Film 20 - The Darkest Nightmare... Really, it is!

      Film 20 - The Darkest Nightmare... Really, it is!

      Der für heute angekündigte Trailer ist mittlerweile online.


      Im Grunde genommen ist man nicht schlauer geworden. Der Trailer an sich sieht gut aus und schafft eine etwas düstere Atmosphäre. Viel überinterpretieren sollte man denke ich aber nicht. Man kann nur hoffen, dass sie nicht wieder den gleichen Fehler wie in Film 13 begehen werden.
      Eure Meinung?

      *lol* Während ich meinen Thread zu Film 20 geschrieben habe, warst du schneller und ich habs nicht gemerkt. :D

      Der Trailer sieht auf alle Fälle interessant aus, aber wirklich viel schlauer bin ich trotzdem noch nicht geworden. Klar wirkt es im ersten Moment mehr als spannend, vor allem in Bezug auf die derzeitige Entwicklung im Manga. Allerdings ich habe Film 13 wegen der Kritiken und der falschen Hoffnungen die da gemacht worden sein sollen bisher immer gemieden, deswegen ich will auch nicht voreilig sein und abwarten.
      Mitglied der berühmt-berüchtigten Akirai-Foundation 8)


      Vielen lieben Dank Miya
      Danke Bee für den Trailer. :D

      Ich finde, der Trailer zu Film 20 ist weniger ein Trailer, sondern mehr ein Teaser. Szenen aus dem Film werden ja noch nicht gezeigt, weil solche wohl noch gar nicht vorliegen, aber wir bekommen schonmal einen ungefähren Eindruck vom Film und worum es in etwa gehen wird. Es wird schonmal eine dunkle Atmosphäre und Spannung rübergebracht, immerhin spielen die BO und das FBI eine große Rolle im Film. Wirklich viel schlauer werden wir aber noch nicht, nur die Auftritte von weiteren Charakteren werden bestätigt. Bisher wussten wir ja, dass Bourbon, Kir und Gin vorkommen, der Teaser zeigt, dass auch alle anderen bekannten FBI- (Jodie, Camel, James Black) und BO-Mitglieder (Wodka, Vermouth, Chianti, Korn) einen Auftritt haben werden. Mich persönlich freut das schon, insbesondere der Auftritt des BO-Scharfschützen-Duos, weil Chianti und Korn damals zu Kir-Arc-Zeiten als interessante Charaktere von Gosho eingeführt wurden und nun scheibar komplett verworfen scheinen. Es ist zwar "nur" ein Film und daher wohl Nicht-Kanon, aber immerhin mal ein Lebenzeichen von den beiden und auch von Gin und Wodka, die man ja auch eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gesehen hat.
      Trotzdem hoffe ich bei Film 20 ebenfalls, dass hier nicht wie bei Film 13 vorgegangen wird. Die Charaktere sollten nicht komplett ooc dargestellt werden (*hust* die übervorsichtige BO knallt mit nem Heli auf den Tokyo Tower *hust*). Und ich hoffe, der Film greift nicht zu sehr in den Manga-Plot ein. Das ist nämlich immer ein schmaler Grat, wenn Charaktere mit BO- oder FBI-Bezug in einem Film vorkommen, der im Grunde nur ein Filler und Nicht-Kanon sein soll. So sehr ich mich über die Auftritte von BO und FBI freue, so schlecht könnte auch der Film werden, wenn es nicht gelingt. Aber ich denke, darüber lässt sich noch zu wenig sagen, weil der Teaser dafür zu wenig Aussagekraft hat.
      Ich frage mich aber, wessen Augen das bei 0:16 sind. Das linke Auge hat eine gelbe und das rechte Auge eine blaue Augenfarbe. Von der Form der Augen würde ich deutlich auf Akai tippen, allerdings hat dieser doch grüne Augen, wenn ich mich nicht irre. Es könnte sich bei diesem Schatten auch um 2 Charaktere handeln, deren Gesichter (bzw. Gesichts-Silhouetten) zusammengeschnitten wurden.

