Kapitel 945 - 947

      Kapitel 945 - 947

      Erste Spoiler für Kapitel 945 sind aufgetaucht: Yumi scheint endlich zu begreifen, dass Shukichi ein Shogi-Star ist und sucht nun nach seinem Umschlag. Wird diese Romanze aufgelöst? Wird Shukichi vielleicht endlich als mittlerer Bruder bestätigt? Mal sehen.

      Spoiler Übersetzung von bash7353 in der cbox:

      bash7353: Yumi and Miwako are enjoying their time off-duty when there’s a news story on television which shows Shuukichi appearing in the last defence match of 7 titles. So far, Yumi hasn’t thought of Shuukichi as that kind of person at all. Because she didn’t understand what ‘Once the 7 are complete, open the envelope’ means, she used the envelope he gave her as a bookmark in a fashion magazine and then threw the magazine away as it was.

      The two go to the go to the garbage collection point, but collection hasalready finished. Because of Shuukichi’s personality, [Don’t really understand the rest of that sentence] They are stumped when the Detective Boys pass by. It doesn’t look like recyclables are today, so maybe they could ask the manager to find it, Conan says, and afterwards when they go to Yumi’s house, in front of it a bundle of magazines are being returned. They untie the cord, and take a look, but they can’t find the envelope. Mitsuhiko asks Yumi what they are looking for, and she says “One hundred million yen!” with a threatening look. When Miwako says “A very important envelope”, Ai responds “The kind of envelope a marriage licence is in…” Yumi is the only one who doesn’t appear to have noticed.

      [Something, something(They go back to meet with the manager)]. When Shuukichi was in middle school, the manager defeated him and then was challenged and had the tables turned on him. Since then he’s been a fan of Shuukichi and supports him. With a smartphone he took a picture of the contents of the envelope - as it’s garbage, no one will mind, right? In the defence match he has three wins and three losses right now, and without an answer to the engagement his morale won’t improve. His feelings regarding Yumi are pretty bad.


      Stichpunkte von Spimer im DCTP Forum:
      Title: Unkind mister
      Cover image: A marriage registration with only Kudo Shinichi's name written on it behind Conan

      . Yumi and Naeko off-duty day. On street TV article it says Shuukichi is going to face the last battle to defend the 7 crowns
      . Yumi realizes she hadn't thought of Shuukichi like that, realizes the meaning of "once I've got the 7" and recalls that the envolope was used by her as a bookmark in a fashion magazine which she threw
      . They go to the garbage spot but it's already been collected: knowing Shuukichi's personality she can't possibly ask for him to write it again
      . DBs show up: Conan says that today doesn't seem to be recyclable waste day so maybe the manager's sorted it out
      . They go to Yumi's house and find a bundle of magazines that have been returned: they go over them but they can't find the envelope
      . Mitsuhiko asks what she's looking for and she rather replies in a rather threatening manner "100 million Yen!"
      . Since Yumi had said "some kind of important envelope" then Haibara says "That famed envelope with the marriage registration on it": it looks Yumi's the only one who hasn't noticed what the envelope is about
      . Yumi goes to speak with the manager who doesn't seem to call her "Chacha" because he likes it
      . "I'm sure you're an evil woman who'll water down the Taiko (Meijin)!"
      . Back when Shuukichi was a middle-school student, the manager tried to challenge him to defeat him but he got defeated instead
      . Afterwards he became a fan and encouraged Shuukichi
      . He took a photo of what was inside the envolope with his smartphone because he assumed Yumi wouldn't care: it was in the garbage, after all
      . Shuukichi's now at 3 wins 3 loses: a reply to his engagement hasn't come yet and his morale doesn't increase or they get told
      . Shuukichi's currently annoyed at Yumi
      . Turns out the manager set up an unkind trap by constantly saying "If what Yumi thinks of you is true then she has to show it to you" to Shuukichi.
      . Conan turns out the manager's PC he gets asked a password and can only get wrong 1 time
      . So they (maybe he and the DBs?) begin to rummage the room...
      Side-note: Genta's found a paper with something written on it: some kind of code?
      To be continued in Issue #8

      Japanischer Text
      FILE945 意地悪なおじいさん(扉画:コナンの背後に工藤新一の名前だけ書かれた婚姻届)

      由美と美和子が非番を満喫していると
      街頭テレビのニュースで、秀吉が7冠防衛最終戦に臨む記事
      由美は秀吉がそんな人とは今まで全く思わず
      7つ揃ったら開けてくれ、と言われた意味も分からなければ
      渡された封筒もファッション誌の栞にしてまとめて捨ててた

      2人でゴミ置き場に行くが回収ずみ
      秀吉の性格から、また書いてもらえば?という訳にもいかず
      困っていると探偵団が通りすがる
      今日は資源ごみの日じゃないみたいだから
      管理人さんが仕分けてくれたかも、とコナンが言うので
      由美の家の前へ行くと雑誌の束が返されてる
      紐をほどいて探すが封書は見つからず
      光彦が何探してるの?と由美に尋ねると「一億円よ!!!」とえらい剣幕
      美和子が「何か大切な封筒」と言うと哀は「婚姻届が入った例の封筒ね…」
      気づいてなかったのは由美だけだった様子

