche von Shinichis Eltern und Heiji Hattori in Episode 1 zu suchen?! Da wäre der Titel Episodes ONE to FIFTY treffender...?

      Wie viel Screentime die DB bekommen, ist mir eigentlich relativ egal, solange sie die Haupthandlung nicht beeinflussen.

      WATCH IN MOTION PICTURES :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Henni147“ ()

      Henni147 schrieb:



      Was mir noch völlig suspekt ist, sind die Szenen aus Trailer 4: was haben die Verkleidungsverarsche von Shinichis Eltern und Heiji Hattori in Episode 1 zu suchen?! Da wäre der Titel Episodes ONE to FIFTY treffender...?


      Dass die Szene vorkommen wird, in der sich Yukiko als Conans Mutter ausgibt, finde ich sehr nachvollziehbar.
      Wahrscheinlich wird als Epilog oder ganz kurz am Ende des Specials Yukiko als Frau Edogawa auftreten. Dadurch ist dann das grundlegende Setting bestimmt. Aber ich bezweifle stark, dass Yusakos Verkleidung als Baron der Nacht relevant sein wird, weil dafür wohl keine Zeit bleiben wird.

      Was aber Heiji Hattori angeht, weiß ich auch nicht, wieso er in Episode ONE auftauchen sollte. ?(

      Henni147 schrieb:

      Was mir noch völlig suspekt ist, sind die Szenen aus Trailer 4: was haben die Verkleidungsverarsche von Shinichis Eltern und Heiji Hattori in Episode 1 zu suchen?! Da wäre der Titel Episodes ONE to FIFTY treffender...?


      Puzzle schrieb:

      Weiterhin soll wohl auch gezeigt werden, was Charaktere, die erst später in DC eingeführt wurden, während dieser Zeit getan haben - einen Hinweis darauf könnte bereits Shihos Darstellung auf dem Promobild oben geben.


      Vielleicht ist das ja einfach der Grund dafür? :)

      Serinox schrieb:

      Aber Heijis Einführung im Diplomatenmord und die Entführung von Conan durch Yukiko und Yusaku sind ja keine Sachen, die zur selben Zeit wie Tropical Land stattgefunden haben.


      Das mit Yukiko war auch gar nicht gemeint. Vielleicht wird da einfach was zusammengezogen oder wie @Absinth schon ansprach als eine Art Epilog.
      Es ging wirklich nur um Heiji und da hab ich wohl nicht geschalten. Sorry.
      Ich meine, wenn sie es zusammenziehen würden und die Szene mit den Eltern direkt im Anschluss an Shinichis Schrumpfung folgen würde, würde das eine recht große Plothole fixen. Es gibt ja nun wirklich keinen Grund, warum Conan / Agasa wochen- bis monatelang warten sollte, um seine Eltern von seiner Schrumpfung zu informieren... Aber zeitlich wird das wohl tatsächlich eng.
      Ist zwar nebensächlich, aber ich würde es toll finden, wenn sie zu Ehren der ersten Anime-Folge auch das erste Opening "Mune ga Dokidoki" verwenden würden. Das ist eines meiner Lieblingsopenings und ich würde das sehr begrüßen :)

      Alternativ würde mir eine Neufassung jenes Openings auch extrem gut gefallen.
      Im sechsten Trailer wird angedeutet bzw. gezeigt, dass Bourbon, Vermouth, Akai, Jodie und Kaito Kid auftreten werden.

      Es wurde zwar gesagt, dass man sieht was andere Charaktere während jenen Tag gemacht haben, aber das es so viele werden, überrascht mich.
      Im Grunde würde dann jede Person einen Auftritt erhalten. Jetzt fehlt nur die Bestätigung für Sera, Mary, Shuukichi, Eisuke und vielleicht dann noch Itakura, Tequila, Kir und Pisco. Und natürlich Calvados, James Black und Andre Camel nicht vergessen. || :P

