Kapitel 936 - 938

      Neue Infos zum Fall:
      Chapter 936 “Girl Band”
      Characters: Conan, Ran, Sonoko, Masumi, two male Poriot customers, Azusa, Bourbon/Amuro, receptionist of the recording studio, four band members: Fugine Somega (g), Fuekawa Tagako (ba,vo), Kogure Rumi (key), and leader Yamaji Hagie (dr, first victim)
      Side note: What blind spot does the murder utilise...?
      Next issue, chapter 937!
      ~~~~~~~~~~~~~~~
      Fujiwara: Side note: A murder utilizing a blind spot...?
      17 Oct 15, 03:40 AM
      Fujiwara: No break next week!

      Mitglied der berühmt-berüchtigten Akirai-Foundation 8)


      Vielen lieben Dank Miya

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BlueSky“ ()

      Conan#1 schrieb:

      ​Amuro is great at playing guitar and played once at Poirot. Sera and Amuro met face to face, Sea didn't recognize him, Amuro lied to say it's their meeting for the first time. Sera knows to play guitar a little bit, says it's her brother's friend teaches her but she forgot who is it.


      Es wurde im Nocturne-Fall schon angedeutet, dass Amuro Sera kennt, behauptet in diesem Fall aber, dass sie sich nicht kennen und Sera erkennt ihn auch nicht. Entweder sind beide sehr gute Schauspieler oder Sera leidet wie Conan unter Gedächtnisschwund.

      Hm nja, bei Sera kann ichs mir schon eher vorstellen, dass sie ihn vielleicht wirklich nicht erkennt, es bleibt ja abzuwarten, woher er sie kennt. Er könnte sie auch - warum auch immer - über Rye gekannt haben, also Bilder gesehen haben oder sonstiges (klar, das wär reichlich dumm und gefährlich, aber sie muss ihn ja nicht zwingend persönlich gesehen haben). Oder, er hat sie als Schwester Rye's identifiziert, die Möglichkeit besteht ja auch (da hätte Rye ja nur mal sagen müssen "Ja, ich hab eine Schwester" und das wäre vom Lügenquotienten einfacher, gleichzeitig bringt er sie aber nicht direkt in Gefahr).
      ~Don't assume your dreams are just fantasy.

      If you can imagine a world, believe in it...and dive in.~
      Habe gerade neue Spoiler gefunden, aber ganz ehrlich: Wenn ich das so lese klingt es für mich eher nach einer schlechten FanFiction oder Filler-Folge als nach einem guten Fall... ^^
      forums.dctp.ws/viewtopic.php?f=5&t=12983#p859569
      Mitglied der berühmt-berüchtigten Akirai-Foundation 8)


      Vielen lieben Dank Miya

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BlueSky“ ()

      TheDetective schrieb:

      Movie uncanon confirmation?
      Ne, dass Conan mindestens ein gutes Gehör hat sagt ja schon der Täter im Stradivari-Fall. Band 46 wäre also auch uncanon confirmed, wenn Ran ihre Aussage wörtlich und nicht als Kritik an Shinichis Gesang meinte. :P

      Was den Plot von dem Fall angeht... Na ja, so richtig überzeugend klingt das ja nicht. xD Frag mich auch wieso jemand wie Sera nichts Besseres zu tun hat als auf einmal eine Girl Band zu gründen.

      Jedenfalls bin ich froh, dass sich Amuro und Sera mal treffen. Allerdings hoffe ich, dass Sera schauspielert, denn es kann doch irgendwie nicht sein, dass die sich alle vergessen... Wirkt allerdings auch so, wenn ich mir diese Textpassage angucke.
      she was taught by a friend of her brother yet
      she doesn't remember having said that it was a man... Amuro...? (Maybe she's asking Amuro why he said that the friend was a man?)
      Klingt schon so ein bisschen, als würde sie darauf hinarbeiten, dass er sich verplappert. Mind Games zwischen Amuro und Sera wären dann doch ein Grund zur Freude.