      Ansonsten wäre es ganz gut, wenn die Wortfetzen aus dem Trailer übersetzt werden, ich denke, das wird zeitnah auch geschehen. Vielleicht bringen die ja etwas mehr Einblicke in den Film. Und bei dem Logo zum 20. Film bei 0:28 kann man ja unter dem Meitantei Conan auch einen Teil des Filmtitels lesen, der Rest wird durch eine "schwarze Masse" verdeckt. Es wäre ebenso interessant zu wissen, was das bedeutet.

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Joa, sieht auf jeden Fall spannend aus und ist auch recht nichtssagend bzw. ominös - anders als Film 13, wo sie ja extra diesen Traumsequenzenbullshit einbauen mussten.

      Am interessanten dürften wohl die beiden verschiedenfarbigen Augen sein, die man bei 0:16 sieht und bei denen es sich ja wohl um Rums handeln dürfte. Mal gucken, ob der Plot dieses Mal funktioniert - BO in Filmen ist ja nicht grundsätzlich schlecht, Film 5 war ja auch gut.
      Joa, atmosphärisch macht es durchaus einiges her... aber das taten ja bereits so manche Trailer. :D
      Interessant finde ich aber ganz besonders das ominöse Augenpaar:



      Meiner erster Gedanke war ebenfalls, wie bei so einigen (soweit ich das sehe XD), dass es RUMs Augen sind. Allerdings kamen direkt darauf die Zweifel, ob dem wirklich so ist und das nicht nur wieder geschicktes Aufbauschen vor einem Filmstart ist (oder schlicht zwei zusammengeschnittene Gesichtshälften, aber irgendwie zweifele ich das auch an). Einerseits könnte es zwar wunderbar passen, aufgrund der zwei unterschiedlichen Augenfarben (ich kannte in meinem Leben tatsächlich bereits mehrere Menschen - darunter eine frühere Lehrerin - die Glasaugen hatten und sich ganz bewusst für eine andere als ihre natürliche Augenfarbe entschieden; so hatte sie grün (Glasauge) und braun). Es würde zumindest erklären, wieso ausgerechnet dieses falsche Auge das offensichtlichste und am meisten weitergegebene Indiz für RUM ist - eine (wenngleich nur vorgebliche) Heterochromie prägt sich ja doch irgendwie ein.

      Weiterhin kommen bei mir ganz große Zweifel auf, ob so ein wahrscheinlich extrem plotrelevanter Charakter zuallererst einmal im Teaser/Trailer eines erst Mitte April erscheinenden Filmes gezeigt wird, selbst wenn es nur teilweise ist. Das wäre schon ein Novum... Zwar kann man nichts ausschließen, aber irgendwie riecht das dann doch wieder zu sehr nach schlichter Promotion für mich.

      Zu guter Letzt wirken die Augen auf mich (soweit man das bei Goshos Stil und den Augen allein sagen kann) ziemlich weiblich gezeichnet; vor allem sicherlich wegen der stark betonten Wimpern. Eventuell bezog sich ja daher der Gag um das Treffen mit "Rum-chan" darauf (neben der Anspielung auf das Artwork mit Lum XD).

      Hier übrigens noch die offizielle Seite. (Wenn man auf der Flashversion der Seite auf "RUM" klickt, bekommt man nur Schneegestöber. XD)

      Sowie Scans des Flyers zum Film (allerdings nichts, was nicht aus dem Trailer oder von der Webseite her bekannt wäre):



      Laut ANN bedeutet der ganz linke, vertikale Text "The door to the hallowed ground will open".



      Finde nur ich, dass Kir wirkt, als hätte man sie beim Joggen überrascht? XD
      Na ja, Rums Auftritt ist ja durch Animal Crossing bestätigt, deshalb wäre eine falsche Fährte für mich auszuschließen. Jeder andere Charakter wie Akai ist für mich zusätzlich unwahrscheinlich, weil die ja bereits im Teaser zu sehen sind und es nicht noch eines verschleierten Extraauftritts in Form einer Silhouette bedürfte. Denkbar ist aber natürlich dass der Farbunterschied rein symbolisch ist - aber anspielen auf Rum tut die Szene definitiv.

