One Piece - Spoiler

      One Piece - Spoiler

      Reichtum, Macht und Ruhm. Der Mann, der sich dies alles erkämpft hat, war Gold Roger - der König der Piraten. Als er hingerichtet wurde, waren seine letzten Worte "Ihr wollt meinen Schatz? Sucht ihn doch! Irgendwo hab ich den größte Schatz der Welt versteckt!"

      In diesem Thread soll man sich mit dem derzeit wohl erfolgreichsten Manga der Welt "One Piece" auseinander setzen. Aktuelle Kapitel, Theorien, Anime Folgen etc. können hier diskutiert werden. Es sei aber im vorhinein gesagt, dass Spoiler nicht auszuschließen sind, weshalb für User, die sich nicht auf dem aktuellsten japanischen Stand befinden, Vorsicht geboten gilt.

      Zweifellos gehört One Piece zu meinen Lieblingsmanga und insbesondere die derzeitigen Geschehnisse finde ich sehr interessant: Das mysteriöse D. wird langsam aber sicher beleuchtet, die Strohhüte befinden sich mittlerweile im zweiten Teil der Grand Line, 2 der vier Kaiser schalten sich ein, die Neue Welt scheint ins Chaos zu stürzen.
      Was denkt ihr, wird Law Mitglied der Strohhutbande? Kommt es nach dem Dress Rosa Arc zu einem Kampf der SHB und Kaido? Was wird aus Sanji und Co., die von Big Mums Schiff verfolgt werden? Und, und, und.. es gibt eigentlich so viele Fragen und Sachverhalte, die man diskutieren kann, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. :D


      The stage is yours~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pinki“ ()

      One Piece gehört zurzeit zu meinem absolutem Lieblingsmanga, der Dress Rosa Arc ist generell toll gemacht, obwohl ich seit dem Punk Hazard Arc etwas frustriert wegen Sanji bin. Seit der Reunion hat er, bis auf den Kampf mit Jinbei gemeinsam, alle Käpfe verloren. Ich hoffe ja, dass er den Kampf gegen Big Moms Leute wenigstens gewinnt, weil es sonst allmählich etwas lächerlich wird. Immerhin gehört er ja zum Monstertrio. Und sowohl Luffy als auch Zorro sind eindeutig stärker geworden und konnten bis jetzt jeden ihrer Kämpfe gewinnen. (Abgesehen von Luffys obligatorischen Verlierens des 1./2. Kampfes mit einem Gegener, siehe Crocodile, Enel, Lucci, Doffy etc.)
      Super finde ich es, dass Sabo wieder aufgetaucht ist und freue mich schon auf den Flashback, in dem alle offenen FRagen ihm bezüglich geklärt werden. (Warum er nicht an der Schlacht um Marineford beteiligt war? etc.)

      Ich glaube nicht, dass Law ein Mitglied der SH wird. Ich kann ihn mir nämlich nicht als jemand vorstellen, der Luffy als seinen Boss akzeptieren würde. Außerdem haben die SH ja schon einen Schiffsarzt mit Chopper. Aber eine weitere Allianz mit ihm und Luffy ist sicher drinnen. Sein Rückblich war ja sehr interessant, eine Freundin hatte die Theorie, dass er wie Corazon mit der Marine zusammen arbeitet, oder zumindest mit Sengoku, um Doffy zu stürzen. Ich steh der Theorie zwar noch eher skeptisch gegenüber, schließe sie aber auch nicht aus. Was meint ihr?
      Ich denke in diesem Thread sind Spoiler für den Manga erlaubt. Wenn Ihr nur den Anime verfolgt, meldet euch einfach hier und wenn sich die Anime-Only Leute mehren, machen wir noch einen separaten Anime-Thread auf!

      Zu One Piece:
      Ich bin ein riesengroßer One Piece-Fan und würde mich freuen wenn man hier eine nette One Piece Gefolgschaft aufbauen könnte.
      Oda hat ja offenbar derzeit den 7. Gang eingelegt, Woche für Woche gibts saustarke Kapitel. Vorallem in der Endzeit Narutos wurde es offensichtlich was für ein eklatanter Qualitätsunterschied hier eigentlich existiert. Das liegt nach dem guten Punk Hazard an mehreren Gründen, zum einen denke ich hat Oda gemerkt das die Tontatas nicht ganz so toll ankommen wie er es sich gewünscht hat und zum anderen hat er aus vergangener Kritik gelernt. Früher jedenfalls hätte er Laws Flashback mit Sicherheit noch zwei Kapitel drangehängt. Aber er hat wohl gesehen, dass vielen der FB auf Fishman Island zu viel des guten war und ihn gestrafft. Und das mit maximalen Erfolg, denn für viele war Rocinantes Tod richtig emotional, und das obwohl der Charakter erst ein paar Kapitel davor eingeführt wurde.

