Kapitel 948 - 950

      Kapitel 948 - 950

      Japanische Textspoiler ahoi! Übersetzt von bash7353 auf DCTP:

      Translation (probably a few inaccuracies here and there):

      The Gripped Scissors

      Conan and Haibara research Haneda Kouji's death at Agasa's place. On the same day and in the same hotel as Kouji a wealthy person Amanda died as well. At that time Amanda's bodyguard was suspected, but his whereabouts and identity were unknown. That means that 17 years ago the APTX4869 poison already existed. How old Ai is, Conan asks. Ai insists that she is 18. The drug was created by collecting what was left behind of her parents' research and reviving their work. And while it seems she made a different drug, but she fails to mention it here.

      Returning to the case, they discover an image of a broken hand mirror. It was a cosmetics company's promotional article with 'PUT ON MASCARA' written on it, but only the letters 'P T ON' were left. In addition to a defence wound on Kouji's arm, there are traces of him tightly gripping scissors. When Conan says that, Agasa remembers anther case concerning scissors. At his own discretion Okiya comes by with meat and potato stew and suggests to go there together.

      Okiya who Ai is suspicious of asked Camel who is elsewhere to be "her (Ai's?) bodyguard".

      At the crime scene the body remained unchanged. Near it is a mop, despite the victim apparently having gripping scissors. Glass cups are lying around and there are blood stains belonging to the first discoverer. There were people holding a grudge against the victim which is why there are two bodyguards. A body search revealed that the first discoverer didn't have anything on them that could have been used as a weapon, at the time of the discovery the victim was already dead. Right now, the first discoverer's wounds are tended to by a policewoman.

      When they confirm that the water tab had been left open, Okiya says that the case resembles one regarding Haneda Kouji.
      ■What is it that's concealed in the past Akai Shuuichi talks about?


      Japanischer Text
      握られたハサミ

      コナンと哀は阿笠家で羽田浩司の事件を検索
      浩司と同日、同じホテルで資産家・アマンダも亡くなっており
      その時消えたアマンダのボディガード「浅香」が怪しまれているが消息も身元も不明
      17年前、すでにATPX4869が存在したということは、哀は一体何歳だ?とコナンが問う
      哀は18だと言い張る 薬は両親が遺したレシピをかき集めて復活させたもの
      なお、別の薬を作らされていたらしいがここでは伏せてる

      事件に戻り、割れた手鏡の画像を見つける
      化粧品メーカーの販促品でPUT ON MASCARAと書かれていたようだが
      P T ONしか残ってない
      浩司の腕には防御創のほかに、ハサミを握りしめた痕がある
      コナンがそういうと、阿笠がハサミがらみの別の事件を思い出す
      するとタイミングを見計らってたのか、沖矢が肉じゃがをもって同行を申し出る

      哀に怪しまれる沖矢、別の場所にいるキャメルに「彼女(=哀?)の警護…」を頼む

      現場には被害者の遺体がそのままにされている
      手近にはモップがあるのに握っていたのはハサミ
      ガラスコップが散乱し、血痕は第一発見者
      被害者は方々で恨まれていたようだが、そのためボディガードが2人ついているし
      第一発見者はボディチェックもされていれる
      下手に武器にされそうなものを置くこともなく、発見時にすでに死んでたとのこと
      現在、第一発見者は女性警官に手当てされてる

      水道の蛇口が開きっぱなしだったかを確認すると
      この事件、羽田浩司の一件と酷似していると沖矢は言い出す
      ■赤井秀一が語る過去には、何が隠されているのか――?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Ch. 948 ist jetzt in Chinesisch verfügbar

      Hier einige Übersetzungen von presumenothing auf DCTP:


      presumenothing:
      p2:
      17 years ago, Kouji, who held 4 shogi titles at the time, went to America for the chess competition. But on the day before the competition, he was attacked by someone unknown in his hotel room and died. The room was quite a mess, it appears that Kouji fought back, and his cause of death is unknown. Amanda Hughes, who was in the same hotel, died in another room on the same day, COD also unknown

      p3:
      Amanda had been a big fan of Kouji and had interacted with him before. Amanda's bodyguard, whom she called "Asaka", disappeared since that day and was thus the prime suspect. "Asaka's" real identity is still unknown, and no one seems to know how Amanda ended up hiring him

      Haibara hasn't heard of Asaka, but she thinks the possibility of him having been an Org member is high

      p3-4:
      Conan points out it's weird for Kouji's name to be 2 below his. Haibara says the person in charge of the data probably didn't arrange itby chronological order, but possibly by the victims' blood types instead. Conan asks Haibara how old she is, if the drug he was given existed 17 years ago.
      Haibara: "That's rude, I've told you, haven't I? I'm 18..."

      p4:
      Haibara says the drug may have been made by her parents, because she remade the drug by collecting the burned remains of the data. Her parents' research facility caught fire, which both destroyed the drug data and killed her parents, though she heard that it was an accident from others in the BO

      Haibara's thought: "But, what they truly wanted me to make..." "Was another drug..."