      Was das heilige Gebiet ist, dessen Tore niemals geöffnet werden dürfen (was Conan übrigens auch im Trailer sagt) frage ich mich auch. Die Wortwahl erinnert etwas an die Worte von Ai, als sie über die Büchse von Pandora spricht, was, sollte es um Rum und damit die Nummer 2 des Bosses gehen, ja auch irgendwie passen würde.
      Hm, ich musste auch erst an Rum denken, aber es dürfte sich in der Tat wohl nur um eine Anspielung handeln. Es wäre mMn auch nicht sinnvoll mit diesem kurzen Teaser nun das Rätsel um Rums Erscheinungsbild zu lüften, zumal eine Iris-Heterochromie auch vorkommen kann, ohne das man eine Augenprothese trägt.
      Bei genauem Hinsehen kommt es mir btw. auch so vor, als ob die Augenform der beiden Augen leicht voneinander abweicht, was auf zwei verschiedene Personen deuten würde. Da Gosho mal bei AC explizit erwähnt hat, dass Akai und Bourbon vorkommen, können es die Augen der beiden sein und es geht vielleicht in dem Film dann um den gemeinsamen Hintergrund der beiden, vor allem wohl um Scotch.
      Dateien
      Hard things are hard.
      Die Striche die du markiert hast passen aber weder zu Bourbon noch zu Akai, allgemein passt die Augenform überhaupt nicht zu Bourbon und auch nicht richtig zu Akai, sondern eher zum MG und die Farben passen auch nicht. Okay, vielleicht tragen beide Verkleidungen...wäre aber sehr lame xD
      Nunja, man sollte nicht so viel in die Augenform von Silhouetten interpretieren. Mit gutem Beispiel ging ja OAF voran, die ja ach so sehr bewiesen hatte, dass Akai nicht Okiya sein kann, weil die Augenform nicht überein stimmt.
      Ich hab' das vor geraumer Zeit auch mal probiert. Laut Augenform war der Täter in "Rache für Sherlock Holmes" die Bibliothekarin... war sie aber nicht.

      Naja, wie gesagt es könnte natürlich Verkleidungen im Spiel sein wie bei Okiya, kann man ja leider nicht mehr ausschließen. Allerdings ist die Augenform grundsätzlich bei Hauptcharakteren wichtig, vor allem seit der Geschichte um Kir, da die Augen sowohl bei Eisuke und Kir als auch bei Akai und Sera (und sehr wahrscheinlich dem MG) auf Verwandschaftsverhältnisse hinwiesen. Ich hab jetzt dein Beispiel nicht mehr im Kopf, aber ich würde spontan auf einen Animationsfehler tippen oder es war Gosho bzw. den Animateuren damals einfach noch egal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serinox“ ()

      Spürnase schrieb:

      Bei genauem Hinsehen kommt es mir btw. auch so vor, als ob die Augenform der beiden Augen leicht voneinander abweicht, was auf zwei verschiedene Personen deuten würde. Da Gosho mal bei AC explizit erwähnt hat, dass Akai und Bourbon vorkommen, können es die Augen der beiden sein und es geht vielleicht in dem Film dann um den gemeinsamen Hintergrund der beiden, vor allem wohl um Scotch.


      Also grundsätzlich gebe ich TD schon Recht, dass man die Augenformen nicht überinterpretieren sollte. Man sollte sich jetzt nicht daran aufhängen, dass beide Augen aus dem Trailer leicht voneinander abweichen oder dass die Augen eines bekannten DC-Chars nicht zu 100% mit den Trailer-Augen übereinstimmen. Das ist dann schon ein bisschen Haarspalterei und Zentimeterarbeit, es handelt sich ja auch um Animationen und Zeichnungen, die immer leicht abweichen können, denn Animationen haben sich ja auch mit der Zeit geändert.
      Es wird aber denke ich schon einen Grund geben, warum das Augenpaar im Trailer gezeigt wird, die Filmproduzenten wollen doch damit die Leute ins Kino locken und ganz ohne Hintergedanken werden sie die Augen schon nicht eingebaut haben. Außerdem spielen Augen in DC aufgrund von Familienverhältnissen eine Rolle (Kir und Eisuke, Akai und Sera), daher sollte man sie zwar nicht überinterpretieren, aber auch nicht ganz außen vor lassen. Bourbons Augen können es aber nicht sein, dazu muss man nur das Augenpaar mit Bourbons Augen in 0:08 vergleichen, das ist schon ein deutlicher Unterschied. Ich würde mit den Trailer-Augen rein von der Augenform her noch am meisten die Akai-Familie in Verbindung bringen. Allerdings hat Corab schon Recht, es wäre unlogisch, wenn Akai im Trailer zu sehen ist und dann noch als Silhouette zusätzlich. Es könnte daher Sera sein, die für den Film bisher nicht bestätigt ist, aber dann passt die Farbe nicht. Das Gleiche auch beim Mädchen aus Fall 253.
      Es könnte aber auch sein, dass die Augen zu einem Random-Filler-Film-Char gehören und wir wegen den Augen umsonst diskutieren, das wäre aber sehr lame.