      Wenn das stimmt, wären mir das viel zu viele Charaktere.
      Vielleicht ist es wirklich nur eine Art Medley/Zeitraffer mit so einer Kompilation verschiedener originaler Szenen, was diese Charaktere zu jener Zeit machen - so dass es sich, ob so oder durch eine andere Art Auftritt praktisch nur auf Cameo-Auftritte beläuft. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass auch nur eine Minderheit davon eine bedeutende Nebenrolle einnehmen könnte, weshalb es wohl tatsächlich fast nur Gastrollen sein werden. Alleine schon Kaito Kids Bestätigung, der mit dem Pilotfall und DCs Mainplot garnichts am Hut hat (zieht man die Deus ex machina aus dem Bell Tree Express ab) und auch sonst eher Gast einer anderen Serie ist, spricht dafür, wie ich finde - einfach Fan Service im Rahmen dieses besonderen Remakes.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()

      Wenn Kaito KID im Remake von Episode EINS vorkommt, schalte ich ab. So sehr ich seine Auftritte auch mag - er hat hier mMn NICHTS, aber auch wirklich GAR NICHTS zu suchen.

      Bitte, liebes Anime-Team - springt über euren dunklen Schatten und beschränkt euch auf eine kleine Auswahl von Charakteren. Lieber mehr Energie in die Storyline stecken.

      WATCH IN MOTION PICTURES :love:
      Entschuldigt den Doppelpost (aber da der letzte Beitrag schon fast eine Woche her ist, wollte ich die beiden nicht mehr zusammenführen).

      So ich habe mir schon mal die ersten 30 Minuten des Remakes (ohne Untertitel) angeschaut und möchte ein erstes Zwischenfazit loswerden.

      Spoiler anzeigen
      Zunächst einige allgemeine Infos und Feststellungen vorweg:
      • Der Zeichenstil gefällt mir verglichen mit den jüngsten Episoden wirklich gut (auch wenn er mMn nicht an das CORAB-Niveau rankommt).
      • Ebenfalls positiv aufgefallen ist die bislang überschaubare Anzahl von Charakteren. Tatsächlich sind im Vergleich zur ursprünglichen Episode 1 nur Shiho, Eri und die Suzuki-Familie neu mit dabei und Bourbon wird von Gin erwähnt (das kann sich in den nächsten 1,5 Stunden natürlich noch ändern).
      • Erfreulich ist die Tatsache, dass die Produzenten bislang auf Actionszenen verzichtet haben (Gin und Wodka haben zwar einen Mann mittels Autobombe getötet, aber nicht im Stil von Film 20).
      • Einen dicken Daumen nach oben gibt es für die Wiederverwendung des ersten Opening-Songs. Weniger gut fand ich die Idee, das Opening mit Manga-Ausschnitten zu "animieren". Da hat es sich das Filmstudio schon sehr einfach gemacht.