      管理人に会いに行くと、彼は由美を茶々と呼び好ましく思ってない様子
      「太閤を骨抜きにする毒婦に相違なかろう!」
      秀吉が中学生だったころ、管理人は負かしてやろうと挑んで返り討ちに遭い
      それ以来秀吉のファンになり応援していた
      封筒の中身は管理人がスマホで撮ってある ごみだから構わんじゃろ?
      今回の防衛戦で3勝3敗、それも婚約の返事が来ず士気が上がらないと聞き
      由美に対する感情はかなり悪い

      由美の想いが本物なら、覚悟を見せてみろ!とばかりに
      管理人は意地悪な仕掛けを用意していた
      コナンが管理人のノートパソコンを起動すると、1発勝負のパスワード入力画面
      という訳で、一同総出で部屋を漁ると…
      ■元太が見つけたこの紙に描かれているのは…何かの暗号? ■第8号につづく■


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Hatte die Existenz des Falls bisher gar nicht so richtig mitbekommen und heute dann die Übersetzung von 945 gelesen. Irgendwie ein merkwürdiges Kapitel. Die Interaktionen von Yumi und Miwako am Anfang fand ich ja recht gelungen und unterhaltsam, aber den Hausverwalter, der Yumi testen will, habe ich doch als etwas konstruiert empfunden. Mal ganz abgesehen davon, dass die ShuukichixYumi-Romanze sowieso eine höchst merkwürdige Geschichte ist.

      Und es wirkt auch komisch, dass Yumi einen ehemaligen Kriminellen, den sie gefasst hat, als ihren Hausverwalter einstellen würde. Frage mich, ob der Typ ihr gegenüber jetzt Dankbarkeit für diese Gelegenheit oder Argwohn wegen der Verhaftung empfindet.

      Na ja, auf jeden Fall bin ich ganz froh, dass dieser Fall keinen Mord zu beinhalten scheint. Abwechslung ist ja was Gutes. Lösungsansätze habe ich allerdings noch keine und irgendwie auch nicht so krass Lust, darüber nachzudenken. xD
      Hab jetzt auch die Übersetzung gelesen und fand das Kapitel recht unterhaltsam. Der Hausverwalter ist echt ein Penner (was zugegeben zu dem Kapiteltitel "Rude Old Man" passt) und dass Yumi einen ehemaligen Taschendieb in ihrem Wohnkomplex die Stelle des Hausmeisters verschafft finde auch eher so naja, aber gut, vielleicht ist Yumi einfach nur vertrauensseliger als ich.

      Mal sehen, ob dieser Fall zur Abwechslung mal wieder ein Zweiteiler wird und ob aus Yumi Miyamoto am Ende wirklich Yumi Haneda wird (wohl eher nicht, aber wer weiß xD)
      Verzeiht den Doppelpost, aber die Spoiler für das aktuelle Kapitel 947 scheinen mir wichtig genug dafür zu sein.

      Von Spimer auf DCTP:


      Translation of the text spoilers

      File 947: Favorite motto

      Conan realizes that the paper in the garbage bin is a "crane in the rubbish heap" and the word "Root of five" (in Katakana) appears in the folded paper. By omitting the decimal point, Conan says that "22360679" is the answer but... when he inputs it a second password input screen pops up: Conan deploys the paper so that the parts that had become wings before now get folded into belchings.

      In one side now there's "root○" and the other side has "○・゛・" plus a cup picture. Genta thinks it's "moon wine" and tries to input the number 9 but the root of 9 is the real number 3. Genta's dad always saying he wants to have a drink so Conan teaches the DBs that it's a form of counting. The first " characters leads to unit number 3 so the answer's "17320508".
      (Not sure about the wording: the Japanese wording is a bit confusing too but I guess it has to do with the " character in the paper)

      Once he inputs that then Yumi herself, who'd inputted into the PC shows up: something can be seen on her inner pocket: the manager snuck it there with his skills as former pickpocket master: now that they've got the marriage form Yumi is about to call for a taxi but Shuukichi calls: it's already too late.

      Since he's been unable to keep the 7 Crowns, Shuukichi pierces his brother-in-law Kouji's favorite motto of "absolute resolution" and gives up on the marriage: Yumi is baffled: she then yells at him to get the 7 Crowns back and not lose them: if he can do that she'll reconsider it.

      But it'll take at least 1 years to gather them again and maybe there's a day in which he loses the 6 Crowns, Miwako says: and Yumi tries to switch topics...

      Haibara tells Conan that there was a "Haneda Kouji - Dead" 2 rows below Shinichi's name in the APTX victim list...

      Side-note: "What happened to Haneda Kouji, an important character linked to the BO!?"



