The Last: Naruto the Movie

      The Last: Naruto the Movie

      Seit drei Wochen ist der Naruto Manga nun beendet (wobei im letzten Kapitel angedeutet wurde, dass nächstes Jahr womöglich eine dritte Serie gestartet wird) und Kishi hinterließ doch einige unzufriedene Leser zurück (Krieg mit nur einem Verlust, neu eingeführte Charaktere ohne Background, usw.). Zum Abschluss der Serie wird am 6. Dezember 2014 in Japan der letzte Naruto Film kommen.
      Auf der Film-Website wurden einige Infos und Sketches veröffentlicht. Wie im letzten Film 'Naruto: Road to Ninja' ist Kishi für die Story und die Charakterdesigns verantwortlich. Der Film soll in der Zukunft spielen und mit dem Film soll das 15-jährige Jubiläum gefeiert werden.

      Freut ihr euch auf den Film? Und wie fandet ihr das Ende vom Manga?

      Der Film reizt mich nicht und das Ende war doof. Ja, es ist schön, wenn ein Manga auf einen runden Hunderter kommt, aber den Fight zwischen Naruto und Sasuke, den aaaaalle sehen wollten, so kurz zu machen, ist lame. Und dieses Happy End mit Sasuke ödet mich an. Generell ging's seit dem Pain-Arc schneller bergab als du Rasengan sagen kannst. Von dem her sehe ich dem Sequel enorm skeptisch entgegen.
      Den Film werde ich mir wahrscheinlich nicht geben. Dafür bin ich viel zu enttäuscht von Naruto.
      Wäre nur das Ende, also die allerletzten Kapitel, schlecht gewesen, hätte ich das dem Mangaka durchaus verziehen. Nur waren die letzten beiden Jahre einfach so sinnfrei an vielen Stellen, dass es in den letzten Monaten einfach überhaupt keinen Spaß mehr gemacht hat, den Manga zu lesen.
      Das Kapitel 700 hat dem Fass entgültig den Boden ausgeschlagen. Einfach aus dem Grund weil das Kapitel so viele Schwächen aufweist, dass man gar nicht weiß, wo man mit kritisieren anfangen soll. Und ich bin gewiss keiner, der sich sofort aufregt, wenn die Story in meinen Augen in die falsche Richtung geht.
      Wenn ich die letzten 100 Kapitel Revue passieren lasse, bin ich wirklich erstaunt, wie es Kishi geschafft hat, so viel Potenzial zu vergeben und einen einst tollen Manga so in den Boden zu rammen.
      There are three things all wise men fear: the sea in storm, a night with no moon, and the anger of a gentle man.

      ― Patrick Rothfuss, The Wise Man's Fear

      Ich hab mir überlegt, ob ich wirklich was dazu schreiben soll, aber was solls.
      Ich stimme BBE zu, dass der Manga bereits nach dem Pain-Arc sehr stark nachgelassen hat, weshalb ich deshalb nicht einmal wirklich enttäuscht vom Ende bin. Ich weiß nicht, aber ich hab mich in den letzten Jahren über so viel aufregen müssen, dass ich irgendwann beschlossen habe, ich fokusiere meine Aufmerksamkeit nur noch auf das, was mich anspricht und das waren die Paare. Ja, ich weiß, in einem Shounen-Manga eigentlich ziemlich unwichtig, aber wenn man der Handlung nicht mehr wirklich folgen kann oder will und man mit 12 Jahren angefangen hat Naruto zu schauen (als Mädchen), dann ist das irgendwie fast wieder logisch.
      Aus diesem Grund freue ich mich sogar auf den Film. Ich gehe aber auch wirklich mit der Erwartung rein, dass der Fokus auf der Liebesgeschichte liegt, weshalb man mich da eigentlich auch wieder nicht enttäuschen kann. War vielleicht auch beim Ende von Vorteil.
      Mal davon abgesehen, dass ich nach der ganzen Kaguyageschichte eigentlich gar keinen Bock mehr auf Naruto vs. Sasuke hatte, fand ich den kurzen Kampf sogar irgendwie gut. Das Highlight für mich in den letzten Jahren - was irgendwie auch wieder traurig ist. Ich muss auch sagen, ich frag mich, was passiert wäre, wenn Kishimoto den Kampf der zwei wieder so lang gezogen hätte, denn eigentlich fand ich ihn wirklich noch am nachvollziehbarsten von allen Sachen, die uns in den letzten Jahren so aufgetischt wurden, aber das ist halt einfach Ansichtssache.
      Der Epilog hat mich dahingehend enttäuscht, dass man halt das Gefühl hat, sie wollen den Manga solange melken, bis die Kuh keine Milch mehr gibt. Ansonsten kann ich damit leben. Ein stinknormales Ende, für einen stinknormalen Shounen-Manga und ich glaub da liegt auch das Problem.
      Naruto war am Anfang anders als andere Shounen-Mangas. Vor allem, wenn man es mit DBZ vergleicht oder auch FT steckt da viel mehr Tiefe drinnen, er wirkt einfach ganz anders, aber er ist halt im Endeffekt auch nur ein Shounen-Manga. Ich hab schon so ewig damit gerechnet, damit am Ende ein typischer Timeskip kommt und man danach die Familien mit Kindern sieht - sofern es Paare gibt. Und tada, genau das ist passiert. Erneut ein Grund, weshalb ich nicht so enttäuscht bin (und weil es die richtigen Paare geworden sind).
      Plottechnisch ist das teilweise wirklich nicht allererste Sahne, das will ich damit auch nicht sagen, nur kann ich auf dem Ende einfach nicht herumhacken, weil es für mich einfach logisch war, dass genau das passieren wird.