      Corab schrieb:

      Ne, dass Conan mindestens ein gutes Gehör hat sagt ja schon der Täter im Stradivari-Fall. Band 46 wäre also auch uncanon confirmed, wenn Ran ihre Aussage wörtlich und nicht als Kritik an Shinichis Gesang meinte.
      Achja da war ja was

      Corab schrieb:

      Frag mich auch wieso jemand wie Sera nichts Besseres zu tun hat als auf einmal eine Girl Band zu gründen.
      Spoiler anzeigen
      Sera als Fernbedienung. Weil sie 'ne Plotdevice ist.. Get it?


      Ist durch das Chapter jetzt confirmed, dass Shinichi Geige spielen kann (wie in OVA 8 gezeigt) oder wieso wird er da mit der Geige gezeigt? Denn Noten kann der Gute ja auch nicht lesen, dass er da Geige gelernt haben soll ist schon weit hergeholt... aber vll ist es ja auch nur eine Erinnerung an das OVA und hat gar keine Relevanz (hat es an sich eh nicht, aber naja :D).
      ~Don't assume your dreams are just fantasy.

      If you can imagine a world, believe in it...and dive in.~
      Ja, dass er Violine spielen kann wird bestätigt. Wird echt irgendwo gesagt, dass er keine Noten lesen kann? Ich weiß nur noch, dass er in einem frühen Fall nicht weiß, was Da Capo bedeutet, was ja auch irgendwie fragwürdig ist, aber na ja... xD

      Interessant finde ich die Stelle:
      Amuro: Do you remember the face of that guy who taught you?
      Sera: Yeah, more or less
      Sera: How did you know that it was a guy though?
      Amuro: Just a feeling…
      Wenn Sera sich noch an das Gesicht erinnert, bedeutet das guy =/= Amuro? Oder lügt sie und will ihn testen?

      Außerdem lustig, dass Conan ungefähr die schwulste Reaktion überhaupt auf Amuros Gitarrenspiel hat. xDD
      Mein Fehler - Noten lesen an sich kann er schon und auch notieren, das hat er im Fall mit der Spieluhr (direkt nach seinem Return im Haido City Hotel) nämlich gemacht. Allerdings mit Fehlern (?), Ran hat es korrigiert und daraufhin hat er sie gefragt was "die Zeichen da vorne" bedeuten sollen. Dass er die Tonart nicht rauslesen kann, ist ja dennoch bisschen grenzwertig.

      Ich finde das Lügen passt besser zu ihrem Gesicht. Sie schaut ja schon ziemlich ernst drein, normal würde sie doch deutlich unschuldiger schauen.
      Und das letzte kommentier ich mal nicht, da musste ich auch schmunzeln :D
      ~Don't assume your dreams are just fantasy.

      If you can imagine a world, believe in it...and dive in.~
      Als Violinist keine Vorzeichen lesen zu können, was er in der Mondscheinsonate glaube ich nicht kann, ist halt schon weit entfernt von grenzwertig. Finde es ein bisschen Schade, dass Musik Conans einzige Schwäche war und er es jetzt wohl doch besser kann, als jeder andere Charakter aus dem Maincast.. Aber naja ist wohl irrelevant