      Nun zum bisherigen Handlungsablauf:
      • Es geht los mit der Szene in Shihos Labor, wo sie per "Livestream" verschiedene Mäuse beobachtet. Während die meisten regungslos auf dem Boden liegen, hüpft eine immer noch in ihrer Kammer herum und Shiho ruft aufgeregt jemanden an (habe zwar den Text nicht verstanden, aber da sie kurz zuvor Akemis Foto in die Hand genommen hat, gehe ich davon aus, dass sie die Gesprächspartnerin war).
      • Anschließend kommt ein ganz kurzer Abriss des Aquarium-Falls. Eigentlich sieht man nur die Szene, wo Shinichi an der Aquariumwand steht und kurz darauf wie Rans Handy in den Gulli fällt.
      • Dann kommt eine Barszene, wo zunächst Wodka und (ein mir bislang unbekannter) Mann eine Geldtransaktion an der Theke (!) durchführen. Ich betone das, weil ich es schlichtweg seltsam finde, dass die BO eine offenbar wichtige Angelegenheit so unmittelbar neben dem Barkeeper durchführt. (Es sei denn, das war wieder eine verkleidete Vermouth oder so).
        Sehr gut fand ich jedoch die anschließende Szene, wo besagter Mann in sein Auto steigt und schweißgebadet den Schlüssel umdreht (da er offenbar selbst einen Sprengsatz im Wagen vermutet hat). Auch nach dem Anschnallen atmet er nochmal tief durch, gibt dann beruhigt Gas und BUMMS. (Klasse gemacht finde ich :D )
      • Als nächstes sehen wir Ran, wie sie bei Shinichi klingelt. Dieser grummelt noch etwas verschlafen und frühstückt was, während Ran (!) Geschirr wäscht. Als sie dann zusammen aufbrechen, treffen sie unterwegs die Detective Boys beim Fußballspielen. (OMG Ayumi ist so knuffig :D ) Diese Szene ersetzt quasi diejenige aus Folge 1, wo Shinichi einer Gruppe von Schülern badass-mäßig den Fußball ins Tor schmettert. Anschließend schwärmt er auch hier ein bisschen von Holmes.
      • Es folgt eine Szene mit einem Taschendieb, der von einer Karateka ausgeknockt wird, die Ran offenbar kennt. Im selben Moment taucht Sonoko-ex-machina auf und wenig später gehen Ran, Shinichi und Sonoko zu den Suzukis nach Hause, wo der Rollstuhltäter und (vermutlich) seine Frau zu Besuch sind. Ich vermute, dass sich das Remake auch hier am Manga orientieren wird und der Mann seine Frau anstatt des einen Konkurrenten tötet. (Jedenfalls fällt er hier ziemlich seine Frau an, wofür er sich auch bei den Anwesenden entschuldigt.)
      • Hier sieht man Ran und Shinichi wieder im Haus der Kudos. Zunächst ist Ran beeindruckt von der großen Büchersammlung und erinnert sich an Yusaku. Wie sie dann genau auf das Thema Liebe kommt, weiß ich nicht, aber sie fragt Shinichi ganz offensichtlich nach seiner (ersten?) Liebe und Shinichi hat Kindergartenbilder von Ran und sich selbst im Kopf. Gerade, als er antworten will, explodiert Professor Agasa nebenan mit seiner neuen Erfindung (ganz im Stil von DC :D ). Er wird danach von Ran statt Shinichi verarztet.
      • Schließlich sieht man noch Eri und Kogi telefonieren. Ich vermute, dass sie über Rans Karateturnier sprechen, da sie in der nächsten Szene mit Sonoko auf der Tribüne sitzen. Shinichi scheint noch mit Megure zu telefonieren und ist irgendwo draußen in der Vorhalle.


      Mehr konnte ich inhaltlich noch nicht herauslesen, da meine Japanisch-Kenntnisse doch eher mau sind.

      WATCH IN MOTION PICTURES :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Henni147“ ()

      Shinichi-Kun schrieb:

      Darf man wissen, wo du dir das ansiehst? ^^

      UPDATE: Also ich hab es hier in voller Länge entdeckt:



      Die Qualität ist nicht überwältigend und leider ohne Untertitel, aber immerhin ;)

      Wenn ich schon mal dabei bin, möchte ich das Special auch noch zu Ende kommentieren.

