Kapitel 966 - 968

      Eine Dialogübersetzung auf English ist auch verfügbar: http://yesyunniechan.tumblr.com/post/147659052216/detective-conan-chapter-967-japanese-to-english


      Conan: "Sensei! Can you please open the door?"
      Wakasa: "B-but what if that 'someone’ will leap out of it…"
      Conan: "It’s okay. I’ll stop him with a sleeping needle."
      Wakasa: "S-sleeping needle?"

      Nachdem im letzten Kapitel Ayumi und Genta ihrer neuen Lehrerin unnötig detailliert ihre Gadgets (Armbanduhr-Taschenlampen und die Transmitter) erklärt haben, ist nun also Conan dran, obwohl er in diesem Fall sogar einen guten Grund dafür hat und in der Hitze des Gefechts ist es wohl entschuldbar, aber es ist schon auffällig das Rumi all dieses Wissen bekommt. Zudem leitet sie in diesem Kapitel die DB und besonders Conan gleich zweimal zu einem Geistesblitz und bevor sie den Stundenplan "ausversehen" mit dem Lineal abgerissen hat, hatte sie eine "......." Sprechblase während sie Conan beim ersten Decodierungsversuch beobachtet. Hmmmm...
      Ich finds irgendwie witzig, dass im Conan-Universum offenbar ein Grundschüler ein hochpotentes Betäubungsmittel mit sich rumschleppen darf und das von seiner Lehrerin nicht großartig hinterfragt wird.

      Und nach der Lektüre des Kapitels finde ich auch, dass es extrem wirkt, als wenn sie einen Conan pullen würde und demselben subtil zur Falllösung verhelfen will. Bzw. auch weniger subtil, die Whiskey-Szene ist selbst für Goshos patentierte Ich-erzähl-euch-meine-komplette-Lebensgeschichte-bevor-einer-stirbt-Exposition zu offensichtlich. Wegen der Textspoiler dachte ich, es wäre so eine Nebenbeikommentar, wie man sie bei Conan oft hat, aber die Inszenierung im Kapitel spricht dann doch eine andere Sprache. Trotzdem halte ich die Szene nicht für einen plumpen Red Herring in Richtung Wakasa = BO - eher für legitimes Foreshadowing, dass Wakasa schlauer ist, als sie sich gibt.

      Spürnase schrieb:

      Conan verdächtigt Kuroda, auch Mary wird zumindest von ihm in Betracht gezogen (kann auch ein Troll Aoyamas gegenüber den Lesern sein) und mit Wakasa hätten wir dann drei Verdächtige.
      Hatte er den Verdacht gegen Kuroda nicht mehr oder weniger gedroppt? Meinem Gefühl nach wurde bisher eigentlich nur Mary wirklich ernsthaft von Conan verdächtigt, auch wenn er über Kuroda (und Yamato) kurz nachgedacht hat.

      Corab schrieb:

      Trotzdem halte ich die Szene nicht für einen plumpen Red Herring in Richtung Wakasa = BO - eher für legitimes Foreshadowing, dass Wakasa schlauer ist, als sie sich gibt.

      Wobei man sich fragen kann inwiefern jemand schlau ist, der seine Klugheit so "unauffällig"tarnt :D

      Corab schrieb:

      Hatte er den Verdacht gegen Kuroda nicht mehr oder weniger gedroppt? Meinem Gefühl nach wurde bisher eigentlich nur Mary wirklich ernsthaft von Conan verdächtigt, auch wenn er über Kuroda (und Yamato) kurz nachgedacht hat.