      Haibara speculates that Kouji was killed for coincidentally witnessing Amanda's murder, apparently Amanda had some sort of connections (? not sure what exactly) to the FBI and CIA. Fingerprints confirm that Amanda had been to Kouji's room, probably to have tea

      p5:
      among the wreckage in the room is the broken mirror with P T ON, Haibara suggests that the PUT ON MASCARA, which a manufacturer had been printing on mirrors to sell with their mascara. Her sister also had one of those mirrors, which belonged to her mother

      p5-6:
      Haibara is disturbed by the messy state of the room, since the BO wouldn't have left it like that. In fact, Amanda's room had been made to look like nothing happened, as per their usual MO.

      p6:
      the bathroom tap in Kouji's room was left running. Conan says someone seems to have been regularly uploading the case info online, as if asking for help to solve the mystery.

      p7:
      Kouji's right hand bear marks of having tightly gripped the small scissors provided in the room, which reminds Agasa of a murder that happened this morning. The victim was gripping a pair of scissors Agasa invented, so Megure asked him to go to the scene

      p8:
      Okiya (along with his extra nikujaga...) asks to go to the scene with them, saying that there's something about the case that attracted his notice. Okiya then says it's alright if Haibara doesn't go, since she can watch the house by herself. Haibara asks if he's leaving her to eat bad cooking alone.

      Conan: “Then let’s hurry to the crime scene!”
      Ai: “Okay…”
      Okiya: “Ah…” “It’s alright if you don’t come, you know?” “You can watch the house by yourself, can’t you?”
      Ai: “Of course…” “Are you getting me to stay here alone and eat this ruined cooking?”
      Okiya: “Is it that bad?”

      presumenothing: (apparently the vegetables in a soup that he'd given them previously weren't thoroughly cooked, as if he'd come over with unfinished cooking after hearing a conversation over bugs, so that he could be involved in the case XD)

      p9:
      Ai: “The soup you gave to us previously… the vegetables hadn’t been stewed sufficiently at all…” “Exactly as if, on hearing the conversation here over listening devices… in order to be involved in the case, you hurried over with still unfinished cooking?”
      Okiya: “Not at all…” “I’m just not very good at cooking, that’s all…” “So before we return, please help reheat it a little… I think the ingredients and seasoning I added should be fine…”
      Ai: “……”

      Okiya calls Camel while leaving the house, requesting that he protect her

      p11:
      victim is president of a real estate company, killed by blunt force trauma, and found holding one of Agasa's scissors

      p12:
      the glass shards on the floor of the room have patterns and lettering on them, and seems to match another glass on the bathroom counter

      p13-4:
      Conan notices blood on the glass shards near the doorway, but it turns out to be the first discoverer's blood.

      p16:
      Okiya asks Takagi if the tap had been left running, and Takagi confirms it

      Okiya (thinking): "So it's as I expected..."
      Conan: "Hey, Akai-san..." "This case... is there something wrong about it?"
      Okiya: "You've noticed it too, haven't you, kid?" "It's far too similar..." "To the case where Haneda Kouji was killed... 17 years ago..." "The one that forced me to join the FBI..." "That case..."

      presumenothing: NB the Chinese translator used 迫使 here, which is forced/coerced according to my dictionary

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Lol dafuq. Warum hat die BO eine Liste an APTX/Silver bullet (?) Opfern, die sich über mindestens 17 Jahre erstreckt? Ein Jahr, fünf Jahre, aber 17?? Klingt ja schon echt merkwürdig.

      Und bam, hier haben wir plötzlich den Grund, wieso Akai im FBI ist. No Akai daddy meddling confirmed? Wobei sich dann die Frage stellt, wie man Akai dazu "zwingen" kann, beim FBI einzusteigen. Klar scheint es wegen Kouji zu sein, doch gesetzt den Fall, dass Shuukichi tatsächlich von den Hanedas adoptiert wurde, inwieweit kann ihn jemand dazu zwingen, beizutreten? Bitten, ja (wobei das auch eher lol ist, das gleiche Problem, was wir damals schon bei Jodie und ihre Involvierung in den Vermi Fall hatten), aber zwingen? Bin ja mal gespannt, was Gosho da aus dem Ärmel schütteln wird.

      Übrigens frage ich mich auch, warum Conan dauernd Ais Alter anzweifelt lol. Das führt nur dazu, dass die Leser ihr Alter anzweifeln (was ich bis heute nicht verstehen kann, da sie erstens nicht lügen muss und ihr Alter quasi von drei Stellen bestätigt wird - Pisco, Verwandtschaft zu Akemi und Elenas Kassetten).