      Ich hoffe, dass Oda mit der Tradition "Ruffy haut den Arc-Villain weg" hier brechen wird, auch wenn er Ruffys Hilfe unbedingt brauchen sollte, hat es Law verdient Flamingo zu besiegen... der dann hoffentlich als Introduction von Kaidou wiederum umgebracht werden sollte. Flamingo hat einen krassen Tod verdient und im Gegensatz zu vergangenen Arc-Villains ist er ein großer Spieler für die allgemeine OP-Story, kann mir gut vorstellen, dass Oda diesmal den Villain nicht so leicht von der Angel lassen wird. Außerdem wird Trebol ja gerade als nicht-nur-Minion aufgebaut.

      AmySherridan schrieb:

      One Piece gehört zurzeit zu meinem absolutem Lieblingsmanga, der Dress Rosa Arc ist generell toll gemacht, obwohl ich seit dem Punk Hazard Arc etwas frustriert wegen Sanji bin. Seit der Reunion hat er, bis auf den Kampf mit Jinbei gemeinsam, alle Käpfe verloren. Ich hoffe ja, dass er den Kampf gegen Big Moms Leute wenigstens gewinnt, weil es sonst allmählich etwas lächerlich wird. Immerhin gehört er ja zum Monstertrio. Und sowohl Luffy als auch Zorro sind eindeutig stärker geworden und konnten bis jetzt jeden ihrer Kämpfe gewinnen. (Abgesehen von Luffys obligatorischen Verlierens des 1./2. Kampfes mit einem Gegener, siehe Crocodile, Enel, Lucci, Doffy etc.)

      Sanji hat Kämpfe verloren? Wo? Gegen Vergo hat er sich gut gehalten und nur weil sein Bein ein wenig angeknachst wurde, heißt das nicht, dass er den Kampf verloren hätte. Allerdings sollte man nicht vergessen: Vergo war auch locker stärker als Caesar Clown. Auch sollte man nicht außer Acht lassen, dass Sanjis Unterwasserrettungsaktion in Namis Körper durchaus beeindruckend war. Man wird schauen wie er sich gegen Tamago und Pekoms halten dürfte, wenn Big Mum selbst auf dem Schiff ist, hat er jedoch gar keine Chance. Schade, dass Sanji durch Abwesenheit wohl sein Kopfgeld nicht erhöhen kann, denn er hätte eins im Bereich Zorro verdient.

      AmySherridan schrieb:


      eine Freundin hatte die Theorie, dass er wie Corazon mit der Marine zusammen arbeitet, oder zumindest mit Sengoku, um Doffy zu stürzen. Ich steh der Theorie zwar noch eher skeptisch gegenüber, schließe sie aber auch nicht aus. Was meint ihr?
      Law verachtet die Marine bis aufs schärfste. Würde er Cora-san nicht so sehr lieben, hätte seine Beziehung zur Marine auch für ihn ein Grund bedeutet, ihn zu hassen. Würde daher diese Theorie ausschließen. Mal ganz davon abgesehen: Law wurde in Beisein eines Marine-Admirals beinahe getötet.

      pinki schrieb:


      Was denkt ihr, wird Law Mitglied der Strohhutbande?
      Auf gar keinen Fall. Law ist sein eigener Boss und das ist super so. Warum um alles in der Welt, sollte er sich Ruffy unterordnen? Außerdem hat er ja Bepo und Oda kann ja nicht jeden in die Bande aufnehmen. Apropos: Es gibt nur sehr wenige, mMn nur einen, vakante Plätze neben Jimbei in der SHB. Aber man sollte auch nicht außer Acht lassen, dass Law auch ohne SHB-Mitglied jetzt wohl für die nächsten 100+ Kapitel Teil der Story, Teil von Ruffys Team sein wird. Mal abgesehen davon, dass ein D. für die SHB reicht.

      pinki schrieb:

      Kommt es nach dem Dressrosa Arc zu einem Kampf der SHB und Kaido?
      Irgendwann: Definitiv. Dafür war Laws Plan zu klar. Dafür ist das Build-Up zu stark. Dafür ist Kaido zu krass geforshadowed. Man muss sich vor Augen halten: Doflamingo hat ohne mit der Wimper zu zucken seinen Vater und Bruder ermordet, kriegt aber beim Gedanken an Kaido nasse Füße. Außerdem gibt es da noch schlicht die Sache der Diversität der Kämpfe. Ruffy kann ja nicht immer nur gegen Paramecias und Logias kämpfen und Kaido hat mit Sicherheit die mächtigste Zoan-Frucht der One Piece Welt. Allerdings kann ich mir gut vorstellen das erst etwas anderes kommt, entweder Big Mum oder aber ein Kampf mit Kids Allianz, oder aber einen typischen Oda-Querschläger^^

      pinki schrieb:

      Was wird aus Sanji und Co., die von Big Mums Schiff verfolgt werden?
      Das wir immernoch nichts von denen wissen, stört mich auch. Mittlerweile hat der ehlend langsame Anime sogar diesen Umstand eingeholt. Wenn Big Mum nicht dabei ist, kann ich mir gut vorstellen, dass nach einem guten Kampf Sanjis Team gewinnt, das Sanji einen von Big Mums Leuten umhaut hab ich wenige Zweifel, was Brook und Chopper schaffen muss man jedoch abwarten.
      Let the bullets rain.

      Heiji schrieb:

      Früher jedenfalls hätte er Laws Flashback mit Sicherheit noch zwei Kapitel drangehängt. Aber er hat wohl gesehen, dass vielen der FB auf Fishman Island zu viel des guten war und ihn gestrafft. Und das mit maximalen Erfolg, denn für viele war Rocinantes Tod richtig emotional, und das obwohl der Charakter erst ein paar Kapitel davor eingeführt wurde.


      Wobei ich finde, dass gerade diesem Flashback ein oder zwei Kapitel mehr gut getan hätten. Ich hätte mir gewünscht, dass gezeigt wird, was aus Law wird. Wie er sich letztendlich geheilt hat oder wann er Bepo und Co. getroffen hat. Generell wurde der Flashback für meinen Geschmack ein wenig zu abrupt beendet. Insbesondere stört mich, dass die Prügel, die Law von Vergo bezogen hat und die ihn laut Flamingo sogar traumatisiert hat, weg blieb. Ich glaube kaum, dass der Wurf auf den Boden dafür ausreicht. Da hat der Kleine ja mehr Schläge von Rociante einstecken müssen.

      Ich persönlich glaube auch nicht wirklich daran, dass Law den Strohhüten beitritt, allerdings gibt es hier und da schon einige Anzeichen, die darauf hindeuten. Beispielsweise ist es schon ungewöhnlich, wie stark Law beleuchtet wird. Seit dem PH-Arc hat man fast das Gefühl, als hätte er die Protagonisten-Rolle Ruffys übernommen. Ein emotionaler Flashback war bei bisher bei allen Strohhüten vorhanden, weshalb ein solches beim Nächsten Mitglied auch zu erwarten ist. Das Argument mit Chopper als Arzt greift bei Law auch nicht ganz. Letzterer ist nämlich genaugenommen Chirurg, was nochmal ein feiner Unterschied ist. Allerdings gibt es andere Gegenargumente: Zum einen die von Heiji angesprochene Piratenbande, die Law anführt. Es erscheint mir unwahrscheinlich, dass diese plötzlich verschwindet und keine Rolle mehr spielt. Es würde keinen Sinn machen, Law Mitglieder rekrutieren zu lassen (siehe Jean Bart aus dem Sabaody Archipel), wenn diese danach einfach verschwinden. Des Weiteren sieht man an der Stelle, wo Kid mit Law den Pacifista bekämpft, dass Letzterer sich keine Befehle erteilen lässt. Schwer vorstellbar, dass so einer sich einem anderen Rookie unterordnen wird.


      Heiji schrieb:

      Kaido hat mit Sicherheit die mächtigste Zoan-Frucht der One Piece Welt.