      Corab schrieb:

      Was das heilige Gebiet ist, dessen Tore niemals geöffnet werden dürfen (was Conan übrigens auch im Trailer sagt) frage ich mich auch. Die Wortwahl erinnert etwas an die Worte von Ai, als sie über die Büchse von Pandora spricht, was, sollte es um Rum und damit die Nummer 2 des Bosses gehen, ja auch irgendwie passen würde.


      Die Wortwahl ist wirklich sehr ähnlich. Es kann zwar sein, dass alles nur das Aufbauschen des Films von den Produzenten ist, aber bisher deuten für mich schon viele Dinge darauf hin, dass der Film etwas mit dem Mainplot zu tun hat: Die angesprochene Verbindung zwischen "heiligem Gebiet" und Pandora, die Auftritte von BO und FBI, d.h. Charakteren, die sehr wichtig für den Mainplot sind, der bestätigte Auftritt von Rum.
      Und gerade das macht mich schon sehr skeptisch. Klar war Film 5 sehr gut mit den Auftritten von Gin und Wodka, doch die beiden waren in Film 5 dennoch mehr im Hintergrund gehalten und Infos wie die Zusammenarbeit der BO mit dem Programmierer Yoshiaki Hara waren nur Zusatzinfos, die untermauert haben, dass die BO mit Programmierern zusammenarbeitet, was durch Itakura ohnehin schon im Manga thematisiert wurde. Es war eben eine Extra-Info, aber nichts, was den Manga einschränkt, d.h. man kann auch ohne den Film und ohne die Info auskommen. In Film 13, als alle BO-Mitglieder zur damaligen Zeit und ein Filler-BO-Mitglied mit Irish in den Film geklatscht wurden, wurde daraus eher ein Chaos. Und nun habe ich bislang die Befürchtung, dass der Film zu sehr in den Manga eingreifen könnte. Jedenfalls fällt mir, aufgrund der ganzen Plot-Chars und Hinweise, die wir bisher haben, nur schwer eine Filmhandlung ein, die alles bisher aus dem Film Bekannte abdeckt und keinen Einfluss auf den Manga hat.

