Steam

      Gabs ja auch schon mal. :D

      Also nutzt ihr Steam? Evtl. kann man ja Namen austauschen oder mal irgendwas zusammen spielen.

      Sonst würde mich noch interessieren, was ihr von den Angeboten dort genau nutzt, ich persönlich kaufe halt dort ein, weil es oft günstige Angebote gibt, mache dann aber nichts außer zu spielen. Nutzt ihr weitere Funktionen bei Steam, wie z.B. Greenlight oder schreibt Rezensionen? Sammelt ihr Achievements oder nervt es euch eher? Stört euch, die Einschränkung, dass Spiele nicht weiterverkauft werden können? Und habt ihr dort schon mal einen Early-Access-Titel unterstützt oder sonst irgendwelche interessanten Erfahrungen gemacht?
      Early Access ist eine extrem heikle Sache, ein Großteil der Spiele die in deiner Early-Alpha auf Steam starten bleiben auch in der Phase. Klar, es gibt einige großartige Titel (wie Space Engineers, um mal ein Beispiel zu nennen), aber leider sind auch Leute draufgekommen dass nicht jeder die Hinweise liest dass es sich um ne Alpha handelt, und einfach nach frei Schnauze kaufen. Auf diesem Wege sind schon häufig einige Projekte eingestampft worden nachdem sie ordentlich den Konsumenten über den Tisch gezogen haben, oder Valve hat sie von Steam entfernt um konsequent auf Betrugsfälle zu reagieren.
      Ansonsten, Steam hat sich in den letzten Fünf Jahren echt zu einer Hausnummer gemausert. Ist mir verdammt ans Herz gewachsen :D

      Steamname ist cronall1138, wenn ich mich nicht irre.
      Ach ja, mein Steamname ist AlaskaFox, ganz vergessen.

      Ich stehe Early-Access zwar von der Grundidee her positiv gegenüber, da es an sich eine gute Sache ist, den Spieler am Entstehungsprozess zu beteiligen und somit auch stärker auf seiner Wünsche einzugehen, allerdings wurden viele Projekte der letzten Jahre niemals fertig. Das ist dann natürlich schon ärgerlich für die User, die hier Zeit und Geld investiert haben - evtl. wäre es besser eine Art Abo-Modell einzuführen, sozusagen, dass der User bei jedem Update kleinere Beträge zahlt, solange er das möchte, anstatt gleich den gesamten Preis hinzublättern.

      Auch gibt es leider viele schwarze Schafe die das Konzept ausnutzen und gar nicht vorhaben, das Spiel fertigzustellen oder mit fadenscheinigen Versprechen und falschen Rezensionen locken. Gleichzeitig muss man sich natürlich bewusst sein, dass auch gute Spiele mit viel Potenzial nun mal nicht fertig sind in diesem Stadium und der Spielspaß evtl. sehr getrübt ist - in diesem Fall ist es mir dann fast lieber, bis zum fertigen Titel zu warten, um mir das Spiel nicht vorzeitig zu verderben. Wobei es natürlich auch Glanzbeispiele gibt, so hat DayZ z.B. ja wirklich eine beeindruckende Erfolgsgeschichte und zeigt, dass z.B. Mods auch immer noch viel Potenzial haben und eben auch unscheinbarere Titel ein echter Hit werden können, was sicherlich ein gutes Zeichen für viele Indie-Entwickler ist.
      Über GOG bin ich neulich auch mal gestolpert, sah auf jeden Fall sehr interessant aus. Evtl. schau ich mir das nochmal genauer an. :D Wer übrigens an echten Schnäppchen interessiert ist, sollte mal auf humblebundle.com vorbeischauen, da gibt es teilweise 10 Spiele für minimal einen Dollar, wobei hin und wieder echt gute Angebote dabei sind (z.B. die Bioshock-Reihe, Risen, Saints Row oder Hitman).