      (Und lol dass Akai die Suppe versaut hat xDD Haha ich lebe für diese Ai-Okiya Momente xD)
      ~ Kiss me once, Kiss me twice ~

      Alja schrieb:

      Lol dafuq. Warum hat die BO eine Liste an APTX/Silver bullet (?) Opfern, die sich über mindestens 17 Jahre erstreckt? Ein Jahr, fünf Jahre, aber 17?? Klingt ja schon echt merkwürdig.
      Viel interessanter ist die Frage, welcher Bob diese Liste angefertigt hat, ohne zu merken, dass auf der ganzen Liste nur ein Typ steht, dessen Tod nie confirmed wurde und das obwohl er ein Promi ist und sein Tod durch alle Medien hätte gehen müssen.
      Inb4 die APTX-Opfer sind nach Blutgruppe sortiert, Haneda hat die selbe Blutgruppe wie Shinichi, Shinichi und Haneda sind verwandt.
      On the other hand: Woher sollte die BO die Blutgruppe von jedem verdammten Schmock auf dieser Welt kennen.

      TheDetective schrieb:

      Viel interessanter ist die Frage, welcher Bob diese Liste angefertigt hat, ohne zu merken, dass auf der ganzen Liste nur ein Typ steht, dessen Tod nie confirmed wurde und das obwohl er ein Promi ist und sein Tod durch alle Medien hätte gehen müssen.

      Das wurde doch eindeutig bemerkt, die BO hat Shinichi's Haus ja nicht ohne Grund zweimal durchsucht. Zudem ist Shinichi inzwischen ja nicht mehr als "Unbekannt" sondern als "Tot" auf der Liste eingetragen, wie Ai in Kapitel 179 erzählt.
      Haha, wie hier einfach null Hype ist, obwohl wir es für sich betrachtet mit einem ziemlichen Überfall zu tun haben. Schade dass der letzte Fall so ein schlechtes Ende genommen hat, sonst wäre die Aufmerksamkeit hier wohl deutlich größer.

      17 years ago
      Band 1, Zitat Gin: "Das neuste Gift, frisch aus den Laboren unserer Organisation." - Scheint wohl echt niemand Gin etwas zu erzählen, wenn das Gift bereits 17 Jahre vor dem Manga regelmäßig eingesetzt wurde und er es immer noch für "neu" und "frisch aus den Laboren" hält...
      “Asaka’s” real identity is still unknown
      Was vielleicht dafür spricht, dass es sich bei ihm um einen bekannten Charakter handelt?
      Ai (thinking) “But, what they truly wanted me to make…” “Was another drug…”
      Zum ersten Mal seit längerem wird wieder was in Richtung "Ziel der BO" erwähnt.
      In fact, Amanda’s room had been made to look like nothing happened, as per their usual MO.
      Nein, ihr MO wäre gewesen, das Hotelzimmer in die Luft zu jagen, um möglichst viel mediale Aufmerksamkeit zu erregen...
      Conan says someone seems to have been regularly uploading the case info online, as if asking for help to solve the mystery.
      Hier würde vielleict auch ein bekannter Charakter - gut oder böse? - in Frage kommen? Ich frage mich ja, ob sich das ganze noch irgendwie mit Date, Scotch und Amuro verbinden wird.
      which reminds Agasa of a murder that happened this morning. The victim was gripping a pair of scissors Agasa invented, so Megure asked him to go to the scene.
      In Conan sind Mordfälle so häufig, dass ein kurzes "apropos, da wurde ja einer gekillt" mittlerweile zur Einführung reicht.

      Alja schrieb:

      Klar scheint es wegen Kouji zu sein, doch gesetzt den Fall, dass Shuukichi tatsächlich von den Hanedas adoptiert wurde, inwieweit kann ihn jemand dazu zwingen, beizutreten? Bin ja mal gespannt, was Gosho da aus dem Ärmel schütteln wird.
      Na ja, es ist ja nicht gesagt, dass jemand ihn gezwungen hat. Es könnte ja auch eine moralische Verpflichtung gewesen sein, die ihn dazu veranlasst hat. Immerhin wird ja auch davon gesprochen, dass ihn der Fall gezwungen hätte.

      Corab schrieb:

      Na ja, es ist ja nicht gesagt, dass jemand ihn gezwungen hat. Es könnte ja auch eine moralische Verpflichtung gewesen sein, die ihn dazu veranlasst hat. Immerhin wird ja auch davon gesprochen, dass ihn der Fall gezwungen hätte.


      Gut, das habe ich schlecht formuliert xD Ich meinte es schon so in die Richtung Moralschiene, dass er entweder von sich selbst die Entscheidung getroffen hat, oder ob ihn halt jemand anders gebeten/angefleht hat (da kommen ja mehrere Leute in Betracht, Koujis Eltern, seine Eltern, Shuukichi..). Mich interessiert da halt wirklich, welcher Grund genau ausschlaggebend war und natürlich, wie er es im Endeffekt geschafft hat, tatsächlich ins FBI zu kommen (da wieder die Frage, ob wie bei Eisuke der Vater evtl schon beim FBI war, Gosho liebt sowas ja nur zu sehr, Kinder in die Berufe ihrer Eltern zu stecken).
      ~ Kiss me once, Kiss me twice ~

      Corab schrieb:

      Band 1, Zitat Gin: "Das neuste Gift, frisch aus den Laboren unserer Organisation." - Scheint wohl echt niemand Gin etwas zu erzählen, wenn das Gift bereits 17 Jahre vor dem Manga regelmäßig eingesetzt wurde und er es immer noch für "neu" und "frisch aus den Laboren" hält...