      Ich überlege gerade wer der Freund von Seras Bruder, der ihr das Gitarre spielen beigebracht hat sein könnte. Ich gehe mal einfach davon aus, dass es sich um einen Freund von Akai handelt. Es gibt drei Möglichkeiten:
      • Bourbon selbst. Halt ich aber irgendwie wie für unwahrscheinlich. Wenn das der Fall dann wäre wohl die Seras Reaktion anders gewesen. Also ich glaube nicht, dass sie dann gesagte hätte, dass sie sich noch nicht gesehen hätten. Allein schon die dunklere Hautfarbe und die hellen Haar, sind ein sehr einprägsames Detail.
      • Zweite Idee wäre Scotch. Akais Bemerkung am Reiha-Pass lässt mich vermuten, dass vor Scotchs Tod zwischen den beiden auch eine gewisse freundschaftliche Beziehung bestanden haben könnte. Deshalb besteht auch die Möglichkeit, dass sich Scotch und Sera irgendwann einmal getroffen haben.
      • Wataru Date: Das halte ich persönlich, aber für die unwahrscheinlichste Variante. Soweit wir wissen, war er nur bei der "normalen" Polizei tätig, aber nicht bei der Sicherheitspolizei. Es ist außerdem nur eine Freundschaft zwischen ihm und Bourbon bekannt, allerdings haben sich die beiden in den letzten Jahren nicht gesehen. Deswegen halte ich es auch für sehr unwahrscheinlich, dass er und Akai sich kannten.
      Ich persönlich halte somit Variante 2 für die wahrscheinlichste. Es gibt allerdings da immer noch ein kleines Problem. Ich bin mir nämlich sicher, ob verdeckte Mitglieder der BO Kontakt zu ihren Angehörigen halten oder nicht.
      Mitglied der berühmt-berüchtigten Akirai-Foundation 8)


      Vielen lieben Dank Miya

      BlueSky schrieb:

      Zweite Idee wäre Scotch. Akais Bemerkung am Reiha-Pass lässt mich vermuten, dass vor Scotchs Tod zwischen den beiden auch eine gewisse freundschaftliche Beziehung bestanden haben könnte. Deshalb besteht auch die Möglichkeit, dass sich Scotch und Sera irgendwann einmal getroffen haben.
      Also ich bezweifle stark, dass Akai zu noch mehr Personen als Akemi eine freundschaftliche Beziehung aufgebaut hat. Jeder dort ist sein Feind. Ich bezweifle sogar, dass Akai wusste, dass Date bei der Geheimpolizei ist, denn Akai wusste, dass Bourbon und Scotch befreundet sind und dass Bourbon über Scotchs Tod sehr traurig war. Am Reiha-Pass sagt Akai, dass er nur vermutete, dass Bourbon bei der Geheimpolizei ist und sich erst jetzt bestätigt fühlt. Hätte Akai gewusst, dass Scotch bei der Geheimpolizei ist, wäre es ja wohl ein leichtes gewesen, an Bourbons Reaktion zu folgern, dass er auch ein NOC ist.
      Aber nehmen wir mal an, Akai wusste, dass Scotch einer der guten ist und die beiden waren Freunde: Dann wäre es trotzdem unglaublich dumm von ihm, Scotch seiner Schwester vorzustellen. Damit verdoppelt er da Risiko für Sera. Es wäre schon dumm, wenn er selbst sich mit Sera treffen würde, denn dann wäre Sera ein Druckmittel der BO gegen das FBI, falls Akai auffliegt. Aber wenn er auch noch Scotch zu Sera in Verbindung bringt, dann wäre Sera auch gefährdet, wenn Scotch auffliegt.
      Es wäre auch dumm von ihm, überhaupt eine Freundschaft zu Scotch aufzubauen, wenn er weiß, dass Scotch ein NOC ist (wenn er es nicht weiß, wäre es eh dumm, weil er dann ein Feind ist^^), denn wenn Scotch auffliegt, werden die Personen in seinem Umfeld genau geprüft (btw ein bisschen Mist, dass hier nichtmal ein Verdacht gegen Bourbon aufkam, aber naja die BO scheint ja nicht so clever zu sein, wenn es um NOCs geht). Jedenfalls ist das Risiko da, dass er auch auffliegt, wenn Scotch auffliegt und die beiden Freunde sind.

      BlueSky schrieb:

      Wataru Date: Das halte ich persönlich, aber für die unwahrscheinlichste Variante. Soweit wir wissen, war er nur bei der "normalen" Polizei tätig, aber nicht bei der Sicherheitspolizei. Es ist außerdem nur eine Freundschaft zwischen ihm und Bourbon bekannt, allerdings haben sich die beiden in den letzten Jahren nicht gesehen. Deswegen halte ich es auch für sehr unwahrscheinlich, dass er und Akai sich kannten.
      Jo hast du ja schon richtig gesagt, Date und Akai haben überhaupt keine Verbindung. Akai scheint auch keine Verbindung zur Geheimpolizei zu haben, wie die Scarlett-Serie zeigt und zur normalen schon garnicht.

