Seras "Schwester von außerhalb des Territoriums"

      Stimmt schon, dass sie relativ tief klingt. Allerdings muss man auch anerkennen, dass es extrem schwer ist, für so einen Charakter die passende Stimme zu finden. Eine Stimme à la Detective Boy hätte bei diesem Charakter, der ja Autorität vermitteln soll, gar nicht gepasst. Ich finde die Stimme eigentlich nicht schlecht.

      Übrigens steht in deiner Theorie das:
      Argument von Corab, dass Gosho diesem Thema negativ (oder zumindest verhalten) gegenüberstehen könnte.
      Aber mein eigentliches Argument, dass Kogoro, Ran und Conan schockiert wirken, als sie in Band 3 von einem Cousin-Cousinen-Paar hören, ist nicht verlinkt. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Corab“ ()

      Na, da waren die Animeproudzenten ja sehr schlau. So wird der Anime mal wieder als der endgültige Beweis für die Theorie Kind=Akai Mutter genommen, weil die Augen grün sind. Die grünen Akai-Augen sind so ziemlich das Dü..kontraproduktivste, was die Produzenten hätten machen können.

      Laut Animal Crossing:


      "die mysteriöse kleine Schwester heißt ___rii."

      Und die, bei denen ich mir nicht sicher bin.



      "Der CV der mysteriösen kleinen Schwester ist Colonel / Captain"
      English:
      "The mysterious little sister's CV is colonel / captain (taisa)"



      "Der CV der mysteriösen kleinen Schwester ist Major."
      (shousa)
      (Offenbar war taisa falsch und shousa richtig)

      "The mysterious little sister's CV is major (shousa)"
      (apparently Gosho intended to write shousa and taisa was a mistake)





      "Korrektur;__riis CV ist Koukaku no"
      "correction; ___rii's CV is koukaku no"



      "__riis CV ist Koukaku no Motoko"
      Koukaku no Motoko soll hierbei eine Anspielung auf den Ghost in the Shell-Charakter Kusanagi Motoko sein. Vielleicht kann jemand mit Ahnung von der Serie was damit anfangen?

      "__rii's CV is koukaku no motoko"
      (according to one blog it's an allusion to a Ghost in the Shell character named Kusanagi Motoko)

      EDIT: CV steht offenbar für Character Voice, also die Synchronsprecherin. Macht die Enthüllungen also deutlich weniger "enthüllend". :D Da Gosho allerdings die Synchronsprecher mit auswählen darf und er bei Akai und Amuro auch gezielt bestimmte Leute genommen hat, könnte es trotzdem relevant sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von „Corab“ ()

      Hm, interessant.
      Technisches Verständnis (wenn auch - noch - kein Hacking) und Deduktionsskills hat Mystery Girl ja definitiv. Leider steht in ihrem Wikipedia-Artikel nicht wirklich etwas zu ihrem Privatleben oder zu Gesundheitsproblemen, die ja beide für Schlussfolgerungen in DC genutzt werden könnten.

      However her human mentality is considerably older than she looks.
      Klingt ja auch sehr nach Mystery Girl.
      Noch eine kleine Anmerkung, die Referenz zu Motoko Kusanagi dürfte wohl wirklich wichtig sein, ähnlich wie bei einigen anderen Charakteren auch hat MG den gleichen Synchronsprecher, bzw. die gleiche Synchronsprecherin wie Motoko Kusanagi, nämlich Atsuko Tanaka. Womöglich ist auch wieder ein Teil ihres Namens ein Teil des Charakternamens.
      Hard things are hard.
      Oder doch nicht so relevant. :D
      "CV" steht laut DCTP-Shoutbox einfach nur für die Synchronsprecherin, also könnte Gosho auch nur einfach einen trivialen Fakt eingestreut haben wollen.

      Wobei Gosho die Sprecher wählt, vielleicht ist es also doch signifikant.
      Besonders, da:

      DCTP Shoutbox schrieb:

      jimmy_kud0_tv: also, I want to point out that the ending of the first Ghost in the Shell movie has Motoko go from being an adult to being a kid........

