Kapitel 963 - 965

      Kapitel 963 - 965

      Ein neuer Fall und nach fast drei Jahren Abwesenheit im DC Manga wird es wohl wieder eine Konfrontation mit Kaitou Kid geben! Textspoiler für 963 übersetzt vom Spimer bei DCTP:

      First page's side-note: "Jirokichi has appeared! So that obviously means that...!?"

      A widow brings Jirokichi a trick box named "Tree God" said to be a work by Samizu Kichiemon, her late husband stuffed the instructions to open it on a book he donated to Jirokichi: the box contains the world's largest moonstone (Moon Memories [Luna Memoria]).

      File 963: Tree God

      Conan sees Jirokichi's "challenge" on the net: Haibara tells him to get ready because she's sure he's also been called as well: turns out she and Agasa have been called in as well.

      Okiya shows up with the stew, as usual, and joins their talk but since it's not a murder case then he quickly leaves the scene yet, when he exits the Agasa house, someone takes a photo of him.

      Shortly afterward, Agasa, who's coming out late since he didn't find his driving license, gets a photo taken as well.

      Sonoko is waiting with Ran and Kogoro at Jirokichi's library: Conan and the others are already there.

      Kogoro has a summer cold which is aggravated and doesn't look like he'll be of much help but Sonoko, who wants to meet Kid, decided to give him plenty of candidates to disguise as and lured him in telling him she had tickets for a Yoko Okino concert.

      The police are on standy on the outside this time.

      Kogoro tries to open the trick box but gets a needle stabbed on a finger and Agasa becomes the prey (of his anger?). Kogoro says they cut off the box with a saw but the widow refuses: the box is also valuable and the inside glows in a blue color like the moonlight.

      Okiya: "Adularescence... The blue moon stones that display this special effect are quite valuable... What's more: if it's this big... It might indeed fit with the trick box by Samizu Kichiemon..."

      Okiya has come despite he'd said he wasn't interested: he told the police he was a friend of Agasa and they didn't check him. Jirokichi says that this time he doesn't mind if plain customers who aren't Kid fans come: he's placed the box so that everyone can touch it.

      There's a weight sensor below the ground of table where the trick box is placed at so if someone tried to grab and run away a cage would drop and the steel shutters of the whole mansion would close as well.

      The widow says that if someone managed to unlock the box the music box her late husband placed inside would ring as well.

      Instead of trying to open it at random, it'd be faster to find the book her late husband donated with the instructions or so she suggests.

      Jirokichi leads the group to the room with the book... and turns out the library in this room has over 10,000 books on it!

      Jirokichi: "You can search for it here, can you?"
      Conan (There's too many of them...)

      Side-note: "The hints are within a lot of books... Who'll be the one that'll be able to open the "Tree God"?"
      NO BREAK NEXT WEEK!

      Serinox schrieb:

      Okiya shows up with the stew, as usual, and joins their talk but since it's not a murder case then he quickly leaves the scene yet, when he exits the Agasa house, someone takes a photo of him.
      Shortly afterward, Agasa, who's coming out late since he didn't find his driving license, gets a photo taken as well.
      Als ich das laß, dachte ich "Waas? Sag bloß hier wird unterschwellig Plotfutter in einem Kid-Fall gedropped?

      Serinox schrieb:

      Okiya: "Adularescence... The blue moon stones that display this special effect are quite valuable... What's more: if it's this big... It might indeed fit with the trick box by Samizu Kichiemon..."
      Doch dann kam das und es sieht doch sehr stark danach aus, als hätte Kid oder Jii die Fotos gemacht und Okiya ist diesmal Kid.

      Serinox schrieb:

      Okiya has come despite he'd said he wasn't interested: he told the police he was a friend of Agasa and they didn't check him. Jirokichi says that this time he doesn't mind if plain customers who aren't Kid fans come: he's placed the box so that everyone can touch it.
      Whooot? Wo ist denn bitte Nakamura? Der würde nicht mal seine Mutter ungecheckt da rein lassen. Geschweigedenn irgendeinen random Guy, der behauptet Agasas Freund zu sein.