      BlueSky schrieb:

      Bourbon selbst. Halt ich aber irgendwie wie für unwahrscheinlich. Wenn das der Fall dann wäre wohl die Seras Reaktion anders gewesen. Also ich glaube nicht, dass sie dann gesagte hätte, dass sie sich noch nicht gesehen hätten. Allein schon die dunklere Hautfarbe und die hellen Haar, sind ein sehr einprägsames Detail.
      Halte ich von den drei genannten am wahrscheinlichsten, auch wenn ichs blöd fände. Neuer Charakter wäre wohl mal wieder die beste Variante. Wobei es mir garnicht gefällt, dass "neuer Charakter" gerade für so viele Charaktere die beste Lösung wäre.

      BlueSky schrieb:

      Ich gehe mal einfach davon aus, dass es sich um einen Freund von Akai handelt.
      Ich denke nicht, dass wir uns hier so schnell nur auf Shuichi als Verknüpfung beschränken sollten. Wir wissen nicht so genau, wie lange er überhaupt bei seiner Familie gelebt hat. Da er Masumi beispielsweise sogar Videos mit JKD-Techniken schickte, scheint er auch über lange Strecken schon während Masumis Kindheit abwesend gewesen zu sein. Die letzten 5 Jahre wird er aus naheliegenden Gründen wohl ohnehin nur wenig Kontakt zu ihr unterhalten haben. Von daher sollte man mEn derzeit beide Brüder noch als gleichberechtigte Möglichkeit behalten.

      Was die genannten Charaktere angeht, so denke ich auch, dass es einer der drei genannten, oder ein neuer Charakter sein könnte.

      TheDetective schrieb:

      Also ich bezweifle stark, dass Akai zu noch mehr Personen als Akemi eine freundschaftliche Beziehung aufgebaut hat. Jeder dort ist sein Feind. Ich bezweifle sogar, dass Akai wusste, dass Date bei der Geheimpolizei ist, denn Akai wusste, dass Bourbon und Scotch befreundet sind und dass Bourbon über Scotchs Tod sehr traurig war.

      (Ich nehme mal an du meinst statt Date, Scotch?)
      Das ist für mich eigentlich der zentrale Grund, warum im Falle von Shuichi als Bindeglied Bourbon herausfallen würde, weil solche Verbindungen für ihn einfach zu riskant erscheinen müssen. Ist Bruder 2 hingegen das Bindeglied, dann würde sich diese Problematik vielleicht nicht stellen, je nachdem wie viel Bruder 2 über Akais Einsatz weiß. Gehen wir aber mal von dem Fall aus, dass Masumi in dem von Corab zitierten Dialog nicht blufft, dann liest sich das für mich so, als ob Bourbon nicht der Lehrer gewesen ist, auch wenn dieser Masumi schon länger zu kennen scheint.

      BlueSky schrieb:

      Zweite Idee wäre Scotch. Akais Bemerkung am Reiha-Pass lässt mich vermuten, dass vor Scotchs Tod zwischen den beiden auch eine gewisse freundschaftliche Beziehung bestanden haben könnte. Deshalb besteht auch die Möglichkeit, dass sich Scotch und Sera irgendwann einmal getroffen haben.

      Es könnte auch so gemeint sein, dass Akai sich bei Bourbon entschuldigt, weil er um dessen Freundschaft zu Scotch wusste, aber er muss selbst nicht zwingend mit Scotch befreundet gewesen sein, zumal dies wie gesagt auch an sich riskant wäre aus Akais damaliger Perspektive. Ansonsten haben wir bei Scotch wie auch bei Date das Problem, dass wir keine weitere Verbindung zur Familie Akai kennen, wodurch natürlich grundsätzlich auch eine Bekanntschaft zwischen Scotch und Bruder 2 möglich wäre.