      Japanischer Textspoiler
      FILE947 座右の銘

      ゴミ箱に紙、これをコナンは"掃き溜めに鶴"だと見抜くと
      折った紙から出てきた文字は「ルートファイブ」
      小数点を省いて「22360679」が正解…なのだが二度目の入力画面が出る
      するとコナンは鶴を展開、先に翼にした部分が尾首になるよう折り直す
      次に出てきたのは片面にルート○、もう片面に○・゛・盃の絵
      元太は月見酒だと思い9を入れようとするがルート9=実数3
      元太の父がいつも一杯やりてぇと言ってると聞くと
      コナンは数え方のことだと探偵団に教える
      最初に゛のつく単位の数字は…3 よって答えは「17320508」

      するとモニタに映し出されたのは入力した由美本人
      内ポケットから何かが見えてる…管理人が元スリ師のスキルで忍ばせていた
      無事に婚姻届も見つかったし、タクシーを呼ぼうとすると秀吉から電話

      全ては手遅れだった

      7冠を維持できなかった秀吉は
      義兄・浩司の座右の銘であった「初志貫徹」を貫き、求婚を取りやめる
      由美は届をビリビリと破り
      また7冠取ったら受けるからそれまで負けるな!と檄を飛ばす

      とはいえ、次に7冠揃うのは最低でも1年後
      その間に他の6冠を落としてしまった日には…
      そう美和子に聞かされうろたえる由美をよそに

      哀はコナンにとある話をする
      ATPX4869服用者リストの中、工藤新一の2つ下に
      「羽田浩司 死亡」の文字があったことを
      ■組織に繋がる重要人物(ヤツらにつながるキーパーソン)…羽田浩司の事件とは一体…!?
      次号、作者取材の為 休載です。■第11号につづく■
      Uiuiui, ich lass mal das Fallrelevante aus, weil ich's nur überflogen hab' und vermutlich erst lesen werde, wenn der Manga hier raus kommt.

      Aber jetzt fängt der Haneda Plot ja doch noch an ein bisschen interessant zu werden, denn dieses Kapitel scheint ja jegliche gängige Theorie über den Haufen zu werfen.
      Also brother-in-law, sprich entweder Shukichi (ich hasse es, dass ich ihn jetzt nicht mehr Haneda nennen kann, weil es jetzt zwei Hanedas gibt) hat eine Schwester, die mit Haneda Kouji verheiratet ist oder Shukichi ist mit einer Frau verheiratet, deren Bruder Haneda Kouji ist. Und an der Stelle wird es richtig konfus, denn in beiden Fällen passt was mit den Nachnamen nicht, es sei denn Haneda Kouji hat den Nachnamen der Schwester angenommen (bzw Shukichi den Nachnamen seiner Alten).
      Hätte Shukichi eine entsprechende Frau, würde das natürlich seinen kompletten Plot bis Dato über den Haufen werfen, denn wir wissen nur, dass er seit er 18 ist, auf Yumi steht. Es ließe sich zwar erklären, wenn er irgendwie aus Rache gegen die BO ermittelt und sich dazu eine Polizistin angelt, passt aber zeitlich nicht, da Kouji nach Shinichi auf der Liste steht, also definitiv nicht seit 10 Jahren 'tot' ist.
      Also wird es wohl darauf hinauslaufen, dass Shukichi eine Schwester hat, die verheiratet ist. Damit wäre allem Einschein nach die Theorie, er sei Akais Bruder, vom Tisch, denn Sera wird ja vermutlich nicht verheiratet sein. Allerdings will ich hier mal keine voreiligen Schlüsse ziehen, auch wenn Haneda =/= Bruder das beste wäre, was dem Plot momentan passieren könnte.

      Jedenfalls muss jetzt Band 18 neu aufgelegt werden, da der Typ Haneda Kouji und nicht Haneda Hiroshi, wie im deutschen Band 18 steht, heißt. Aber danke für ein 70 Band-forshadowing.


      TheDetective schrieb:

      Haneda Kouji war in jedem Fall eine der möglichen Lesungen des Namens auf der Besucherliste der Sireneninsel und damit ein unglaublich gutes Forshadowing. Damit sollte eigentlich auch bestätigt sein, dass er ordentlich mit der BO zu tun hatte, denn er war da ja zusammen mit Gin, wenn ich mich recht entsinne.

      Moment, wo war denn auf der Namensliste der Sireninsel die Schriftzeichen für Haneda Kouji (羽田 浩司)?


      Eigentlich war Haneda Kouji doch nur ein Name auf der APTX Opfer Liste

      Serinox schrieb:

      Eigentlich war Haneda Kouji doch nur ein Name auf der APTX Opfer Liste
      Was es als Foreshadowing natürlich noch ungleich krasser macht. Ich meine das war Band 18 - ein subtiler Hinweis der 70 Bände gebraucht hat, um relevant zu werden. Einziges mögliches Problem ist natürlich, dass Gosho kürzlich in einem Interview die Existenz eines Red Herring angedeutet hat. Aber trotzdem bin ich extrem zufrieden mit der Enthüllung und auch ziemlich gespannt, wohin das führt.

      Serinox schrieb:

      Moment, wo war denn auf der Namensliste der Sireninsel die Schriftzeichen für Haneda Kouji (羽田 浩司)?
      War ein Fehler von mir.