      Bin gespannt, wird nicht leicht Marcos Phönix Frucht zu toppen :D

      Grundsätzlich denke ich aber, dass Ruffy allein ihn nicht besiegen kann. Er beherrscht ja nicht mal Haki zu 100% und wird wohl kaum nach nur 2 Jahren Training einen Kaiser besiegen können. Wenn selbst Flamingo - der es mit einem Admiral aufnimmt - schiss vor Kaido hat, wird dieser wohl unglaubliche Kräfte haben. Ich glaube eher, dass eine Allianz den Kaiser stürzen wird, bestehend aus der SHB und weiteren Banden.

      pinki schrieb:

      Bin gespannt, wird nicht leicht Marcos Phönix Frucht zu toppen
      Naja eigentlich war zum Ende des Krieges Marco recht enttäuschend, oder vllt eher gesagt Akainu viel zu krass, konnte er ihm doch kaum Schaden zufügen als er mit Vista Ruffy und Jimbei verteidigte.
      Kaido dürfte sehr deutlich stärker sein, immerhin hat er sich kurzerhand mit Shanks während des Krieges angelegt. Ich vermute, dass Kaido eine Fähigkeit hat die ihn gleich zu mehreren mystischen Bestien verwandeln lässt, vielleicht 1000 verschiedene Bestien oder so.
      Ruffy sollte jetzt noch gar keine Chance haben Kaidou zu schlagen, Big Mum schätze ich eigentlich schwächer ein also vielleicht eher sie. Man muss halt schauen wie das mit dem Kraftvergleich Admiräle vs Yonkou aussehen wird, denn eigentlich gibt es ja in der Marine niemanden über den 3 Admirälen und einem Flottenadmiral, da müsste man eigentlich schon in der Lage sein einem normalen Yonkou (nicht Whitebeard) halbwegs Paroli bieten zu können. Flamingo schätze ich als schwächer wie Fujitora und den Rest ein.
      Let the bullets rain.
      Uuuuund erster Doppelpost xD

      Neues Kapitel ist draußen.
      • Laws Kampf geht unverblümt weiter und wir kriegen ein richtig feines Panel wo Laws ganzer Arm abgeschnitten wurde, Oars lässt grüßen. Kann mir vorstellen, dass wir mit Law sowas öfter zu sehen bekommen, da bei seiner TF das nicht viel ändert. Überhaupt ist Oda in den letzten paar Kapiteln gefühlt brutaler geworden, wir hatten ja sogar ein Panel mit dutzenden toten Kindern.
      • Generell finde ich Laws Kämpfe so cool wie eh und je. Seine Fähigkeit lässt ihn einfach so klasse Sachen machen.
      • Anscheinend sind sich Doflamingo und Law einig, dass der Brief den Vergo abgefangen hatte, eh nichts geändert hätte, seltsam. Ich denke eigentlich schon, dass Sengoku da noch etwas rumreißen hätte können. Andererseits genießt Doflamingo auch ziemliche Narrenfreiheit.
      • Sehr interessant was Doflamingo über Kaidou sagt, er lässt es nicht offen was passieren würde, wenn Kaidou sich gegen ihn stellt: Er würde sterben, Ende. Eigentlich sollte es noch dauern bis Kaidou auf die SHB trifft weil er viel zu krass scheint, allerdings vermute ich, dass Jimbeis Coverstory ihn bei Kaidou enden lassen wird...
      • Ruffy ist zurück im Spiel, muss sich aber ersteinmal mit Bellamy rumschlagen. Zum einen Meh, weil mich Bellamy nervt im aktuellen Arc und ich Null Ruffys Empathie ihm gegenüber nachvollziehen kann, zum anderen war Bellamy in diesem Kapitel aber ziemlich gut, da er trotz der Erkenntnis was für ein Mensch Doflamingo eigentlich ist, Ruffy im Weg stehen möchte. Sein Flashback hat mich aber gar nicht gereitzt.

      pinki schrieb:

      Wobei ich finde, dass gerade diesem Flashback ein oder zwei Kapitel mehr gut getan hätten. Ich hätte mir gewünscht, dass gezeigt wird, was aus Law wird. Wie er sich letztendlich geheilt hat oder wann er Bepo und Co. getroffen hat.
      Ich gebe dir Recht, dass ich auch hätte sehen wollen wie sich Law denn nun heilt und wie er auf Bepo trifft, allerdings glaube ich, dass, falls diese zwei Gegebenheiten Hand in Hand gehen, es besser ist, diesen Flashback nach hinten zu verschieben und ersteinmal warten bis sich Bepo und Law in der Neuen Welt treffen.