      BlueSky schrieb:

      Wataru Date: Das halte ich persönlich, aber für die unwahrscheinlichste Variante. Soweit wir wissen, war er nur bei der "normalen" Polizei tätig, aber nicht bei der Sicherheitspolizei. Es ist außerdem nur eine Freundschaft zwischen ihm und Bourbon bekannt, allerdings haben sich die beiden in den letzten Jahren nicht gesehen. Deswegen halte ich es auch für sehr unwahrscheinlich, dass er und Akai sich kannten.

      Lustigerweise halte ich ihn, zumindest wenn Bruder 2 das Bindeglied ist, sogar für den wahrscheinlichsten Kandidaten. Zum einen steht sein Plott bislang relativ isoliert da, seine Bekanntschaft zu Bourbon lieferte uns nicht wirklich viele Informationen, außer das sie vielleicht ein Hint war, dass Bourbon doch keiner von der Organisation ist. Das ist mir eigentlich noch etwas wenig, zumal Gosho ihn ja glaube ich schon als Scotch ausgeschlossen hatte. Allerdings hat Gosho auch gesagt, dass sich in Dates Notizbuch noch Informationen verbergen könnten. Vielleicht ist damit ein Hinweis auf eine Bekanntschaft mit einem der Akai-Brüder gemeint.

      Ein neuer Charakter käme natürlich auch noch in Frage, aber es ist bitter, dass diese Option so oft erwogen werden muss. Andererseits ist gefühlt ohnehin schon die Hälte aller Charaktere miteinander verwand, weshalb es mich auch eigentlich nicht wundern würde, wenn Gosho jetzt noch eine Bekanntschaft wie die zwischen Date und den Akai-Brüdern aus dem Ärmel schütteln würde.
      Jetzt wird's interessant.. und verursacht irgendwie auch Facepalms.
      Spoiler zu 937:

      Fujiwara schrieb:

      Seeing a guy with a guitar case on his back reminds Sera of Shuuichi. 4 years ago, Masumi caught sight of her bro (Shuu-nii) on a train station platform and followed him, but Shuu-nii noticed her and told her to go home. She lied, saying she had no money and didn’t know how to get home, so he went and bought her a ticket, leaving her waiting there. His acquaintance, meanwhile took the bass guitar out of the case he was carrying and taught her to play a bit.

      The case in question was a soft case, but it kept standing despite being empty, so maybe it was disguising something…? And then some other guy calls the bass-teaching friend Scotch. She couldn’t see said other guy very well, cause he was wearing a hat, but he kinda looked like Amuro. (source: 2ch)

      Naja wenigstens waren die drei scheinbar keine Freunde, sondern auf 'ner Mission. (Waffe im Case)
      His acquaintance, meanwhile took the bass guitar out of the case he was carrying and taught her to play a bit.

      Das ist der eigentlich bittere Teil an der Story. Dass Leute glauben, man kann Bass spielen lernen, während ein anderer ein Zugticket kauft.

      Aber naja auch ein bisschen retarded, dass Amuro laut "Scotch" am Bahnhof rumbrüllt, dass Scotch Aufmerksamkeit auf sein Waffen-Case zieht und vorallem, dass Akai vor zwei BO-Mitgliedern ein Ticket für seine Schwester kauft (und sie mit denen alleine lässt, lol).
      Stellt euch mal vor, Sera wäre Takagi: Akai geht so zum Ticketstand. Sera so "Na, seid ihr auch vom FBI?" Peng. Peng. Akai-Familie Tod. Ende des Mangas.
      Aber naja, ich nehme jetzt einfach mal hin, dass alles mit Sera einfach stumpfsinniges Plotdevicing ist. Also will Aoyama wohl auf die Verbindung zwischen Amuro und Scotch hinaus.Vielleicht erfahren wir von Scotchs Tod? (Naja vielleicht napped Amuro auch Sera als Druckmittel, dann hat sie es glaube ich endlich geschafft, Movie-Ran als unhilfreichsten Charakter zu überholen)