      Spoiler anzeigen
      Im Vergleich zur ersten halben Stunde sehen wir ab jetzt eigentlich nur noch bereits bekannte Szenen aus Episode 1 und (darüber freue ich mich sehr) insbesondere aus Manga-Band 1!
      • Zunächst wird die Fallaufklärung in der Villa des (nicht-mehr-)Rollstuhlfahrers gezeigt. Überraschender Weise wurde hier im Vergleich zur ersten Anime-Episode sogar inhaltlich gekürzt, da der Mord selbst nicht gezeigt wurde. Meine Vermutung, dass die Frau aus der Szene bei den Suzukis getötet wird, war im übrigen falsch, da sie bei der Fallaufklärung anwesend ist. Viel mehr gibt es hier nicht zu sagen, außer dass noch Takagi anwesend ist.
      • Im Folgenden ist zu sehen, wie Shinichi auf der Straße euphorisch entlang läuft und einige Mädels von ihm schwärmen. Auf einem Bildschirm sieht man eine Berichterstattung von Nichiuri TV mit Mizunashi Rena (das war ein sehr nettes Detail finde ich - nicht erzwungen, da sie ja zu der Zeit noch aktiv als Reporterin gearbeitet hat).
      • Danach kam die bekannte Szene mit Ran und Shinichi, wie sie ihn an das Date im Tropical Land erinnert. Hier wurde die Anime-Version fast 1:1 übernommen (wie Ran die Laterne zertrümmert etc.), allerdings hat Shinichi NICHT unter ihren Rock geguckt :D Außerdem sind Yusaku und Yukiko in ihren Verkleidungen zu sehen, wie sie in einem Auto vor dem Haus parken und Ran und Shinichi beobachten. Halte ich nicht wirklich für notwendig, aber kann man einbauen.
      • Und dann geht es auch schon los im Tropical Land. Zunächst sieht man eine Szene aus Film 4, wie die beiden auf der Aussichtsplattform stehen und Shinichi mit der Cola-Dose rumalbert. Anschließend nimmt er sie mit zur Wasserfontäne.
      • Die Detective Boys werden NICHT in der Geisterbahn gezeigt, was von mir ein dickes Like gibt :D Dafür finde ich Shinichis Vorstellungen von Ran und dem Kuss etwas überkitschig (der Kuss selbst wird natürlich von Rans wehendem Haar verdeckt xD) Ist wohl Geschmackssache. Im Wagen sieht man, wie Wodka mit einem Fernglas den Typen von der späteren Geldübergabe beobachtet und Gin gibt Chianti und Korn irgendein Warnzeichen. Später sieht man die beiden Scharfschützen nicht mehr (mir ist ist ihre Rolle bei dieser Übergabe immer noch nicht ganz klar geworden, aber whatever.)
      • Der Mord selbst wird doch überraschend brutal dargestellt. Ran und Shinichi bekommen jedenfalls eine ordentliche Ladung Blutspritzer ab und der Kopf leuchtet auch nicht wie eine Glühbirne, sondern es werden über mehrere Meter Blutschlieren auf dem Fahrgerüst verteilt. Am Tatort ist neben Takagi auch noch Chiba mit dabei. Der Knaller ist aber definitiv Gin. Megure will ihn offensichtlich verhören und geht auf ihn zu, da zückt Gin irgendwas aus seiner Tasche, hält aber inne, als Shinichi den Täter verkündet. Wäre ein dickes Ding gewesen, wenn Gin Megure vor allen Anwesenden killt xD Das Geständnis wurde sehr gut inszeniert mit Bildern aus Hitomis Vergangenheit und es haben auch nicht alle rumgeheult wie im Anime-Auftakt.
      • Und nun zur Schlüsselszene dieses Remakes: DAS IST EINFACH NUR EPISCH GEMACHT! Wodka rennt nicht auffällig durch den halben Vergnügungspark, sondern steht dezent am Rand, schaut sich um und verschwindet hinter den Büschen. Als Shinichi wegläuft, reißen auch nicht Rand Schnürsenkel beidseitig (!) durch, sondern lösen sich einfach und sie stolpert darüber. Wie im Manga holt Shinichi unauffällig einen Fotoapparat raus, um die Übergabe festzuhalten, als Gin ihn von hinten mit einer Eisenstange ausknockt. Was dann kommt, hat mich wirklich umgehauen:
        Gin flößt ihm nicht etwa vorsichtig das Gift ein - er reißt ihn sogar ziemlich brutal an den Haaren hoch, steckt ihm die Kapsel gewaltsam in den Mund und erstickt ihn fast mit Wasser. Seit dem Vermouth-Clash hatte ich nicht mehr so eine Gänsehaut. Geile Szene!
      • Auch wie Shinichi zur Polizeiwache gebracht wurde, sich selbst im Spiegel erblickt hat und anschließend deprimiert und verzweifelt zum Tropical Land zurückgelaufen ist, wurde sehr stimmungsvoll umgesetzt.
      • Das Treffen mit dem Professor vor Shinichis Haus ist fast identisch zur alten Version. Sehr knuffig finde ich dann die Szene, wie Shinichi halbnackt in alten Kartons nach passenden Klamotten sucht. Goldig :D Auch wie er an Agasa zupft und zerrt, als dieser vorschlägt, dass er bei den Moris wohnen soll - sehr geil gezeichnet :D
      • Viel kommt dann nicht mehr - Ran gesteht vor Conan, dass sie Shinichi liebt und Kogi stürzt aus dem Haus zu einem neuen Fall. Zum Schluss sieht man einzelne Ausschnitte aus Fällen bis einschließlich zu Conans erstes Aufeinandertreffen mit KID, unter anderem die Schlussszene der Mondscheininsel, einige Fälle mit Heiji und (!) Akemis Tod in der MANGA-VERSION!! DANKE, liebes Anime-Team :D