      Serinox schrieb:

      Haibara says the drug may have been made by her parents, because she remade the drug by collecting the burned remains of the data. Her parents' research facility caught fire, which both destroyed the drug data and killed her parents, though she heard that it was an accident from others in the BO

      Das in Band 1 erwähnte "neue" Gift dürfte das sein, was Haibara entwickelt hat. Kouji oder wie der heißt wurde mit dem Gift erledigt, dass Elena/Atsushi entwickelt haben (und dessen Daten in 'nem Feuer hops gegangen sind). So gesehen passt die Aussage wieder rein, denke ich.

      Akais FBI-Hintergrund interessiert mich nur peripher. Wichtiger finde ich, wieso Kouji als Opfer hergehalten hat - allzu grundlos wird man nicht von der BO mit dem APTX gelegt.

      BigBlindEye schrieb:

      Das in Band 1 erwähnte "neue" Gift dürfte das sein, was Haibara entwickelt hat. Kouji oder wie der heißt wurde mit dem Gift erledigt, dass Elena/Atsushi entwickelt haben (und dessen Daten in 'nem Feuer hops gegangen sind)
      Hm, stimmt, so könnte man es auch interpretieren. Persönlich würde ich zwar ein wiederentdecktes Gift nicht unbedingt als neu bezeichnen, schon gar nicht wenn noch Daten vergangenger Test erhalten sind (sonst würde Kouji ja nicht auf der Liste mit Shinichi stehen), aber Gins Wortwahl wäre so zumindest logisch. Nebenbei bemerkt finde ich auch ganz interessant, dass Conan Ai keinerlei Vorwürfe für die Wiederentwicklung des Gifts macht, obwohl sie ja eigentlich gewusst haben muss, dass es sich um eine Mordwaffe handelt.

      Stella chan schrieb:

      Meine Frage zu ais Eltern ich dachte immer sie kamen bei einen Autounfall ums Leben jetzt steht da durch ein Feuer? :)in Kapitel 948
      Nein, es war immer nur von einem Unfall die Rede. ^^ Viele denken da zuerst an einen Autounfall, aber ein Laborbrand kann ja auch auf einen Unfall zurückzuführen sein.

      Dass Elenas und Atsushis Forschungsdaten zerstört wurden, spricht für mich auch recht stark dafür, dass die beiden die Zerstörung selbst zu verantworten haben - aus ethischen Gründen? Bisher war meine Annahme ja eher, dass die BO den "Unfall" zu verantworten hat (zumindest wenn keiner von beiden der Boss ist), aber die Organisation hätte wohl kaum eine Methode gewählt, die die wertvollen Daten zerstört. Da Elena in Kapitel 821 sagt, dass sie, um die "Silver Bullet" zu vollenden, Akemi und Shiho verlassen muss, liegt nahe, dass Atsushi und Elena das Labor zerstört haben, um dann die Silver Bullet unabhängig von der BO fertig zu entwickeln.

      Corab schrieb:

      Nebenbei bemerkt finde ich auch ganz interessant, dass Conan Ai keinerlei Vorwürfe für die Wiederentwicklung des Gifts macht, obwohl sie ja eigentlich gewusst haben muss, dass es sich um eine Mordwaffe handelt.

      Wieso sollte er auch? Hat sie ja nicht wirklich freiwillig gemacht. Direkt gemordet hat sie auch nicht. Davon abgesehen hat er sie ja schon bei ihrem ersten Treffen zur Sau gemacht, dass sie das Teil entwickelt hat - und die Kapitel sind jetzt wie lange her? 15 Jahre? Nach ca. 800 Chaptern sollte man ja wohl meinen können, dass er drüber weg ist und die Umstände von Haibara berücksichtigt.
      Na ja, aber wenn 17 Jahre lang niemand etwas mit den Daten anfangen konnte (oder sich dafür interessiert hat?), wirkt es auf mich merkwürdig, dass die BO Ai auf einmal zwingen sollte, dass APTX neu zu erschaffen oder so eine Rückentwicklung überhaupt für möglich hält. In ihren Gedanken verrät Ai ja auch, dass sie gar nicht den Auftrag hatte, dass APTX zu erschaffen, und auch wenn Conan die unmöglich kennen kann, hätte ich doch mindestens erwartet, dass er an dieser Stelle nachhakt.