      TheDetective schrieb:

      Doch dann kam das und es sieht doch sehr stark danach aus, als hätte Kid oder Jii die Fotos gemacht und Okiya ist diesmal Kid.

      Dachte ich auch, aber normalerweise ist es ja nicht so unfassbar offensichtlich. Jemand macht ein Foto von ihm und dann taucht er plötzlich auf, obwohl er zu einem früheren Zeitpunkt kein Interesse hatte? Riecht für mich nach einem Misdirect. Obwohl das schon lustig werden könnte, wenn Nakamori die tpyischen Maskenüberprüfung machen will und Conan das bei Okiya panisch verhindern will und Kid sich wundert warum Conan sich so verhält und sich später für die Hilfe bedankt ^^

      Corab schrieb:

      Na ja, die typische Maskenüberprüfung mit dem Kniff in die Wange würde Okiya ja sogar überstehen.

      Hm, die Frage ist natürlich die Natur von Okiyas Verkleidung, die nie wirklich komplett erklärt wurde. Da Yukiko immer die Maske für ihn angefertigt hat (bis Akai es dann selber konnte) müsste es ja bei Akai eigentlich auch eine der typischen Latexmasken sein (so wie bei Yusaku als Okiya auch), die einen Kniff in die Wange nicht überstehen würden.
      Hm, so wie ich das sehe tritt Ran ihm nicht direkt ins Gesicht, sondern unter das Kinn

      Und in 898 sagt Yukiko laut den englischen Scans, dass Akai die Verkleidung jetzt selber "machen" kann ("großartig gelungen" im deutschen Band 85) und das sie jede Woche Akai besucht hat, um die Verkleidung zu überprüfen, was ja schon nach einem komplizierteren Prozess als sich einfach eine Perücke aufzusetzen klingt.
      Wobei das bei so einer Maske meiner Meinung nach trotzdem Spuren hinterlassen sollte, wenn Kid nicht einmal eine Motorradbrille aufsetzen kann, ohne seine Maske zu beschädigen. Außerdem erwähnt Yukiko, dass sie für Heijis Verkleidung im Geisterschiffs-Fall sechs Stunden gebraucht hat, aber im Mystery-Train kann Akai relativ schnell wieder in Subarus Gestalt wechseln (und es wirkt nicht so, als wenn die in Conan verwendeten Latexmasken nach einmaligem Abnehmen wiederverwenden könnte).

      Wobei die von dir zitierte Stelle schon nach einer sehr aufwändigen Verkleidung klingt. Andererseits betreiben Stylisten im echten Leben ja auch mitunter großen Aufwand, ohne einen dabei per Maske komplett in eine andere Person zu verwandeln.

      Corab schrieb:

      Außerdem erwähnt Yukiko, dass sie für Heijis Verkleidung im Geisterschiffs-Fall sechs Stunden gebraucht hat, aber im Mystery-Train kann Akai relativ schnell wieder in Subarus Gestalt wechseln (und es wirkt nicht so, als wenn die in Conan verwendeten Latexmasken nach einmaligem Abnehmen wiederverwenden könnte).

      Diese mangelnde Wiederverwertbarkeit wäre mir auch in den Sinn gekommen, zumal auch Vermouth während ihrer Zeit als Dr. Araide nicht durchgängig die Maskierung zu tragen scheint. Bedenkt man allerdings mal - unabhängig von der Frage ob Schminke oder Latexmaske - dass Yukiko die Maskierung nur einmal in der Woche erneuert, dann kann sich Subaru so lange nicht das Gesicht waschen, geschweige denn rasieren. Gerade für japanische Verhältnisse wohl eher undenkbar, man wird die Frage wohl daher offen lassen und es unter künstlerischer Freiheit verbuchen müssen :D