      So jetzt müssen wir alle Theorien nochmal neu überdenken, denn wir wir davon ausgehen, dass das oben alles stimmt, dann passt jetzt das ein oder andere nicht mehr:
      • Shukichi kann nicht Seras Bruder sein, denn dann hätte er entweder eine Frau oder Sera wäre verheiratet, von beidem ist momentan aber nicht auszugehen.
      • Haneda Kouji muss eine Frau haben. Diese Frau ist Shukichis Schwester. Frau Haneda ist bisher nicht unter dem Namen aufgetaucht.
      • Haneda Kouji ist höchstwahrscheinlich tot, da hinter Shinichi in der APTX-Liste "unbekannt" steht. Hinter Kouji steht allerdings "tot".
      Wir haben dann nach aktuellem Stand 4 unbekannte Mainplot Charaktere: das mysteriöse Mädchen, Haneda Kouji, Frau Haneda und den zweiten Akai Bruder.
      Jetzt mal ein paar Szenarien, um da ein bisschen Ordnung reinzubringen und die Dichte an unnötigen Charakteren zu minimieren:
      • Haneda Kouji ist Scotch. In jedem Fall scheint zwischen Sera und Haneda eine Connection zu bestehen. Kouji als Scotch könnte diese Verbindung sein. Sera könnte nach Japan gekommen sein, um ihren Bruder zu suchen, der ja mit Shukichis Schwager zusammen gearbeitet hat. Könnte Haneda den Bruder spielen, um Sera in irgendeiner Weise zu unterstützen? Wenn Haneda die Liste der APTX-Opfer kennt, könnte Shinichi der Wizard sein, da er in Hanedas Augen der einzig überlebende APTX-User ist. Haneda weiß in dem Szenario nicht, dass Conan Shinichi ist. Sera weiß es allerdings. Akai sieht sich Hanedas Shogi-Spiel im TV an, eventuell ist er an ihm interessiert, da er ja eine Verbindung zu Scotch hatte. Dieses Szenario wird aber durch Shukichis offensichtliches Desinteresse an allem nicht-Shogi-relatedem unwahrscheinlich.
      • Frau Haneda ist das mysteriöse Mädchen. In dem Szenario wäre MG die Verbindung zwischen Sera und Shukichi, denn sie wäre Shukichis Schwester. Das würde erklären, warum MG Shukichis Shogispiel mit Interesse verfolgt, während es Sera gänzlich egal zu sein scheint. Little Sister from outside the territory wäre hier die Sister-in-law, sprich Seras Schwägerin. Eigentlich das Szenario, das mir am besten gefällt, weil die geschrumpfte Mutter von Anfang an langweilig und unnötig war.
      • Haneda Kouji ist der zweite Akai Bruder. Dann hat er nach der Hochzeit den Namen von Shukichis Schwester angenommen und ist dann verstorben. Fraglich bei dem Szenario wäre, ob Sera weiß, dass Kouji tot ist. Wenn sie es weiß, tut sie aus irgendeinem Grund so, als würde er noch leben oder Shukichi hat seinen Platz eingenommen. Weiß sie es nicht, würde es bedeuten, jemand spielt ihr vor, dass ihr Bruder noch lebt. Das ist natürlich nur ein plausibles Szenario, wenn Sera ihren Bruder nie trifft, sondern nur über Handy mit ihm kommuniziert. Was aber nicht gänzlich ausgeschlossen ist, denn die paar Male, die sie behauptet, ihren Bruder zu treffen, könnte sie genauso gut gelogen haben, und sich mit MG getroffen haben.

      Und auf einen Schlag streift der ganze Hanedaplot all die Dämlichkeiten von sich ab. Ich bin noch vorsichtig, Haneda als Akai Bruder auszuschließen, aber wenn das nach all den unerträglichen Forshadowings und vorallem der beinahe Confirmation vor 2 Fällen zutrifft, ist der größte Teil des Respekts, den ich für Aoyama in den letzten knapp 125 Kapiteln verloren hatte, wiederhergestellt.
      Ich habe ein wenig die Übersicht im Haneda-/Akaifamilyzeug verloren aus schlichtem Desinteresse, aber solange Haneda nicht der Bruder ist, bin ich mit allen Ausgängen zufrieden.
      Und whow, ein Forshadowing über 70 Bände habe ich so noch nichtmal bei Oda gesehen, und den hielt ich bislang stets für den König des Forshadowings, Hut ab wenn's zutrifft.
      Let the bullets rain.

      TheDetective schrieb:

      Dieses Szenario wird aber durch Shukichis offensichtliches Desinteresse an allem nicht-Shogi-relatedem unwahrscheinlich.
      Außerdem fehlt in dem Scotch=Kouji-Szenario der zweite Bruder, den es aber ja eigentlich geben müsste, weil er im Red-Woman-Fall Klassenkameraden hat. Scotch kann ja nicht der Bruder sein, weil er Sera getroffen hat. Also würde dieses Szenario die Anzahl der Charaktere sogar erhöhen, weil ein bisher unbekannter Charakter der zweite Bruder sein müsste.

      TheDetective schrieb:

      Eigentlich das Szenario, das mir am besten gefällt, weil die geschrumpfte Mutter von Anfang an langweilig und unnötig war.
      Hier stören mich halt die Akai-Augen UND die Ähnlichkeit mit Ai, die beide als Hinweise vollkommen bedeutungslos wären, wenn die Verwandtschaft ausschließlich mit Haneda besteht.

