Kapitel 969 - 971

      Kapitel 969 - 971

      Zwar gibt es (noch) keinen Textspoiler zum aktuellen Kapitel, dafür jagen die Chinesen schon ordentlich Bilder aus dem neuen Kapitel durchs Netz. Und aus denen wird ziemlich ersichtlich, dass wir endlich den Flashback zum Treffen von Shinichi und Ran mit der Akai Familie bekommen:



      Ach ja und Bilder von Ran, Sonoko und Masumi in Badeanzügen.
      Hoffentlich ist das nicht Aoyamas Versuch einen genauso schlechten Akais-Mutter-Reveal wie den Haneda-Reveal durch Bikinibilder zu kompensieren. Immerhin sieht die Mutter von der Frisur her schon sehr nach Mary aus. Am Ende wird jetzt auch einfach neben her gedroppt, dass sie das ist. Als hätte Aoyama seinen Plot schon selbst aufgegeben^^
      Naja erstmal sehen. Versucht er hier eigentlich nochmal Hoffnung in Richtung mittlerer Bruder aufzubauen? Denn der Junge da sieht ja mal kein bisschen wie Haneda oder Shuichi aus. Aber naja lieber nicht zu früh freuen, der Haneda Zug ist wohl abgefahren^^

      TheDetective schrieb:

      Hoffentlich ist das nicht Aoyamas Versuch einen genauso schlechten Akais-Mutter-Reveal wie den Haneda-Reveal durch Bikinibilder zu kompensieren.
      Sera hat Mary doch schon als die Mutter revealt?

      Bin gar nicht hundertprozentig sicher, ob dass die Mutter ist. Die Frau sagt "verzaubet von einem Todesgott..." was mich irgendwie spontan an Elena Miyano hat denken lassen, zumal deren Beziehung zur Akai-Familie auch deutlich mehr Überraschungspotenzial bietet. Außerdem ist ihre Oberweite jetzt nicht allzu überdurchschnittlich, was mindestens bedeuten würde, dass Sera die ganze Zeit gelogen hat. xD Aber mit den paar Ausschnitten ist es natürlich eigentlich noch viel zu früh Spekulationen.

      TheDetective schrieb:

      Denn der Junge da sieht ja mal kein bisschen wie Haneda oder Shuichi aus.
      Also zumindest Shuichi ist ja höchstwahrscheinlich der junge Mann mit Sonnenbrille.

      Corab schrieb:

      Sera hat Mary doch schon als die Mutter revealt?
      Hat sie? Fuck this shit, ich blick schon garnicht mehr durch wann welcher Müll revealt wird.

      Corab schrieb:

      Also zumindest Shuichi ist ja höchstwahrscheinlich der junge Mann mit Sonnenbrille.
      Jup, wollte nur alle Möglichkeiten offen halten. Wenn die Augen schon nicht gezeigt werden - von der Kopfform und der Frisur (die sich ja außerdem in 10 Jahren auch ändern kann). Könnte es ja halt auch Haneda sein. So viel jünger ist er ja auch nicht als Shuichi. Das kommt außerdem noch hinzu: Der Junge ist viel zu jung. Haneda sollte da auch so um die 18 sein. Der sieht mir aber eher aus wie zwischen 6 (etwa Shinichis Alter) und 10. Sollte also jetzt zwischen Shinichis Alter und 20 sein. Gibt es einen solchen Charakter?

      Joa, Haneda könnte es natürlich auch sein, wobei das den kleinen Jungen ja genauso wenig erklären würde. Vielleicht gehört der kleine Junge gar nicht zur Familie? Der Typ mit der Sonnenbrille fragt "Wer bist du?", auch wenn nicht klar ist, wem das gilt. Mir fiele allerdings kein Charakter ein, der passen würde. Vielleicht ist es Shinichi in seiner Emophase?

      TheDetective schrieb:

      Hat sie? Fuck this shit, ich blick schon garnicht mehr durch wann welcher Müll revealt wird.
      In Kapitel 953 nennt Sera sie Mama.



      Textspoiler für 969:


      File 969: Swimsuits at the dressing room (Heart)

      Conan, Ran, Sonoko and Sera are buying somewhere.