      BigBlindEye schrieb:

      Wieso sollte er auch? Hat sie ja nicht wirklich freiwillig gemacht. Direkt gemordet hat sie auch nicht. Davon abgesehen hat er sie ja schon bei ihrem ersten Treffen zur Sau gemacht, dass sie das Teil entwickelt hat - und die Kapitel sind jetzt wie lange her? 15 Jahre? Nach ca. 800 Chaptern sollte man ja wohl meinen können, dass er drüber weg ist und die Umstände von Haibara berücksichtigt.
      Finde nicht, dass das so selbstverständlich ist. Einer der größten Fehler Aoyamas war es imo eh wie schnell er Ai als unschuldiges DB Mitglied etabliert hat. Im ersten Fall macht sie Conan noch mächtig zur Sau, am Ende heult sie ein wenig an seiner Schulter uuuund... nichts. Nichts weiter. Nichtmal im Halbsatz wird ihre Mitschuld angesprochen. Und diese trägt sie mMn auch, zumindest trägt sie eine Mitschuld die groß genug ist, als das man sie einfach so unter den Tisch fallen lassen darf, sie ist imo nicht nur indirekt an den Numabuchis der BO schuldig.
      Let the bullets rain.
      Noch eine Sache zum Laborbrand der Miyanos: jetzt wo bekannt ist, wobei sie angeblich starben bin ich auch eher nicht der Meinung, dass die Organisation für den Unfall von Atsushi und Elena verantwortlich ist, da es einfach keinen Sinn macht, die ganzen Forschungsergebnisse so zu vernichten. Also waren es Elena und Atsushi entweder selbst, oder es könnte Vermouth gewesen sein. Elenas Worte auf dem Tape, die wir im Mystery Train zu hören bekommen, klingen eher nicht so, als würde sie demnächst Selbstmord begehen; Vermouth hasst Ais Eltern, verfolgt ihre eigenen Ziele und verheimlicht der Organisation, dass Sherry durch das APTX geschrumpft wurde. Wenn sich die Entwicklung der Miyanos also vielleicht in eine Richtung gegangen ist, die Vermouth (aus welchen ihrer mysteriösen Gründe auch immer) nicht gepasst hat, halte ich es durchaus für möglich, dass sie das Labor angezündet hat und es wie einen Unfall hat aussehen lassen.

      Ach ja, noch eine andere Sache: ich finde es ziemlich lächerlich, dass Ai Conan nach allem noch immer Informationen vorenthält. Sei es nun der wahre Name der Organisation, die Diskette aus dem Pisco-Fall, die angeblich zerstört wurde, aber sich eindeutig noch in Ais Besitz befindet (siehe Kapitel 251) oder jetzt in diesem Kapitel, mit dem "was ich wirklich für sie erschaffen sollte..." Nach allem was Conan getan hat, um sie vor die BO zu schützen, könnte sie ruhig mal mit ein paar mehr Informationen rausrücken.

      Serinox schrieb:

      Elenas Worte auf dem Tape, die wir im Mystery Train zu hören bekommen, klingen eher nicht so, als würde sie demnächst Selbstmord begehen;
      Als Selbstmordankündigung würde ich sie auch nicht verstehen, meine Überlegungen gingen eher in Richtung eines vorgetäuschten Todes. Wie würdest du Elenas Aussage (und die Tatsache, dass sie überhaupt die Tonbänder angefertigt hat) denn verstehen, wenn man annimmt, dass Vermouth hinter dem Laborbrand steckt? Hätte sie in dem Fall von Vermouths Plänen gewusst?

      Was Ai angeht, findet ich es auch etwas schade, dass sie sich hier nicht weiter öffnet. Andererseits wollte Gosho wohl nicht, dass sie hier nonchalant das Ziel der BO enthüllt. Dramaturgisch macht das Sinn, aus Charaktersicht ist es nicht so gelungen.

      Corab schrieb:

      Als Selbstmordankündigung würde ich sie auch nicht verstehen, meine Überlegungen gingen eher in Richtung eines vorgetäuschten Todes. Wie würdest du Elenas Aussage (und die Tatsache, dass sie überhaupt die Tonbänder angefertigt hat) denn verstehen, wenn man annimmt, dass Vermouth hinter dem Laborbrand steckt? Hätte sie in dem Fall von Vermouths Plänen gewusst?