      Let the bullets rain.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Heiji“ ()

      Hab mir das Chapter nun auch durchgelesen. Der Kampf zwischen Flamingo und Law geht weiter und Ruffy tritt wieder in Erscheinung. Puh, so schnell kann man ein Kapitel zusammenfassen. Wirklich viel ist nicht passiert, auch wenn sich der Kampf Law vs. Mingo dem Ende neigt. Mit dem Verlust seines Armes dürfte unser Chirurg des Todes nicht mehr lange Gegenwehr leisten können. Auch wenn er seinen Arm aller Voraussicht nach wieder annähen(mir fällt grad kein besseres Wort ein ^^ ) kann, wird dies wohl erst am Ende Geschehen, wenn er bereits besiegt ist und Ruffy übernimmt.
      Ansonsten nervt Bellamy unglaublich. Keine Ahnung, warum Oda ihn nicht endlich mal verschwinden lässt. Seine Loyalität in allen Ehren, aber das grenzt ja schon Geistesstörung, wenn ich für eine Person, der ich so viel wie ein Sandkorn am Strand Wert bin, alles tue und sogar sterbe. Bin aber gespannt, wie Ruffy reagieren wird und ob er ihn nun bekämpft oder eine Lösung findet. Mir persönlich wäre es ja am liebsten, wenn er ihm ähnlich eine wie auf Jaya verpassen würde und killt, was aber leider eher unwahrscheinlich ist.

      Heiji schrieb:

      Anscheinend sind sich Doflamingo und Law einig, dass der Brief den Vergo abgefangen hatte, eh nichts geändert hätte, seltsam.


      Wobei Law eigentlich nicht weiß, was in dem Brief steht. Zumindest sieht man keine Stelle, an der er die Flasche geöffnet hat und kann daher eigentlich nicht wissen, was der Plan nun genau war.


      @Edit

      Btw schaue ich derzeit auch die neu synchronisierten Folgen auf Pro7 Max. Heute kam die Folge, in der Ruffy und Ivankov Crocodile aus dem Gefängnis lassen. Dabei entstand eine Konversation, die ich fast schon vergessen hatte. Ivankov ist Crocodile in der Vergangenheit schon mal begegnet und weiß scheinbar über ein Geheimnis von diesem Bescheid. Dieses Geheimnis ist Crocodile wohl sehr peinlich und will auf keinen Fall, dass es jemand erfährt. Was glaubt ihr, was das ist? Ich hab ja den Verdacht, dass Crocodile ursprünglich mal ne Frau war und Ivankov ihn verwandelt hat :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pinki“ ()

      Wäre das logischste. Glaube ich aber nicht dran, gehört halt zu den berühmten obvious choices, die Oda eigentlich nie nimmt, ist die selbe Begründung wieso ich nicht an "Lolas Mutter = Big Mum" glaube.
      Die neu synchronisierten Folgen sind cool, auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass Ruffy zu Inazuma nie gesagt hat: "Ach, du bist auch einer [Samurai]?" Sondern: "Zwei? Wer ist der andere?" Außerdem mag ich Jimbeis Stimme immernoch nicht.

      Edit: Grade nachgeschaut, doch Law weiß, dass der Brief den er dann unglücklicherweise Vergo übergibt ein Land namens Dressrosa retten könnte, das hat Rocinante nämlich laut gesagt. Woraufhin: Law dann nur reagiert hatte: "A kingdom? Marines?"
      Let the bullets rain.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Heiji“ ()

      Heiji schrieb:

      Edit: Grade nachgeschaut, doch Law weiß, dass der Brief den er dann unglücklicherweise Vergo übergibt ein Land namens Dressrosa retten könnte, das hat Rocinante nämlich laut gesagt. Woraufhin: Law dann nur reagiert hatte: "A kingdom? Marines?"


      Ja, das weiß ich. Aber das war's halt auch, was Rociante ihm gesagt hat. Wie genau der Plan aussah weiß Law aber nicht, weshalb er auch nicht wirklich einschätzen können dürfte, ob er tatsächlich Flamingo gestoppt hätte oder nicht.
      Also ersteinmal denkt er ja nicht, dass er Doflamingo hätte stoppen können. Aber desweiteren: Er ja sicher Nachforschungen angestellt um alles was möglich war herauszufinden und dann hat er sich schon zusammenreimen können was Rocinante wohl in einem Brief an die Marine geschrieben hatte. Das eine Wort "Dressrosa" hat da schon genügt.
      Let the bullets rain.

      pinki schrieb:

      Auch wenn er seinen Arm aller Voraussicht nach wieder annähen(mir fällt grad kein besseres Wort ein ) kann

      Irgendwie wäre ich mir da gar nicht so sicher. Denn die Teufelsfrucht ist ja so schon stark genug. Kann mir daher vorstellen, dass der Anwender zwar die Gliedmaßen anderer einfach wieder annähen kann, aber seine eigenen nicht? Wobei ich noch dazu sagen muss, ich verfolge OP erst seit einiger Zeit wieder stärker, weshalb ich vielleicht wichtige Fakten diesbezüglich einfach nicht weiß ^^
      There are three things all wise men fear: the sea in storm, a night with no moon, and the anger of a gentle man.