      Inzwischen sind auch zwei Bilder aus dem Kapitel aufgetaucht, die nahelegen, dass es doch Kaito Kid, bzw. Jii war, der die Bilder von Subaru und Agasa angefertigt hat. Bleibt Gosho seinem Muster treu, kämen nur Agasa oder Subaru in Frage. Das ist zwar die offensichtliche Variante, aber dennoch bin ich froh, dass Gosho die Haupthandlung bislang aus dem Kid-Fall herauszuhalten scheint. Wobei Subarus Tarnung natürlich noch von Kid entdeckt werden könnte.

      imgur.com/Ls7tLeo
      imgur.com/znnYMBD
      Hard things are hard.
      Das vollständige Kapitel 963 auf Chinesisch: imgur.com/a/nKsmO

      Und hier die Textspoiler für Kapitel 964 von DCTP:

      File 964: Approach

      Trying to find the memo inside of over 10,000 books is hard.

      Jirokichi alreay tried, like Kogoro, to skim over all books by gathering all the staff but they didn't find it.

      The widow brings up something else her late husband had mentioned: "Suppose you find the memo... You should be able to find the contents of the box, too, but..." yet it rather sounded like "you'll never find it". She never asked him "which" book it was because she thought it would be shameful to do so.

      Kogoro's coughs are getting worse so Conan & Agasa go to the lobby where there are vending machines: Agasa also goes to the restroom and Conan waits for him.

      Kogoro attempts to force the box open again: he ignores the "don't take it away" signpost and tries to jump back from the fence's range yet a new fence drops where he intended to land: Kogoro accidentally spits the drink inside of his mouth and wets the box: the widow quickly rushes to wipe out the liquid yet Conan seems to think something about this.

      Kogoro and the others return to the : Ran & Sonoko went to pick flowers so they aren't present: Haibara & Okiya seem to have forgotten what they were doing there and are going over mystery series novels: the widow notices that Okiya's sleeves smell of meat and potatoes stew: Okiya and she begin to talk and Okiya says he likes cooking: Ran and Sonoko come back then: she talks about how she read the cooking book her late husband had bought for her over and over again to the point she opened some holes on it: Sonoko seems eager to meet Kid so she put up some make-on.

      Conan then feels Kid's presence: the medicine Kogoro drank seems to be more effective than it'd been insofar, Okiya is scanning the surroudings while pretending to read the books, Agasa took too much time in the toilet... He also thinks he could've disguised as either Ran or Sonoko. Ran picks a chair and climbs on it to try to reach a book in a higher shelf: Conan stares at her thighs and what's beyond them...
      Haibara: "Super lewd..."

      That asides, Haibara says that everyone but Okiya had an opening in which Kid could've swapped with them but Conan suspects that Kid could've been impersonating Okiya ever since he showed up in the library.

      The widow brings up her late husband's exchange diary: he only wrotes a few lines in the pages back when he was a student but shortly after they married she checked out the diary there were 2 pages she supposedly hadn't seen before filled with her late husband's writing: he retrieved it back on that day and she didn't see it again.

      It would seem this info might be a clue.

      Kid (thinking): "Oho. That guy's face... Looks like you've figured it out too... Detective. Where the paper is and what the box's contents are..."

      Side-note: "The thief and the detective gloat: have all mysteries been solved!? Next number: the resolution!
      Ich habe das Gefühl, der Fall ist klar, als wen sich Kaito Kid dieses Mal verkleidet hat...


      Aber ich frage mich, was es mit dieser Box auf sich hat... Abgesehen davon, dass Öffnungsweise und Inhalt unbekannt ist, scheint die Witwe ja ziemlich aufgebracht darüber gewesen zu sein, dass die Box nass wurde. Aber inwiefern ist das wichtig?