      Each of the girls chooses a swimsuit and they try it on to compare: when Sera shows her swimsuit it makes Conan remember someone.

      The girls look like they'll still take a while so Conan, who feels out of the place, decides to go to a toy store to be alone.

      If the girl with a shaggy head and a double tooth he met in the past was Sera then the young man with sunglasses was... Akai? Then who are the other young man and the woman who were there? He feels like he's met them somewhere but he's not sure of when or where.

      "You don't remember!?"

      Abvoice that seems directed to Conan, lost in thoughts, rings out. He checks the surroundings and sees a middle-aged woman complaining to a young employee: apparently when she stepped into a changing room after another customer used it there were remains of dog hair which she breathed and that triggered her allergy and thus she fainted.

      According to the woman, the customer before her is someone with bad habits and abuses of her rank as company president and turns her entourage into her slaves with money: the employees can't stop her because she claim to know their boss/es and threaten that they'll be fired. Conan decides he'd rather not get involved into this and leaves.

      He regroups with the girls and tells them what he overhead and Sera says that if this was a mystery novel the woman would be the type that would be killed straight away: Sonoko says it'd be better to ignore it but she also suggests going to check out that "previous customer".

      Conan tries to change topics and then Sera asks about what he thinks of her swimsuit: Ran seems to be thinking the same thing and asks Sera if she'd worn it before. Conan begins to recall that "time ago" Ran was also there...

      A scream suddenly rings out from another floor, from where the clothes store is at.

      The group gets to the changing rooms and finds the "previous customer" dead in the middle changing room (of 3). The left room has one of the entourages, the right room has the complaining middle-aged woman and the first discoverer is an employee.

      The victim shows strangulation marks on the neck: the left hand looks like it's signalling something and has been put away in a bag and the right hand is gripping something: when they open it they find that marks that the victim tried to wipe lipstick with the thumb finger. What for!?

      Side-note: "Both hands' fingers seem to hold a deep meaning...!? Next number: the investigation begins!"
      BREAK NEXT WEEK (This is a double issue so it's magazine break)
      Und hier gibt es das Kapitel mit englischer Dialogübersetzung: yesyunniechan.tumblr.com/post/…r-969-japanese-to-english

      Zum Mordfall: ich finde, potenziell hätte Yamaki das größte Motiv, denn auch wenn das Opfer die beiden anderen Frauen schlecht behandelt hat, steht Yamaki in einem Arbeits- und Schuldverhältnis zum Opfer, wer weiß wozu sie Yamaki alles gezwungen hat. Andererseits scheint die erste Sterbenachricht deutlich auf sie zu zeigen, was sie als Täter potenziell zu offensichtlich macht. Mal sehen.
      Ganz lustig, wie Sera erkennt, dass immer die größten Arschlöcher gekillt werden. Irgendwann packen sie solche Leute echt in Schutzhaft und die Welt von DC wird eine friedliche. Und warum genau nehmen die drei eigentlich Conan zum Bikini-Shoppen mit?

      Was den Fall angeht, finde ich Yamaki auch etwas zu offensichtlich, zumal der Lippenstift dann ja auch keine Bedeutung hätte. Das Motiv ist bei Conan-Fällen ja eh meistens der schwächste Indikator (außer es gibt jemanden, der die möglichen Motive der anderen aufzählt - der ist immer der Täter).

      Corab schrieb:

      Und warum genau nehmen die drei eigentlich Conan zum Bikini-Shoppen mit?