      ― Patrick Rothfuss, The Wise Man's Fear

      Also bislang gab es noch keine Teufelsfrucht die einem nur erlaubte Sachen bei anderen zu verändern. Sogar Gecko Moria, der die meiste Zeit über im Thriller Bark Arc seine Schattenfrucht auf andere anwendete hatte am Ende seine eigene Kraft massiv vervielfacht. Und das Law anderen neue Gliedmaßen geben kann weiß man seit Punk Hazard. Überhaupt bezweifle ich, dass in der Chirurgie der One Piece Welt es so besonders wäre Gliedmaßen anzunähen, da wird Law es mit seiner Fähigkeit schon auch so hinkriegen. Gut Shanks läuft immernoch mit nur einem Arm rum, aber ich denke er würde es als respektlos ansehen mit einem fremden Arm zu kämpfen, außerdem wäres es dann ja gar keine echte Opferung seinen Arm für eine neue Generation zu geben.
      Let the bullets rain.
      Ob mit Arm oder ohne - Law hat in seiner momentanen Verfassung gar keine Chance gegen Mingo. Und auch ein Ruffy ist Mingo unterlegen. Zu Beginn dachte ich ja, dass beide eventuell gemeinsam gegen Mingo kämpfen werden und sie ihn eventuell zu zweit besiegen wollen, später kam mir dann noch der Gedanke, dass Ruffy vielleicht ja auch mit Sabo gemeinsam gegen Mingo kämpfen wird, aber so wie es jetzt scheint, läuft es auf ein Eins-gegen-Eins hinaus und da hat leider weder Law noch Ruffy 'ne Chance gegen unseren verehrten Samurai. Ich bin gespannt wie Oda diese Situation jetzt lösen will.
      Zugegeben bin ich mir was den Arm betrifft auch nicht 100 prozentig sicher, da das ganze nicht von Law verursacht wurde. Bislang war es ja immer so, dass Law den Leuten im "Room" die Körperteile abgetrennt bzw. angesetzt hat. Sprich: kein Blut, keine Schmerzen, kein gar nichts. Diesmal ist der Fall anders. Flamingo schneidet ihm den Arm auf brutaler weise ab, im Panel ist viel Blut und ein Schrei Laws zu sehen. Dennoch kann ich mir kaum vorstellen, dass er seinen Arm jetzt dauerhaft verliert. Der Sinn erschließt sich mir auch nicht ganz um ehrlich zu sein. Warum sollte Oda einen Shanks 2.0 erschaffen? Law braucht beide seiner Arme, um erfolgreich zu operieren. Es macht keinen Sinn, ihn lebend aus dem Dress Rosa Arc gehen zu lassen, um dann Ruffy als Krüppel zu unterstützen. Zugegeben hätte es einen gewissen Reiz, wenn Laws Arm jetzt wirklich für immer weg ist, da es so ein bisschen die Grausamkeit der Neuen Welt unterstreichen würde, allerdings kann ich es mir nicht wirklich vorstellen. Ich vermute ja, dass er sich den Arm am Ende mit Hilfe von Chopper oder so wieder annähen wird und seine Teufelskraft ihm dabei hilft, den Arm wieder richtig anzusetzen (mit den Nervenbindungen und so n Kram), sodass er ihn wieder normal benutzen kann.

      Heiji schrieb:

      Sanji hat Kämpfe verloren? Wo? Gegen Vergo hat er sich gut gehalten und nur weil sein Bein ein wenig angeknachst wurde, heißt das nicht, dass er den Kampf verloren hätte. Allerdings sollte man nicht vergessen: Vergo war auch locker stärker als Caesar Clown. Auch sollte man nicht außer Acht lassen, dass Sanjis Unterwasserrettungsaktion in Namis Körper durchaus beeindruckend war. Man wird schauen wie er sich gegen Tamago und Pekoms halten dürfte, wenn Big Mum selbst auf dem Schiff ist, hat er jedoch gar keine Chance. Schade, dass Sanji durch Abwesenheit wohl sein Kopfgeld nicht erhöhen kann, denn er hätte eins im Bereich Zorro verdient.