      Pegasus schrieb:

      Aber ich frage mich, was es mit dieser Box auf sich hat... Abgesehen davon, dass Öffnungsweise und Inhalt unbekannt ist, scheint die Witwe ja ziemlich aufgebracht darüber gewesen zu sein, dass die Box nass wurde. Aber inwiefern ist das wichtig?

      In der DCTP Chatbox hat jemand spekuliert, dass das Tagebuch/Journal des toten Ehemanns darin sein könnte. Dementsprechend wäre es schlecht wenn die Box nass wird und mit der Lüge über das Juwel kann man Kid anlocken, damit er beim Öffnen hilft.
      Textspoiler für 965:


      File 965: Diary

      Conan's figured out the trick so he gathers everyone to recreate it.

      He borrows a pen and a notebook from Okiya: he torns off an empty page and tears it into small pieces: he writes a circle in (each pieces') front and rear and makes Kogoro remember those before he stuffs those into the notebook.

      It looks like you'll be able to find them at once but they don't appear when others check the notebook: if you take a closer look at it you see that that the edge of the page where Conan stuffed the circles is slightly torn and the papers will jump off the page when you flip it: there's a similar trick to the exchange diary: since the widow fully opened the pages when re-reading it she avoided this trap.

      So: which of the books is the right one? It's the one the widow doesn't need to read: the page with the potato and meat stew recipe: since her late husband's mother told her the recipe herself there was no need to read it up on the cooking book: Kogoro begins to wrestle with the heap of books...

      ... There's a sudden blackout and the sound of a music box playing "Grandfather's clock" rings out: the emergency lights go on and they see that Kid's card is stabbed into the trick box: Jirokichi wants to chase Kid but the widow stops him saying it'd be inelegant: she says that something far more precious and full of memories than the jewel should be left inside.

      When the widow suggests checking out what's inside Agasa suddenly says he's got stomach ache and runs off to the toilet: turns out he was Kid: what gave him away was that Agasa never calls Conan "Conan-kun" when they are alone (he actually says "Shinichi-kun"). Conan spotted that the fingers' bandages were in different positions too which also gave him away.

      Conan also found odd that Agasa could pick a book which Ran didn't reach even by climbing into a seat despite that Agasa and Ran are supposed to be of the same height: Conan guesses the box hasn't actually been opened: since the box is from the 19th century the song "Grandfather's clock" wasn't used back then.

      It'd seem that when Kid, accepting the challenge, came to the library yet he'd actually met the late husband in one ocassion time ago and saw the jewel before he shut the box: the jewel was but an add-on and the actual contents are the famed exchange diary.

      So Kid is about to leave without doing anything but Okiya is keeping the toilet's stall door locked from the outside: the picture that Kid took of Okiya before coming to the library seems to show something Okiya doesn't want others to see.

      So Kid leaves his smartphone there and makes his escape: and it'd seem he got stuck for 12 hours to avoid the police's search for him afterwards.

      Side-note: "Even Kid shuddered and got intimidated by Subaru - san... He successfully retrieved the photograph. Sunday #33 will have a new series starring the Detective Boys. Next week will have a break for the author to gather materials. To be continued in Issue #33."

      Serinox schrieb:

      the picture that Kid took of Okiya before coming to the library seems to show something Okiya doesn't want others to see.
      Sonderbar, auch nach genauem Betrachten sehe ich auf dem Bild nichts ungewöhnliches, das Akais Identität preisgeben könnte oder auf ein weiteres Geheimnis Akais hinweisen kann.
      Er greift sich mit links ans Kinn, ok, aber dass er Linkshänder ist, weiß Amuro ja jetzt eh. Und sonst sehe auf dem Bild absolut nichts seltsames.

      Aber naja, gut dass jetzt erstmal ein DB-Fall kommt :D

      TheDetective schrieb:

      Sonderbar, auch nach genauem Betrachten sehe ich auf dem Bild nichts ungewöhnliches, das Akais Identität preisgeben könnte oder auf ein weiteres Geheimnis Akais hinweisen kann.
      Er greift sich mit links ans Kinn, ok, aber dass er Linkshänder ist, weiß Amuro ja jetzt eh. Und sonst sehe auf dem Bild absolut nichts seltsames.