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Um nur kurz zu den Augen zurückzukommen, es geht ja auch nicht darum, sie vollkommen zu missachten, aber eben das Beispiel mit Okiya-Akai zeigt halt deutlich, dass es nicht sinnvoll ist, jeden kleinsten Millimeter auszurechnen. Vergleich ist gut und sinnvoll (siehe eben Kir-Eisuke, wobei Haneda das Muster jetzt wohl sprengen dürfte), aber es ist nicht wegweisend, jetzt wirklich jeden Strich zu analysieren und Augenformen zu überlagern und ähnliches. Es ist ein gutes Indiz, aber wir sollten keine Argumentation darauf stützen, erst recht nicht, wenn es a) Filmmaterial ist und b) sogar nur Teaser-Trailer Material. Also würd ich mal sagen, entspannen und erstmal alles auf uns zukommen lassen ^^
      ~ Kiss me once, Kiss me twice ~
      Der Punkt, warum die leicht unterschiedliche Form der Augen in meinen Augen relevant sein könnte, ist ein ökonomischer. Grundsätzlich dürfte es für die Animateure die geringste Arbeit sein, wenn sie ein Auge gestalten und dann einfach spiegeln. Das man dies nicht dabei bewenden hat lassen, kann im Grunde zwei Ursachen haben. Entweder hat man sich einfach die Zeit genommen, um vielleicht eine realistischere Gesichtsdarstellung zu erhalten, die dann natürlich zu einem Charakter gehören dürfte, oder man wollte dezent darauf hinweisen, dass die Augen zu zwei verschiedenen Charakteren gehören.
      Das die Augenformen nicht zu Akai und Bourbon direkt passen stimmt, ich habe auch zunächst mehr an die Farbgebung gedacht, und da kommen im Anime zumindest für grüne Augen nur 2 Charaktere in Frage, Gin und Akai. Wie Bom aber schon vermutete, könnten diese Augen auch zu Filmcharakteren gehören. Rum scheint mir aus genannten Gründen nicht sinnvoll, ist aber natürlich deshalb noch nicht ausgeschlossen, weniger sinnvolles gab es ja in der Vergangenheit auch schon, sowohl im Film, als auch im Manga.
      Hard things are hard.
      Es stimmt, das linke Auge hat einen gelben Farbton, wobei der dunklere, innere Teil der Pupille leicht ins Grüne geht, also grün-gelb. Allerdings fallen mir keine Charaktere mit gelben Augen in Detektiv Conan ein. Gosho scheint ja ein Faible für blauäugige Chars zu haben, davon gibt es ja reichlich und die grünen Augen bei Akai und Familie sowie Gin sind sehr charakteristisch. Aber gelb ist bis jetzt, wenn ich mich irre, noch gar nicht bei Hauptcharakteren vorgekommen. Allerdings ist gelb auch keine natürliche Augenfarbe, sondern gelbe Augen deuten auf einige Krankheiten hin. Oder es ist eben kein richtiges Auge, sondern ein künstliches, was wieder eine Anspielung auf Rum wäre.

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member
      Naja, aber schon ein sehr, sehr, sehr leichter Grünton.

      Aber mit gelben Augen im Bezug auf Krankheiten musste ich irgendwie gleich auf das MG denken, dass ja scheinbar irgenwie krank ist. Wenn jetzt nicht der zweite Strich wäre, würde ich das sogar als Theorie akzeptieren, aber die Augen des MG sehen nunmal nicht so aus.
      Also was mir der Teaser sagt ist das der Film eine komplette Katastrophe wird. Anscheinend will man alle BO-Mitglieder nutzen, sogar Kir, die Aoyama selbst offenbar mittlerweile vergessen hat. Film 5 funktioniert ja ganz gut gerade, weil die BO nicht zentral fungiert, sie ist viel mehr der Schatten, der im Hintergrund agiert und die Dinge ins Rollen bringt. Hier jedoch wird volle Kanne auf die Karte BO gesetzt, das gepaart mit der übertriebenen Action, die auch der letzte von mir gesehene Film 18 noch hatte, und ich sehe pechschwarz für den Film. Vom Gefühl her wird's sogar schlimmer als Film 13. Bestensfalls erwarte ich auf meiner Skala einen 0/10 Film, aber wahrscheinlich werde ich ihn sogar noch in den negativen Zahlen bewerten.

      Zu den Augen: Bäh, Filme sind uncanon. Die Augen gehen mir daher getrost am Allerwertesten vorbei. Und die schwarze Silhouette beherrscht seit jeher in DC eh die magische Kraft der Transformation.
      Let the bullets rain.
      Um der ganzen "Augenthematik" noch etwas hinzuzufügen:
      Man darf auch nicht völlig außer Acht lassen, dass die Artworks im Teaser sehr stark danach aussehen, als wären sie vom selben Künstler gezeichnet, der auch die Manga Tie-ins für die Filme zeichnet, und nicht von Gosho Aoyama selbst. Es ist demnach schwer zu sagen, wie viele Vorgaben der Künstler für die Artworks bekommen hat und wie detailliert diese waren, weshalb man diese Promobilder eventuell ohnehin mit ein wenig Vorsicht genießen sollte, nicht nur aufgrund ihrer Natur als Filmmaterial.

      Heiji schrieb:

      Also was mir der Teaser sagt ist das der Film eine komplette Katastrophe wird. Anscheinend will man alle BO-Mitglieder nutzen, sogar Kir, die Aoyama selbst offenbar mittlerweile vergessen hat.