      Unentschieden gegen Vergo eben und kein verlorener Kampf. Den gegen Doffy hätte er aber durchaus verloren, hätte Law nicht eingegriffen. (Chapter 724) Wenn selbst Luffy und Law Schwierigkeiten bei Doffy haben, ist das zwar klar, aber finde ich eben auch frustrierend, dass Sanji nicht wie Zorro richtig glänzen darf. Bleibt zu hoffen, dass er gegen Tamago und Pekoms endlich zeigen darf, was er drauf hat.

      Zum aktuellen Kapitel:
      Laws Kampf mit Doffy war toll, auch der abgetrennte Arm. Ich glaube aber ja auch, dass er sich den wieder annähen kann.
      Bellamy nervt. Hoffentlich wird die Sache mit ihm bald beendet. Wieder ein Faustschlag wäre ja passend. Nächste Woche scheint ja jedenfalls ganz spannend zu werden.
      Neues Kapitel ist raus.

      Nach kurzer Ruffy vs Bellamy Action gibt es einen Shift zu Zorro, wobei Zorro ähnlich wie Ruffy zunächst einfach nicht auf den Hauptkörper seines Gegners trifft und somit die 2. Hälfte des Kapitels das Augenmerk auf den Riesen wirft. Ein Riese der trotz des One Hit K.O. durch Ruffy zukünftiger König der Riesen werden will, okay...
      Es war zu Erwarten, dass ersteinmal die ganzen Kämpfe der anderen fertig sein müssen bis Ruffy und Laws Kampf endet, allerdings ist dieser Riese jetzt nicht umbedingt der interessanteste Charakter, wir sehen hier jedoch wohl den Anfang von Ruffys Unterflotte. Hoffentlich gehen die nächsten Kapitel etwas schneller von dannen und Robin bekommt ihren eigenen Kampf.
      Let the bullets rain.
      Ich bin ja mal gespannt, wie Oda das mit Bellamy auflösen möchte. Wenn ich es richtig verstanden habe, möchte es Ruffy ja vermeiden, ihn zu töten. Jedoch ist Bellamy so fertig, dass Ruffy ihn wohl nicht einfach mal in den Boden rammen kann.

      Denkt ihr, Ruffy kämpft allein gegen DoFla? Aktuell kann ich mir noch nicht so richtig vorstellen, dass es Ruffy einfach so schafft, denn DoFla ist schon recht stark.

      Was die anderen Kämpfe angeht, nehme ich mal an, ab diesem Kapitel ein Kampf pro Kapitel. Jedoch hoffe ich, die nächsten Kapitel werden auch so fließend gestaltet, wie das aktuelle. Also das nicht von Kampf zu Kampf geswitched wird.
      There are three things all wise men fear: the sea in storm, a night with no moon, and the anger of a gentle man.

      ― Patrick Rothfuss, The Wise Man's Fear

      Ich fände es richtig klasse wenn Ruffy Bellamy seinen Wunsch lässt im Kampf mit ihm zu sterben, denn das ist es was Bellamy als letzten Akt der Ehre ja noch erreichen will. Allerdings würde das wiederum bedeuten das Ruffy wirklich jemanden tötet, und das denke ich wird niemals eintreten. Es wäre aber ein Fingerzeig von Oda: "Seht ihr, das ist die Neue Welt, die ich seit Water Seven hype, hier gibt's kein Friede-Freude-Eierkuchen."
      Im Endeffekt wird Ruffy jedoch einen Weg finden Bellamy nicht zu töten, hoffentlich nicht durch Gewalt, immerhin wurde nun oft genug die Situation betont, dass Bellamy bei einem weiteren Treffer stirbt. Wahrscheinlich wird Ruffy seine eigene Form von "Talk-no-jutsu" einsetzen.