      Auf dem geschossenen Foto tatsächlich nicht, aber Akai schaltet seinen Stimmenverzerrer aus als er das Haus von Agasa verlässt, also dachte er vielleicht, dass das Ausschalten auch auf dem Foto zu sehen war.

      TheDetective schrieb:

      Sonderbar, auch nach genauem Betrachten sehe ich auf dem Bild nichts ungewöhnliches, das Akais Identität preisgeben könnte oder auf ein weiteres Geheimnis Akais hinweisen kann.
      Er greift sich mit links ans Kinn, ok, aber dass er Linkshänder ist, weiß Amuro ja jetzt eh. Und sonst sehe auf dem Bild absolut nichts seltsames.

      Wenn man genau hinschaut, kann man über dem Reisverschluss den Stimmenverzerrer erkennen, was wohl an der Blickperspektive von Oben liegen dürfte. Das wäre jetzt meine Erklärung, denn sonst ist da mEn auch nichts auffälliges und das Subaru Linkshänder ist, weiß Bourbon ja ohnehin schon.
      Hard things are hard.

      Serinox schrieb:

      Auf dem geschossenen Foto tatsächlich nicht, aber Akai schaltet seinen Stimmenverzerrer aus als er das Haus von Agasa verlässt, also dachte er vielleicht, dass das Ausschalten auch auf dem Foto zu sehen war.
      Ah ja hätte vielleicht mal das englische Chapter lesen sollen, hab nicht gesehen, dass da eine Klick-Sprechblase ist. Ja dann wird's so sein. Auch wenn ich das grob fahrlässig von Akai finde. Gibt überhaupt keinen Grund, sowas außerhalb des Hauses zu machen.

      Serinox schrieb:

      When the widow suggests checking out what's inside Agasa suddenly says he's got stomach ache and runs off to the toilet: turns out he was Kid: what gave him away was that Agasa never calls Conan "Conan-kun" when they are alone (he actually says "Shinichi-kun").
      Ich frag' mich, ob Conan Kid diese Schlussfolgerungen so präsentiert. Wenn ja, wäre das ja die Bestätigung, dass Kid im Manga seine Identität kennt.

      Serinox schrieb:

      Conan also found odd that Agasa could pick a book which Ran didn't reach even by climbing into a seat despite that Agasa and Ran are supposed to be of the same height:
      Also ist Kid nicht in der Lage, die Größe eines anderen Erwachsenen bei seinen Verkleidungen zu imitieren? Irgendwie sollten seine Verkleidungen als Frauen dann deutlich leichter zu durchschauen sein, als es bisher der Fall war, da diese im Schnitt kleiner sind...

      Serinox schrieb:

      So Kid is about to leave without doing anything but Okiya is keeping the toilet's stall door locked from the outside: the picture that Kid took of Okiya before coming to the library seems to show something Okiya doesn't want others to see.
      Hm, klingt nach einer ziemlich coolen Szene.

      Corab schrieb:

      Ich frag' mich, ob Conan Kid diese Schlussfolgerungen so präsentiert. Wenn ja, wäre das ja die Bestätigung, dass Kid im Manga seine Identität kennt.

      Ja, klingt für mich aber nicht so, dass er ihm das direkt so sagt. Lustigerweise kann es aber auch gleichzeitig eine Art Bestätigung dafür sein, dass Kid im Manga die Identität nicht kennt, denn er hat in Film 3 Conans Identität ja dadurch herausgefunden, dass Agasa Conan in einem privaten Gespräch Shinichi genannt hat, von daher wäre es merkwürdig wenn Kid hier dieser Fehler mit dem Wissen aus Film 3 passieren würde ^^