      Haha, gestern wollte ich noch schreiben, dass ich Scotch aus den von TD genannten Gründen auch für eher unwahrscheinlich halte ... und heute stellt sich heraus, dass er es war. xD

      Insgesamt finde ich die Enthüllung aber nicht sooo schlimm. Denn was soll Akai machen, wenn er halt zufällig Sera über den Weg läuft? Nicht aus der Rolle zu fallen und Sera möglichst diskret loszuwerden war ja eigentlich die einzige Möglichkeit, weshalb sein Verhalten mir angemessen scheint. So schnell ein Musikinstrument spielen zu lernen ist natürlich Quatsch, aber da Sera nur die Tonleiter kann und Charaktere in Conan generell viel zu schnell lernen, ist es für mich auch noch so einigermaßen akzeptabel.

      Sera so "Na, seid ihr auch vom FBI?"
      Weiß Sera eigentlich, dass Akai beim FBI ist?
      Sehr interessant, dass ich mit meiner Vermutung richtig lag. Ich hatte allerdings nicht erwartet, dass die Begegnung mit Scotch auf diese Weise statt gefunden hat und vor allem dass Bourbon dabei anwesend war. Naheliegend war ja durch das Panel aus Kapitel 897 zumindest Akai und Bourbon ein Team gebildet haben. Scotch hätte ja genauso gut ein Mitglied der BO sein können, dass Akai zwar bekannt ist aber z.B. durch eine frühere Zusammenarbeit. Dass Bourbon und Scotch in näherem Kontakt stehen war ja allein daran klar, weil beide zur Geheimpolizei gehören und an seinen Reaktionen als Akai bzw. Vermouth ihn erwähnten.

      Ich finde auch interessant was Sera über die Begegnung mit Scotch erzählt. Während Akai versucht seine Arbeit vor Sera geheim zu halten nimmt Scotch direkten Kontakt zu ihr auf. Das wirkt auf mich irgendwie sehr unvorsichtig, auch wenn er vielleicht wusste, dass es eine einmalige Begegnung sein würde. Scotch erinnert mich an diesem Punkt ein bisschen an Camel. Vielleicht ist dieser Charakterzug auch z.T. mit daran Schuld, warum er so schnell als Agent der Geheimpolizei aufgeflogen ist. Ich habe irgendwo gelesen, dass Scotch der Vorgesetzte von Bourbon war, was ich aber anhand der obigen Beschreibung bezweifle. Viel eher scheint mir wahrscheinlich, dass Bourbon die Leitung innehatte. Dafür würden auch die Szenen am Reiha-Bergpass und vor dem Haus der Kudos sprechen.
      In Bezug auf den Tod von Scotch vermute ich, dass er ca. 4 Jahre vor Bedinn der DC-Handlung starb. Also kurz nach Seras Begegnung mit ihm. Wenn man bedenkt, was Shiho(Kaito) im Mystery-Train erwähnt, kommt es mir so vor als ob die Feindschaft von Bourbons Seite aus nicht erst kurz bevor Akai aufgeflogen ist besteht.

      Auch wenn wir bisher noch relativ wenig über Scotch wissen und er bereits tot ist habe ich das Gefühl, dass er noch eine größere Rolle spielen könnte. Möglich wäre es z.B. in Bezug auf die Identität des Boss oder die von Rum. Immerhin wurden er und Rum beinahe zeitgleich das erste Mal erwähnt. Naja, gut Rum war aber während dieser Zeit gerade inaktiv, also kann das auch genauso nicht der Fall sein. ^^

      Ich bin ja mal sehr gespannt, wie Bourbon bzw. Conan reagieren, wenn Sera Scotch erwähnt... :whistling:
      Mitglied der berühmt-berüchtigten Akirai-Foundation 8)


      Vielen lieben Dank Miya