      Es ist schon richtig, in Kap 918 meinte Conan zu Ai, dass Kurodas verdächtige Äußerungen wohl durch den Fall zu erklären seien (er hat Ai trotzdem ein Bild geschickt) und in Kap 925 sagt Ai dann auch, dass Kuroda, wäre er Rum, sie wohl erkannt hätte und dann schon längst bei Prof. Agasa vorbeigeschaut hätte. So recht scheint mir Conan in der Szene allerdings nicht überzeugt zu sein, zumal er direkt panisch wird, nachdem Ai entsetzt auf ihr Smartphone schaut. MEn verdächtigt Conan Kuroda weiterhin. Ob die Überwachung durch Camel während Subarus Abwesenheit mit Conans Verdacht in Zusammenhang steht, muss offen bleiben, da wir nicht wissen ob Conan mit Subaru über seinen Verdacht gesprochen hat. Interessant ist aber trotzdem, dass Akai zumindest davon ausgeht, dass Ai nach wie vor Ziel der BO sein könnte, obwohl Shiho durch Bourbons Aussage für die Organisation als tot gelten müsste.

      Spürnase schrieb:

      Interessant ist aber trotzdem, dass Akai zumindest davon ausgeht, dass Ai nach wie vor Ziel der BO sein könnte, obwohl Shiho durch Bourbons Aussage für die Organisation als tot gelten müsste.
      Ich glaube, dass Shuichi hier einfach übervorsichtig ist, um Ai zu beschützen. Das ist neben Rum immerhin zur Zeit seine Hauptaufgabe und er hatte ja von Anfang an immer wieder ein Auge auf sie. Klar könnte es ein subtiles Foreshadowing sein, dass irgendwer doch noch mal auf Sherrys Fährte kommt, aber das erwarte ich eigentlich nicht vor dem finalen Arc/Gin Arc/was auch immer. Sonst ist auch der ganze Plot mit Kaito Kid umsonst gewesen ;D
      ~Don't assume your dreams are just fantasy.

      If you can imagine a world, believe in it...and dive in.~
      Textspoiler für 968:


      File 968: Wakasa - sensei's secret

      Haibara notices someone's presence behind them and she spins around to check the rear but there's no-one...

      She wonders aloud if it was her imagination but Conan replies that there actually might be someone there: it's very possible that the thieves from 10 years ago have come to look for something.

      Conan redoes the deciphering table and rearranges the order of characters using the song "irowa" as basis: the decoded message reads

      "Got your shares ready. Come ASAP!"

      The skeleton was the thieves' boss and surely intended to give out the shares of the money they got by turning the gold into currency: he checks inside of the line drawers and finds a bundle of bank notes there. He intends not to report this ASAP but to lure the robbers and catch in a swoop.

      The group comes outside: it's dusk. They then say aloud that they didn't find the quicklime, there only was a brand-new string with some text on it: they couldn't read what it said so they threw it: the DBs and Rumi leave while dumping the string there.

      3 suspicious men pick it up.

      Night falls.

      Conan alone is on the lookout behind the warehouse... or is supposed to be but, actually, the DBs, Rumi and Shiratori are with him and they're quite a group.

      The string is something Conan readied, a trap's bait which the thieves bite: Shiratori is trying to find a good moment to come out and arrest them yet when he gets a closer look he sees there's only 2 men.

      One of them feared a trap and stayed outside and thus knocks Shiratori out by hitting him from behind: the 3 thieves retreive the money and try to lock Conan and the group on the basement. Conan is saving up his gadgets as trump card and pretends to obey. But when Rumi steps into the stairs to the basement...

      ... She pretends that she's clumsily lost her footing and beats one of the robbers next to her: she picks up a stick with beads and turns into a strong-looking fighting pose atop the shut down basement hatch.

      Rumi: "Are you ready? ... Ready to... depart this world?"

      She looks like she'd been the type who loves brawls and is now bringing that aspect out: she beats up the other 2 robbers as well.

      Conan, noticing things were quiet up there, carefully opens the hatch and sees Rumi who's (pretending to be) panicked and she's swinging the stick around: she's (is pretending that she's) not paying attention so she hasn't noticed she's beat up the 3 thieves.