      Ich habe schon am Anfang des Arcs gedacht, dass Doflamingo eigentlich in seiner jetzigen Form viel zu stark wäre für Ruffy... Aber dann hat Doflamingo angefangen wirklich krasse Moves links und rechts zu nutzen. Ich meine momentan lässt er Law -ein D., ein Shichibukai, einer der "worst Generation"- lächerlich aussehen, hat Bird Cage aktiviert und kontrolliert noch nebenbei einen Haufen Leute auf Dress Rosa mit seinen Fäden; achja und Königshaki hat er auch noch seit er ein Kind ist, etwas das Ruffy bspw. nicht konnte. Ich hätte ein gewaltiges Problem damit wenn Ruffy Doflamingo alleine ausschaltet. Ein Tag-Team mit Law wäre die beste Variante; ja, auch Sabo ist momentan kampflos aber da fehlt mir die persönliche Verbindung. Law hat jeden Grund der Welt Doflamingo töten zu wollen, bei Sabo wäre es einfach nur sein Verlangen seinem Bruder zu helfen und seine Apathie gegenüber Tenryubitos. Außerdem wird Sabo als No. 2 der Revolutionäre momentan ähnlich wie seinerzeit Ace stärker als Ruffy sein.
      Let the bullets rain.
      Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass Ruffy jemanden tötet. Seine Reaktion auf Bellamys Angriff zeigt ja auch ganz gut, in welchem Dilemma Ruffy steckt: Ruffy hätte mMn durchaus mit Observationshaki ausweichen können, dann wäre aber Bellamy in die nächste Wand gekracht - tot. Ruffy hätte auch mit Rüstungshaki zuschlagen können - tot. Somit blieb Ruffy mEn nichts anderes übrig, als stehen zu bleiben und somit Bellamy "abzufedern". Dass Ruffy dabei natürlich geringfügig verletzt wird, ist logisch bei der Geschwindkeit, mit welcher Bellamy angeflogen kommt + Rüstungshaki. Wobei mich interessieren würde, ob Bellamy dieses "warm-up", also das Geschwindkeit aufnehmen vor dem Angriff auch gebraucht hat, um überhaupt sein Rüstungshaki zu aktivieren.

      Ich nehme mal an, entweder wird Bellamy vor Erschöpfung zusammenbrechen oder Ruffy betäubt ihn mit Königshaki. Wobei ich nicht so genau weiß, inwieweit sich stärkere Charaktere dagegen wehren können.

      Doflamingo hat ja selbst gesagt, es wäre von Law schlauer gewesen, Doffy vor Kaido auflaufen zu lassen, anstatt selbst die Konfrontation zu suchen.
      Ob Law nochmal aufsteht, kann ich nicht so richtig einschätzen. Zumal ihm ja jetzt auch noch ein Arm fehlt und er vor Schmerzen eigentlich nahe an der Bewusstlosigkeit sein dürfte. Andererseits wäre es schon bitter für Law, nun zusehen zu müssen, wie jemand anderes für ihn die Arbeit macht.
      Möglicherweise zieht Oda auch die emotionale Karte und lässt Ruffy mal so richtig ausrasten (mit dem damit einhergehenden Power-Boost). So könnte Doflamingo letztlich ja auch Bellamy ausschalten, was Ruffy einen guten Kick geben dürfte. Wobei Oda dies wohl gut inszenieren müsste. Denn wie du schon sagst, eigentlich dürfte Ruffy allein keine Chance haben gegen Doflamingo.
      There are three things all wise men fear: the sea in storm, a night with no moon, and the anger of a gentle man.

      ― Patrick Rothfuss, The Wise Man's Fear

      Gin schrieb:

      Ich nehme mal an, entweder wird Bellamy vor Erschöpfung zusammenbrechen oder Ruffy betäubt ihn mit Königshaki. Wobei ich nicht so genau weiß, inwieweit sich stärkere Charaktere dagegen wehren können.
      Also Königshaki sollte auf keinen Fall möglich sein. Das ist für No-name Marinesoldaten oder Fischmenschen gut, aber nicht für einen mit 195 Mio Berry auf dem Kerbholz. Zumal Bellamy, auch wenn er lächerlich schwach in diesem Arc präsentiert wurde, es nicht an geistiger Entschlossenheit fehlt und ich denke das spielt eine große Rolle wenn es um Königshaki geht.

      Gin schrieb:

      Ob Law nochmal aufsteht, kann ich nicht so richtig einschätzen. Zumal ihm ja jetzt auch noch ein Arm fehlt und er vor Schmerzen eigentlich nahe an der Bewusstlosigkeit sein dürfte. Andererseits wäre es schon bitter für Law, nun zusehen zu müssen, wie jemand anderes für ihn die Arbeit macht.
      Naja aber 5 Wochen Flashbacks und ständiges forshadowing was Laws Vergangenheit angeht und dann wird er innerhalb 1,5 Kapiteln für den Rest des Kampfes ausgeschaltet? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen und wäre schlicht schlechtes Writing von Oda. Wozu Law dann überhaupt so sehr hypen und charakterisieren wenn er dann doch völlig nutzlos ist. Er sollte definitiv eine entscheidende Rolle beim Besiegen von Doflamingo einnehmen.
      Let the bullets rain.