      Okay, vorgetäuschter Tod kann auch sein, stimmt. Ansonsten evtl. dass sie mit ihren Forschungen an einen Punkt gekommen ist, an dem die BO vielleicht das Projekt aufgrund seiner Wichtigkeit verlegt, in ein Labor mit höherer Sicherheitsstufe oder an einem Ort, der bessere Kapazitäten für ihre Forschung bietet, wo sie ihre Kinder nicht mitnehmen dürfte, oder etwas vergleichbares. Und Vermouth hat dann alles angezündet, weil ihr der angesprochene Fortschritt nicht gepasst hat. Bin zwischen den beiden Sachen noch unentschlossen, aber sollten die Miyanos das Labor nicht selbst angezündet haben (ob jetzt zum Selbstmord oder Tod vortäuschen), wäre Vermouth der einzige andere, plausibler Täter mMn (es sei denn, es war wirklich ein Unfall, aber naja, das wäre irgendwie lame).
      Zu der Vermouth-Sache würde mir ja spontan die geheime Information einfallen, die Amuro nutzt um Vermouth zu erpressen. Die allermeisten nehmen ja an, dass sie in irgendeiner geheimen Beziehung zum Boss stehen muss. Aber da er im Japanischen gar kein Verb sagt, wäre vielleicht auch so etwas denkbar wie "schließlich hast du des Bosses Pläne durchkreuzt". Immerhin ist Amuro ja ein "Detektiv wie Sherlock Holmes" und hatte engen Kontakt zu Elena, was ihm sowohl Motiv als auch Möglichkeit gäbe, den Brand genauer zu untersuchen. Eine solche Verknüpfung würde mir ziemlich gut gefallen, da die Plotstränge aktuell alle parallel ohne echte Verbindung existieren.

      Was mir allerdings weniger gefiele ist, dass Ai aus Elenas Worten in Kapitel 821 abzuleiten scheint, dass "so ein Mittel nie hätte hergestellt werden dürfen". Auf mich wirkt dass ein wenig so, als würde Ai selbst die Zerstörung des Labors und der APTX-Daten Elena zuschreiben - denn warum sonst sollte sie sich ausgerechnet bei ihrer Mutter entschuldigen?
      Japanische Textspoiler zu Kapitel 949, übersetzt von Spimer auf DCTP:

      File 949: Sweet Scent

      Okiya lets out that it was his father and not him who was involved in the case of 17 years ago: when Conan tries asking about his father Okiya instead asks Conan who he really is so Conan doesn’t ask anymore.

      The 1st discoverer (owner of a candy shop) has his wounds taken care of and is about to leave yet he’s stopped from doing so (presumably by the police). Okiya then asks him whether he stepped into glass with the right foot. The 1st discoverer replies that he stepped into the glass with the left foot and that he’d damaged his right foot in an accident time ago. Nevertheless, they ask the 1st discoverer to recreate his tale
      of the discovery.

      After the man got checked by the bodyguards on the entrance of the annex he opened the sliding door to step inside yet no-one came out: he called out in a loud voice yet there was no response.

      He then realized that the bathroom’s dressing room door further inside was opened: he peeked inside and found the victim already dead or so he says yet if the door was fully opened then he shouldn’t have stepped on the debris: if they are to believe that the door was only a bit opened then it feels odd that the debris weren’t stepped by the opened door.

      The 1st discoverer objects that if he’d been the one to attack the victim he should have blood spurts: he takes off his coat but his shirt’s buttons aren’t correctly set. The back’s cuff is popping out of the trousers and despite that he’s tightened the tie his outfit as a whole is untidy.

      The forensics finish taking photos of the crime scene and are about to retrieve the debris when Okiya asks the 1st discoverer whether he stepped into the debris barefoot or not: the man answers he was wearing slippers and brings out evidence of that. The forensics carrying the body pass next to the ground and they notice a sweet scent: for some unknown reason the victim’s wounds see to have a honey-like paste.

      Megure tells Conan and the other 2 to come out and they are convinced that the man is the culprit yet how he did it and what was the weapon remain unknown: they ask the bodyguards about what the 1st discoverer carried upon coming:

      . A vinyl bag containing a bonus figure to be put in candy
      . His wallet
      . A handkerchief
      . Keys

      And, apart from that there was a color ball like the ones that sell in candy shops that landed in the yard: it was only 1 ball and no-one came to ask for it so they didn’t mind it but now that there’s this case going
      on they’d handed it over to the police.

      It was rolling on the ground next to a small window without steel bars, the bathroom’s feet but it was a small space in which not even a child could fit in: they add that it was pretty loud when it was rolling on the ground despite its size: Conan and Okiya begin to wonder if the weapon was hidden inside of that ball when Agasa screams at seeing a row of ants. He says that they’re cute when they’re picture book drawings but he hates the real ones.

      Okiya looks at where the ants head to and finds something that’s ended up beneath the edge (of the bathroom?).

      Side-note: “Is the weapon where the ants head to…!? Next issue, the resolution!”


      Japanischer Text
      FILE949 甘い匂い

      沖矢は17年前の事件にかかわってたのは自分ではなく父親だという
      コナンが父親のことを聞こうとすると、逆にコナンの正体を聞かれたため中断

      手当てが終わり、帰ろうとする第一発見者を引き留めているところに
      沖矢はガラスを右足で踏んだのかと尋ねる
      第一発見者がガラスを踏んだのは左足だが、その前の事故で右足を折っていた
      ともかく、コナンたちは第一発見者に事件の経緯を再現してもらう