      Tja, das fragt sich Conan auch xD
      Nun gut, scheinbar legt Ran auf Conans Meinung im Bezug auf ihr Outfit wert (tut sie auch schon in dem Gothic-Lolita Fall) und Masumi möchte ihm ja ganz offensichtlich mit dem ähnlichen Badeanzug auf die Sprünge helfen und Sonoko ist es wohl egal. Ich frag mich eher, warum Conan überhaupt mitgekommen ist. Oder waren sie zuerst allgemein shoppen und haben sich dann auch noch Bikinis für die Mädels angekuckt? Naja egal, sollte man sich vielleicht auch nicht zu viele Gedanken drüber machen :D

      Serinox schrieb:

      Ich frag mich eher, warum Conan überhaupt mitgekommen ist.
      Wird die Frage nicht auf Seite 1 beantwortet? :D

      Hmm die eine heißt Nanbu und Nambu ist eine japanische Pistole :D Bastelt was daraus :D
      Finde sogar Nambu und Nanbu sieht gleich aus. Sind das die gleichen Schriftzeichen? Hab ich den Fall gelöst? :P

      EDIT: LOL Reika heißt Sternenlicht. Nanbu Reika heißt quasi "Pistoleneigenname" Sternenlicht und die tote zeigt eine Pistole und markiert ihren Sternennagellack :D das war ja easy
      Oder ist das etwa ein Fehler auf dieser Seite? Finde den Namen sonst überall nur als liebliche Blume.

      Also die Frau heißt "Reia", "Reika" ist ein Übersetzungsfehler und das Zeichen für Stern kommt in ihrem Namen nicht vor. Bei "Nanbu" bin ich mir nicht sicher, wie eindeutig die Assoziation wäre, weil die Schriftzeichen eigentlich nur "südlicher Teil" bedeuten. Aber wenn die Waffenfirma sehr bekannt ist (was ich als Ahnungsloser nicht beurteilen kann) oder das Opfer sich mit Waffen auskannte, wäre ein Zusammenhang vielleicht denkbar.

      Auffällig ist natürlich, dass wir extra ein Panel haben, wo sich die Sashihara das Namensschild von Nanbu ansieht.
      Das Opfer kann den Vornamen der Kassiererin garnicht kennen fällt mir gerade auf, da sie den Namen nur vom Namensschild kennt und da nur Nanbu/Nambu steht.
      Fakt ist jedoch folgendes: Sollte die Sterbenachricht nicht auf die Assistentin hinweisen, kann sie nur auf "Hundeallergie", "Verkäuferin" oder einen der Namen anspielen, da das Opfer sonst nichts über die anderen beiden weiß.
      Und immerhin hebt Aoyama extra hervor, dass das Opfer sich das Namensschild der Verkäuferin genau ansieht, folglich auch die Schreibweise etc. kennt.

      Textspoiler für 970, nur Falluntersuchung wie es scheint:

      30 chapters left until 1000 one! In FILE 970 [the message left by the fingers] (PIC: Sera and Conan look at [previous customer]’s both hands).

      Ran, outside of ‘do not cross’ police line says it’s all because Sera said ’she’s a type that’s killed first’, and Sonoko answers ’no, I think it’s this brat in glasses called for death...’

      Inside Takagi and Megure are getting information from the salesperson, [previous customer]’s subordinate, and a customer with a claim. There were 4~5 people more in store, but they returned as soon as they heard about the murder.

      Upon watching at [previous customer]’s both hands, they realize that her left hand, pointing at left dressing cabin, shows '2’ in eastern sign system and a 'gun’. Her right hand grasped tightly with her thumb smeared in a lipstick, but this doesn’t say anything.

      While Megure inquires everybody in separate rooms, Sera said that Conan was a witness to what happened prior to the tragedy and joins the investigation.

      The customer with a claim said that she saw white sandal left in the dressing room to the right. It doesn’t belong to anyone from the suspects, but their descriptions match (lit: even if they were asked to draw a picture, the shape matches).

      Salesperson said that a week ago she served [previous customer], but [previous customer] was not able to remember her, maybe, says she, because she’s easy to forget.

      Then Megure asked [previous customer]’s henchwoman whether she helped her with trying clothes on, but she denied it, saying ’I’m not a servant, that’s just clothes, no necessity in that, right?’

      When they asked a customer with a claim when did customer with white sandals left, she answered the exact time: between 2:43-2:44 PM.
      In the right dressing room, that was not used not by [previous customer] nor by her henchwoman because of the recent dog allergy faint accident, beige portable slippers are found. She asnwered that she wanted to go to the China, thus she has it.