      Aoyama soll Kir vergessen haben? Okay, du hast nicht ganz Unrecht, ihr letzter richtiger Auftritt als Person ist schon 20 Bände her, Band 67 im Kaufhaus-Fall. Aber von ihr hat man wenigstens im Scarlet Epilogue mal wieder was gehört. Es war zwar nur die RUM-SMS, aber hey: Immerhin, ein Lebenszeichen, es gibt sie noch! :D Viel mehr geraten Gin und Wodka bei Aoyama in Vergessenheit. Deren letzter Auftritt beim Mystery Train ist auch schon 9 Bände und mehr als 100 Kapitel her und seitdem gab es gar nix mehr. Und bei Chianti und Korn musste man mittlerweile denken, ob die sich nicht aus Versehen eine Kugel in den Kopf gejagt haben, ebenso zuletzt beim Kaufhaus-Fall und dann keine Spur mehr. ^^

      Ich bin jetzt noch nicht so hoffnungslos wie du, was Film 20 angeht, und will ihn noch nicht als Vollkatastrophe abschreiben. Aber ich bin aus den gleichen Gründen wie du ziemlich skeptisch. Im Manga kann Aoyama ruhig mal die BO volle Breitseite raushauen, schließlich ist es der Manga, da gehört Mainplot rein und bei Aoyama kommt dabei wenigstens noch was Annehmbares heraus. Bei den Filmproduzenten bin ich mir da nicht ganz so sicher, weil Film 13, als man zuletzt nur auf BO gesetzt hat, halt total verhauen wurde. Und mir scheint es bisher auch ein recht starker Eingriff in den Manga, hoffentlich bewahrheitet sich diese Vermutung nicht, aber sieht halt bislang schon so aus. Ich finde dennoch, dass die Filme Nicht-Kanon bleiben sollten, daran sollten die sich auch beim 20. Film halten. Aber gut, erstmal abwarten, vom Film selbst haben wir ja noch gar nichts gesehen, mal schauen, wann der erste richtige Trailer mit Filmszenen rauskommt, dann kann ja genug gemeckert werden. ^^

      :thumbup: Vielen Dank an Spürnase für den Banner!!! :thumbup:

      Mein Fanfiction-Thread: BOMs BOMbastische Fanfictions
      Bundesligatippspiel 2017/18

      by Beechan & Black organization member

      Black organization member schrieb:

      Aoyama soll Kir vergessen haben? Okay, du hast nicht ganz Unrecht, ihr letzter richtiger Auftritt als Person ist schon 20 Bände her, Band 67 im Kaufhaus-Fall. Aber von ihr hat man wenigstens im Scarlet Epilogue mal wieder was gehört. Es war zwar nur die RUM-SMS, aber hey: Immerhin, ein Lebenszeichen, es gibt sie noch! Viel mehr geraten Gin und Wodka bei Aoyama in Vergessenheit. Deren letzter Auftritt beim Mystery Train ist auch schon 9 Bände und mehr als 100 Kapitel her und seitdem gab es gar nix mehr. Und bei Chianti und Korn musste man mittlerweile denken, ob die sich nicht aus Versehen eine Kugel in den Kopf gejagt haben, ebenso zuletzt beim Kaufhaus-Fall und dann keine Spur mehr.
      Kir ist aber der vielleicht interessanteste Charakter, den Aoyama geschrieben hat und ihre ganze Story wurde komplett eingefroren. Daher finde ich es auch seltsam, wenn sie auf einmal hier wieder in Person wiederkommt, höchstwahrscheinlich wird sie das Plotdevice sein, dass das FBI erst auf den Plan ruft.
      Gin und Vodka sind beide eher langweilige Gestalten, ein Überbleibsel aus einer Zeit, wo die Main Story noch kurz und unspektakulär hätte gehalten werden sollen. Deshalb hätte ich nach dem MT auch kein Problem gehabt, wenn Bourbon unser Main Villain geworden wäre bis zum Finale wo Anokata aufgedeckt wird. Leider hatte Aoyama anderes vor mit unserem Amuro Ray...
      Und Korn und Chinati sollen doch auch gar nicht wiederkommen, wenn es keine größere BO-Aktion gibt, keine Ahnung wieso die von vielen negativ gesehen werden. Das sind halt die Handlanger, die so eine Mafia auch braucht. Und da sind mir Leute mit eigenem Design lieber als wenn wir jetzt random gesichtlose BO-Mitglieder kriegen.
      Let the bullets rain.