      TheDetective schrieb:

      Haneda Kouji ist der zweite Akai Bruder. Dann hat er nach der Hochzeit den Namen von Shukichis Schwester angenommen und ist dann verstorben.
      Für mich ist das von deinen aufgezählten Szenarien das beste. Zum einen, weil es das Ganze mit einem Minimum an neuen Charakteren auflösen würde und zudem alle Szenen plausibel verknüpft wären. Haneda benutzt die Worte von Seras Bruder, weil er sie von Kouji gehört hat. Lustigerweise sehen wir ihn ja auch im neuen Kapitel ein Motto von Kouji klauen, man kann also davon ausgehen, dass die beiden ein gutes Verhältnis hatten. Wenn Kouji seinen bevorstehenden Tod erahnt hätte, könnte es also sehr gut sein, dass er Haneda gebeten hat, sich in seinem Namen um Sera zu kümmern. Deswegen will der mittlere Bruder Sera auch nicht treffen. Nicht zuletzt wäre es auch genau die Art Twist, die Gosho häufig bringt - ein Mann, der den Namen seiner Frau annimmt ist absolut möglich, aber auch ungewöhnlich und nicht, woran man zuerst denkt. Passt für mich sehr gut in eine Linie mit z.B. Eisukes geänderter Blutgruppe.

      Mystery Girls Interesse an Haneda lässt sich weiterhin dadurch erklären, dass sie ein Schrumpfling (Elena Miyano?) ist und dementsprechend ein Interesse an APTX-Opfern und ihren Verwandten hat.

      Corab schrieb:

      Für mich ist das von der Szenarien das beste. Zum einen, weil es das Ganze mit einem Minimum an neuen Charakteren auflösen würde und zudem alle Szenen plausibel verknüpft wären. Haneda benutzt die Worte von Seras Bruder, weil er sie von Kouji gehört hat. Lustigerweise sehen wir ihn ja auch im neuen Kapitel ein Motto von Kouji klauen, man kann also davon ausgehen, dass die beiden ein gutes Verhältnis hatten. Wenn Kouji seinen bevorstehenden Tod erahnt hätte, könnte es also sehr gut sein, dass er Haneda gebeten hat, sich in seinem Namen um Sera zu kümmern. Nicht zuletzt wäre es auch genau die Art Twist, die Gosho häufig bringt - ein Mann, der den Namen seiner Frau annimmt ist absolut möglich, aber auch ungewöhnlich und nicht, woran man zuerst denkt. Passt für mich sehr gut in eine Linie mit z.B. Eisukes geänderter Blutgruppe.
      Jap das gefällt mir momentan auch am besten. Habe gerade auch nochmal nachgeschaut. Nur in Kapitel 4 von Band 83 wird erwähnt, dass sie ihren Bruder treffen will. Ran und Sonoko wollen irgendetwas mit ihr machen und sie schreibt daraufhin ihrem Bruder, dass sie sich dann doch nicht mit ihm treffen kann. Hier also durchaus plausibel, dass sie stattdessen MG geschrieben hat. Wenn ihr Bruder so unglaublich beschäftigt ist und nie Zeit hat, würde sie ihn vermutlich auch nicht für Ran und Sonoko korben.

      Was für ein Kapitel, nachdem es nun schon Spekulationen über die Kanjis für „Akai“ auf dem Heiratsformular aufgekommen waren, hatte ich meine neulich aufgekommenen Hoffnungen für den Plot schon fast wieder begraben.

      Aber zuerst mal, wie cool ist die Pairing-Entwicklung denn bitte? Wer hätte nach den unzähligen Sandkasten-Beziehungen mit sowas gerechnet? Also mir gefällt das, zumal Yumi im aktuellen Fall ohnehin nicht gut weggekommen ist.

      Nun aber zu den Auswirkungen für die Haupthandlung. Wie den meisten hier würde mir auch die Variante zusagen, nach der es sich bei Kouji Haneda um Bruder 2 handelt, den es vor nicht allzu langer Zeit erwischt zu haben scheint (wie viele Flashbacks Gosho wohl zeichnen muss…xD).
      Zunächst aber mal zu dem Foreshadowing an sich. Eine erste Anspielung auf Shukichi gab es ja bereits in Band 49, weshalb es durchaus möglich wäre, dass dieses in Band 18 geplante Foreshadowing nicht von Beginn an mit der Familie Akai verknüpft gewesen ist. Denkbar ist zunächst einmal schlicht, dass Conan über Yumi auf jemanden trifft, im konkreten Fall ihr Ex-Freund, der in Verbindung zu einem weiteren APTX-Opfer steht. Dies könnte für Conan ein Informationsgewinn bedeuten, mit dem er der Organisation näher kommt. Wir wissen an dieser Stelle leider nicht, welcher Tätigkeit dieser Kouji Haneda nachgegangen ist, bzw. welche Personen es in den Kreis der „APTX-Tester“ geschafft haben. Wir wissen aus vergangenen Morden der BO, dass sowohl Geschäftspartner, als auch potentielle Mitwisser sowie natürlich Dissidenten und Spione dazu gehören können. Gut möglich also, dass Kouji Haneda zu einer der genannten Gruppen gehört.

      Nun zur Verbindung mit der Familie Akai. Zunächst denke ich, dass MG die Akai Mutter ist, und nicht Frau Haneda. Dafür sprechen mehrere Gründe. Zum einen das bereits von Corab angesprochene Aussehen, bzw. die Ähnlichkeit zu Masumi und Shuichi, sowie zu Ai. Darüber hinaus scheint ihr Name Mary zu sein, was eher auf einen ausländischen Hintergrund schließen lässt, der bei Shukichis und vermutlich dann auch seiner Schwester, so nicht zu erkennen ist. Außerdem müsste sie als Frau Haneda wenn auch mit dem APTX verjüngt worden sein, dann müsste es aber neben Shinichi noch einen weiteren unbestätigten Todesfall geben. Zu guter letzt noch das Foto von Sera aus Kap 875, auf dem Masumi jünger aussieht, spricht MG also schon länger in dieser Form auftritt.
      Nun habe ich bislang immer gedacht, dass MG an sich schon für Conan wertvolle Informationen haben dürfte, da sie scheinbar auch mit einer Substanz der BO in Berührung gekommen ist. Womöglich geht es aber auch um Informationen über Kouji Haneda, bzw. dessen Ableben. Man muss an dieser Stelle übrigens davon ausgehen, dass weder Masumi noch MG etwas über Shuichis Überleben wissen, bislang gibt es darauf aber auch noch keine Hinweise, weshalb sich hier mEn kein Widerspruch bildet.