      While Megure was watching at the pictures of a white sandal three suspects drew, Takagi returns from the forensics with a discovery.

      Scissors, cellophane tape’s scrap, straw and scraps…

      Sera and Conan find out how the criminal found a way to the middle dressing room. With a face cover (a thing used in Japan’s fitting rooms, to prevent dirtying clothes with make up), left by Sonoko?

      The truth behind the message of left and right fingers will be revealed in the next issue! Resolving arc!

      [Previous customer] ist das Opfer, Rikko Sashihara.
      Customer ist dementsprechend Tomoyo Nitsuka, die Frau mit der Hundehaarallergie, Henchwoman ist Ayumi Yamaki und Saleswoman ist Reia Nanbu.

      Ach ja, ein Bild zum Fall was auf DCTP zu 969 gepostet wurde:

      Zeichenfehler oder wichtig? Mal sehen...

      Serinox schrieb:

      Zeichenfehler oder wichtig? Mal sehen...
      Könnte schon wichtig sein. Immerhin ist ihr Name ja die Todesnachricht des Opfers. Wohlmöglich hat sie es als sie von der Pistolenhand erfuhr selbst entfernt, um zu verhindern, dass jemandem die gleichen Schriftzeichen auffallen oder sowas.


      Wäre zumindest nachlässig gerade eins der wichtigen Indizien des Falls, zu vergessen zu zeichnen.

      Dialogübersetzungen für Kapitel 970: yesyunniechan.tumblr.com/post/…r-970-japanese-to-english


      Conan: Maybe that’s a number?
      Takagi: A number? This?
      Conan: The late manager went overseas a lot, right? She said she’ll have an overseas party next week…
      Yamaki: Yeah… Every week she traveled to the different countries…To enlarge the market…
      Conan: So she visited Europe a lot, right? When one shows a number with their fingers… In Europe thumb is 'one’, 'two’ is index finger… and 'three’ is middle… that’s the order.

      Sera: Oi, Conan-kun… is it really like this in Europe?
      Conan: In Germany and France it’s like this, according to what’s shown to TV?
      Sera: But when I studied abroad, people there, when showing a number, just like in Japan… used index finger, middle finger and ring finger order…
      Conan: Sera-no-neechan studied in America, right? America and Japan’s order is the same!
      Sera: A… A… Right!

      Ein weiterer Hinweis das Masumi nicht in den USA war, sondern in England, denn im Vereinigten Königreich zeigt man die Zahl Drei mit den Fingern wie in den USA und in Japan und nicht wie im kontinentalen Europa.

      Lustigerweise war dieser Unterschied auch ein Handlungspunkt in Quentin Tarantinos Film Inglorious Basterds, wo sich ein englischer Infiltrator unter den deutschen Soldaten im besetzten Frankreich des zweiten Weltkrieges dadurch verrät, dass er mit der falschen Fingerkombination Drinks bestellt. Und Hans Landa bezeichnet sich in dem Film als verdammt guten Detektiv, ob Aoyama den Film auch mal gesehen hat? :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Diese Sache mit den Fingern hat mich eh schon immer genervt, weil ich genau weiß, dass ich als Kind ohne besondere Inspiration die amerikanische Version verwendet habe. xD Sowas funktioniert echt nur in Krimis, wo Leute auch immer hundertprozentige Recht- oder Linkshänder sind.

      Aber damit ist Seras UK-Connection ja immerhin quasi endgültig bestätigt. Interessant wäre jetzt, wieso sie ausgerechnet das vor ihm geheimhält, während sie ihm sonst ja sogar ein bisschen auf die Sprünge helfen will.
      Irgendwie haben fast alle der Sera-Briten-Hinweise sich darauf verlassen, dass sich Sera entweder dumm anstellt oder keinerlei Allgemeinbildung hat. Ich meine, wer hat denn noch nie einen Baseballschläger gesehen? Warum benutzt sie als Japanerin während sie Japanisch spricht nicht das in Japan gebräuchliche Wort für Fußball, sondern leitet eines aus dem britischen Englisch ab?

      Nichtsdestotrotz bin ich gehypt auf den nächsten Fall. Bitte werd gut!