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Corab“ ()

      Lustiger Disclaimer vom 19. Juli 2015

      Achtung:
      Dies ist leider eine extrem veraltete Version der Theorie und viele Anpassungen und Ergänzungen (vor allem bei den Contras), die ich später in diesem Forum ergänzt hatte, fehlen leider, da ich keine Kopie der aktuelleren Version mehr habe. Allerdings betrachte ich die Theorie als Ganzes ohnehin als überholt, da jüngere Entwicklungen im Manga meiner Ansicht nach eher nahe legen, dass es sich bei diesem Charakter um die ebenfalls unter einigen sehr beliebte Kandidatin der Akai-Mutter handelt. Wirklich zufrieden bin ich damit also nicht, demnach stelle ich diesen Beitrag lediglich zu Referenzzwecken wieder online - vielleicht bringt es ja so manchen auf ein paar andere (und vor allem bessere) Ideen. Ich habe keine echte Lust, dieses Ding hier nochmal neu weiterzuschreiben - wer hierauf antwortet, ist also selber schuld. :)

      Zuletzt am 22. Juli 2014 aktualisiert.

      Ich kann nicht schlafen und die immer noch währende Hitze hier in meiner Behausung tötet mich. Vielleicht sind mir deshalb alle Hirnwindungen durchgebrannt und deswegen diese Theorie in den Kopf geschossen, die höchstwahrscheinlich absoluter Murks ist, aber ich haue den Gedankenbrei trotzdem einfach einmal hier rein.



      Und zwar kam mir die Idee - hatte die hier schon jemand? - dass das sogenannte "Mystery Child" niemand Geringeres als Elena Miyano sein könnte.
      Hört auf zu lachen, ich hab Indizien... naja, oder eher eine Verkettung einzelner Gedanken gehabt:



      Pro:

      Für die Theorie sprechen zuerst einmal folgende zwei Zitate:

      • Sherry schrieb:

        That child, doesn’t she resemble me?

        Bourbon - Band 78 - Fall 6 (zu schrieb:

        Man merkt, dass du die Tochter von Hell Angel bist. Du siehst ihr wirklich sehr ähnlich.

        Das lasse ich so für sich im Raum stehen, da muss ich wohl nichts zusätzlich erklären.

      • Obwohl man Elena bereits mehrmals in Flashbacks bewundern durfte, hat man offenbar ganz gezielt nie ihre Augen gesehen. (Entweder sie trug eine Sonnenbrille oder sie stand mit dem Rücken zum Leser.)
        Hätten ihre Augen zu viel vorweggenommen - zum Beispiel wenn sie so aussehen würden wie jene von Akai und Sera?

      • In einem der jüngeren Interviews erwähnt Gosho Folgendes:

        First, Amuro Tōru’s real name will be revealed. Then, why did he think of Haibara’s mother, Elena, will also be explained. (tn: not sure about this phrase.) Two mothers will also be revealed as being sisters, etc.…… A lot of things are connected together. This is bad, I’m talking too much. Well, please look forward to the manga.

        Interessant, dass er Elena und die Sache mit den Müttern, die Schwestern sind, in einem Atemzug erwähnt (wenngleich in verschiedenen Kontexten) und sich anschließend zügelt, zu viel zu verraten.
        Im Zuge dieser Theorie gehe ich davon aus, dass Elena die Schwester der Mutter von Shuuichi, Sera und dem "mittleren Bruder" ist (die lustigerweise recht oft über äußerliche Aspekte erwähnt wurde, ohne erkennbaren Grund).

        Dies wird dadurch gestützt - zusätzlich passend zum vorletzten Punkt - dass Masumi und Shuuichi, laut Ersterer, nach ihrer Mutter kommen. Bezieht man dies auf die Augen, könnten Elena und die Akai-Mutter gemeinsam diese typischen "Akai-Augen" aus ihrer Familie geerbt haben. Damit tut sich die Frage auf... wieso hatte Shiho dann nicht ebenfalls diese Augen? Nun, Shiho kommt zwar äußerlich im Allgemeinen nach ihrer Mutter, aber es hieß auch, dass sie ein typisch asiatisches Gesicht habe und dafür in den Vereinigten Staaten gehänselt wurde - dies legt nahe, dass sie mindestens die Augen von ihrem Vater - also Atsushi Miyano - geerbt hat, welcher den japanischen Teil ihrer Eltern darstellt. (Für Akemi, so denn sie Shihos leibliche oder ganze Schwester ist, gilt die gleiche Argumentation; Conan und die anderen Charaktere haben keine Andeutungen gegeben, dass sie nicht typisch japanisch aussähe, käme in dem Fall also wohl auch eher nach Atsushi (vielleicht sogar noch mehr als es Shiho tut).)

      • In Folge dessen könnte man das Masumi entgegengebrachte "That I'm your sister from outside the domain..." auch (mehr oder weniger frei) so interpretieren, dass die "domain" für die Kernfamilie steht (Mutter, Vater, Kinder) und sie eine Schwester des folgenden Grades ("from outside") ist - wie die Schwester eines Elternteils (beispielsweise der Mutter) und demnach die Tante.