      Die Frage wäre nun, weiß Masumi etwas über den Tod ihres zweiten Bruders Kouji? Bedenkt man ihre Reaktionen bei ihren beiden Begegnungen mit Narbenakai – von Shuichis vermeintlichem Tod wurde sie offenbar informiert (siehe ua. MT) – dann scheint sie dies schon mitgenommen zu haben. Ähnliche Andeutungen fehlen im Bezug auf Bruder 2 allerdings, weshalb man dann annehmen müsste, dass Shukichi gegenwärtig die Rolle des Bruders eingenommen hat. Damit wäre sowohl der Umstand erklärt, warum Masumi nichts über den Aufenthalt ihres Bruders weiß und dieser gegenüber seinen Schulfreunden nicht persönlich erscheint.
      Folgendes wäre nun denkbar. Aus unbekannten Gründen wird Kouji Haneda, der den Nachnamen seiner Frau angenommen hat, von der Organisation ermordet. Da sich Shuichi Akai allerdings mehr oder weniger auf geheimer Mission befindet, hat Shukichi, bzw. Frau Haneda ihm die Nachricht vom Tod seines Bruders nicht überbringen können und daher nach den Berichten über Akais vermeintlichem Tod am Reiha-Pass Kontakt mit Frau Sera (MG) aufgenommen, weshalb diese mit Masumi nach Japan zurückgekehrt ist, ohne das Masumi über den Tod ihres zweiten Bruders zu informieren. Nun könnte MG eine Kooperation mit Conan anstreben, möchte sich aber erst von dessen Verlässlichkeit überzeugen, bevor sie ihre Informationen teilt. Das Masumi und vermutlich auch sie in Conan Shinichi erkennen ist recht wahrscheinlich, bzw. denkt man mal an den Fall mit der Videobotschaft aus Band 74 zurück, werden sie vermutlich auch Ais Identität kennen, zumal es inzwischen ja auch die Spekulationen über eine Verwandtschaft mit Elena Miyano gibt. Dies würde erklären warum Masumi unbedingt mit Ai reden möchte, bzw. warum MG ihr die Formulierung mit der Schwester außerhalb des Territoriums aufträgt, nämlich in der Hoffnung, dass Conan darüber mit Ai spricht (was auch passiert) und bei ihr diese Formulierung auf Wiedererkennung stößt (Conan scheint da ja eine ähnliche Vermutung zu hegen da er Ai anspricht).

      Lange Rede, kurzer Sinn, der anfangs erwähnte Informationsgewinn durch den Kontakt mit Verwandten eines weiteren APTX-Opfers könnte so mit der Familie Akai verknüpft werden.

      Zum Schluss noch ein Punkt zu dem Ramen-Fall. Masumi und Yumi beschreiben Shukichi, bzw. Bruder 2 als sehr ähnlich, was schon ein wenig merkwürdig für Schwager wäre. Allerdings gäbe es da eine Erklärung für. In den Rückblenden der letzten beiden Kapitel war ich ein wenig darüber verwundert, dass sich Shukichi in der Vergangenheit so oft in feinen Zwirn geworfen hat, was eigentlich nicht so ganz zu Yumis Beschreibung passt. Womöglich waren Shukichi und sein künftiger Schwager in einer Klasse (das würde dann auch erklären warum Shukichi Bruder 2 auch für dessen Schulfreunde glaubwürdig imitieren könnte) und Shukichis hat sich die eine oder andere Verhaltensweise angeeignet. Auch mit dem Punkt Intelligenz würde es passen, denn Bruder 2 scheint ja eigentlich noch besser kombinieren zu können als Shuichi, der sich wiederum auf einem Level mit Conan befindet. Schaut man sich Shukichis letzten Fall in Band 85 an, so war er dort auch auf einer Ebene mit Conan, nicht aber darüber hinaus, vielleicht auch ein weiterer Hint, dass er nicht Bruder 2 ist, neben dem finanziellen Aspekt, den ich an anderer Stelle schon mal angesprochen hatte.

      Wie dem auch sei, hier tut sich die Chance auf, dass Gosho doch noch einen deutlich besseren Plot konstruiert hat, als wir es ihm zugetraut haben, ich glaube seit Kap 818 -823 haben mich keine Spoiler ähnlich erfreut wie die heutigen.