      WATCH IN MOTION PICTURES :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Henni147“ ()

      Boahh, das war die erste Folge seit gefühlten 100 Jahren, die ich mir angesehen habe. Ich war von der guten Qualität des Zeichenstils positiv überrascht. Die Folge war sehr ansehlich. Kann das nicht in jeder Folge +001 so sein? *sob*
      Auch hat mich diese Folge daran erinnert, warum ich früher Shinran geshippt habe. Die alten Feelings kamen hoch wg dem Date. Das war sehr nice und mein persönliches Highlight des Specials. Die Charaktere waren auch gut im Special eingebaut ( bis auf Yukiko und Yusaku im Auto, wtf lmao). Rans Karate Sequenz hätte ruhig länger gehen können, aber ich bin echt froh, dass wir in den zwanzig Jahren überhaupt mal so eine Szene bekommen, wollte ich schon immer mal gesehen haben.

      Das waren erst mal meine Gedanken. Ich freue mich schon auf die Subs. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stella“ ()

      Ich hab mir das Special mit englischen Untertitel gegeben. Episode ONE ist wirklich überragend gut geworden.

      Es beginnt gleich mal vielversprechend mit Sherry, die in ihren Labor das APTX an Mäuse testet und dabei sieht, dass eine Maus verjüngt wurde.
      Nach dem kurzen Aquariumsfall ertönt das allererste Opening, genauso wie ich es mir gewünscht habe.
      Am besten am Special gefallen mir die Szenen mit Gin und Vodka. Die ganze Bar-Szene samt dem Mord mit der Autobombe ist sehr gut gemacht. Dieses Verhalten der Organisation passt besser zu ihnen, als ihr zerstörungswütige Verhalten in den Filmen.
      Der Achterbahn wird brutaler dargestellt, als in der Anime-Episode mit viel spritzendes Blut. Der Grund für Gin und Vodkas Fahrt mit der Achterbahn wird auch gezeigt. Der Firmenchef hat eine öffentlichen Ort als Übergabeort bestimmt in der Hoffnung, dass die BO ihn nichts antun kann. Chianti und Korn werden zurückbeordert, dass sie nicht benötigt werden. Korns Erröten ist aber wirklich eigenartig :)

      Nach der Fallauflösung kommt dann DIE Szene des Specials für mich. Wie auf einmal Gin hinter Shinichi auftaucht, ist wirklich furchteinflössend. Die Verabreichung des APTX ist auch ziemlich heftig dargestellt.
      Anschließend kommt nicht mehr viel aufregendes, Conan überzeugt den Professor von seiner Identität und Ran nimmt Conan mit nach Hause.
      Dann kommt als Art Epilog noch wichtige Szene von Manga im Schnellvorlauf. Das Treffen von Heiji und den zurückverwandelten Shinichi, der Mondscheinsonaten-Fall und die erste Begegnung Conans mit Kaito Kid. Ein großes Lob an die Anime-Produzenten, dass sie den Fall mit Akemi berichtigt haben.
      Man sieht kurz vor Schluss noch Vermouth mit Gin telefonieren darüber, dass sie nach Japan kommen soll um Pisco bei einem Auftrag zu helfen.

      Es wurden alle Charaktere ins Special gut eingebaut. Mizunashi Rena ist kurz als Nachrichtensprecherin zu sehen, Bourbon wird von Gin und Vodka erwähnt. Akai und Jodie sieht man bei einer Verfolgungsjagd nach Vermouth in New York. Lediglich der Auftritt von Shinichis Eltern mit ihren Verkleidungen ist etwas fehl am Platz. Die Detective Boys haben sehr kurzen Auftritt und nerven daher nicht.