      第一発見者は離れの玄関でボディガードの検査を受けたあと
      引き戸を開けて中に入るが誰も出て来ず、上がり込んで声をかけるも返事すらなし
      奥の風呂場の脱衣所の扉が開いてるの気づき
      のぞき込んだらすでに凶行の後
      とは言うが、扉が全開だったら破片を踏むはずもないし
      わずかしか開いてなかったというのを信じるなら
      開けた扉で破片がどけられてないとおかしい
      自分が被害者を殴ったのであれば返り血がついてるはずだと
      第一発見者は反論しつつ上着を脱ぐが、シャツのボタンを掛け違えてるし
      背中の裾もズボンから出ているし、ネクタイを締めてる割にだらしない恰好
      検視が撮影を終え、破片を回収しようとするので
      沖矢は第一発見者が破片を素足で踏んだのか聞くと、スリッパ履いてたと証拠品を出す
      被害者の遺体を運びだす検視が通り過ぎると、甘い匂いがする
      なぜか傷口には、蜂蜜のようなペースト状の物がついていたらしい

      コナンたちは目暮に追い出されると、犯人は第一発見者で間違いないとみる
      しかし、方法まではわかったが、凶器がまだ不明
      そこでボディガードに、第一発見者が何を持っていたか尋ねると
      ・駄菓子につけるビニール入りのおまけフィギュア ・財布 ・ハンカチ ・鍵
      それとは別に、どこからか駄菓子屋で売ってるようなカラーボールが飛んできたという
      1個だけで誰も取りに来なかったので、それまで気にしないでいたが
      ボールは事件が起きたので警察に渡したとのこと
      転がっていたのは鉄格子のない小窓のそば
      そこはトイレの足元で、子供でも侵入は不可能
      転がっていたものの割に大きな音がしたといい、まさかその中に凶器が…
      などとコナンたちが考えていると阿笠が悲鳴を上げる 見ればアリの行列
      図鑑の中のアリはかわいいものだが、現物は苦手だというのはさておき
      沖矢がアリの行く先を追うと、縁の下に何かが転がっているようだ
      ■アリの行く手には隠された凶器が…!?次号解決編!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Japanische Textspoiler zu Kapitel 950, übersetzt von Spimer auf DCTP:

      File 950: Cut off letters

      Conan is going to explain why the 1st discoverer didn't have something that looked like a weapon using a capsule toy he had Takagi buy. (The toy "figure" the man had on him is a critical part of the trick).
      Conan takes out the toy inside the capsule and stuffs a marble and honey inside to then seal it with tape so that it doesn't leak.
      He has Takagi throw this capsule plus a color ball towards the rooftop yet only the color ball drops to the ground. Conan has Takagi stay outside and watch out and they go back inside the building.
      The 1st discoverer said that he entered further inside because there was no-one but Okiya denies that. Okiya says that the victim came out to greet him but the 1st discoverer said "Can I use your toilet?". Okiya goes into the toilet and uses that small window on ground level to retrieve the capsule. Given how it has a marble and honey inside then it rolls very slowly and falls down the roof's rain water drain pipe to land next to the window.

      Conan put a marble inside but if it was an iron ball which, if put inside of a sock, becomes a great weapon.
      The culprit then can wash the splattered blood in the bathroom and wipe clean the body with toilet paper.
      The man stepped on purpose on the glass to make up the excuse of "I'm not wearing socks".
      He then called the bodyguards and while they were distracted he made the capsule roll under the ground and that should've allowed for him to get rid of the evidence but due to the ant row the capsule got retrieved by the forensics. The blood that was in the socks save for the heel is the victim's and there's a Luminol reaction in the bathroom.

      The culprit doesn't say what his motive was but it'd seem that the car accident which hospitalized the culprit was arranged by the victim. By the time he'd exited the hospital his candy store was a mess because of a lot of iron balls so he used one as a weapon as payback.

      As for why the victim died holding the scissors that was to leave behind a dying message. If you cut a glass cup inside of water then you can cut it without it becoming small pieces. You can't prevent the small pieces from cutting you so it's not safe but it the man was about to die then it doesn't matter.
      The victim used the "FUSAE BRAND" letters to make up "SENBA", the culprit's name. He left the other letters glued so that the culprit wouldn't notice. Done like that it can be made to look like he simply smashed the glass agaisnt the wall.

      Conan and Okiya, by noticing this, they realize something far more important than this case. Conan gets into Agasa's car while Okiya calls Jodie to come with a car. Conan and Okiya (separately) use their PCs to look back at the Haneda Kouji case files and by looking at the smashed mirror photos they decipher a code identical to the one used by the victim.
      PUT ON MASCARA - P T ON = U MASCARA
      U MASCARA - ASACA = RUM

      Side-note: Have they finally found a clue to the mysterious BO member "RUM"?