      • Überhaupt redet Masumi mit dem Mädchen wohl in einem sehr respektvollen Ton... möglicherweise wie mit einer Autoritätsperson und/oder Erwachsenen, was viele als Beweis für ihre Theorie sahen, dass es sich bei ihr um die Akai-Mutter handelt. Allerdings würde es, so denke ich, auch in dem Fall Sinn machen, wenn sie ihre Tante wäre.

      • Es gab desöfteren Anspielungen, dass Masumi Verbindungen nach Großbritannien besitzt; eingehender geschildert wird es in diesem Thread bei DCTP (welcher aufgrund der guten Ideen allgemein das Lesen wert macht und meiner Ansicht nach größtenteils gut recherchiert ist). Dort wird interessanterweise auch an einem Punkt angemerkt, dass die Kleidungen des "Mystery Child" bis jetzt sehr britisch wirkten - darauf will ich nicht mein Wort geben, da ich keine große Ahnung von Modestilen unterschiedlicher Länder habe; aber sollte dem so sein, wäre es höchstfaszinierend... schließlich ist Elena Britin.
        Und da die Kleidungen auch relativ antiquiert wirken - das ist jetzt aber wieder mal äußerst subjektiv - könnte das zusätzlich ein Indikator für ihr wirkliches Alter sein.

      • Ich glaube es macht irgendwie eher Sinn, eine Mini-Elena zu haben als eine Mini-Akai-Mama oder einen Mini-Mittelbruder, wo Elena nun schon einmal mit den Experimenten der Organisation eng betraut war und man sie damit assoziierte...
        Auch wenn ihr damit offenbar etwas Ähnliches widerfahren sein müsste wie ihrer Tochter, aber es wäre nicht das erste Mal, das Gosho auf solche Motive zurückgreift (siehe Shinichis Date mit Ran ganz im Stile seiner eigenen Eltern oder bestimmte Kriminalfälle, deren Ablauf sich nach Jahren ähnlich wiederholt hat, obwohl die Argumentation mit diesem Stilmittel natürlich auf Streichhölzern steht).

      • Nullargument, aber vielleicht auch interessant: Elena kam nach Ewigkeiten wieder einmal in einem Flashback vor - exakt zwischen den beiden bisher einzigen persönlichen Auftritten des Mystery Child. Bla.

      • Am 13. Juli 2014 ergänzt: Masumi, die ja das Mädchen beherbergt, scheint ein großes Interesse an Ai zu haben (Foto mit ihrer Reflektion in Agasas Brille und ihr Nachhaken beim Thema) und augenscheinlich möchte sie mit ihr sprechen. Außerdem schien sie ihre erwachsene Form zu erkennen. Bisher ist bei all diesen Dingen noch unklar, warum dem so ist.

      • Am 22. Juli ergänzt:

        Are Yukiko and Sera's mum sisters?"
        Answer : The sister isn't Yukiko but...


        Aus diesem Interview. (Mit Startolds momentan eigenem Vorbehalt der eventuellen Ungenauigkeit.)
        Die Akai-Mutter scheint also eine der beiden erwähnten Schwestern zu sein, Yukiko hingegen nicht. Eventuell lässt dies doch wieder Spielraum für Elena? Mal sehen.

      Contra:

      • Gegen die Theorie spricht primär Kors Aussage, dass Sherry's Soliloquy eher Meta-Kram und oft scherzhaft ist und man daher Ais Aussage in dem als Indiz genutzten Beitrag mit Vorsicht genießen sollte.
        Außerdem schien zumindest Conan das Mädchen in-story zuallererst mit Masumi zu assoziieren: "She looked a lot like Sera..."
        Ich weiß nicht ob man es einfach damit wegerklären könnte, indem man sagt, dass sie da ja diesen fetten Hut aufhatte der ihre Ähnlichkeit zu Shiho vielleicht relativierte und ihre Augen mehr betonte, allerdings gibt es dann das Problem, dass Conan sie ja bereits vorher durchaus mit ihrer vollen Frisur gesehen hat (Handy-Foto)...

      Pro oder Contra...?

