8. Türchen

      Das heutige Türchen dreht sich um die zwei bekanntesten Katzen des Detektiv Conan Universums: Goro und Taii/”Der Captain”/Soseki




      Goro ist eine Katze der Rasse “Russisch Blau”, welche eine graublaue Fellfarbe aufweist. Taii ist eine männliche Tricolor-Katze, also eine Katze mit drei verschiedenen Farben. Diese Fellfarbe ist bei einem normalen XY-Katzenmännchen gar nicht möglich - bei Taii handelt es sich also höchstwahrscheinlich um einen XXY-Kater mit dem Klinefelter Syndrom, das aber nur etwas Biologie am Rande.

      Beide Katzen möchte ich heute mit einem Plätzchenrezept neu interpretieren.

      Für etwa 4 Bleche (je nach dem, wie dick oder dünn ihr die Plätzchen ausrollt) braucht ihr:
      • 150 g weiche Margarine
      • 200 g Mehl
      • 100 g Kartoffelmehl
      • 100 g Zucker
      • 1 gekochtes Eigelb
      • 1 Ei
      • evtl. 1-2 EL Kakao
      • diverse Dekoration (Zuckerguss, Schokolade, Candy melts, Zuckerstreusel…)

      Das gekochte Eigelb streicht ihr durch ein Sieb und verknetet das mit den anderen Zutaten zu einem Teig. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Hälfte des Teigs abnehmen und noch mit etwas Kakao verkneten, sodass ihr einen dunklen Teig erhaltet.

      Das Ganze nun wie gewohnt auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Plätzchen ausstechen. Diese bei 180°C ca. 15 Minuten lang backen.



      Um jetzt Goro- und Taii-Plätzchen zu erhalten, braucht ihr einen Plätzchenausstecher in Katzenform. Ihr könnt natürlich auch ganz normale, eher weihnachtliche Ausstecher wählen, und diese Kekse munter mit Zuckerguss bestreichen (einfach Puderzucker und etwas Zitronensaft verrühren).

      Für Taii nehmt ihr auch einfach etwas Zuckerguss und lasst diesen trocknen. Anschließend mischt ihr entweder etwas orange und schwarze Lebensmittelfarbe in Zuckerguss und malt sein Fellmuster mit diesen auf die Plätzchen, oder ihr nehmt Schmelzdrops/Candy melts, eine Art bunte Kuvertüre, die erst langsam hier in Deutschland verbreitet wird, in Amerika aber schon weiträumig erhältlich zu sein scheint.

      Für Goro könnt ihr ebenfalls Puderzucker und schwarze Lebensmittelfarbe mischen, bis ihr ein grau-blau erhaltet, oder ihr mischt so wie ich etwas weiße und schwarze Candy melts.

      Viel Spaß beim nachbacken!


      ~Don't assume your dreams are just fantasy.

      If you can imagine a world, believe in it...and dive in.~
      Du machst einem aber auch Hunger auf Kekse. :D Vielen Dank für das Rezept, die Kekse sehen wirklich lecker aus. :thumbup: Es freut mich, dass du dir die ganze Mühe mit den Goro-Taii-Plätzchen gemacht hast und wenn man sich deine Screenshots anschaut, hat sich das Backen doch gelohnt. Mir gefällt auch das Tricolor-Muster von Taii, das hast du super hinbekommen. :D

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Meine Güte, ich als alter Goro (und Katzen) Fan finde diese Plätzchen einfach supertoll. Die sehen echt gut aus, die würden bestimmt nicht nur mir, sondern auch meinem Kater Ben bestimmt sehr gut schmecken. :D
      Ein tolles Türchen, ich bin begeistert. :)

      The truth is still out there!!!
      Die sehen echt super lecker aus. Vielleicht backe ich das Rezept demnächst sogar mal nach. (Auch wenn ich keine Katzen-Ausstecher hab). ber ich hab noch nie was mit Kartoffelmehl und gekochtem Eigelb gebacken. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Ich glaube ich hab nur keine so große Gedult bei der Verzierung wie du. Die Taii-Kekse sind aber echt besonders hübsch geworden. :)
      Wuiiiii *___* Ich hab mich ja eh schon auf ein Rezept gefreut, aber nun auch noch mit Katzen... :love: <3
      Die sind superknuffig geworden, auch mit den anderen Keksen vor dem Weihnachtshintergrund. Freut mich, dass die Katzen in DC auch mal Beachtung finden :D
      Mir gefällt übrigens der Einstieg gut, man lernt ja echt nie aus. Dass es Kater mit drei Farben wie Taii gar nicht "normal" gibt, wusste ich nicht *O* Etwas Bio schadet nie, ich finds super!
      Danke für den tollen Beitrag, Alja!
      LG ^___T___^