      BREAK NEXT WEEK


      Japanischer Text
      FILE950 切り取られた文字

      第一発見者は、凶器になりそうなものを持っていなかった なぜなのか
      高木に買わせたガチャガチャのカプセルを使い、コナンが解説する
      (持ってたおもちゃの"ガワ"が重要だった)
      カプセルの中身を出すと、ビー玉と蜂蜜を入れて漏れないようにテープでふさぐ
      そしてカラーボールと一緒に、トイレの屋根めがけて高木に投げさせる
      すると、落ちてきたのはカラーボールだけなので
      カプセルが転がってくるまで高木に見張ってもらい、コナンたちは建物に入る
      発見者は誰も出ないから勝手に入ったと言っていたが
      それを沖矢は否定、出迎えた被害者に「トイレを貸して欲しい」と言ったと言う
      沖矢はトイレに行くと、小窓から手を出し、さっきのカプセルを回収
      カプセルは中身のせいでゆっくり転がり、雨どいを伝って小窓の下へ落ちる
      コナンはビー玉を使ったが、これが鉄球なら靴下に詰めるだけで立派な凶器
      返り血は隣のふろ場で洗い流し、体を便所紙で拭いて流せばいっちょ上がり
      ガラスを踏んだのは靴下を履いてない言い訳を作るため
      最後にボディガードを呼んで被害者に目を向けさせた隙に
      カプセルを縁の下に転がせば証拠隠滅…のはずだったが
      アリの行列のせいでカプセルは鑑識が回収ずみ
      スリッパのかかとの部分以外についていた血は被害者のもので
      風呂場からも反応が出る

      動機は言わずもがな
      その前に発見者が入院する原因となった交通事故も被害者の差し金
      発見者が退院した時には、家業の駄菓子屋は鉄球で粉々だった
      凶器に鉄球を使ったのは意趣返し

      さて、被害者はなぜハサミを持って死んでいたのか
      それはダイイングメッセージを残すためだった
      水中のガラスコップをハサミで切ると、粉々にならずに切れるという
      細かい破片は防げないので安全ではないが、死を前に気にすることではない
      FUSAE BRANDの文字から、犯人の名前"SENBA"を抜き取り
      発見者に気づかれないよう、あえて残りの文字だけ残るようにした
      これだと普通なら、単にコップを壁に投げて割れたとしか見えない

      そこまで気づいてコナンと沖矢は、今回の事件以上に大事なことに気づく
      コナンは阿笠の車へ、沖矢はジョディを車で呼びつける
      それぞれPCで羽田浩司事件の資料を見ると、件の鏡の画像を見て
      先ほどと同じように暗号を解く
      PUT ON MASCARA - P T ON = U MASCARA
      U MASCARA - ASACA = U M R ……うまるちゃん!!!!!
      ■正体不明の黒づくめ「RUM」に繋がる手掛かりをついに発見か……!?
      次号、作者取材の為 休載です。■第15号につづく■
      Da nächste Woche Pause ist, bietet sich die Gelegenheit ein wenig über den weiteren Verlauf der Handlung zu sinnieren. Auch wenn der Bruder 2-Plott leider den befürchteten Verlauf genommen hat, so muss ich doch zugeben, dass mir die Serie derzeit wieder Freude bereitet, da es mit der Handlung doch nun erkennbar voran geht. Wie schon zu erwarten war, gab es zum 50er Kapitel wieder etwas Plot, genauer gesagt zu Rum. Dies bestätigt mich in meiner Prognose, dass wir hier einen relativ kurzen Arc, vergleichbar mit dem Kir-Arc, bekommen werden. Zudem gefällt mir, dass Gosho nun beginnt die Stränge zu verknüpfen (Familie Akai und Rum) und nicht mehr so strikt zu trennen wie noch im Bourbon-Arc. Auch dies spricht mEn für ein nicht mehr allzu weit entfernt liegendes Finale (wobei damit auch zumindest 3 weitere Jahre gemeint sind xD).
      Die Gretchenfrage ist aber natürlich im Moment eine andere, nämlich wie die letzte Botschaft Koji Hanedas zu verstehen ist. Soll sie aussagen, dass Rum und Asaka ein und dieselbe Person sind, oder handelt es sich um zwei Personen? Letztlich könnte man ja sogar noch vermuten, dass Asaka ein unbeteiligter war (vllt. Akais Vater) der versehentlich in das Verbrechen verwickelt wurde.

      Für mich persönlich wirkt es im Moment so, als ob es sich um zwei verschiedene Charaktere handelt, die aber beide für die Organisation arbeiten. Denn wenn Rum Asaka ist, dann müsste man sich natürlich fragen, ob es für Koji Sinn ergeben hätte diese Erkenntnis mitzuteilen. Klar wollte er wohl seinen Mörder benennen, aber es ist (wie z.B. bei der Nennung von Vermouths Namen) fraglich ob der Codename eine für ihn (oder andere Personen) relevante Information gewesen wäre. Unter dieser Annahme würde es also mEn keinen Sinn ergeben zwei Namen der gleichen Person zu hinterlassen, zumal das U der einzige aus dem ersten Wort herausgelöste Buchstabe ist. Es wäre für Koji also leichter gewesen sich nur auf das Asaka zu konzentrieren, wenn dieser und Rum die gleiche Person wären.
      Hard things are hard.