      • Für oder gegen die Theorie spricht der Punkt, der auch hier bereits mehrmals angesprochen wurde: Akemi und Shuuichi wären eine Beziehung zwischen Cousin und Cousine eingegangen.
        Allerdings ist der Punkt, neben der Tatsache, dass er für manche sicherlich eine stark subjektive Sache ist, durch weitere Dinge in Frage gestellt, die alle noch äußerst offen sind:
        Wusste Shuuichi davon, dass sie seine Cousine ist? Ist Akemi vielleicht nur die Halbschwester von Shiho (und damit nur Atsushi ihr Vater), womit sie mit den Akais/Seras/oderwieauchimmerdieheißen nicht direkt blutsverwandt wäre?
        Weiterhin sind auch meines Wissens nach derlei Beziehungen in Japan (und manch anderen Ländern) weniger tabuisiert als in unseren Breiten, wie hier ebenfalls bereits angemerkt wurde.
        Ich glaube bei diesem Argument kommen wir also vorerst auf keinen grünen Nenner, bis wir nicht wissen, wie Gosho als Autor selbst zu dem Thema steht und ob er es so einbringen würde...
        Argument von Corab, dass Gosho diesem Thema negativ (oder zumindest verhalten) gegenüberstehen könnte.


      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Siehe außerdem dieser Post für weitere zusammengefasste Dinge (die mittlerweile in diesem Beitrag ergänzt wurden, Stand 22. Juli 2014).

      Falls mir mehr in den Sinn kam, habe ich es vergessen. Keine Ahnung, was ich selber von der Theorie halten soll.
      Viel Spaß beim Zerschmettern~
      Ein Nachtrag: Gosho gab vor einiger Zeit eine Postkarte heraus, auf der er direkt "Mary" als bald in Aktion tretenden Charakter benannte:

      Postkarte vom 28. Februar 2016 schrieb:

      メアリーは、もうすぐマンガで大活躍するよーー(笑)。
      Mary will be active soon in the manga (laugh).

      Das scheint sich somit bestätigt zu haben. Und um in diesem Zusammenhang auch hier die Erkenntnisse aus dem Abschlusskapitel des aktuellsten Falls anzusprechen:

      Spoiler anzeigen
      Conan sees a chance to slip out and goes out into the veranda but the only thing there is his voice changer. Furuki suddenly says he can’t be caught before he goes to his sister’s grave and tells her he avenged her so he jumps into Sera’s veranda: but then the “sister outside the domain” knocks him out in the blink of an eye.
      Sera: “Mom!?”
      Conan (thinking): “Mom, she says!?”.

      [...] The “sister outside the domain” replies “Don’t trust Edogawa Conan too much.” and orders Sera to move elsewhere this same day.

      That day’s night Conan’s thinking about RUM’s identity again. He wonders who exactly is the woman whom he saw in Sera’s smart-phone, the “sister outside the domain”…

      [...]

      Side-note: (!) Things we’ve figured out insofar (about the “sister outside the domain”) 1) Pre-eminent deductionability 2) Fighting skills like a Secret Service agent 3) Sera calls her “Mom”…!?


      Demnach dürfte wohl, denke ich, belegt sein, dass das Mädchen tatsächlich "Mary" heißt und sie mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit die so oft vermutete Akai-Mama ist - anderenfalls wäre es merkwürdig seitens Masumi, sie offen als "Mom" anzusprechen. Damit kann man meine ohnehin verwaiste Elena-Theorie von weiter oben also getrost kicken. XD

      Außerdem scheint sie - was ja bereits bei ihrem ersten direkten Auftritt impliziert wurde - deduktiv begabt zu sein bzw. Ahnung von Abhörgeräten zu haben und offenbar ist sie auch ziemlich agil, wie ihr Stunt unter der Terasse und beim Aufhalten von Furuki belegen, was in den Randkommentaren des Manga mit den Fähigkeiten von Mitgliedern des Secret Service (= MI6) verglichen wird. (Allerdings sollte man auch hier Letzteres mit Vorsicht genießen, da diese Kommentare meines Wissens nach - wenigstens in den meisten Fällen - nicht von Gosho, sondern von Mitarbeitern der Shônen Sunday verfasst werden. Andererseits deckt es sich mit den ganzen britischen Bezügen im Kontext von Masumi und dem Mädchen...)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Puzzle“ ()

      Spoiler anzeigen

      Puzzle schrieb:

      was in den Randkommentaren des Manga mit den Fähigkeiten von Mitgliedern des Secret Service (= MI6) verglichen wird.

      Das ist nicht ganz korrekt. Im japanischen Text wird "シークレットサービス" benutzt, was üblicherweise den Secret Service der USA, welcher für den Schutz des Präsidenten verantwortlich ist, bezeichnet (bzw. ähnliche Dienste zum Schutze von wichtigen Personen eines Staates) und nicht den Secret Intelligence Service aka MI6 (秘密情報部)