      Spürnase schrieb:

      Die Frage wäre nun, weiß Masumi etwas über den Tod ihres zweiten Bruders Kouji? Bedenkt man ihre Reaktionen bei ihren beiden Begegnungen mit Narbenakai – von Shuichis vermeintlichem Tod wurde sie offenbar informiert (siehe ua. MT) – dann scheint sie dies schon mitgenommen zu haben. Ähnliche Andeutungen fehlen im Bezug auf Bruder 2 allerdings, weshalb man dann annehmen müsste, dass Shukichi gegenwärtig die Rolle des Bruders eingenommen hat. Damit wäre sowohl der Umstand erklärt, warum Masumi nichts über den Aufenthalt ihres Bruders weiß und dieser gegenüber seinen Schulfreunden nicht persönlich erscheint.

      Wobei man zu dieser Theorie sagen muss, dass wir in drei Fällen (Seitensprung/Ran-bricht-im-Badezimmer-zusammen-Fall, Tragödie der Roten Frau, Ramen II: Die Rückkehr) sehen, wie Masumi ein Telefongespräch mit ihrem zweiten Bruder führt. Dementsprechend bräuchte Shuukichi hier einen Stimmenverzerrer, wenn er nicht gerade zufällig exakt die gleiche Stimme hat. Hat Shuichi ihn mit einem versorgt, um die ganze Aktion möglich zu machen? Vielleicht hat Shuichi von Agasa einen zusätzlichen Ersatzchoker bekommen, so wie es ja auch von Conans Gadgets Ersatzexemplare gibt, und hat seinen Ersatz hinter Conans Rücken an Shukichi gegeben?

      Serinox schrieb:

      Wobei man zu dieser Theorie sagen muss, dass wir in drei Fällen (Seitensprung/Ran-bricht-im-Badezimmer-zusammen-Fall, Tragödie der Roten Frau, Ramen II: Die Rückkehr) sehen, wie Masumi ein Telefongespräch mit ihrem zweiten Bruder führt. Dementsprechend bräuchte Shuukichi hier einen Stimmenverzerrer, wenn er nicht gerade zufällig exakt die gleiche Stimme hat. Hat Shuichi ihn mit einem versorgt, um die ganze Aktion möglich zu machen? Vielleicht hat Shuichi von Agasa einen zusätzlichen Ersatzchoker bekommen, so wie es ja auch von Conans Gadgets Ersatzexemplare gibt, und hat seinen Ersatz hinter Conans Rücken an Shukichi gegeben?
      Man muss allerdings auch bedenken, dass sie eigentlich nur die gleiche Stimmfarbe brauchen. Sera war ein ganzes Weilchen in den USA, hat also nichts von ihrem Bruder gehört und am Telefon ist die Qualität sowieso eher mittelmäßig (vorallem am Handy). Er könnte also auch einfach normal reden, wenn seine Stimme der von Kouji genug ähnelt und Sera wird nach all der Zeit nicht in der Lage sein, die beiden Stimmen zu unterscheiden. Den Verzerrer hinter Conans Rücken weiter zu geben ist insofern riskant, dass Akai jederzeit in der Lage sein muss, Okiya zu sein. (Ran platzt z.B. regelmäßig mal bei ihm rein etc.)

      Hier einige Übersetzungen der wichtigen Teile von den chinesischen Scans, von presumenothing:


      Pg. 12:
      Yumi “Ah, but, Shuukichi…”

      Shuukichi “Carrying out one’s original intentions…” “My adoptive brother, and also the shogi player I respect the most, Haneda Kouji…” “This idiom is his motto…”

      Yumi “Haneda Kouji?”

      Shuukichi “I’m sorry, Yumi-san…” “Once a man decides on something, he doesn’t want to give up on it…”

      NOTE:
      Shuukichi refers to Kouji as 義理の兄, which may refer to an adoptive brother, step-brother, brother-in-law, sworn brother etc. – basically someone who is his “brother” legally but isn’t related to him by blood. Also, while I’ve used present tense here, it’s quite hard to tell from the dialogue whether Shuukichi thinks Kouji is alive or dead, at least from the chinese translation.

      The name 羽田 浩司 may be read either Haneda Kouji or Haneda Hiroshi – the former seems more common, but raws are needed to confirm the pronunciation.

      The idiom Shuukichi mentions here, 初志貫徹 (roughly equivalent to “stick to one’s guns”), is the same one that appears on this bamboo fan from 946:



      -----

      Pg. 16:
      Ai “Do you know him?” “Haneda Kouji…”

      Conan “Yeah! He was a genius shogi player that many had high hopes for, who’d come closest to holding all seven titles…” “But he went to America to participate in a chess competition, which he played as a hobby… he got involved in some incident during that time and passed away, didn’t he?”

      Conan “Because they both had the surname Haneda, I’d once guessed that they might be relatives…” “But I hadn’t expected that he’d turn out to be the Taiko Meijin’s adoptive brother…”

      Conan “––hey, is there something wrong about that shogi player?”