      The next day... Kobayashi, who didn't get called (at the police questioning, presumably) is more annoyed at being unable to meet Shiratori than being the only one left out the affair on the premises of it being dangerous.

      Side-note: "This teacher is not a commoner! A new chapter will begin in the next double issue! To be continued in SS #37-38. There'll be a break next week for the author to gather materials."

      Serinox schrieb:

      ... She pretends that she's clumsily lost her footing and beats one of the robbers next to her: she picks up a stick with beads and turns into a strong-looking fighting pose atop the shut down basement hatch.

      Rumi: "Are you ready? ... Ready to... depart this world?"

      She looks like she'd been the type who loves brawls and is now bringing that aspect out: she beats up the other 2 robbers as well.

      Conan, noticing things were quiet up there, carefully opens the hatch and sees Rumi who's (pretending to be) panicked and she's swinging the stick around: she's (is pretending that she's) not paying attention so she hasn't noticed she's beat up the 3 thieves.
      Oki dann calle ich hier mal CIA. Unwichtiger Nebencharakter ist sie wohl nicht, Akais Bruder auch nicht, FBI wüsste Conan und BO ist zu absurd. CIA it is.
      Wobei so unvorsichtig wie Conan sich gegenüber der Frau verhält, will ich mal nicht ausschließen, dass er sie kennt. Also ist FBI noch im Rennen.

      Irgendwie habe ich gerade beschlossen, Rumi zu mögen. Wer bei Conan so psycho guckt, wenn er Leute verdrischt, kann unabhängig von seiner Gruppenzugehörigkeit schon einmal kein uninteressanter Charakter sein. Auch, wenn mich das Auge irgendwie an Naruto erinnert.
      Der Fall ist jetzt auch komplett auf englisch raus. Wakasaka Rumi scheint tatsächlich kein Einfallchara zu sein. Weiß nicht so recht, wo ich sie hinpacken soll. Wenn es sich bei ihr nicht um Rum handelt, würde ich sie als weiteres BO Mitglied eher ausschließen, da an dieser Stelle imo überflüssig. Ist sie Rum? Vom Gefühl her würde ich eher nein sagen, auch wenn sich einige Hinweise in der Richtung mit wohlwollen finden lassen. So beispielsweise die Tatsache, dass sie sie sich den Kopf an den Tisch stößt, was auf eine nicht vollständige Sehkraft anspielen kann und somit ein Glasauge an dieser Stelle vermutet werden darf. Des Weiteren werd ich das Gefühl nicht los, dass sie die Sache mit dem Whiskey und "Ebisu" bewusst erwähnt hat, um Conan auf die richtige Spur zu bringen. Wäre dem so, würde das evtl. bedeuten, dass sie den Fall (bzw. den Cipher Code) noch vor Conan gelöst hat. Etwas, das man von der Nr. 2 der BO mMn schon mal erwarten darf.
      Btw erwähnt Mitsuhiko, dass eine neue Yaiba-Woman demnächst erscheint. Foreshadowing?

      Ansonsten bleiben natürlich die Geheimdienste à la FBI, CIA oder die japanische Geheimpolizei offen. Dafür spräche zumindest die Kampffähigkeit. Allderdings wüsste ich jetzt nicht, was so jemand von Conan oder Ai wollen würde, das eine Einstellung als Lehrerin an der Schule erforderlich macht. Amuro, Akai, Jodie und Kir haben ja ohnehin mehr oder weniger Kontakt zu Conan und könnten ihn folglich auf direktem Wege konfrontieren bei Bedarf. Gut, Kir ist da schon stärker eingeschränkt, weshalb das CIA noch am ehesten Sinn macht. Auf einen Jodie 2.0 Arc hätte ich jetzt ehrlich gesagt aber keine Lust..

      pinki schrieb:

      So beispielsweise die Tatsache, dass sie sie sich den Kopf an den Tisch stößt, was auf eine nicht vollständige Sehkraft anspielen kann und somit ein Glasauge an dieser Stelle vermutet werden darf. Des Weiteren werd ich das Gefühl nicht los, dass sie die Sache mit dem Whiskey und "Ebisu" bewusst erwähnt hat, um Conan auf die richtige Spur zu bringen. Wäre dem so, würde das evtl. bedeuten, dass sie den Fall (bzw. den Cipher Code) noch vor Conan gelöst hat. Etwas, das man von der Nr. 2 der BO mMn schon mal erwarten darf.