      Alles in allem bin ich von Episode ONE äußerst begeistert. Die Zeichenqualität ist wirklich gut und es tatsächlich ein tolles Remake der ersten Episode geworden.
      So, habe das Special nun auch gesehen.
      Ich war erst mal positiv überrascht, dass die Animationen deutlich besser geworden sind (meine letzte Animeepisode war das Special zum Hanami-Fall). Das allererste japanische Opening finde ich aber irgendwie...grauenvoll.
      • Selbstverständlich vergehen keine 5 Minuten bis Ran heult. Wie soll es auch anders sein. Btw heult sie im ganzen Special dreimal.
      • Die Barszene mit Wodka und Gin fand ich sehr stimmig. Das Jazzige passt einfach zur Organisation.
      • Shinichi ist schon ein richtiger Babo, wenn Ran einfach alles für ihn macht. Kochen, putzen, etc. während er gemütlich bei einem Tässchen Kaffee die Zeitung liest
      • Das Detail, dass man Mizunashi Rena im Fernsehen sah, fand ich übrigens auch nett
      • Und wenn man die Kudos als Eltern hat, braucht man echt keine Feinde mehr.
      • Insgesamt wusste auch Tropical Land zu gefallen. Dass Shinichi von seiner Ran tagträumte war irgendwie leicht ooc und auch schon fast zum fremd schämen.
      • Das tollste am ganzen Special: Blut, Blut, Blut!
      • Ein errötender Korn, wieder irgendwie ooc und sehr befremdlich
      • Warum und wie man von einer Achterbahn aus die Lage abchecken muss bzw. kann, verstehe ich immer noch nicht
      • Wie Gin Shinichi die Kapsel förmlich in den Rachen stopft, war schon heftig
      • Es war schon fast herzzerreißend wie Klein Shinichi sich auf dem Weg zu sich nach Hause gemacht hat und dabei fast überfahren wurde
      Ansonsten haben meine Vorredner schon alles wichtige gesagt. Insgesamt gefiel mir das Remake, die Animeproduzenten haben vieles richtig gemacht und an viele Details gedacht.

      Beechan schrieb:


      Shinichi ist schon ein richtiger Babo, wenn Ran einfach alles für ihn macht. Kochen, putzen, etc. während er gemütlich bei einem Tässchen Kaffee die Zeitung liest

      GENAU DAS hab ich mir auch bei der Szene gedacht. Der ist ja noch schlimmer als ein Muttersöhnchen :D :D

      Beechan schrieb:


      Insgesamt wusste auch Tropical Land zu gefallen. Dass Shinichi von seiner Ran tagträumte war irgendwie leicht ooc und auch schon fast zum fremd schämen.

      Diese Gedanken wären sogar noch für Rans Verhältnisse kitschig gewesen. #IchWendeMichMitGrausen
      (Ein wildes Rumgeknutsche habe ich von TMS aber auch nicht erwartet xD)

      Beechan schrieb:

      • Das tollste am ganzen Special: Blut, Blut, Blut!
      • Wie Gin Shinichi die Kapsel förmlich in den Rachen stopft, war schon heftig

      Boah als ich diese Szene gesehen habe, dachte ich für einen kurzen Moment, Gosho wäre plötzlich zum Horror-Thriller umgesattelt. Nicht nur, wie Gin ihm die Kapsel in den Hals gedrückt hat - er hätte ihn auch noch fast mit dem Wasser erstickt 8| Das Pulsieren und Glühen war auch brutaler dargestellt als vor 20 Jahren. Geheimes Fernduell mit Game of Thrones? :D

      Beechan schrieb:


      Es war schon fast herzzerreißend wie Klein Shinichi sich auf dem Weg zu sich nach Hause gemacht hat und dabei fast überfahren wurde

      Bin auch sehr froh, dass sie die Mangaszene bei der Polizeiwache eingebaut haben. Das war seit Jahren wieder ein echter Gänsehaut-Moment.

      Fand es im Übrigen auch sehr knuffig, wie sich Makoto in Sonoko verliebt hat. Habe schon lange auf diese Szene gewartet :D

      WATCH IN MOTION PICTURES :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Henni147“ ()