      Ai “That name… I’ve seen it before…” “On a list of people who’d been given APTX 4869…” “The second name below yours…”
      Also gibt es noch mehrere Möglichkeiten außer dem "Schwager", was noch mehr Möglichkeiten für die Beziehung zwischen den Hanedas, Akais und MG eröffnet. Wieso müssen die Japaner immer so ungenau sein? :|

      Interessant ist natürlich die Idee, dass Shuukichi evtl nichts von dem Ableben Koujis weiß - allerdings nur bis zum Ende des Files, in dem aufgeklärt wird, dass sogar Conan weiß, dass besagter Kouji (oder Hiroshi, wobei ich dann wohl eher denke, dass sie zum neuen Namen Kouji gegriffen haben, einfach weil Hiroshi schon als Charakter vorkommt) verstorben ist, so wird doch der Shogi-Spieler und "irgendwie Verwandte" es ja wohl erst recht wissen. Schade ist, dass hier keine Zeitleiste vorhanden ist für den Tod; die Liste spricht ja dafür, dass es etwa zum gleichen Zeitraum/nach Shinichis "Tod" geschehen ist, das könnte jetzt natürlich innerhalb der Geschichte alles von ein paar Monaten bis fast einem Jahr her sein. Bei ein paar Monaten kann man sich ja auch noch vorstellen, dass man den Tod vielleicht nicht mitkriegt, aber bei nem Verwandten und Shogi-Mitstreiter... eher unwahrscheinlich. Aber naja, vielleicht ist es auch unwichtig.

      Jedenfalls würde es sehr gut passen, dass Shuukichi von dem Tod weiß und sich jetzt den Spruch des Verstorbenen noch mehr aneignet und es als "Leitspruch" für sein eigenes Leben benutzt.
      Na dann bin ich mal gespannt, obs beim nächsten File mehr als eine Seite zu dem Thema gibt :D
      ~Don't assume your dreams are just fantasy.

      If you can imagine a world, believe in it...and dive in.~

      Alja schrieb:

      Also gibt es noch mehrere Möglichkeiten außer dem "Schwager", was noch mehr Möglichkeiten für die Beziehung zwischen den Hanedas, Akais und MG eröffnet. Wieso müssen die Japaner immer so ungenau sein?
      Joa aber aktuell scheint das nicht sonderlich wichtig zu sein. Ob er sein Adoptiv oder Stiefbruder ist, spielt keine Rolle, wenn Hanedas Eltern nicht in den Fokus gelangen, und das wird hoffentlich nicht der Fall, da wir echt genug Familiendramas haben. Schwager wäre halt insofern anders von den anderen Möglichkeiten, dass es noch eine Schwester geben muss. In jedem Fall aber scheint gerade vieles gegen eine Verwandtschaft zu den Akais zu stehen und das ist das wichtigste. Wenn Shukichi der mittlere Bruder wäre sähe das ganze wie folgt aus:
      Kouji ist Schwager: Dann müsste Sera oder Shukichi verheiratet sein, kann man ausschließen.
      Kouji ist Stiefbruder: Dann hätte auch Sera diesen Stiefbruder UND die Eltern müssten neu geheiratet haben und das schon vor 25+ Jahren, das hätte Sera bei all dem Familiengelaber erwähnen müssen, außerdem braucht wirklich keiner einen vierten Akai, auch wenn er tot confirmed ist.
      Kouji ist Adoptivbruder: Ähnlich zu Stiefbruder, er hätte irgendwo erwähnt werden müssen, sonst called hier wirklich jeder bullshit.
      Kouji ist "sworn-brother": Shukichi scheint mir nicht der Typ, der mit anderen auf Blutsbruderschaft trinkt. Hätte außerdem absolut keinen Sinn im Plot. Außerdem heißen beide Haneda, was dann bullshit wäre.

      Alja schrieb:

      Schade ist, dass hier keine Zeitleiste vorhanden ist für den Tod; die Liste spricht ja dafür, dass es etwa zum gleichen Zeitraum/nach Shinichis "Tod" geschehen ist, das könnte jetzt natürlich innerhalb der Geschichte alles von ein paar Monaten bis fast einem Jahr her sein.
      Joa naja, wir wissen immerhin, dass er zwischen Band 1 und Band 18 gestorben ist.

      Ein japanischer User auf DCW hat, im Bezug auf die Heiratsdokumente aus 947, im Wiki eingetragen, dass die Eltern von Shukichi "??? Akai (赤井 霧武 Akai ???)" und "??? Sera (??? 世良 ??? Sera)" sind. Die Kanji für den Vater kann auf dem Bild erkennen und das zweite Kanji von Sera ebenfalls. Interessanter Weise hat Kor auf DCTP das Thema japanische Erwachsenen-Adoption ins Spiel gebracht, was wohl demnach das Wahrscheinlichste wäre (Shukichi wurde von der Haneda Familie adoptiert)
      detectiveconanworld.com/wiki/i…marriage_registration.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Haha xD
      Ich wusste ja man sollte sich nicht so schnell auf die neuen Infos stürzen. Ist damit alles worüber wir seit Samstag geträumt haben nichtig? Nachdem ich vor Tagen den Respekt vor Aoyama mühselig aus dem Klo gefischt habe, muss ich ihn jetzt gänzlich anscheinend wieder runterspülen, was 'ne Sauerei.
      Ich lag also richtig damit, dass Aoyama seinen Grind beim BO-Plot seit 125 Kapiteln verloren hat, schade, dass bevor es endgültig confirmed wurde nochmal so eine Hoffnung aufkam.
      Am liebsten wäre es mir ja noch 3 Fälle mit den Auflösungen der Shinichi x Ran, Heiji x Kazuha und Sato x Takagi Beziehungen zu bekommen und wenn dann Aoyama erstmal Detektiv Conan abzuschließen und nurnoch ab und dann Kapitel raushauen, wenn er richtig gute Fallideen hat.
      Let the bullets rain.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Heiji“ ()