      Wie gesagt, den Film werde ich mir anschauen, einfach für meine Feels (ja, ich bin immer noch ein Mädchen - und viel zu romantisch x.x), aber große Kämpfe erwarte ich nicht. Ich bin halt darauf gespannt, wie das mit den zwischenmenschlichen Beziehungen so wird. Sonst noch was? Ach ja. Außerdem könnte er meine anfänglichen Erwartungen eh nie einhalten, weil ich eigentlich was total cooles zum Byakugan sehen wollte, da diese Augenkunst ja immer unwichtiger wurde und das obwohl der Hyuugaclan sich selbst als der stärkste Clan Konohas bezeichnet. Aber darauf brauch ich, denk ich nicht großartig zu warten.
      Naruto war einfach die letzten 100 Kapitel absoluter Rotz. Anders kann man es nicht ausdrücken, ab dem Punkt wo Kishimoto mit dem Obito-Reveal alle coolen Theorien in den Dreck warf, kam Plothole um Plothole, Bullshitentwicklung um Bullshitentwicklung dazu. Ich habe jetzt wenig Lust allen Mist revue passieren zu lassen wie Narutos Ultimate Talk-no-Jutsu gegen Obito (ich glaube mir wird wieder schlecht!), Madaras Eye-Steal von Kakashi (das war so lächerlich!) oder Obitos aus-dem-Jenseits Teleport (Ohne. Worte.). Aber das waren ja nur die Spitzen des Eisgebirges. Der ganze Unsinn wurde dann so schlecht, dass ich dann wiederum vom letzten Naruto vs. Sasuke Kampf positiv überrascht war. Sasuke, den ich davor zwar nicht als schlechten Charakter, wohl aber als oft nervig empfand, hat ja ohnehin die letzten gut 50 Kapitel halbwegs erträglich gemacht weil er nun einmal knallhart die Ziele erreichen wollte, hat mich dann doch zum Ende hin wiederum richtig beeindruckt als er erst wunderbar sämtliche Bijuus snatchte und dann die Realität endlich mal unverfälscht darstellte: Das in der Welt nicht so eine Friede-Freude-Eierkuchen-Mentalität herrscht und das sich ohne Akatsuki die Dörfer gegenseitig an die Gurgel gegangen wären. Seine Version eines Hokage war endlich mal ein realistisches Bild der Welt, ohne dämlichem Idealismusgelaber. Und das krasseste dabei: Naruto hatte kein Gegenkonzept! Nie hat er darauf geantwortet wie er seine Ziele erreichen würden, wir müssen einfach hinnehmen das irgendwie schon World Peace bleiben wird. Nonsense.
      Das mal außer Acht gelassen fand ich Sasukes letzten 180° dann widerum gar nicht so krass ungelungen, ja es war zu extrem und einiges passte nicht in die Narutogeschichte hinein, v.a. der Part mit Naruto einholen und er hat immer an Naruto gedacht, in Shipuuden hat Sasuke bis zur Team 7 Reunion wo er Sakura beinahe ermordet hätte nicht einen einzigen Gedanken an Naruto verschwendet. Selbst als Zetsu ihm sagte das Naruto nach dem Pain-Kampf stärker sei, hatte er nicht einmal einen Gesichtsmuskel verzogen. Dennoch fand ich das es viel schlimmer hätte werden können. Gäbe es nicht andere Charaktere die intelligenterweise vor dem Downfall ins Gras gebissen hätten wie Nagato oder Itachi wäre Sasuke wohl am Ende der beste Charakter der Serie... traurig.

      Den Film wiederum werde ich mir anschauen. Es ist einfach das Ende und ich bin auch moderat an Naruto und Hinatas Pairing interessiert. Ich frage mich allerdings ob der Film auch die anderen hundert Pairings behandeln wird, die ja im letzten Kapitel eingeführt wurden, denn dann wäre das wohl kein Film über Weltrettung sondern ein Hentai...
      Let the bullets rain.