      Naja, aber beim Verbeugen hat sie die Augen geschlossen; außerdem haben wir ja jetzt eh gesehen, dass ihre Ungeschicklichkeit, und somit zu 99% auch das Kopf anstoßen, gespielt ist. Auch das sie Conan zur Lösung lenkt ist mMn ziemlich offensichtlich, wie ich auch schon einmal geschrieben habe:

      Serinox schrieb:

      und bevor sie den Stundenplan "ausversehen" mit dem Lineal abgerissen hat, hatte sie eine "......." Sprechblase während sie Conan beim ersten Decodierungsversuch beobachtet. Hmmmm...

      Zudem hat sie die DB ziemlich sicher bewusst zum Fall gelenkt, denn als die Gruppe das Lagerhaus zum ersten Mal durchsucht und die Leiche gefunden hat bemerkt Conan ja dies:


      Die drei anderen Räuber haben aber erst nach dem Leichenfund und der News im Internet von der ganzen Sache erfahren (ansonsten hätte die ganze Falle von Conan & Co. ja auch gar nicht so funktioniert). Wer hat also die Bodenklappe zuvor geöffnet? Wahrscheinlich Rumi. Wahrscheinlich hat Rumi auch die News ins Internet gestellt, denn wir sehen ja im zweiten Kapitel auf Mitsuhikos Smartphone, dass in der Online-News ein Bild vom Skelett im Keller und ein perfektes, vertikales Foto vom Skytale-Cipher abgebildet waren. Die einzigen die solche Fotos hätten machen können wären die Detective Boys, die Polizei und Rumi. Da die ersten beiden Gruppen die Fotos so wohl eher nicht ins Netz stellen würden bleibt eigentlich nur Rumi, die die Fotos wahrscheinlich schon vor dem Betreten mit den DB gemacht hat. Warum hat sie das alles gemacht? Sieht ziemlich danach aus, als würde sie Conan testen.

      pinki schrieb:

      Ansonsten bleiben natürlich die Geheimdienste à la FBI, CIA oder die japanische Geheimpolizei offen. Dafür spräche zumindest die Kampffähigkeit. Allderdings wüsste ich jetzt nicht, was so jemand von Conan oder Ai wollen würde, das eine Einstellung als Lehrerin an der Schule erforderlich macht. Amuro, Akai, Jodie und Kir haben ja ohnehin mehr oder weniger Kontakt zu Conan und könnten ihn folglich auf direktem Wege konfrontieren bei Bedarf. Gut, Kir ist da schon stärker eingeschränkt, weshalb das CIA noch am ehesten Sinn macht.

      Das FBI halte ich für ausgeschlossen, die haben nun wirklich gar keinen Grund Conan einen Geheimagenten vor die Nase zu setzen. Interessanterweise hat Kuroda gesagt, die Gerüchte über Conan habe er bei der National Police Agency (NPA) gehört, derselben Behörde bei der auch Amuro arbeitet, welcher sich auch öfters über Conan gewundert hat, vielleicht wollen sie also so mehr über ihn herausfinden. CIA könnte natürlich auch sein, aber die haben soweit wir wissen keine Ahnung von der ganzen RUM ASAKA Sache und ich glaube nicht das der Name Rumi Wakasa ein Zufall ist, von daher ist das vielleicht ein bisschen unwahrscheinlicher.